TEAM-ANDRO.com

Bestpreise ESN und Fitmart

Andro-Shop Specials

Fitmart Coffein, 200 Tabl. Fitmart Coffein, 200 Tabl.
Statt 12,90 € Nur 8,90 €
incl. USt, exkl. Versand
MusclePharm FitMiss Cleanse, 60 Kaps. MusclePharm FitMiss Cleanse, 60 Kaps.
Statt 22,90 € Nur 14,90 €
incl. USt, exkl. Versand
Golds Gym Mens Fitted Sweatshirt, Black Golds Gym Mens Fitted Sweatshirt, Black
Statt 49,90 € Nur 34,90 €
incl. USt, exkl. Versand

Neueste Texte

31.10.2014von TEAM-ANDRO Redaktion
Die Beinroundtable (V)
29.10.2014von Jonas Meissner
Du bist, was du isst: Biologisch, vegetarisch und vegan (I)
28.10.2014von Denis Tengler
Einstieg in die Bikiniklasse
27.10.2014von Frank-Holger Acker
Hardgainer und Muskelaufbau: 5 weitere Ernährungstipps
25.10.2014von Manuel Kara
Review: Original Strength
24.10.2014von Thomas Koch
10+1 Lehren aus der Herbstsaison der IFBB Pro League
23.10.2014von Thomas Koch
Big and Strong 2014: Kill Your Weak Points Woche 9-12
22.10.2014von Jonas Meissner
Big and Strong 2014: Build Up! Woche 9-12
21.10.2014von Frank-Holger Acker
Big and Strong 2014: Monster Legs Woche 9-12
20.10.2014von Philipp Rauscher
Big and Strong 2014: Powerbuilding 2.0 Woche 9-12
17.10.2014von Team Andro Redaktion
Die Beinroundtable (IV)
16.10.2014von DZA
Warum läuft mein Training nicht?
15.10.2014von Frank-Holger Acker
Bodybuilding: Reis mit Hühnchen die optimale Ernährung?
13.10.2014von Denis Tengler
Manuelle (Gelenk-)Therapien
10.10.2014von Team Andro Redaktion
Die Beinroundtable (III)
07.10.2014von Stephan Korte
Die Metabole Diät (III)
06.10.2014von abergau
Die Wahrheit über die Glykogenspeicher
02.10.2014von Manuel Kara
5 Basic Animal Crawls
30.09.2014von Dominik Feischl
Dem Training richtig Schub verleihen
29.09.2014von Friedhofschiller
Thibaudeaus Übungen für alle möglichen Ziele

Top Favoriten

Kevin Levrone EXTREME DEFINITION BRUTAL HARDCORE Kevin Levrone EXTREME DEFINITION BRUTAL HARDCORE
Aufrufe: 267728
Dauer: 01:57
Posing Gazbgero Blushti Posing Gazbgero Blushti
Aufrufe: 249277
Dauer: 02:11
Best of Big Ron Best of Big Ron
Aufrufe: 124731
Dauer: 07:01
markus Rühl anfang bis jetzt markus Rühl anfang bis jetzt
Aufrufe: 99777
Dauer: 05:47
BODYBUILDING DETERMINATION BODYBUILDING DETERMINATION
Aufrufe: 51570
Dauer: 05:16

Umfrage

Zur Zeit sind leider keine Umfragen aktiv.

Archiv

Hüttenkäse und Harzer

Häufig übersehene natürliche Caseinquellen

bulkolly, 27.06.2012

Diskussion Versenden Drucken

Casein ist bei Bodybuildern aufgrund seiner langsamen Verdaulichkeit und der über fast acht Stunden anhaltenden Freisetzung von Aminosäuren in den Blutkreislauf sehr beliebt. Seine besonderen Eigenschaften verleihen diesem Protein eine ausgeprägte antikatabole Wirkung, was insbesondere während einer Diät interessant ist und machen es zur idealen Proteinquelle, wenn die nächste proteinhaltige Mahlzeit erst in größerem zeitlichen Abstand folgt, wie dies z.B. bei der letzten Mahlzeit vor dem zu Bett Gehen der Fall ist.

Die bekanntesten und am häufigsten verwendeten Caseinquellen dürften Quark und Casein Protein in Pulverform darstellen. Häufig wird Caseinpulver besonders während einer Diät Quark vorgezogen, da Quark deutlich mehr Kohlenhydrate als Caseinpulver enthält. Auch Käse stellt eine weit verbreitete Caseinquelle dar, die aber aufgrund des meist relativ hohen Fettgehalts weniger häufig in großen Mengen zum Einsatz kommt.

Es gibt jedoch noch einige weitere natürliche Caseinquellen, die es bezüglich Fett- und Kohlenhydratanteil locker mit hochwertigen Casein Proteinpulvern aufnehmen können und darüber hinaus auch deutlich preiswerter sind und besser sättigen. Ich spreche an dieser Stelle von fett- und kohlenhydratarmem Hüttenkäse und Handkäse oder Harzer.

Fett- und kohlenhydratarmer Hüttenkäse liefert pro 100 Gramm ca. 72 kcal, 15,5 Gramm Protein, 1,6 Gramm Kohlenhydrate und 0,4 Gramm Fett. 200 Gramm kosten beim Discounter der Wahl 47 Cent. Wenn man diese Werte auf 100 Gramm eines Caseinpulvers mit einem Proteinanteil von 80% hochrechnet, was etwa 520 Gramm fettarmem Hüttenkäse entspricht, dann kommt man auf einen Nährwert von 374 kcal, 80 Gramm Protein, 8 Gramm Kohlenhydrate und 2 Gramm Fett. Auf den Kilopreis eines solchen Proteinpulvers hochgerechnet, kommt man bei fettarmem Hüttenkäse auf 12,22 Euro.

Handkäse liefert pro 100 Gramm ca. 120 kcal, 30 Gramm Protein, 0 Gramm Kohlenhydrate und 0,5 Gramm Fett. 200 Gramm kosten beim Discounter der Wahl etwa 1,20 Euro. Wenn man diese Werte auf 100 Gramm eines Caseinpulvers mit einem Proteinanteil von 80% hochrechnet, was etwa 270 Gramm Handkäse entspricht, dann kommt man auf einen Nährwert von 324 kcal, 81 Gramm Protein, 0 Gramm Kohlenhydrate und 1,4 Gramm Fett. Auf den Kilopreis eines solchen Proteinpulvers hochgerechnet, kommt man bei Handkäse auf 16,20 Euro.

Natürlich werden jetzt einige Leser den Einwand zum Ausdruck bringen, dass Hüttenkäse und Handkäse, auch wenn sie vielleicht besser als ein Caseinshake sättigen, nicht unbedingt ein hervorragendes Geschmackserlebnis darstellen, doch wenn man etwas kreativ wird, können auch diese beiden Caseinquellen recht lecker sein.

Bei fettarmem Hüttenkäse ist es recht einfach, einen schmackhaften Snack zu zaubern. Wenn man es gerne süß mag, reicht es aus, etwas Süßstoff und Zimt unter den Hüttenkäse zu mischen. Noch besser schmeckt das Ganze, wenn man noch einen Teelöffel kalorienarme Diätmarmelade hinzu gibt, auch wenn hierdurch natürlich der Kohlenhydrat- und Kaloriengehalt geringfügig steigt.

Für eine herzhafte Variante, kann man je nach Geschmack Salz, Kräuter, Petersilie, klein gehackte Zwiebeln und/oder Schnittlauch unter den Hüttenkäse mischen. Eine solche herzhafte Mischung schmeckt auch hervorragend mit Salatgurke, Paprika, Tomaten oder Karotten und eignet sich auch gut als Aufstrich auf Low Carb Brot.

Handkäse ist zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig. All diejenigen, denen der Eigengeschmack von Handkäse zu intensiv ist, sei die Variante mit Edelschimmel empfohlen, die einen deutlich weniger strengen Geschmack besitzt. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass man Handkäse kauft, der noch mindestens 3 bis 4 Wochen haltbar ist, da dieser im Inneren noch weiß körnig ist und einen deutlich milderen Geschmack aufweist. Erfahrungsgemäß wirkt Handkäse auch etwas milder, wenn man ihn zusammen mit Essiggurken oder anderem sauer eingelegten Gemüse isst.

In diesem Zusammenhang sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Handkäse deutlich an "Strenge" verliert, wenn man ihn zum Schmelzen bringt. Man kann Handkäse, da er bei Hitze gut zerläuft, auch gut zum Überbacken als Ersatz für andere, fettreichere Käsesorten verwenden, wenn man sich mit dem Geschmack anfreunden kann.

Meine persönliche Lieblingsvariante der Zubereitung besteht darin, 200 Gramm Handkäse auf einem mit Backpapier belegten Backblech für 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen zu backen. Hierbei entsteht ein luftiger, das ganze Backblech einnehmender Fladen, dessen Konsistenz je nach länge der Zubereitung von weich bis knusprig (aber leider auch recht krümelig) reicht. Diese Variante schmeckt kaum noch nach Handkäse und stellt eine interessante Abwechslung dar.

Nach oben