TEAM-ANDRO.com

Bestpreise ESN und Fitmart

Andro-Shop Specials

Fitmart Maltodextrin Neutral, 4000g Fitmart Maltodextrin Neutral, 4000g
Statt 22,90 € Nur 17,90 €
incl. USt, exkl. Versand
Fitmart L-Citrullin Malat, 500g Fitmart L-Citrullin Malat, 500g
Statt 29,90 € Nur 21,90 €
incl. USt, exkl. Versand
ESN T-Shirt Motiv BEYOND LIMITS YELLOW, Black ESN T-Shirt Motiv BEYOND LIMITS YELLOW, Black
Statt 11,90 € Nur 9,90 €
incl. USt, exkl. Versand

Neueste Texte

20.10.2014von Philipp Rauscher
Big and Strong 2014: Powerbuilding 2.0 Woche 9-12
17.10.2014von Team Andro Redaktion
Die Beinroundtable (IV)
16.10.2014von DZA
Warum läuft mein Training nicht?
15.10.2014von Frank-Holger Acker
Bodybuilding: Reis mit Hühnchen die optimale Ernährung?
13.10.2014von Denis Tengler
Manuelle (Gelenk-)Therapien
10.10.2014von Team Andro Redaktion
Die Beinroundtable (III)
07.10.2014von Stephan Korte
Die Metabole Diät (III)
06.10.2014von abergau
Die Wahrheit über die Glykogenspeicher
02.10.2014von Manuel Kara
5 Basic Animal Crawls
30.09.2014von Dominik Feischl
Dem Training richtig Schub verleihen
29.09.2014von Friedhofschiller
Thibaudeaus Übungen für alle möglichen Ziele
25.09.2014von Thomas Koch
Big and Strong 2014: Kill Your Weak Points Woche 5-8
24.09.2014von Jonas Meissner
Big and Strong 2014: Build Up! Woche 5-8
23.09.2014von Frank-Holger Acker
Big and Strong 2014: Monster Legs Woche 5-8
22.09.2014von Philipp Rauscher
Big and Strong 2014: Powerbuilding 2.0 Woche 5-8
21.09.2014von Thomas
Olympia Weekend 2014: Der Samstag
20.09.2014von Thomas
Olympia Weekend 2014: Der Freitag
17.09.2014von Thomas Koch
Alle Klassen im Überblick
13.09.2014von Team Andro Redaktion
Die Beinroundtable (II)
11.09.2014von Jonas Meissner
Review: Krafttraining – Praxis und Wissenschaft

Umfrage

Zur Zeit sind leider keine Umfragen aktiv.

Archiv

Ein kurzer Rückblick

Heben für Leben 2012

Andy "Dr. Bein" Dörner, 22.05.2012

Diskussion Versenden Drucken

Am vergangenen Samstag fand im Outback Gym Mainz-Mombach die dritte Auflage des Charity-Events "Heben für Leben" statt, welches Elite-Powerlifter Andy "Dr. Bein" Dörner und Alex Thomessen, seines Zeichens Inhaber des Outback Gyms, zu Gunsten hilfsbedürftiger Kinder ausrichten. Nach dem überwältigenden Erfolg des Events bei der erstmaligen Ausrichtung auf der FIBO in diesem Jahr, kehrten die starken Männer und Frauen mit dem großen Herz nun wieder zurück in die rheinland-pfälzische Hauptstadt, der Geburtsstätte von "Heben für Leben". Andy war so freundlich uns im Rahmen eines kleinen Résumés an dem voll und gnaz gelungenen Event teilhaben zu lassen.

-Thomas Koch



6:20 Uhr morgens begann alles mit dem Läuten des Weckers. Mein erster Blick auf das Fenster..."Scheisse-Regen". Egal, halb 8 Teffpunkt mit Peter und Alex. Erst mal die grosszügigen Spenden von 3000 Euro an Supplements und Trainingsutensilien (BBN, Weider, Olimp, Universal Nutrition, Gold's Gym, Legal Power, Team Andro, Kistenpfennig usw.) in die Area 51 fahren. Das Zeug ist vielleicht Schweine-schwer...man man. Nun schnell mit 3 Mann Richtung Wiesbaden-Erbenheim und die Anlage mit Nebelmaschine geholt. Wir wollten einfach den Hebern und Zuschauer einen tollen Tag bieten. Bei der Rückfahrt wieder Regen und ich gab die Hoffnung auf, dass wir draussen Heben können. Nach Absprache mit Alex beschlossen wir drinnen zu heben. Selbst Wetter.de gab ab 16 Uhr Gewitter an. Also ging der Aufbau los und man gab sich alle Mühe, daß die Veranstaltung auch drin was schönes wird.

"Und dann kam Papa"............ Aus seiner langen Erfahrungen aus unzähligen Ausrichtungen von DM und Bundesligawettkämpfen wusste er, dass dieses Event einfach nach draussen gehört. Selbst alle Zweifel von mir und Peter ließ er einfach im Raum stehen. (Uhrzeit 11:45 - noch 30 minuten bis zum ersten Start). Oh Gott, alle Leute die Arme und Beine hatten packten an. Es wurde in knapp 20 Minuten die komplette Bühne von drinnen nach draussen geschleppt und super hergerichtet. Hammer wie geil die Leute geholfen haben.

12:15 "Bar is loaded" - Die ersten Heber des Tages waren die Newocmer-ein super Feld von Junior Schneider mit 14 Jahren bis zum unglaubliche Jason, der zum ersten mal in seinem Leben antratt bei einem Wettkampf und gleich 305...ja 305kg im Kreuzheben RAW bewältigte. Durch die Bank waren die Newcomer technisch schon monstermässig unterwegs und ich bin mir sicher, dass der eine oder andere später einmal bei einer DM ganz vorne ist. Sogar Viola Braun (die einziege Newcomerin) hob nach 4 Trainingseinheiten schon 90kg. Respekt an alle super. "WETTER strahlt vor Sonnenschein glücklich".

Erste Pause und erste Show. Bandrücken RAW für den guten Zweck. Der Sieg meine ich ging an Achim K. mit 200kg. Kurz nach dieser Einlage kam eigens Thomas Scheu angereist, um unser Event mit einem Gastposing zu unterstützen. Seine Form und seine Show ist wirklich ganzjährig der Hammer. Immer eine riesen Form und immer eine super Posingkür.

14:00 "Bar is loaded" - Nun kamen die RAW Heber und die 3 Equipmentheber an den Start. In der Equipmentklasse zeigte der Deutsche Vizemeister Tobias Zinserling mit 320kg sein können. Er wurde sogar im Dritten durch einen Fehler der Belader an 340kg geschickt, an denen er nur knapp scheiterte. Marvin Rippe und Moritz Kröner zeigten eine technisch gute und starke Leistung.

Die RAW-Klasse hat von 16 bis 62 Jahren alles zu bieten.Alte Bekannte wie Daniel Acosta Floriodo und "Spinne" Richie kamen wieder eigens angereist, um sich mit den anderen zu messen. Bei den Raw-Damen gewann Susanne Bölker nach langer Verletzungspause mit 127,5kg @ 53,1 und bei den Herren konnte sich in der leichten Klasse Florian Bliefert (Motorschrauber Niederweissel) mit 230kg und Philipp Gramlich bei den schweren Herren mit 290kg durchsetzen.

Nun war wieder Zeit für die Showeinlage. Mit 4 Bodybuildern im Posedown und einem Markus Becht der eigens mit seiner Frau Moni angereist war um uns zu unterstützen, ließen es die Herren und Damen richtig krachen. Selbst Peter, der mir dieses Jahr mit Papa unheimlich viel Arbeit abgenommen hat (Danke!), zog sein Hemd kurzfristig aus, um mit Markus Becht für den guten Zweck zu Posen. Super Einlage und Danke.

Nach Moni Becht´s kurzer Doppelbizepspose, hatten die Damen Blut geleckt. Sie wollten in der verbleibenden Pause gegen die Männer Tauziehen machen. Und wie ging es aus??? Tja,Anfangs hatten die Männer die Hosen an, doch als plötzlich einige sehr Männliche aussehende Personen am Ende des Tau´s der Damen hingen, wendete sich das Blatt und die Damen siegten dadurch souverän. "Wetter-Sonnenschein....yesssssss"

Tandemklasse war der letzte Wettkamfpunkt. Und nicht weniger als 10 Tandems gingen an den Start. Von Familie Schneider, über die Tandems von ACS und dem unglaublichen DUO Gramlich & Jason gingen alle an den Start, die noch Körner hatten. Nach 4 Stunden Moderation haben ich dann meine Körper auch noch mal an die Hantel geschwungen, um mit Susi und Tobi zwei Tandems zu bilden.

Schon beim ersten Versuch von Jason und Gramlich mit 500kg war klar, der Sieg ging nur über die beiden. Mit 550kg im zweiten und 600kg im dritten, zeigten Sie eine unglaubliche Leistung. Platz zwei wäre an Tobias und mich gegangen mit 520kg, aber als Ausrichter möchte ich nicht in die Wertung. Die eigentliche Dritten waren nämlich keine geringeren als die beiden Weltmeister der Senioren Volker Dell und Rolf Hampel. Ein super Duo das mit Symphatie schnell die Herzen der Leute erobert hat. Toll auch die 350 von Schneider Senior und Junior. "Wetter super"

Nun zum Abschluss folgte der kleine Jedermann-Strongmann mit dem Medley von LKW ziehen, Wheel -Flip, Hexbar Farmers Walk mit 120kg und Loading von 2 x50kg auf 7 Paletten. Eine tolle Show für´s Publikum und für alle die mitgemacht haben. Es waren nicht weniger als 13 Starter die sich gemessen haben. Tobias ging hier mit 53,7 Sekunden als Sieger hervor. Jedoch war dies nur zweitrangig, da alle längst Freundschaft geschlossen hatten und sich diesem Spass annahmen.

Ja insgesamt muss man sagen, dass die Veranstaltung nur von echt super, super netten Leuten besetzt war. Tolle Heber und Menschen mit denen man sich gerne trifft. "Wetter sonnig".

Ja was bleibt zu sagen...Danke an alle die geholfen haben und Danke und alle Heber und Zuschauer. Ich freue mich auf eine Wiedersehen im September zum Raw-KDK. Bis dahin ein gutes Training und bleibt gesund!!!

Nach oben