TEAM-ANDRO.com

1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Starke Frauen an Board? -> Reinschauen !

Moderatoren: Team Bodybuilding & Training, Team Ladies

justagirrl
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 18 Mai 2008 12:59

1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon justagirrl » 05 Nov 2011 17:05

Hallihallo,

um meinen Muskelaufbau voranzutreiben (momentan eher sehnig, brauche mehr Masse) habe ich mich entschlossen unter ärztlicher Aufsicht mit Deca loszulegen. Da Deca ja bereits zur Osteoporosebehandlung eingesetzt wird, schlage ich gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe, weil ich leider eine sehr starke Osteoporose trotz meiner jungen Jahre entwickelt habe (war mal sehr krank).

Finde ich megaklasse von meinem Doc, aber er will halt auf Nummer sicher gehen und mir erstmal alle 3-4 Wochen 50mg spritzen (wo es aber doch immer heißt, dass Frauen wöchentlich 50-100mg brauchen). Da hab ich gleich mal protestiert, jedoch werden wir höher dosieren, wenn mein Blutbild sich nicht negativ aufgrund des Decas verhält. Puh, da bin ich erleichtert!!
Frage an euch: Wäre es sinnvoll Anavar dazuzunehmen (wegen dem Kraftaufbau und um evtl. die Wassereinlagerungen, die doch beim Deca entstehen abzuschwächen)? Ich dachte mir, dass ich solange ich Deca nur so selten kriege eben noch mit Anavar stacke, dass ich dann absetze sobald ich Deca einmal die Woche kriege?!

So und jetzt habe ich zum eigentlichen Ablauf noch ein paar Fragen. Trainiere eher im HFT-Stil (teilweise 2x pro Tag, früh schwer und abends leicht). Kann ich dies so belassen oder sollte ich eher nen Split machen und mich gezielt auf meine Schwachstellen fixieren?
Zudem ernähre ich mich nach IF, was ich defintiv beibehalten werde. Habe auch in letzter Zeit die Kalos und carbs stufenweise erhöht. Da ja Deca nur ordentlich aufbaut bei Kcal+ und Protein+, bin ich nun unsicher inwiefern ich die Kalorien genau steigern soll. 40kalos pro kg? Zuviel/zuwenig?

Ich habe in letzter Zeit immer 40% Eiweiss der Gesamtkalorien gefuttert. Soll ich a la metabole Diät auf 50 oder mehr % gehen? Allerdings befürchte ich so das Eiweiss als Energielieferant zu verbrennen anstatt zum Aufbau zu nutzen. Hmmmm, was meint ihr?
Achja, damit ich jetzt nicht megamäßig Wasser ziehe (ein bisserl würde mich ned stören, da ich im Augenblick recht definiert bin), wie soll ich es mit den Carbs händeln. Gerade soviel, dass das Training ordentlich funzt?

Würde mich über eure Hilfe echt wahnsinnig freuen!!

justagirrl


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 12539
Registriert: 07 Sep 2005 16:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon abergau » 05 Nov 2011 17:11

justagirrl hat geschrieben:Würde mich über eure Hilfe echt wahnsinnig freuen!!


Liebe justagirrl,

ohne dein Gewicht, deinen KFA usw. zu kennen, ist jede Empfehlung obsolet bzw. Lesen im Kaffeesatz. Was hier für die Jungs gilt, gilt im Übrigen auch für dich (s. Link) - also bitte erst lesen, dann posten ...!

benoetigte-angaben-bei-kur-und-dosierungsfragen-t128819.html
Hinweis (in der Signalfarbe Rot; vielleicht nützt's was): Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.

justagirrl
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 18 Mai 2008 12:59

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon justagirrl » 05 Nov 2011 17:15

Okay, werde ich gleich mal nachholen wenn ich vom Training wieder @home bin. Sorry, bin aber schon so absolut gespannt und aufgeregt wegen der Kur weil mir der Sport echt so viel gibt :-)

justagirrl
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 18 Mai 2008 12:59

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon justagirrl » 06 Nov 2011 13:23

Also hier einige Infos zu mir:

War über 12 Jahre extremst anorektisch (essgestört), weil ich mit als Jugendliche von zwei Männern überfallen und vergewaltigt wurde. Nachdem ich dieses Ereignis verdrängt hatte, wusste ich nicht anders mit mir umzugehen als zu Hungern, da ich ja meinen Körper extrem abstoßend und eklig empfand. Nachdem ich dann auf fast 30 kg zuletzt abgehungert war und diverse Klinikaufenthalte nix gebracht hatten, fand ich endlich den Psychologen meines Vertrauens und offenbarte mich. Danach ging es dann nurnoch stetig aufwärts. Dabei entdeckte ich per Zufall wie toll, stark, selbstbewusst aber eben auch noch sehr feminin die Ladies in der Bikinikategorie oder auch der Figurenklasse sind.
Das will ich auch. Zumindest als Ziel das Beste aus mir zu machen, wobei mir ja das Training an sich echt viel Spaß macht. Ganz vorsichtig angefangen zu trainieren (mit leider immer wieder Unterbrechungen, weil ich bei dem Vorfall von damals einiges an Verletzungen davontrug, was wieder "repariert" werden musste, die Nase hab ich irgendwann noch vor mir, uah!!). Seit diesem Jahr dann immer ernsthafter und mittlerweile eben auch schwer, viele Grundübungen.
Habe mich langsam auf circa 50 kg hochgearbeitet (hab keine Waage mehr, gehe jetzt nach dem Spiegelbild) und möchte jetzt an möglichst leaner Masse zulegen vor allem Oberkörper. KFanteil ist ? Ich hab aber beim Training Ordentlich Adern und so und eher kaum fett (Sehnig, drahtig).
Bin 1,70cm.
Habe seit nem guten Monat mein Training Richtung HFT ausgelegt und an manchen Tagen auch 2x trainiert (früh schwer, abends leicht). Cardio ziemlich runtergefahren, wenn dann Intervalle (dadurch hab ich auch ne bessere Ausdauerleistung bei zb Squats) oder auch mal regenerativ (zb Rudern).
Meine Fragen zur Ernährung und so hab ich ja oben gestellt und da ihr ja jetzt meine Angaben habt, hoffe ich auf eure Hilfe.
Achja, bin 26 Jahre (oh Mann, ich werde alt)!!

LG justagirrl

PS: Bitte bedenkt, dass ich das Deca auch wegen meiner Osteoporose kriege (dank der jahrelangen Hungerei hab ich die ja jetzt). Also bitte keine Sprüche wie "du bist doch viel zu kurz dabei um das zu nehmen".

justagirrl
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 18 Mai 2008 12:59

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon justagirrl » 06 Nov 2011 13:28

PPS: Hab mir noch so einiges an Supps geholt: ZMA, ß-ecdysteron,...
Wird dies alles zuviel wenn ich auch noch Anavar dazunehme?

Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 12539
Registriert: 07 Sep 2005 16:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon abergau » 06 Nov 2011 13:32

justagirrl hat geschrieben:Habe mich langsam auf circa 50 kg hochgearbeitet (hab keine Waage mehr, gehe jetzt nach dem Spiegelbild) und möchte jetzt an möglichst cleaner Masse zulegen ...


Mithilfe von anabolen Steroiden!?
Hinweis (in der Signalfarbe Rot; vielleicht nützt's was): Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.

Benutzeravatar
Alte Dame
V.I.P
 
Beiträge: 8388
Registriert: 03 Aug 2011 14:31
Körpergewicht (kg): 57
Körpergröße (cm): 156
Trainingsbeginn (Jahr): 1990
Bankdrücken (kg): 115 RAW
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 56
Fachgebiet I: Training
Ich bin: wieder im KDK

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon Alte Dame » 06 Nov 2011 13:40

Angesichts der schwierigen seelischen und gesundheitlichen Vorbelastung traue ich mir nicht irgendwelche Ratschläge zu geben. Sorry. Das ist jetzt nicht abweisend gemeint. Aber mit dieser ganz besonderen Situation habe ich keinerlei Erfahrung und mein theoretisches Wissen steht da auch an.
Dienst ist alles, und Schneidigkeit ist nur Renommisterei. Und das ist alles, was bei uns am niedrigsten gilt. Die wirklich Vornehmen gehorchen nicht einem Machthaber, sondern einem Gefühl der Pflicht. Was uns obliegt, ist nicht die Lust des Lebens, auch nicht einmal die Liebe, die wirkliche, sondern lediglich die Pflicht." Th. Fontane

Das sind die aktuellen world RAW records der Damen im Bankdrücken:

52 120kg Irina Krylova 2005 IPF
http://www.youtube.com/watch?v=yPRRPR6g ... r_embedded
56112,5kg Vicky Steenrod 1984 USPF USA
56 Konovalova Natalya 120kg "Gold Tiger 7" Russia 06/10/2013
leider kein Video vom Rekordversuch, aber die Technik: https://www.youtube.com/watch?v=woDSXpam2BA
60 136,5kg Jennifer Thompson 03/02/12 USAPL USA
67,5 125kg Vicky Steenrod 1989 USPF USA[/b]
67 140 Jennifer Thompson 09/02/14 IPF USA

Optimam doloris esse naturam, quod non potest ne qui extenditur, magnus esse; ne qui est magnus, extendi... Ep. morales, Seneca
Mein LOG: http://www.team-andro.com/phpBB3/neue-w ... 56481.html

onlythetruth
TA Rookie
 
Beiträge: 113
Registriert: 14 Okt 2011 12:13

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon onlythetruth » 06 Nov 2011 13:43

tu dir selbst was gutes...vertrau deinem doktor, sprich mit ihm...und verlasse dieses forum

hans666
 

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon hans666 » 06 Nov 2011 13:51

bevor du 60-65kg bei 15% kfa hast bei deiner riesen größe vergiss es!!!!!!!!

bis dahin gehts weiter natural. therapheutisches doping gibts es nicht! das 5-fache einer therapeut. dosis ist gerade mal das minimum zum muskelaufbau!

das wär ja das gleiche wenn ich huhn mit mit meinen 80kg also 10kg unterm genetischen limit anfangen würde zu spritzen

flexflexflex
TA Power Member
 
Beiträge: 1167
Registriert: 21 Mär 2011 10:16
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): kacke
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 170

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon flexflexflex » 06 Nov 2011 13:59

hans25 hat geschrieben:
das wär ja das gleiche wenn ich huhn mit mit meinen 80kg also 10kg unterm genetischen limit anfangen würde zu spritzen


Ahja!

Jeri88
TA Stamm Member
 
Beiträge: 531
Registriert: 03 Mai 2009 11:29
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 165
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: kein BB

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon Jeri88 » 06 Nov 2011 14:07

flexflexflex hat geschrieben:
hans25 hat geschrieben:
das wär ja das gleiche wenn ich huhn mit mit meinen 80kg also 10kg unterm genetischen limit anfangen würde zu spritzen


Ahja!


:-) er weiß eben genau wo seine Grenzen sind :-)

hans666
 

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon hans666 » 06 Nov 2011 14:13

ich vertrau da dem FFMI :)

edit:
ich vertrau da dem ffmi weil er bei den meisten leuten hier im forum mit dicken keulen echt ziemlich genau hinkommt :)

Benutzeravatar
moschr
TA Stamm Member
 
Beiträge: 406
Registriert: 04 Sep 2009 14:27
Ziel Gewicht (kg): 150
Ziel KFA (%): 8

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon moschr » 06 Nov 2011 14:38

1. mach was du willst
2. hol dir das schwarze buch da kriegste mehr infos als in nem forum (vor allem weißte nie vorher die leute hier ihr wissen haben)
3. glaub nich dass man als bikini athlet stoffen muss, kommt halt auch drauf an wo du hinwillst und in welcher zeit

Benutzeravatar
Alte Dame
V.I.P
 
Beiträge: 8388
Registriert: 03 Aug 2011 14:31
Körpergewicht (kg): 57
Körpergröße (cm): 156
Trainingsbeginn (Jahr): 1990
Bankdrücken (kg): 115 RAW
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 56
Fachgebiet I: Training
Ich bin: wieder im KDK

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon Alte Dame » 06 Nov 2011 15:11

Bitte berücksichtige, dass Androgene in "doping-relevanten" Dosierungen eine psychische Belastung für den Anwender darstellen können. Wie in der "Kur"-Phase so auch in der Absetzphase. Das labere ich nicht einem Lehrbuch nach, sondern aus eigener Erfahrung.
Dienst ist alles, und Schneidigkeit ist nur Renommisterei. Und das ist alles, was bei uns am niedrigsten gilt. Die wirklich Vornehmen gehorchen nicht einem Machthaber, sondern einem Gefühl der Pflicht. Was uns obliegt, ist nicht die Lust des Lebens, auch nicht einmal die Liebe, die wirkliche, sondern lediglich die Pflicht." Th. Fontane

Das sind die aktuellen world RAW records der Damen im Bankdrücken:

52 120kg Irina Krylova 2005 IPF
http://www.youtube.com/watch?v=yPRRPR6g ... r_embedded
56112,5kg Vicky Steenrod 1984 USPF USA
56 Konovalova Natalya 120kg "Gold Tiger 7" Russia 06/10/2013
leider kein Video vom Rekordversuch, aber die Technik: https://www.youtube.com/watch?v=woDSXpam2BA
60 136,5kg Jennifer Thompson 03/02/12 USAPL USA
67,5 125kg Vicky Steenrod 1989 USPF USA[/b]
67 140 Jennifer Thompson 09/02/14 IPF USA

Optimam doloris esse naturam, quod non potest ne qui extenditur, magnus esse; ne qui est magnus, extendi... Ep. morales, Seneca
Mein LOG: http://www.team-andro.com/phpBB3/neue-w ... 56481.html

Benutzeravatar
secretgarden68
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 8819
Registriert: 16 Jun 2009 19:42
Körpergewicht (kg): 60
Körpergröße (cm): 155
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Oberarmumfang (cm): 35
Brustumfang (cm): 98
Oberschenkelumfang (cm): 55
Wadenumfang (cm): 36
Bauchumfang (cm): 66
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Studio: Sportst.Stresemann

Re: 1.Kur als Frau (Deca+evtl.Bonavar)

Beitragvon secretgarden68 » 06 Nov 2011 15:30

Dir ist hoffentlich klar, dass gerade dieser Sport und die dazugehörige Ernährungsweise einfach nur eine Fortführung Deiner gestörten Selbstwahrnehmung und Deines Ess- Störung darstellt, oder? Dazu kommt das, was Alte Dame erwähnt hat- die psychische Komponente einer Kur.
Ich habe nicht das Gefühl, dass man Dir bei Deiner gesamten Ausgangslage hier vernünftig (zu-)raten kann.
Du brauchst da Fachleute, die Dich gut beurteilen können.
Darum mache ich hier zu- nicht, um Dich zu ärgern, sondern um Dich vor schädlicher Info und uns vor der Verantwortung zu schützen.
Übrigens, auch, wenn Du natürlich ;) drüber weg bist: keine-beratung-zum-umgang-mit-essstoerungen-t184600.html


Zurück zu Ladies Bodybuilding

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bobthebaumeister, mondweibchen und 2 Gäste