TEAM-ANDRO.com

3 mal die woche bankdrücken zu viel?

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
SteZu
TA Neuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 13 Jan 2008 18:07
Wohnort: Zürich
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 100
Oberarmumfang (cm): 32
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 34
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen,Wrestling
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 14
Ich bin: Wrestler

Beitragvon SteZu » 10 Sep 2008 16:38

ja weil ich dachte ich baue noch 3 mal bankdrücken ein, damit ich die gewichte schnell steigern kann.

Ich drinke jeden Tag ein Best-Body-Hardcore Protein und manchmal noch ein Weider Premium blabla...

danke dir noch.
Wrestling is not Fake! WHAT?

werbung
Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


maphge
 

Beitragvon maphge » 10 Sep 2008 21:43

SteZu hat geschrieben:ja weil ich dachte ich baue noch 3 mal bankdrücken ein, damit ich die gewichte schnell steigern kann.

Ich drinke jeden Tag ein Best-Body-Hardcore Protein und manchmal noch ein Weider Premium blabla...

danke dir noch.



mit 3x die woche bankdrücken wirst du nicht besser im bankdrücken, garantier ich dir jetzt schon!

mach lieber 1-2x die woche bankdrücken bzw. 1x bankdrücken und 1x frontdrücken, dass reicht wirklich.

im kraftsport ist weniger meist mehr, zumindest wenns darum geht wie oft man eine muskelgruppe je woche bearbeiten sollte.


das du proteinshakes trinkst ist schonmal gut, aber kommst du wirklich auf den angegebenen wert? ich frag nur mal blöd, weil diese shakes sind kein ersatz für eine ausgewogene ernährung. ;)

Benutzeravatar
hulkine1980
V.I.P
 
Beiträge: 6353
Registriert: 09 Mai 2008 22:16
Wohnort: NRW
Körpergröße (cm): 160
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: eine elfe

Beitragvon hulkine1980 » 11 Sep 2008 01:46

Hallo SteZu

Also ich kann Maphge da nur Recht geben. Ich denke auch, dass du bei 3 Bankdrückeinheiten in der Woche keine großen Steigerungen zu verzeichnen hast. In einem Ganzkörpertraining trainierst du ja nicht - von daher ist das Volumen dann viel zu hoch.

Ich habe mir mal den Link zum TP von dir angesehen. Ist das denn jetzt aktuell? Wenn ja, dann könnte man daran schon ein paar Dinge günstiger gestalten.

Hab den Inhalt deines Plans mal hier reinkopiert. Die Aufwärmsätze habe ich mal weggelassen:

Mo: Brust (9 Sätze) - Trizeps (6 Sätze)
Flachbankdrücken 3*10
Schrägbankdrücken 3*10
Dips oder Fliegende 3*10
Kickbacks 3*10
Frenchpress 3*10

Mi: Rücken (6 Sätze) - Bizeps (5 Sätze)
Kreuzheben 3*10
Klimmzüge 3*10
Bizepscurls 5*10

Fr: Beine/Waden (9 Sätze) - Schultern (9 Sätze)
Kniebeugen 3*10
Schräge Beinpresse 3*10
Wadenheben 3*10
Schulterdrücken 3*10
Seitheben 3*10
Shrugs 3*10

Bei diesem Plan fällt auf, dass du einige Sachen sehr betonst - wie die Brust und die Schultern mit je 9 Sätzen .... und andere wie den Rücken mit dagegen nur 6 Sätzen eher zu kurz kommen lässt.

Allerdings finde ich, dass du nach einem Jahr Training schon weiter sein müsstest - nicht was den Split angeht - sondern was die Gewichte angeht.
Du wiegst 60 kg und drückst jetzt, nach einem Jahr Training, 50 kg. Ich denke, dass es da schon möglich wäre das eigene Körpergewicht zu bewältigen.

Ich würde dir empfehlen dich zum einen wie von Maphge empfohlen mit der Ernähung auseinander zu setzen. Zum anderren würde ich bei deinem Training einen Schritt zurück gehen. Und erst mal ein 2er Split absolvieren.
Das Gewicht was du im Endeffekt bewegst ist nicht wichtig - das wollte ich damit nicht sagen. Aber in dem Sport dreht sich alles um Anpassungsprozesse. Ich kann bei den Daten nicht davon ausgehen, dass der gepostete Plan das richtige für dich war. Ich denke, dass du mit einem anderen Plan besser weiter kommen würdest.

Grüße
TheDarkKnight911 hat geschrieben:Naja wenn deine Beine top sind durch Fussball, dann würd ich garnicht viel pumpen gehen, musst noch Handball spielen und dann wird das schon ;)

Runn12 hat geschrieben: ich mach vor jeder trainingseinheit 5 minuten lang nonstop kniebeugen mit 100 kg und reite dann das ganze restliche training auf der testosteronwelle :-).

Aus zeitlichen Gründen können keine PMs beantwortet werden.
Bild

Philipp
 

Beitragvon Philipp » 11 Sep 2008 07:00

Ich würde dir auch empfehlen eher niedrigvolumiger und öfter zu trainieren. HST kann dir da ganz gut helfen denke ich.

Und was die Hardcore-Super-Mega-Killer-Body-Shakes angeht, das hat mit angepasster Ernährung nicht viel zu tun wenn du den Rest schleifen lässt. Bei deinen Daten würd ich mal sagen sollte das Motto "reinhauen" gelten!

Benutzeravatar
SteZu
TA Neuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 13 Jan 2008 18:07
Wohnort: Zürich
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 100
Oberarmumfang (cm): 32
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 34
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen,Wrestling
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 14
Ich bin: Wrestler

Beitragvon SteZu » 13 Sep 2008 10:29

Ja ich weiss das ich viel Essen soll, dass versuche ich eigentlich auch aber bei dem Beruf Konditor-Confiseur ist das mal echt schwer.
So sieht etwa mein Tag aus.

Am Morgen stehe ich um 4 auf, dann nehme ich meistens ein Protein Shake, da es mich nicht so anmacht Brot, Müsli etc. zu essen.
Um 5 Uhr fang ich an zu Arbeiten und um 6, 7 Uhr gibt es eine pause dort esse ich meistens nichts. Um ca. 10 Uhr gibt es wieder eine Pause da esse ich meistens auch nichts oder nur ein Butterbretzel. (Wenn ich jeden Tag etwas kaufe dann wäre ich bald Pleite, denn ich muss auch Shakes kaufen und die sind extrem Teuer)
Um 2Uhr bin ich mit Arbeiten fertig da esse ich zu Mittag. Dann ein paar Magerquarkshakes mit Haferflocken und bis und mit am Abend alles was ich in die Finger bekomme- Chips, Schokoladenstängeli u.s.w.

Trainingplan:

Also ich trainiere seit MayMaiuni 07 bei meinem Nachbar. Anfangs trainierte ich 1mal die Woche Bankdrücken und Dips. Mein Startgewicht war 20 kilo. Gegen Weihnachten trainierte ich 2mal die Woche Bankdrücken und Dips. Dann trainierte ich wieder nur 1mal die Woche, mit den Gewichten war ich jetzt auf 40 angekommen und seit einem halben jahr kann ich nicht mer drücken.
September 08
Mein Vater kaufte eine verstellbare Flachbank und wir trainieren nun 3 mal die Woche. Ich mag jetzt gerade 50 kilo drücken aber nur 5*3. mein Vater trainiert jetzt gerade denn WKM Plan. Ich habe jetzt keine Ahnung mer was ich trainieren soll. Ich will einfach mehr Gewichte stämmen und dieses Jahr min. 70 kilo schwer werden.
Was soll ich denn jetzt Trainieren und wie kann ich diesen jahr noch 70 kilo werden?

Vielen Dank euch allen.
Wrestling is not Fake! WHAT?

Benutzeravatar
Pottproll
Mod Team Offtopic
 
Beiträge: 20301
Registriert: 22 Jun 2005 18:50
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon Pottproll » 13 Sep 2008 10:38

m Morgen stehe ich um 4 auf, dann nehme ich meistens ein Protein Shake, da es mich nicht so anmacht Brot, Müsli etc. zu essen.
Um 5 Uhr fang ich an zu Arbeiten und um 6, 7 Uhr gibt es eine pause dort esse ich meistens nichts. Um ca. 10 Uhr gibt es wieder eine Pause da esse ich meistens auch nichts oder nur ein Butterbretzel. (Wenn ich jeden Tag etwas kaufe dann wäre ich bald Pleite, denn ich muss auch Shakes kaufen und die sind extrem Teuer)


Mir fällt hier fast die Schnur aus dem Hut... :o

Sorry, aber da arbeitest du schon an der Quelle der Kalorien und nimmst nicht zu? Wenn ich mir vorstelle jeiti, -Sascha-, Sandman und meine Wenigkeit als Konditor, wir würden die Hälfte der Produktion selbst wegputzen! :-)

Kennst du den Spruch:
"Frühstücke wie ein Kaiser,
iss zum Mittag wie ein König
und abends wie ein Bettler"?

Sagt ne Menge aus und hat extrem viel Weisheit in sich drin, obwohl er schon so alt ist.
So kann ja auch im Training keine Power vorhanden sein, wenn du erstmal den halben Tag lang auf Sparflamme rumläufst und nichts frühstückt.
Im Kraftsport gibt es zwei elementare Mahlzeiten:
a) Frühstück
b) nach dem Training

Also aufhören rumzuheulen und morgens um 4 Uhr den Teller vollmachen!
Und wenn deine Shakes zu teuer sind, dann kauf dir Magerquark und Haferflocken, kann selbst ich als Student mir leisten.
KAGAWA Shinjiiii, BvB, BvB Null Neun!

Ballspielverein ... Borussia Dortmund schon seit 1909

Ich trink Ouzo, was machst du so?

maxxdome
TA Stamm Member
 
Beiträge: 956
Registriert: 28 Nov 2007 19:14

Beitragvon maxxdome » 13 Sep 2008 10:52

keep it simple - proteinpulver und co brauchste nicht, denn deine 150gramm eiweis, die du bei deinem körpergewicht benötigst, solltest du locker mit der normalen ernährung abdecken. und genau da liegt der hase im pfeffer - versuche 5 ordentliche mahlzeiten verteilt über den tag zu essen um einen kalorienüberschuss zu erreichen.
zum training - dein plan ist für dich bzw dein stadium noch nicht geeignet. mach nen gk und das 3mal die woche. keine isos oder anderen kleinkram, sondern grundübungen machen einen richtigen kerl aus dir!!! lies dich dazu in den wkm plänen ein und dann klappts auch mit dem aufbau.

Benutzeravatar
SteZu
TA Neuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 13 Jan 2008 18:07
Wohnort: Zürich
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 100
Oberarmumfang (cm): 32
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 34
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen,Wrestling
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 14
Ich bin: Wrestler

Beitragvon SteZu » 13 Sep 2008 10:55

Ja denn Spruch kenne ich, aber ich kann nicht morgens Speck oder was auch immer anbraten und Magerquark Shakes mixen denn da würden meine Eltern gerade aufwachen.
Ich esse gar keine Kuchen und solche Sachen am Tag. Meine Ernährung wäre dann ja noch schlechter.
Wrestling is not Fake! WHAT?

Philipp
 

Beitragvon Philipp » 13 Sep 2008 10:58

Naja, erstens bringt es natürlich nicht wahnsinnige Massezuwächse wenn du nur Bankdrücken und Dips trainierst - da ist dein Vater schon einen Schritt weiter ;)
Zweitens, warum morgens den Shake und nicht deinen Haferflocken-Shake vom Mittag? Paar Cornflakes noch mitrein und gut is. Und wer sagt, dass du dir immer was für die Pause irgendwo kaufen musst? Nimm dir doch einfach ein Brötchen mit Putenschinken und Käse und nen Apfel oder so mit. Das sollte drin sein oder? Den Proteinshake von morgens gibt es dann mit ner ordentlichen Portion Dextrose (500g für 0,69€ im Supermarkt) und schwupps sind die kcal oben und in Verbindung mit ordentlichem Training auch bald dein Körpergewicht.

Und da muss ich mich Pottproll anschließen: Wenn ich in ner Konditiorei arbeiten würde, dann würden Sie mich wohl Massemonster nennen (wenn auch in negativem Sinne :-))

Benutzeravatar
SteZu
TA Neuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 13 Jan 2008 18:07
Wohnort: Zürich
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 100
Oberarmumfang (cm): 32
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 34
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen,Wrestling
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 14
Ich bin: Wrestler

Beitragvon SteZu » 13 Sep 2008 11:05

Ok gute Ideen.

Also nach welchem Trainingsplan soltte ich denn trainieren?
Wrestling is not Fake! WHAT?

Philipp
 

Beitragvon Philipp » 13 Sep 2008 11:50

Der WKM-Plan klingt doch sehr gut. 3 mal pro Woche.
Was die Shakes morgens angeht: Dann lass den Proteinshake und werf Instanflocken mit rein. Die kannst auch in so nem Hand-Schüttel-Shaker verwenden.

Multivitaminsaft + Proteinpulver (Neutral oder Vanille) + 5-7 EL Instanflocken = sehr leckere Angelegenheit

Ansonsten Proteinpulver durch Quark ersetzen oder einfach in Milch einrühren. Bei 500ml Milch bist auch schon bei knapp 20g Protein und die Flocken haben ja auch noch n bisschen oder einfach n kleinen Joghurt dazu oder 1-2 hartgekochte Eier...es gibt so viele Möglichkeiten. Sei kreativ!

Benutzeravatar
SteZu
TA Neuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 13 Jan 2008 18:07
Wohnort: Zürich
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 100
Oberarmumfang (cm): 32
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 34
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen,Wrestling
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 14
Ich bin: Wrestler

Beitragvon SteZu » 13 Sep 2008 12:17

Mein Vater trainiert 3mal pro Woche denn WKM Plan aber er macht 1 Teil am Di denn anderen am Do und dann am So noch mal.

Ist das gut oder besser alle Übungen an einem Tag?

Also.
Teil 1 Teil 2 Teil 3

Vater:

Di:Teil1
Do:Teil2
So: Teil 3

Ich:

Di Teil 1,2,3
Do Teil 1,2,3
So Teil 1,2,3

Was ist besser?
Wrestling is not Fake! WHAT?

wurzelbrumpft
TA Rookie
 
Beiträge: 118
Registriert: 05 Jun 2008 16:47
Körpergröße (cm): 179
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon wurzelbrumpft » 13 Sep 2008 12:41

warum sollte er denn nicht 3mal die woche bankdrücken machen können. gerade am anfang is das eher möglich als im fortgeschrittenem stadium. ich hab anfangs auch 3mal die woche bankdrücken gemacht, dann haben mir alle gesagt es wär viel zu viel, ich habs auf einmal reduziert und die gewichte gingen kaum noch hoch..

du wirst es ausprobieren müssen wie oft du was trainieren musst um maximales wachstum zu kriegen, da gibts keine formel.
Als anfänger kannst du den gleichen muskel generell öfters trainieren
:>

Philipp
 

Beitragvon Philipp » 13 Sep 2008 13:03

Hör auf deinen Vater ;)

maphge
 

Beitragvon maphge » 13 Sep 2008 14:13

wurzelbrumpft hat geschrieben:warum sollte er denn nicht 3mal die woche bankdrücken machen können. gerade am anfang is das eher möglich als im fortgeschrittenem stadium. ich hab anfangs auch 3mal die woche bankdrücken gemacht, dann haben mir alle gesagt es wär viel zu viel, ich habs auf einmal reduziert und die gewichte gingen kaum noch hoch..

du wirst es ausprobieren müssen wie oft du was trainieren musst um maximales wachstum zu kriegen, da gibts keine formel.
Als anfänger kannst du den gleichen muskel generell öfters trainieren



klasse tip. am besten 3x die woche bankdrücken und 3x dips in einem SPLIT-plan. er wird 100%ig die 70kg marke sprengen und seine muskeln werden ausreichend wachsen. #01#

mal im ernst: 3x die woche bankdrücken geht nur dann, auch als anfänger, wenn man einen entsprechenden TP hat. k3k- grundplan zB sieht so aus:
kniebeugen, bankdrücken, kreuzheben. mehr nicht .das 3x die woche.
aber auch wenn man den wkm-plan hat, wird man mit 3x bankdrücken die woche schon nicht klarkommen, weil man einseitig reize setzt, da frontdrücken und dips ja vernachlässigt werden müssten.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste