TEAM-ANDRO.com

3 Mörder und der Verfassungsschutz

Nachrichten aus aller Welt.Diskutiert hier über politische, wirtschaftliche oder auch kuriose Themen.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
cVd
TA Elite Member
 
Beiträge: 6230
Registriert: 31 Jul 2007 19:04
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: Perfektionist

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon cVd » 16 Nov 2011 21:57

Nichtvergessen hat geschrieben:Ich bin hier nicht Verteidiger von PI ich habe nur gesagt das das keine Nazis sind. Soviel ich weiss wird PI aber trotzdem nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.

Ich lese sowieso nicht oft bei PI wegen der übertriebenen Islamablehnung. Meiner Meinung nach soll jeder machen was er will, auch die Moslemer aber in Deutschland oder Westeuropa kann man es doch verlangen das diese Leute nicht mit Kopftuch rumlaufen und wir brauchen auch keine hunderte Grossmoscheen die aus Ankara und Saudi Arabien finanziert werden. Ich bin wirklich froh über das Minarettbauverbot hier in der Schweiz aber ich finde wir sollten noch ein komplettes Moscheebauverbot durchsetzen (in keinem islamischen Land dürfen Kirchen gebaut werden).


Warum stellst du behauptungen auf, die nicht stimmen?
In Bahrain bspw gibt es unzählige Kirchen
Außerdem vergleichst du Gottesstaaten mit einem sakulären staat wie deutschland, was einfach nicht möglich ist. Wer von religionsfreiheit und trennung von staat und religion spricht, kann keinen bau von moscheen verbieten. Bist du auch gegen den bau von synagogen? bist du auch für ein kopfbedeckungsverbot bei christlichen nonnen? Oder muss man den stoff nur ausziehen wenn man moslem ist? Das wäre dann diskriminierung.

kopftuchverbot in einer demokratie, das klingt so lächerlich *sonstsmilie*
Man kann niemandem sagen was er anzuziehen oder nicht anzuziehen hat. wenn du das trotzdem forderst, bist du gegen die verfassung und somit verfassungswidrig, kannst dich also nur in randparteien einordnen die sowieso nie was reissen werden #04#
.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Agrypnie00
TA Stamm Member
 
Beiträge: 804
Registriert: 03 Mär 2010 06:32

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon Agrypnie00 » 16 Nov 2011 22:40

cVd hat geschrieben:Außerdem vergleichst du Gottesstaaten mit einem sakulären staat wie deutschland, was einfach nicht möglich ist. Wer von religionsfreiheit und trennung von staat und religion spricht..


Ich stimme dir zu, nur...ähm.. was ist deine Meinung hierzu:


*click*@ Scharia im Siegburger Amtsgericht

Ein wohl deutschlandweit einzigartiger Vorgang beschäftigte am Dienstag das Siegburger Amtsgericht. Dort wurde die Ehe eines iranischen Paares geschieden, zugleich nach deutschem und nach iranischem Recht, der Scharia.

Benutzeravatar
Nichtvergessen
TA Power Member
 
Beiträge: 1345
Registriert: 11 Aug 2010 13:40
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 4
Studio: ┌∩┐(●_●)┌∩┐
Ich bin: dir ein knebeln

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon Nichtvergessen » 17 Nov 2011 00:21

cVd hat geschrieben:
Nichtvergessen hat geschrieben:Ich bin hier nicht Verteidiger von PI ich habe nur gesagt das das keine Nazis sind. Soviel ich weiss wird PI aber trotzdem nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.

Ich lese sowieso nicht oft bei PI wegen der übertriebenen Islamablehnung. Meiner Meinung nach soll jeder machen was er will, auch die Moslemer aber in Deutschland oder Westeuropa kann man es doch verlangen das diese Leute nicht mit Kopftuch rumlaufen und wir brauchen auch keine hunderte Grossmoscheen die aus Ankara und Saudi Arabien finanziert werden. Ich bin wirklich froh über das Minarettbauverbot hier in der Schweiz aber ich finde wir sollten noch ein komplettes Moscheebauverbot durchsetzen (in keinem islamischen Land dürfen Kirchen gebaut werden).


Warum stellst du behauptungen auf, die nicht stimmen?
In Bahrain bspw gibt es unzählige Kirchen
Außerdem vergleichst du Gottesstaaten mit einem sakulären staat wie deutschland, was einfach nicht möglich ist. Wer von religionsfreiheit und trennung von staat und religion spricht, kann keinen bau von moscheen verbieten. Bist du auch gegen den bau von synagogen? bist du auch für ein kopfbedeckungsverbot bei christlichen nonnen? Oder muss man den stoff nur ausziehen wenn man moslem ist? Das wäre dann diskriminierung.

kopftuchverbot in einer demokratie, das klingt so lächerlich *sonstsmilie*
Man kann niemandem sagen was er anzuziehen oder nicht anzuziehen hat. wenn du das trotzdem forderst, bist du gegen die verfassung und somit verfassungswidrig, kannst dich also nur in randparteien einordnen die sowieso nie was reissen werden #04#


Von Kopftuchverbot habe ich garnichts gesagt ausserdem wird natürlich verboten wenn etwas eine Gefahr darstellt, die Religionsfreiheit an sich in der Theorie ist ja schön und gut aber die Vernunft sollte immer noch höher stehen, wenn eine Ideologie in Europa macht gewinnt die in ihren Herrschaftsbereich total intolerant ist dann ist ja wohl ganz klar das es Einschränkungen in diesem einen Fall geben muss.

Und dieses Bahrain, ich wusste bissher nicht mal das das existiert, dürfen da Kirchen gebaut werden? Also auch neue Kirchen, Kirchen gibt es glaube ich in jedem Islamland jedoch gibt es halt ein Bauverbot. In 99% der Fälle ist das so dieses Bahrain kann auch die Ausnahme sein die die Regel bestätigt.

Hier eine gute Rede von einem Österreichischen politiker zum Thema Islam ect.

http://www.youtube.com/watch?v=xxpEMkCueTQ
Danach heisst es warten,
Und die die harte Sachen nehmen, komm'n in den Garten

*injektionssmilie*


M&B_1980
TA Rookie
 
Beiträge: 105
Registriert: 12 Mai 2009 19:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 15
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 125
Oberarmumfang (cm): 40
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 72
Ziel KFA (%): 10

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon M&B_1980 » 17 Nov 2011 06:16

Nichtvergessen hat geschrieben:Glaub ich kaum das sie gegen diese Gruppen sind ich glaube eher sie betrachten deren Rolle in der Gesellschaft kritisch.




oh man, ok ich höre ja schon auf....kritische rolle in der gesellschaft....?!???! #09# Denk was du willst meiner meinung nach ist dir da nicht mehr zu helfen, aber jeder hat eben seine eigene meinung. Zum glück leben wir in einem land wo jeder seine meinung vertreten kann *uglysmilie*

Benutzeravatar
cVd
TA Elite Member
 
Beiträge: 6230
Registriert: 31 Jul 2007 19:04
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: Perfektionist

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon cVd » 17 Nov 2011 09:55

Agrypnie00 hat geschrieben:
cVd hat geschrieben:Außerdem vergleichst du Gottesstaaten mit einem sakulären staat wie deutschland, was einfach nicht möglich ist. Wer von religionsfreiheit und trennung von staat und religion spricht..


Ich stimme dir zu, nur...ähm.. was ist deine Meinung hierzu:


*click*@ Scharia im Siegburger Amtsgericht

Ein wohl deutschlandweit einzigartiger Vorgang beschäftigte am Dienstag das Siegburger Amtsgericht. Dort wurde die Ehe eines iranischen Paares geschieden, zugleich nach deutschem und nach iranischem Recht, der Scharia.


Davon halte ich gar nichts
Wer sich nicht nach deutschem Gesetz scheiden lassen will, völlig egal aus welchen Beweggründen, also ob aus religiösen (egal ob islam, judentum etc) oder kulturellen gründen, der soll sich doch im ausland scheiden lassen.
Der umstand allerdings, dass frau und kinder im iran festgehalten werden könnten, macht das ganze wieder zwiespaltig
Ich halte übrigens genauso wenig vom amtseid, den bspw politiker ablegen wenn sie gewählt werden - entweder man macht religion zur privatsache und zwar unter dem dach des grundgesetzes oder man lässt es ganz - dieses wischi waschi zeug gefällt mir nicht


@nichtvergessen : so gut kenne ich mich nicht aus um beurteilen zu können ob es ein bauverbot gibt
Und von was für einer gefahr oder machtergreifung sprichst du? Du bist leider ziemlich verlendet von der vermeintlichen gefahr einer "islamisierung"
(Diese Begriff ist eigentlich sogar ziemlich peinlich. früher dachten wir ja auch dass wir verjudet werden, jetzt die islamisierung - also ich weiß nicht. irgendwie gehört es wohl zu der dt. kultur angst zu haben)
.

DaveDraper
TA Neuling
 
Beiträge: 63
Registriert: 18 Apr 2010 20:31

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon DaveDraper » 17 Nov 2011 10:34

Daemonarch hat geschrieben:
DaveDraper hat geschrieben:Hach ja, da rauben diese Typen also eine Bank aus, erbeuten 70000 Euro und was machen sie im Anschluß? Klar, sie haben nichts besseres zu tun als sich zu erschießen und dabei natürlich alles zu verbrennen, bis auf die Beweise, die auf wundersame Art und Weise vom Feuer unversehrt geblieben sind. Dann findet man komische Paulchen Panther DVD´s, natürlich mit keinem der mutmaßlichen Täter drauf, denn die hat man vorher schon "entsorgt". Und was bleibt für die Öffentlichkeit? Eine rechte oder braune RAF wird herbeiphantasiert und so ziemlich alle unaufgeklärten Straftaten der letzten Jahrzehnte werden nun den verstorbenen oder gestorbenen angelastet. Besser kann es doch nicht kommen für die Herren Ermittler. Sogar der Lebkuchenmannichl kann aufatmen: Nun muß er keine Angst mehr haben, das jemand vermutet, er hätte sich selber womöglich mit dem Messerchen verletzt ;)


Und was meinst du als Insider, wer steckt dahinter?

Illuminaten?
CIA?
Neuschwabenländler
Aliens?


Der Deutsche Verfassungsschutz und der BND. Genauso wie beim Oktoberfestattentat auch.

Benutzeravatar
Domnl
TA Elite Member
 
Beiträge: 5585
Registriert: 29 Okt 2010 13:51
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Ich bin: eine Gans

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon Domnl » 17 Nov 2011 10:56

DaveDraper hat geschrieben:
Daemonarch hat geschrieben:
DaveDraper hat geschrieben:Hach ja, da rauben diese Typen also eine Bank aus, erbeuten 70000 Euro und was machen sie im Anschluß? Klar, sie haben nichts besseres zu tun als sich zu erschießen und dabei natürlich alles zu verbrennen, bis auf die Beweise, die auf wundersame Art und Weise vom Feuer unversehrt geblieben sind. Dann findet man komische Paulchen Panther DVD´s, natürlich mit keinem der mutmaßlichen Täter drauf, denn die hat man vorher schon "entsorgt". Und was bleibt für die Öffentlichkeit? Eine rechte oder braune RAF wird herbeiphantasiert und so ziemlich alle unaufgeklärten Straftaten der letzten Jahrzehnte werden nun den verstorbenen oder gestorbenen angelastet. Besser kann es doch nicht kommen für die Herren Ermittler. Sogar der Lebkuchenmannichl kann aufatmen: Nun muß er keine Angst mehr haben, das jemand vermutet, er hätte sich selber womöglich mit dem Messerchen verletzt ;)


Und was meinst du als Insider, wer steckt dahinter?

Illuminaten?
CIA?
Neuschwabenländler
Aliens?


Der Deutsche Verfassungsschutz und der BND. Genauso wie beim Oktoberfestattentat auch.


Genau! An dieser Stelle wollte ich sowieso mal einhaken. Die Tatsache, dass die Medien schlichtweg eine Version der Story ausschlachten, obwohl es bisher weder Anklage noch Urteil gegeben hat, deutet doch darauf hin, dass man die Schuldigen schon gefunden haben will, bevor man sich genauer mit den Beweisen beschäftigen konnte. Was DaveDarper angesprochen hat, ist in der Tat merkwürdig. Es gibt sogar noch einige weitere merkwürdige Details in diesem Fall, wie z.B. die Anwesenheit eines Verfasschungsschutzbeamten bei einem der Morde in Kassel. In der Presse wird dieser Beamte, der in seinem Heimatdorf auch als "kleiner Adolf" bekannt ist, mehr oder weniger in Schutz genommen. Er sei damals im Internetcafe gewesen, um dort auf "Erotikseiten" zu surfen, da er eine schwangere Frau zu hause gehabt hätte #05# Nun ja, wie es nun mal mit solchen "peinlichen Geständnissen" ist, sie werden direkt geglaubt. Hier ist sicherlich noch eine weitere Untersuchung nötig.

Die restlichen Beweise und der Umstand des Auffindens sind doch mehr als zweifelhaft. Was erzählen uns die Medien? Sie sagen, dass dort seit 10 Jahren 2 Männer und eine Frau durch Deutschland gezogen sind und zielgerichtet Dönerverkäufer erschossen haben, was politisch motiviert gewesen sein soll. Nun sind sich Experten aber einig, dass politisch-motivierte Gewalttaten stets auch mit Bekennerschreiben einher gehen, damit die Tat eben in einem politischen Kontext gesehen werden kann. Ansonsten "nützen" die Taten ja nicht viel und haben keine Strahlwirkung an Gegner und Verbündete. Dieses Bekennerschreibung fehlte völlig. Seit 10 Jahren schien niemand damit zu rechnen, dass es sich hier um Nazis gehandelt hat und eine Mordserie.

So, nun auf einmal entscheiden sich die Täter eine Paulchen Panter Bekenner DvD zu produzieren, die ebenfalls nur EINMAL aufgetaucht ist und sonst nirgends. Genauso wie man von dieser Gruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" auch noch nie etwas gehört hatte. Nachdem sie dann diese DvD, die ja zweifelsfrei Propagandazwecke erfüllen soll, produziert haben, werden sie tot in einem Wohnwagen aufgefunden. Der angebliche Suizid passt doch hier in absolut keinen Zusammenhang. Genauso wie das Auffinden der Waffe der getöteten Polizisten, sowie ihrer Handschellen. Man muss sich ja mal vor Augen halten, dass diese 3 Menschen überaus vorsichtig und organisiert zu Werke gegangen sind. Die tragen doch keine Jahre eine Polizeidienstwaffe mit sich herum, obwohl sie wissen, dass sie vom VS gesucht werden und "untertauchen" müssen.

Also, wie gesagt. Das Ganze stinkt zum Himmel. Letztlich wird aber wahrscheinlich nie rauskommen, wie es wirklich gewesen ist. Man will ja, wie ich im Eingangspost schon erwähnt habe, das Bild erwecken, dass es überall, zu jeder Zeit, eine Gefahr durch Terroristen geben könnte. Deshalb nutzt man diesen Fall (der vielleicht insziniert ist, vielleicht auch nicht...), um eben jenes Bild in der Öffentlichkeit zu zementieren.

Benutzeravatar
Daemonarch
TA Power Member
 
Beiträge: 2248
Registriert: 12 Aug 2004 20:43
Wohnort: D'mund
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2001
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 170
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: Betreuer

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon Daemonarch » 17 Nov 2011 17:00

Amerikanische Verhältnisse...
Was tust du um dich zu entspannen? Ich suche stunk!

Zitat CroG : "Was ist der kürzeste Abstand zwischen zwei Punkten?"
Antwort johnnyhandsome : "crashberts pullermann"

Benutzeravatar
Soja-Power
TA Stamm Member
 
Beiträge: 551
Registriert: 18 Nov 2007 13:37
Wohnort: NRW
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Oberarmumfang (cm): 41
Wadenumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Studio: F.First Bonn
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Ü30 und natural

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon Soja-Power » 19 Nov 2011 12:01

Domnl hat geschrieben:
Die restlichen Beweise und der Umstand des Auffindens sind doch mehr als zweifelhaft. Was erzählen uns die Medien? Sie sagen, dass dort seit 10 Jahren 2 Männer und eine Frau durch Deutschland gezogen sind und zielgerichtet Dönerverkäufer erschossen haben, was politisch motiviert gewesen sein soll. Nun sind sich Experten aber einig, dass politisch-motivierte Gewalttaten stets auch mit Bekennerschreiben einher gehen, damit die Tat eben in einem politischen Kontext gesehen werden kann. Ansonsten "nützen" die Taten ja nicht viel und haben keine Strahlwirkung an Gegner und Verbündete. Dieses Bekennerschreibung fehlte völlig. Seit 10 Jahren schien niemand damit zu rechnen, dass es sich hier um Nazis gehandelt hat und eine Mordserie.

So, nun auf einmal entscheiden sich die Täter eine Paulchen Panter Bekenner DvD zu produzieren, die ebenfalls nur EINMAL aufgetaucht ist und sonst nirgends. Genauso wie man von dieser Gruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" auch noch nie etwas gehört hatte. Nachdem sie dann diese DvD, die ja zweifelsfrei Propagandazwecke erfüllen soll, produziert haben, werden sie tot in einem Wohnwagen aufgefunden. Der angebliche Suizid passt doch hier in absolut keinen Zusammenhang. Genauso wie das Auffinden der Waffe der getöteten Polizisten, sowie ihrer Handschellen. Man muss sich ja mal vor Augen halten, dass diese 3 Menschen überaus vorsichtig und organisiert zu Werke gegangen sind. Die tragen doch keine Jahre eine Polizeidienstwaffe mit sich herum, obwohl sie wissen, dass sie vom VS gesucht werden und "untertauchen" müssen.

Also, wie gesagt. Das Ganze stinkt zum Himmel. Letztlich wird aber wahrscheinlich nie rauskommen, wie es wirklich gewesen ist. Man will ja, wie ich im Eingangspost schon erwähnt habe, das Bild erwecken, dass es überall, zu jeder Zeit, eine Gefahr durch Terroristen geben könnte. Deshalb nutzt man diesen Fall (der vielleicht insziniert ist, vielleicht auch nicht...), um eben jenes Bild in der Öffentlichkeit zu zementieren.


Ja , also irgendetwas ist faul an der ganzen Geschichte , vor allem das mit der "gefundenen" DVD : wenn jemand über ein Jahrzehnt solche Taten begeht und so eine DVD herstellt...wieso sollte er die dann nicht veröffentlichen ??? In Teilen der militanten rechten Szene werden Leute die solche Taten begehen und dann noch dafür ins Gefängnis gehen als die grössten Helden angesehen...und warum wurde die DVD dann nicht kurz vor dem angeblichen Selbstmord zerstört oder an die Presse geschickt etc. ???
Das es kein Bekennerschreiben etc. gegeben hat ist völlig unlogisch : In England hat sich z.B. Combat 18 sogar zu Taten bekannt , die sie selbst garnicht durchgeführt haben und das Prinzip der kleinen unbahängigen Terror-Zellen ( "Leaderless Resistance" ) ist ja das gleiche wie bei der NSU-Gruppe.

Die ganze Wahrheit wird man wahrscheinlich eh nicht erfahren und es bleibt abzuwarten was die Frau der Gruppe aussagt.
Verschwörungstheorien hin oder her : das ganze erinnert mich (mal wieder) an den Fall Dutroux aus Belgien , wo 27 (!) Zeugen auf teils kurioseste Weise verstorben sind : so sind z.B. mehrere Zeugen die Aussagen wollten kurz vorher mit dem Auto gegen eine Wand gegknallt und eine Zeugim hat sich zuhause mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und sich angezündet (angeblich Selbstmord)...allerdings hat sie kurz vorher noch Kartoffeln aufgesetzt und die Waschmaschine angemacht....nur : wer hat bzw. hätte die Macht bzw. den Apperat bzw. die Leute um so etwas durchzuführen ?! Das müsste ja ein Geheimdienst sein , wie man ihn nur aus Filmen kennt , der eiskalt töten darf etc.

Vor genau einem Jahr hiess es ja auch schon man sollte vorsichtig sein , wenn man auf Weihnachtsmärkte etc. gehe wegen Terrorgefahr und es könnte sich schon der Verdacht aufdringen , als wollten sich diverse Ämter etc. ihre Arbeitsplätze und Befugnisse sichern.

Ach ja : ist die Euro-Krise eigentlich schon vorbei ?!....davon redet ja momentan niemand mehr ;)
timbuktu hat geschrieben:warum auch unbedingt klimmzüge? gibt doch gute latzug maschinen oder eben der normale latzug.

Abrissbirne hat geschrieben:- Überzüge liegen mir nicht, weil mit Überzüge nicht liegen. hasse überzüge. fühlt sich ebenfalls unangenehm an
- ich möchte nicht überredet werden den basic zu übernehmen, sondern möchte tipps für die folgende frage:
Wie stellt man den Basic-Plan am besten um, wenn man auf schrägbank und überzüge nicht klarkommt? und die schweren Grundübungen Kh und Kb nur insgesamt 2x/woche machen will?

KingofAirMax hat geschrieben:Ja werde mich wohl nach einem anderen Trainings System umsehen da der basicplan mir nicht gepfählt.

Fitnessmaxi hat geschrieben:Was du hier schreibst zeigt schon, dass du keine Ahnung hast wovon du schreibst sondern eine Hetzerei anfangen möchtest weil du mich persönlich nicht magst. pitt force sollte man zu beginn 8-10 Wochen machen und das schreibt sogar team-andro.

Agrypnie00
TA Stamm Member
 
Beiträge: 804
Registriert: 03 Mär 2010 06:32

Re: 3 Mörder und der Verfassungsschutz

Beitragvon Agrypnie00 » 30 Nov 2011 21:16

US-Agenten sollen Polizistenmord beobachtet haben


Waren US-Agenten Zeugen des Attentats, bei dem die Polizistin Michèle Kiesewetter getötet wurde? Ein "Stern"-Bericht wird hart dementiert, doch es droht ein Geheimdienstskandal


http://www.welt.de/politik/deutschland/article13744140/US-Agenten-sollen-Polizistenmord-beobachtet-haben.html


Hm...wird immer merkwürdiger, die ganze Geschichte. Aber bei dem Fall passt sowieso hinten und vorne nichts zusammen... Naja, mal sehen, wie sich das Ganze noch entwickelt..

Vorherige

Zurück zu Andros Welt Report

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste