TEAM-ANDRO.com

6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
sven
TA Power Member
 
Beiträge: 2298
Registriert: 12 Sep 2008 13:00
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Butterfly
Studio: MC
Ich bin: Subwayfan

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon sven » 21 Jan 2010 17:42

Frank hat geschrieben:
sven hat geschrieben:Ein paar Gerichte wären noch gut gewesen aber so an sich guter Streifen.

ich überlege ja immer noch n "maßgeschneiderte ernährung - alltagsumsetzung" artikel zu verfassen. aber irgendwie weiß ich nicht, ob der nährwert eines artikels, in dem es in erster linie um essenszubereitung geht, wirklich so hoch ist.. mit n bißchen phantasie hat da eigentlich niemand grenzen..


Du kannst Anregungen geben. Also ich finde das mehr als Interessant. Zumal man ja sagen muss das deine Kreationen mehr als nur gut sind. Ich wäre dafür. Am besten noch mit Bildern und Einkaufsliste :) Dann kannst du diesen Artikel komplett abrunden. Und wo du einmal dabei bist könntest du gleich die wichtigsten Zutaten benennen.

So Snack zwischendurch bis hin zum wie du schon sagtest Alltagsessen.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Grantlerrr
TA Elite Member
 
Beiträge: 4021
Registriert: 22 Jan 2008 16:43

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon Grantlerrr » 21 Jan 2010 21:29

Ich möchte den Autor im Nachhinein für diesen tollen Artikel beglückwünschen! :D *upsmilie*

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27178
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon Frank » 22 Jan 2010 11:50

sven hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
sven hat geschrieben:Ein paar Gerichte wären noch gut gewesen aber so an sich guter Streifen.

ich überlege ja immer noch n "maßgeschneiderte ernährung - alltagsumsetzung" artikel zu verfassen. aber irgendwie weiß ich nicht, ob der nährwert eines artikels, in dem es in erster linie um essenszubereitung geht, wirklich so hoch ist.. mit n bißchen phantasie hat da eigentlich niemand grenzen..


Du kannst Anregungen geben. Also ich finde das mehr als Interessant. Zumal man ja sagen muss das deine Kreationen mehr als nur gut sind. Ich wäre dafür. Am besten noch mit Bildern und Einkaufsliste :) Dann kannst du diesen Artikel komplett abrunden. Und wo du einmal dabei bist könntest du gleich die wichtigsten Zutaten benennen.

So Snack zwischendurch bis hin zum wie du schon sagtest Alltagsessen.

Mmh, ich schreibs mir auf meine Artikel-2do-liste.. aber da sind noch ein-zwei ideen davor.. mal schaun, wie ich dazu muse hab

Benutzeravatar
sven
TA Power Member
 
Beiträge: 2298
Registriert: 12 Sep 2008 13:00
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Butterfly
Studio: MC
Ich bin: Subwayfan

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon sven » 22 Jan 2010 15:09

Also lese ich in 1 Woche davon oder wie? :)
Ich wills ja auch nicht verpassen.

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27178
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon Frank » 22 Jan 2010 15:22

wohl eher nicht.. vermutlich kommt die tage n erfahrungsbericht zum g-flux..

ansonsten hab ich was zu sinnlosen übungen und zu supps auf dem zettel stehn.. also wieder ein wenig schwarzpulver für meine kritiker.. :-)

Benutzeravatar
sven
TA Power Member
 
Beiträge: 2298
Registriert: 12 Sep 2008 13:00
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Butterfly
Studio: MC
Ich bin: Subwayfan

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon sven » 22 Jan 2010 15:39

Schieb das mit der Ernährung mal ganz nach oben :) Übungen und Supps hmmmm

Benutzeravatar
primitive
V.I.P
 
Beiträge: 3123
Registriert: 14 Jun 2007 23:59
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2003
Trainingsplan: Pitt Force
Lieblingsübung: Schrägbank
Studio: McFit
Ich bin: immer hungrig

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten würde

Beitragvon primitive » 11 Feb 2010 21:06

Zusammen mit den verlinkten anderen Artikeln ist dieser hier wohl der beste Ernährungsartikel (bzw. Artikelsammlung) die ich bis jetzt kenne #04# #04# #04#
Gerade eben weil es ausnahmsweise mal was praxistaugliches ist und man sich nicht schon nach 7 Tagen fragt, ob das alles denn wirklich in einem gesunden Aufwand/Nutzen Verhältnis steht.
Unter dem Aspekt Praxistauglichkeit disqualifizieren sich leider 95% der anderen Ernährungsweisheiten, Formen, Ansätze und Methoden schon nach 2 Absätzen.

Besonders gut finde ich den Ansatz, dass zuerst die Qualität und danach erst die Quantität kommt.
Mit anderen Worten, man muss schon in manchen Threads hier aufpassen nichs falsches zu schreiben wenn jemand mit 65kg dem man das Training vermutlich nicht mal ansehen würde groß auf 3 DinA4 Seiten seinen "EP" (für die nächsten 4 Wochen bis ins letzte g und mit 12 Mahlzeiten die er strikt immer wiederholend einhält) im voraus verplant hat... mal aus dem Fenster gucken, da spielt sich die Realität ab *smashsmilie*
Von daher ist der Artikel wirklich mal ein kleiner Wachrüttler an die ganzen Grammzähler und bewertet-bitte-meinen-EP-Thread-Ersteller.
Aber gerade das sind ja dann meist die Leute, die schon religiös daran glauben, dass die Ernährung mind. genauso viel und eigentlich noch viel mehr als das Training ausmacht *schnellwegsmilie*
"Der Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer nicht erfolgreichen Person ist nicht die fehlende Stärke und nicht die fehlende Erfahrung sondern der fehlende Wille."

"Wer etwas nicht will, findet Gründe. Wer etwas will, findet Wege."

"Man weiss erst wann genug ist , wenn man weiss wann zuviel war."

.
.
DON'T OVERANALYZE! und *NEU*: DU BIST NICHT JAY CUTLER!

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27178
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon Frank » 07 Aug 2011 10:06

Erneut präsentiert am Classic Sunday 07.08.2011

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 19749
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon H_D » 07 Aug 2011 10:38

immer wieder schön, wobei dein mahlzeitenbaukasten besser, weil umfassender, ist
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27178
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon Frank » 07 Aug 2011 10:44

H_D hat geschrieben:immer wieder schön, wobei dein mahlzeitenbaukasten besser, weil umfassender, ist

der richtet sich aber wiederum an einer ernährungsplanlose ernährung..

abgesehen davon gehts beim CS darum, ältere artikel, die entweder sehr gut sind, oder zumindest viel gelesen wurden, nochmal zu präsentieren.. dieser ist zumindest ein top10-artikel, die qualität ist ja streitbar :-)

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 19749
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon H_D » 07 Aug 2011 11:24

streitbar find ich da nichts ;-)
wobei ein artikel von dir zum thema "wie auf die bb-bühne ohne ep"-artikel auch interessant wäre ;-)
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
Katie*
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 29 Dez 2009 04:08
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon Katie* » 07 Aug 2011 11:52

Super Artikel, Franky! *upsmilie* *upsmilie* :)







.......wie wahrscheinlich ist es wohl dass ich Carmen Electra nen Braten in die Röhre schiebe...? :o
Bild

xyrus
TA Neuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 16 Dez 2010 20:47

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon xyrus » 07 Aug 2011 17:50

Schöner Artikel, kann jeder für sich sein Ding rauslesen und anwenden! #04#

fesol
TA Neuling
 
Beiträge: 55
Registriert: 22 Mär 2011 09:57

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon fesol » 07 Aug 2011 22:09

Da ich mich sehr für das Thema Ernärung interessiere, bedanke ich mich für die super Linksammlung, den ein oder anderen Artikel habe ich bisher noch nicht gelesen.

Der Text war viel Trara um nichts :P

Benutzeravatar
Eiko77
TA Rookie
 
Beiträge: 108
Registriert: 09 Jul 2010 18:29

Re: 6 Schritte, wie ich einen Ernährungsplan ausarbeiten wür

Beitragvon Eiko77 » 08 Aug 2011 10:08

Klar liest man solche Texte lieber als diese streng wissenschaftlich fundierten, aber man muss auch nicht zwangsläufig jeder These einen coolen Spruch gegenüberstellen. Der stilistische Einfluss von Dave Tate und Konsorten ist nicht übersehbar.

Die Stilistik hat bekanntlicherweise nichts mit dem Inhalt zu tun, denn der ist sehr gut. Würde mir wünschen, wenn weiterhin gute Artikel von Andro selbst kommen und nicht immer nur übersetzte Texte von anderen Seiten.

VorherigeNächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste