TEAM-ANDRO.com

Allianz Chef über Rente mit 67

Nachrichten aus aller Welt.Diskutiert hier über politische, wirtschaftliche oder auch kuriose Themen.

Moderator: Team Offtopic

PuteDelikatess
TA Member
 
Beiträge: 166
Registriert: 30 Dez 2011 18:41

Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon PuteDelikatess » 24 Jan 2012 18:58

Die Rente mit 67 wird nicht ausreichen!
Interview in Bild hat geschrieben:Deutschland schrumpft und vergreist! Bis 2050 wird die Einwohnerzahl von 82 Mio. auf 69 Mio. sinken. Bereits heute gehört die Bevölkerung Deutschlands mit 17 Mio. über 65-Jährigen zu den ältesten der Welt.

Um den gesamten Artikel zu lesen bitte [hier] klicken!
Holland zieht an
England zieht an


“Bestrafe einen, erziehe hundert”


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
xcose
V.I.P
 
Beiträge: 15220
Registriert: 10 Aug 2004 01:28
Ich bin: keine Angabe

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon xcose » 25 Jan 2012 08:05

Dafür steigt in der Türkei die Einwohnerzahl... Da zählen andere Werte bisschen mehr... Hier zu Lande leben viel zu viele Singles.... keiner will sich binden und wenige haben Kinder wünsche...
Andro Shop hat alles was das Herz begehrt

Benutzeravatar
Pottproll
Mod Team Offtopic
 
Beiträge: 20348
Registriert: 22 Jun 2005 18:50
Ich bin: keine Angabe

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon Pottproll » 25 Jan 2012 08:21

„Momentan ja, aber die Lebenserwartung steigt immer weiter. Von daher werden wir irgendwann darüber sprechen müssen, dass 67 nicht mehr ausreicht und wir zu flexibleren Modellen kommen.“


Verglichen mit der Steigerung der Lebenserwartung ist die Rente mit 67 ohnehin ein Witz. Zwangsläufig wird das eher auf 70+ Jahre hinauslaufen, zumindenst für nicht körperlich schwere Arbeiten.
KAGAWA Shinjiiii, BvB, BvB Null Neun!

Ballspielverein ... Borussia Dortmund schon seit 1909

Ich trink Ouzo, was machst du so?

PuteDelikatess
TA Member
 
Beiträge: 166
Registriert: 30 Dez 2011 18:41

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon PuteDelikatess » 25 Jan 2012 16:11

Pottproll hat geschrieben:
„Momentan ja, aber die Lebenserwartung steigt immer weiter. Von daher werden wir irgendwann darüber sprechen müssen, dass 67 nicht mehr ausreicht und wir zu flexibleren Modellen kommen.“


Verglichen mit der Steigerung der Lebenserwartung ist die Rente mit 67 ohnehin ein Witz. Zwangsläufig wird das eher auf 70+ Jahre hinauslaufen, zumindenst für nicht körperlich schwere Arbeiten.


da hast du recht, irgendwo habe ich gelesen das die lebenserwartung in den letzten 20 jahren um 10 jahre gestiegen ist aber man nur 2 jahre länger arbeiten muss, da beisst man sich irgendwo in den eigenen schwanz.
Holland zieht an
England zieht an


“Bestrafe einen, erziehe hundert”

m0jj3n
TA Stamm Member
 
Beiträge: 736
Registriert: 18 Jul 2008 09:27

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon m0jj3n » 26 Jan 2012 20:49

Nun sollte man auch nicht gerade viel darauf geben, was ein Allianzvorstand über das Renteneintrittsalter denkt. Der Mann hat ein Interesse daran, dass das Renteneintrittsalter steigt, wie wohl kaum ein anderer.

Benutzeravatar
Don
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 24617
Registriert: 09 Sep 2006 07:27

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon Don » 26 Jan 2012 20:56

Durch die Blume heißt das doch, dass sich Jeder privat absichern soll, schön Versicherungen abschließen...

Was jedoch auch nicht so ganz falsch ist...

PuteDelikatess
TA Member
 
Beiträge: 166
Registriert: 30 Dez 2011 18:41

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon PuteDelikatess » 26 Jan 2012 21:42

Ich glaube es machen sich auch die wenigsten darüber Gedanken wieviel Rente sie letztendlich bekommen.Ich versuche mir selbst was anzusparen und später Wohneigentum zuzulegen. Von 500-600 Euro Rente wird man später wohl kaum leben können, erst Recht nicht wenn man Familie hat und Enkelkinder
Holland zieht an
England zieht an


“Bestrafe einen, erziehe hundert”

Benutzeravatar
Don
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 24617
Registriert: 09 Sep 2006 07:27

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon Don » 27 Jan 2012 09:33

Das Problem ist jedoch, viele Leute verdienen zu wenig um sich private Grundlagen für die Rente zu schaffen, und auch sind die Lebenskosten allgemein gestiegen, aber die Löhne nicht...

Nehmen wir an, ein Geringverdiener zahlt jahrelang in eine Riester Rente ein, später als Rentner bekommt er nur wenig Rente vom Staat und die Riester Rente...

Ist die Rente zu gering, so dass der Rentner dann Wohngeld bzw. soziale Geldleistungen beantragen muss, rechnet man ihm dann die Riester Rente an...

Im Prinzip hat er dann sein Leben lang die Riester Rente umsonst eingezahlt...Gewinner ist dann der Staat, da er dann eben das anrechnen kann und spart...wenn das auf eine große Masse zutrifft, rechnet sich das eben für den Staat...

Absichern muss man sich dennoch privat, da man eben nicht weis was einen als Rentner geldmäßig erwartet in der Zukunft...ist eine Zwickmühle...

Benutzeravatar
b0mbenleger
TA Stamm Member
 
Beiträge: 932
Registriert: 05 Jan 2009 18:05

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon b0mbenleger » 27 Jan 2012 23:35

xcose hat geschrieben:Dafür steigt in der Türkei die Einwohnerzahl... Da zählen andere Werte bisschen mehr... Hier zu Lande leben viel zu viele Singles.... keiner will sich binden und wenige haben Kinder wünsche...


Von meinem Gehalt könnte ich nur schwer 2 oder 3 Kinder zufriedenstellend durchbringen. Man will bzw. muss und sollte ja auch ein wenig bieten können.
Zudem ist es nicht mehr so, dass Männer die Alleinverdiener in einer Partnerschaft sind. Wenn die eigene Frau ebenfalls einer geregelten Arbeit nachgehen muss wird's schwierig mit der Kindererziehung. Aber ohne zwei Gehälter ist es nicht mehr leicht in Deutschland. Unsere schöne Wohnung könnten wir uns nicht mehr leisten und so weiter. Kenne nur zwei verheiratete Pärchen wo die Frau nicht arbeiten geht. Und da verdient der Mann wie hulle.
Bezweifle, dass es in der Türkei ähnlich ausschaut. Andere Werte würde ich daher evtl. durch andere Lebensbedingungen ersetzen.
Dass sich hierzulande niemand mehr binden möchte kann ich so auch nicht unterschreiben. In meinem Bekanntenkreis wird geheiratet wie verrückt.
Und Singles kenne ich gar keine mehr.
Ohne Moos nix los. Und diesbezüglich wird es einem wirklich schwierig gemacht. Mit einem "normalen" Job kann man in Deutschland doch gar nichts mehr reißen.
Kinder kosten viel Geld und Zeit, wenn sie anständig aufwachsen wollen. Bis auf Asis weiß das auch so ziemlich jeder.

PuteDelikatess
TA Member
 
Beiträge: 166
Registriert: 30 Dez 2011 18:41

Re: Allianz Chef über Rente mit 67

Beitragvon PuteDelikatess » 28 Jan 2012 00:31

xcose hat geschrieben:Dafür steigt in der Türkei die Einwohnerzahl... Da zählen andere Werte bisschen mehr... Hier zu Lande leben viel zu viele Singles.... keiner will sich binden und wenige haben Kinder wünsche...


Kommt drauf an wieviel Platz für Werte in der jeweiligen Gesellschaft vorhanden ist. Ich behaupte mal (ohne gehässig zu sein) das in Deutschland mehr Verantwortungsbewusstsein herrscht. Auch in Sachen Aufgeklärtheit ist man hier um einiges vorraus. Erst gestern habe ich eine Doku gesehen das in Thailand Frauen zwangssterilisiert werden weil sie keine Ahnung von Verhütung haben. Kann mir vorstellen das jenseits von Istanbul auch noch nicht "soviel" wie hierzulande bekannt ist. Ebenso werden in der Türkei auch nicht solche Anforderungen an die Menschen wie hier gestellt und es wird auch nicht so ein Druck ausgeübt. Der Demographiebericht ist nicht nur ein Ergebnis des menschlichen Triebes (Lust und Liebe) sondern vielmehr eine gesellschaftliche "Quittung". Deutsche sind bestimmt keine Sexmuffel oder wollen sich weniger binden.
Wobei man ja in türkischen Gebieten traditionell noch Zwangsverheiratet. (Wobei Zwangsheirat nicht unbedingt als Zwang sondern kulturell anerkanntes Erbe zu verstehen ist). In Deutschland ist Gleichstellung bei Männer und Frauen fast zu 100% gegeben.



b0mbenleger hat geschrieben:
Von meinem Gehalt könnte ich nur schwer 2 oder 3 Kinder zufriedenstellend durchbringen. Man will bzw. muss und sollte ja auch ein wenig bieten können.
Zudem ist es nicht mehr so, dass Männer die Alleinverdiener in einer Partnerschaft sind. Wenn die eigene Frau ebenfalls einer geregelten Arbeit nachgehen muss wird's schwierig mit der Kindererziehung. Aber ohne zwei Gehälter ist es nicht mehr leicht in Deutschland. Unsere schöne Wohnung könnten wir uns nicht mehr leisten und so weiter. Kenne nur zwei verheiratete Pärchen wo die Frau nicht arbeiten geht. Und da verdient der Mann wie hulle.
Bezweifle, dass es in der Türkei ähnlich ausschaut. Andere Werte würde ich daher evtl. durch andere Lebensbedingungen ersetzen.
Dass sich hierzulande niemand mehr binden möchte kann ich so auch nicht unterschreiben. In meinem Bekanntenkreis wird geheiratet wie verrückt.
Und Singles kenne ich gar keine mehr.
Ohne Moos nix los. Und diesbezüglich wird es einem wirklich schwierig gemacht. Mit einem "normalen" Job kann man in Deutschland doch gar nichts mehr reißen.
Kinder kosten viel Geld und Zeit, wenn sie anständig aufwachsen wollen. Bis auf Asis weiß das auch so ziemlich jeder.


Es ist bewiesen das Türken die damals in den 60ern eingewandert sind mittlerweile in den Folgegenerationen EXAKT den gleichen "Fortpflanzungstrieb" wie die deutschen aufweisen. Das System killt uns! Wer kennt eine türkische Familie die seit 3 Generationen hier ist und immer noch mehr als 3 Kinder bekommt? Wir könnten uns auch Kaninchen holen, nach 3 Generationen kriegen die auch nur noch maximal 2 Kinder.
Holland zieht an
England zieht an


“Bestrafe einen, erziehe hundert”


Zurück zu Andros Welt Report

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste