TEAM-ANDRO.com

Anapolon/Wirkung

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

alphagene1
TA Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 07 Jun 2010 19:43

Anapolon/Wirkung

Beitragvon alphagene1 » 24 Apr 2011 19:35

Hallo Sportsfreunde
Ich bin seit einem Jahr da angemeldet, habe mich aber nie bemerkbar gemacht :D, dann wirds mal Zeit.
Zu mir:
1.80 gross, 97 kg, kfa 12%.
Ich habe lediglich zwei Kuren hinter mir, eine Oral Kur (Dianabol), und ich will keine unnötigen Diskussionen über Dianabol machen, mir hatts gebracht und baster!
Die Zweite Kur war, vor einem Jahr, Testo Enantat über 16 Wochen, da war um ehrlich zu sein, Dianabol sogar besser, aber kleinfieh macht auch misst xD..
So, nun habe ich ne neue Kur vor mir, dass mal Anapolon für Sechs Wochen, dann mit Sustanon weiterfahren, gute Idee?
Mit den Anapolon habe ich schon angefangen, 50mg pro Tag, wollte gucken, wie mein Körper darauf reagiert, nun nehme ich seit einer Woche Anapolon 50 mg, nichts hat sich getan! Auch wirklich nichts, habe sogar abgenommen, keine Kraftzuwächse, habe die dreieckigen, kann das sein? Kommt das erst in der zweiten Woche, meint ihr, sollte ich die Dosis steigern?? Übrigens- meine Leberwerte, haben sich gar nicht verschlechtert, geschweige denn verendert, könntens Fakes sein? Ich meine, irgendwie müssen sich ja die Leberwerte verendern, oder? Zudem, ich trinke nicht, und habes nie, spielt das ne Rolle?
Sorry, habe jetzt viel geschrieben, aber ich bitte um Antworten.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 12258
Registriert: 07 Sep 2005 17:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: Anapolon/Wirkung

Beitragvon abergau » 24 Apr 2011 19:59

alphagene1 hat geschrieben:Ich habe lediglich zwei Kuren hinter mir [...] Die Zweite Kur war, vor einem Jahr, Testo Enantat über 16 Wochen, da war um ehrlich zu sein, Dianabol sogar besser, aber kleinfieh macht auch misst xD


Und wann hast du deine 10-wöchige Propionatkur absolviert (vgl. Zitat unten vom 7. Juni 2010), Mr. Habe-mich-aber-noch-nie-bemerkbar-gemacht? Vor oder nach diesen beiden einzigen Kuren!? Nichts für ungut, Jungs, aber wenn ihr hier schon einen vom Pferd erzählt, dann bleibt wenigstens bei einer Version ...!

alphagene hat geschrieben:hatte bis dato zwei kuren testo propionat über 10 wochen, war meine zweite kur. die erste war dianabol only


PS: "Kleinvieh" macht zwar wirklich auch Mist, schreibt sich aber nicht mit "f".
Hinweis: Die von mir gemachten Aussagen basieren auf über 20 Jahren Trainingserfahrung. Theoretisch können sie aber trotzdem Bullshit sein.

Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.

alphagene1
TA Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 07 Jun 2010 19:43

Re: Anapolon/Wirkung

Beitragvon alphagene1 » 24 Apr 2011 20:49

Danke für deine rasche Antwort.
Ich zähle Kuren nur, wenn ich sie auch wirklich fertig mache, und wenn du meinst, ich binde dir einen Beeren auf, dann hast du dich gewaltig geschnitten.
Ich sehes positiv:
Meine Rechtschreibung, ist sicherlich besser, als von gewissen Usern hier. Was rechtfertige ich mich eigentlich hier, die hauptsache ist, du hast es verstanden, nicht wahr? War ja Deutsch und deutlich, hach ich liebe die Zwillingsformen. :-)

Benutzeravatar
jackson_nice
TA Member
 
Beiträge: 182
Registriert: 11 Jan 2010 15:37

Re: Anapolon/Wirkung

Beitragvon jackson_nice » 24 Apr 2011 21:53

sorry, das heißt nicht hach sondern ach. Schreib das in Zukunft richlig mein lieber, sonst geht deine Rechtschreibung so. ;-)

Benutzeravatar
_loewenherz
TA Power Member
 
Beiträge: 1068
Registriert: 05 Feb 2009 22:13
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 150
Kniebeugen (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 124
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: beine,brust
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: muay thai
Ziel Gewicht (kg): 100
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: fighter

Re: Anapolon/Wirkung

Beitragvon _loewenherz » 24 Apr 2011 22:48

mein gott sind wir hier in der schule,warum reden hier immer soviel um denn heiss brei,gibt dem jungen eine anwort oder lasst es,ich kenn kein board das immer so dünnschiess draus macht wegen rechtschreibung,ich glaube einfach solche personen wollen sich wichtig machen,weil sie ja soooo perfekt schreiben oder perfekt sind...so lange man versteht was eine person will und nicht total schlimm und kreuz und quer schreibt,ist doch scheiss egal hauptsache ihr versteht was der junge will...
@alphagene
du hast 100% fakes nach einer woche anaplon solltest du unbedingt was merken...

Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 12258
Registriert: 07 Sep 2005 17:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: Anapolon/Wirkung

Beitragvon abergau » 24 Apr 2011 23:11

alphagene1 hat geschrieben:Meine Rechtschreibung, ist sicherlich besser, als von gewissen Usern hier. Was rechtfertige ich mich eigentlich hier, die hauptsache ist, du hast es verstanden, nicht wahr? War ja Deutsch und deutlich, hach ich liebe die Zwillingsformen. :-)


Verstanden habe ich's allerdings. Was _loewenherz geschrieben hat, ist korrekt - du hast offenbar Fakes erwischt. Damit beantwortet sich auch der zweite Teil deiner Frage: Nein, du solltest die Dosis nicht erhöhen, denn das, was du dir reinpfeifst, ist bestenfalls Maisstärke und schlimmstenfalls gepresste Krümelkacke (und wer weiß, wie die in hohen Dosen wirkt).

Wenn es im Übrigen stimmt, dass du 19 Jahre alt bist (das hast du zumindest in einem früheren Beitrag geschrieben - keine Ahnung, was man bei dir für bare Münze nehmen darf), dann sei froh über diese Diagnose, wirf deine restlichen Steroidvorräte ins Klo - abziehen nicht vergessen -, und lies hier im Forum zur Abwechslung mal die richtigen Texte.

Das ist alles, was es aus meiner Sicht dazu zu sagen gibt.
Hinweis: Die von mir gemachten Aussagen basieren auf über 20 Jahren Trainingserfahrung. Theoretisch können sie aber trotzdem Bullshit sein.

Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.


Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: abergau, darkgringoli, Pette1988, Young-star und 4 Gäste