TEAM-ANDRO.com

Brains-Kochbuch

Rezeptideen für Shakes und Bodybuilding gerechte Ernährung könnt ihr hier posten.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
Lor1son
TA Stamm Member
 
Beiträge: 401
Registriert: 26 Apr 2011 09:40
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 85
Kreuzheben (kg): 165
Oberarmumfang (cm): 35
Brustumfang (cm): 109
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: du?

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Lor1son » 19 Mai 2012 10:34

Habs bis jetzt immer mit 0,1 und 1,5% gemacht..klappt beides gleich gut (mit Casein)
over and out;)
viel spaß euch noch..

werbung
Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
Braingainer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5350
Registriert: 26 Jul 2011 18:51
Ich bin: Food-Bitch

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Braingainer » 19 Mai 2012 13:34

Neue Sachen in Planung für morgen #04#

Raffelo Eis und Milchschnitte *upsmilie*
Leute, unser Sport ist unser Hobby, nehmt euch das zu Herzen!
Sibbl hat geschrieben:Andro ist super für Informationen rund um den Sport etc./Neulinge/Trainingssysteme/Ernährung einfach alles.

Leider gibt es hier halt manche Sachen, die in meinen Augen, schon fast total übertrieben propagiert werden:

- Alkohol, all gainz gone (klar man kann auch ohne Alkohol Spaß haben & feiern, aber für viele ist das erst der erste Schritt in Richtung soziale Isolation)

- Low Volume im TP, zuviele Sätze verderben den Brei (bei mir steht der Spaß im Vordergrund, ich mache diesen Sport, weil ich ich Bock drauf habe, klar muskulöses Aussehen, Komplimente, Frauen pushen natürlich das Selbstwertgefühl sowie das Ego ungemein. Ich habe sehr davon profitiert, war ich doch als kleiner Bub, so zurückhaltend & ruhig, dass ich in eine Fördergruppe musste)

- Sachen wie der Schnappschuss/Natural Foto-Thread, wo sich Leute vorstellen, die sich ernährungstechnisch den Ar*** aufreißen, trainieren bis zum umfallen. Ich denke viele Anfänger/etwas Fortgeschrittene, nehmen sich eben diese Leute (oder sogar ambitionierte WK'ler) als Vorbilder und sitzen Freitags/Samstags abends, wie du es schon gesagt hast mit MQ vorm Laptop, schnell noch die aktuellsten Beiträge gelesen & ab in die Kiste um bloß mind. 8h Schlaf abzukriegen.

(das waren nur mal 3 Beispiele)

Natürlich habe auch ich diese Phase für 4-5 Monate durchgemacht, nachdem ich meine Freundin in den Wind geschossen habe, vergangenen Winter. Aber man muss einfach früh genug einsehen, das ist ein Sport wie jeder Andere (für 99% aller hier), den macht man weil er als spaßiges Hobby/ Ablenkung zum stressigen Arbeits-, Uni- oder Schulalltag dient & man für die Zeit in der man voll fokussiert auf das Training ist, mal vollkommen abschalten kann & einfach Volldampf geben kann!

Ich bin voll und ganz auf deiner Seite, dass man gerade in unserem Alter, sein Leben genießen sollte! Klar ist das hier eine vom Informationsgehalt sehr gute Plattform, jedoch wird hier auch vieles sehr verzehrt dargestellt.


team-nn
Instagram: fitproth
Log:
NY's Finest.

Benutzeravatar
LMA
TA Power Member
 
Beiträge: 1483
Registriert: 04 Sep 2011 10:49
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: gläubig

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon LMA » 20 Mai 2012 11:53

Wünsche:

1.Brains American "mac n cheese"
2.Videoanleitung fürs schnelle und leichte Kartoffel schälen *professor*
Foodporn, Gymshots, Motivation
Bild

Benutzeravatar
epic304
TA Power Member
 
Beiträge: 1143
Registriert: 28 Dez 2010 18:50
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Nimmersatt

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon epic304 » 20 Mai 2012 12:02

EMT hat geschrieben:2.Videoanleitung fürs schnelle und leichte Kartoffel schälen *professor*


á la Brain:
Glas auf, wasser abschütten, fertig *professor*

Benutzeravatar
Trapezius85
TA Elite Member
 
Beiträge: 4183
Registriert: 21 Nov 2009 14:20

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Trapezius85 » 20 Mai 2012 12:05

Braingainer hat geschrieben:Neue Sachen in Planung für morgen #04#

Raffelo Eis und Milchschnitte *upsmilie*


#yeah#
Ich sehe soviel Potential, wie es vergeudet wird! Herrgott noch mal, eine ganze Generation zapft Benzin! Räumt Tische ab! Schuftet als Schreibtisch-Sklaven! Durch die Werbung sind wir heiß auf Klamotten und Autos… Machen Jobs, die wir hassen! Kaufen dann Scheiße, die wir nicht brauchen! Wir sind die Zweitgeborenen der Geschichte, Leute… Männer ohne Zweck, ohne Ziel! Wir haben keinen großen Krieg! Keine große Depression! Unser großer Krieg ist ein spiritueller… Unsere große Depression ist unser Leben… Wir wurden durch das Fernsehen aufgezogen in dem Glauben, dass wir alle irgendwann mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars… Werden wir aber nicht! Und das wird uns langsam klar! Und wir sind kurz, ganz kurz vorm Ausrasten…"

Benutzeravatar
Braingainer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5350
Registriert: 26 Jul 2011 18:51
Ich bin: Food-Bitch

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Braingainer » 20 Mai 2012 12:29

Milchschnitte

2 Scheiben Pumpernickel , 75g Quark , 75g Exquisa 0,1% Frischkäse , 1-2 EL Honig ( oder Ahornsirup ) , 1 Päckchen Vanilinzucker , 1 Blatt Gelantine , evtl. etwas Süßstoff

Quark, Frischkäse und Honig ( oder Ahornsirup ) vermengen und mit dem Vanilinzucker vermischen -> In einem Topf 4 g gemahlene Gelantine mit einem Schuss Wasser unter ständigem rühren erhitzen bis diese sich komplett aufgelöst hat ( schaut notfalls auf die Verpackung um mit der Zubereitung sicher zu gehen ) aber nicht aufkochen ! -> Ist alles aufgelöst mit der Quark Zubereitung vermengen und nun mit Süßstoff abschmecken -> kurz warten bis die Masse etw. fester ist und ab die eine Pumpernickelscheibe streichen -> andere Pumpernickelscheibe drauf und ab in Kühlschrank aushärten und durchziehen

Tipp 1: 1EL Ahornsirup + 1EL Honig
Tipp 2: Es kann auch anderes dunkles Brot verwendet werden, Pumpernickel hat halt so ein leicht süßen Nachgeschmack

bild folgt heut abend oder morgen ...
Leute, unser Sport ist unser Hobby, nehmt euch das zu Herzen!
Sibbl hat geschrieben:Andro ist super für Informationen rund um den Sport etc./Neulinge/Trainingssysteme/Ernährung einfach alles.

Leider gibt es hier halt manche Sachen, die in meinen Augen, schon fast total übertrieben propagiert werden:

- Alkohol, all gainz gone (klar man kann auch ohne Alkohol Spaß haben & feiern, aber für viele ist das erst der erste Schritt in Richtung soziale Isolation)

- Low Volume im TP, zuviele Sätze verderben den Brei (bei mir steht der Spaß im Vordergrund, ich mache diesen Sport, weil ich ich Bock drauf habe, klar muskulöses Aussehen, Komplimente, Frauen pushen natürlich das Selbstwertgefühl sowie das Ego ungemein. Ich habe sehr davon profitiert, war ich doch als kleiner Bub, so zurückhaltend & ruhig, dass ich in eine Fördergruppe musste)

- Sachen wie der Schnappschuss/Natural Foto-Thread, wo sich Leute vorstellen, die sich ernährungstechnisch den Ar*** aufreißen, trainieren bis zum umfallen. Ich denke viele Anfänger/etwas Fortgeschrittene, nehmen sich eben diese Leute (oder sogar ambitionierte WK'ler) als Vorbilder und sitzen Freitags/Samstags abends, wie du es schon gesagt hast mit MQ vorm Laptop, schnell noch die aktuellsten Beiträge gelesen & ab in die Kiste um bloß mind. 8h Schlaf abzukriegen.

(das waren nur mal 3 Beispiele)

Natürlich habe auch ich diese Phase für 4-5 Monate durchgemacht, nachdem ich meine Freundin in den Wind geschossen habe, vergangenen Winter. Aber man muss einfach früh genug einsehen, das ist ein Sport wie jeder Andere (für 99% aller hier), den macht man weil er als spaßiges Hobby/ Ablenkung zum stressigen Arbeits-, Uni- oder Schulalltag dient & man für die Zeit in der man voll fokussiert auf das Training ist, mal vollkommen abschalten kann & einfach Volldampf geben kann!

Ich bin voll und ganz auf deiner Seite, dass man gerade in unserem Alter, sein Leben genießen sollte! Klar ist das hier eine vom Informationsgehalt sehr gute Plattform, jedoch wird hier auch vieles sehr verzehrt dargestellt.


team-nn
Instagram: fitproth
Log:
NY's Finest.

Benutzeravatar
Lor1son
TA Stamm Member
 
Beiträge: 401
Registriert: 26 Apr 2011 09:40
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 85
Kreuzheben (kg): 165
Oberarmumfang (cm): 35
Brustumfang (cm): 109
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: du?

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Lor1son » 20 Mai 2012 12:54

1.Brains American "mac n cheese"


http://www.team-andro.com/phpBB3/kochen-mit-lor1son-t223092.html
Rezept nummer 7..
Kannst du ja auch mal testen:P
over and out;)
viel spaß euch noch..

Benutzeravatar
Braingainer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5350
Registriert: 26 Jul 2011 18:51
Ich bin: Food-Bitch

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Braingainer » 20 Mai 2012 13:22

EMT hat geschrieben:Wünsche:

1.Brains American "mac n cheese"
2.Videoanleitung fürs schnelle und leichte Kartoffel schälen *professor*


1) meins würd so ähnlich wie das von Lor1son aussehen nur noch 2-3 Extra Sachen mit rein. Wenn ich die oder nächste woche mal Zeit find poste ichs
2) ich nehm zum Braten eig immer die ausm glas. Da hast ein halbes Kilo für 70 Cent ( lidl ). Ansonsten würd ich sie immer vor dem kochen schälen für suppen etc oder pürree oder direkt wenn sie noch warm sind für kartoffelsalat. Wenn du sie kochst und dann abkühlen lässt wirds richtig schwer die noch gescheit zu schälen

Lor1son hat geschrieben:
1.Brains American "mac n cheese"


http://www.team-andro.com/phpBB3/kochen-mit-lor1son-t223092.html
Rezept nummer 7..
Kannst du ja auch mal testen:P


so wie lor1son eben nur mit bissl was noch drin und vill weniger käse dafür noch parmesan oder vill auch nur parmesan dafür recht wenig weil der schon ordentlich käse geschmack auf wenig gramm rüberbringt.
Leute, unser Sport ist unser Hobby, nehmt euch das zu Herzen!
Sibbl hat geschrieben:Andro ist super für Informationen rund um den Sport etc./Neulinge/Trainingssysteme/Ernährung einfach alles.

Leider gibt es hier halt manche Sachen, die in meinen Augen, schon fast total übertrieben propagiert werden:

- Alkohol, all gainz gone (klar man kann auch ohne Alkohol Spaß haben & feiern, aber für viele ist das erst der erste Schritt in Richtung soziale Isolation)

- Low Volume im TP, zuviele Sätze verderben den Brei (bei mir steht der Spaß im Vordergrund, ich mache diesen Sport, weil ich ich Bock drauf habe, klar muskulöses Aussehen, Komplimente, Frauen pushen natürlich das Selbstwertgefühl sowie das Ego ungemein. Ich habe sehr davon profitiert, war ich doch als kleiner Bub, so zurückhaltend & ruhig, dass ich in eine Fördergruppe musste)

- Sachen wie der Schnappschuss/Natural Foto-Thread, wo sich Leute vorstellen, die sich ernährungstechnisch den Ar*** aufreißen, trainieren bis zum umfallen. Ich denke viele Anfänger/etwas Fortgeschrittene, nehmen sich eben diese Leute (oder sogar ambitionierte WK'ler) als Vorbilder und sitzen Freitags/Samstags abends, wie du es schon gesagt hast mit MQ vorm Laptop, schnell noch die aktuellsten Beiträge gelesen & ab in die Kiste um bloß mind. 8h Schlaf abzukriegen.

(das waren nur mal 3 Beispiele)

Natürlich habe auch ich diese Phase für 4-5 Monate durchgemacht, nachdem ich meine Freundin in den Wind geschossen habe, vergangenen Winter. Aber man muss einfach früh genug einsehen, das ist ein Sport wie jeder Andere (für 99% aller hier), den macht man weil er als spaßiges Hobby/ Ablenkung zum stressigen Arbeits-, Uni- oder Schulalltag dient & man für die Zeit in der man voll fokussiert auf das Training ist, mal vollkommen abschalten kann & einfach Volldampf geben kann!

Ich bin voll und ganz auf deiner Seite, dass man gerade in unserem Alter, sein Leben genießen sollte! Klar ist das hier eine vom Informationsgehalt sehr gute Plattform, jedoch wird hier auch vieles sehr verzehrt dargestellt.


team-nn
Instagram: fitproth
Log:
NY's Finest.

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 18244
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon H_D » 20 Mai 2012 15:05

hast du sowas schonmal probiert?
Zutaten für selbst gemachte Low Carb Gummibärchen:

1/2 Liter Wasser
3 Päckchen gemahlene Gelatine (ca. 27 Gramm) oder ein pflanzliches Ersatzprodukt (Agar-Agar)
3 Päckchen Götterspeise-Pulver in gewünschter Geschmacksrichtung
1 Esslöffel flüssiger Süßstoff, alternativ Stevia-Fluid oder Splenda-Granulat
Aroma oder Zitronensäure
500 ml Wasser

Zubereitung:

Die Gelatine in einigen Eßlöffeln Wasser kurz quellen lassen.
Das Wasser in einem Topf erhitzen (nicht kochen), den Topf vom Herd nehmen und das Götterspeise-Pulver mit einem Schneebesen gut einrühren. Danach die Gelatine unterrühren und die Masse mit Süßstoff abschmecken.
Die Masse in eine flache Auflauf- oder Plastikform geben, so dass der Boden ca. 1 cm hoch bedeckt ist und einige Stunden im Kühlschrank erkalten lassen, so dass man eine starre Masse erhält. Später kann die erkaltete Masse mit einem Messer vorsichtig vom Rand der Form gelöst und auf ein Schneidebrett gestürzt werden. Nun die Masse in mundgerechte Stücke schneiden oder auch mit Förmchen ausstechen und genießen.

Tipp: alternativ kann man das Wasser auch mit Cola-Light oder Cola-Zero, aber auch mit Sprite Light o.ä. ersetzen.
Ganz andere Geschmacksrichtungen (Himbeere, Mango et.) lassen sich durch Zugabe von einigen Tropfen Plusaroma kreieren.

hab noch nie was mit gelatine gemacht..

bin auf das milchschnitte-bild gespannt - danach wird entschieden obs nachkochenswert ist
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
Braingainer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5350
Registriert: 26 Jul 2011 18:51
Ich bin: Food-Bitch

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Braingainer » 20 Mai 2012 15:49

mal schauen. Bin generell nicht so der gummibärchenfan ...
Leute, unser Sport ist unser Hobby, nehmt euch das zu Herzen!
Sibbl hat geschrieben:Andro ist super für Informationen rund um den Sport etc./Neulinge/Trainingssysteme/Ernährung einfach alles.

Leider gibt es hier halt manche Sachen, die in meinen Augen, schon fast total übertrieben propagiert werden:

- Alkohol, all gainz gone (klar man kann auch ohne Alkohol Spaß haben & feiern, aber für viele ist das erst der erste Schritt in Richtung soziale Isolation)

- Low Volume im TP, zuviele Sätze verderben den Brei (bei mir steht der Spaß im Vordergrund, ich mache diesen Sport, weil ich ich Bock drauf habe, klar muskulöses Aussehen, Komplimente, Frauen pushen natürlich das Selbstwertgefühl sowie das Ego ungemein. Ich habe sehr davon profitiert, war ich doch als kleiner Bub, so zurückhaltend & ruhig, dass ich in eine Fördergruppe musste)

- Sachen wie der Schnappschuss/Natural Foto-Thread, wo sich Leute vorstellen, die sich ernährungstechnisch den Ar*** aufreißen, trainieren bis zum umfallen. Ich denke viele Anfänger/etwas Fortgeschrittene, nehmen sich eben diese Leute (oder sogar ambitionierte WK'ler) als Vorbilder und sitzen Freitags/Samstags abends, wie du es schon gesagt hast mit MQ vorm Laptop, schnell noch die aktuellsten Beiträge gelesen & ab in die Kiste um bloß mind. 8h Schlaf abzukriegen.

(das waren nur mal 3 Beispiele)

Natürlich habe auch ich diese Phase für 4-5 Monate durchgemacht, nachdem ich meine Freundin in den Wind geschossen habe, vergangenen Winter. Aber man muss einfach früh genug einsehen, das ist ein Sport wie jeder Andere (für 99% aller hier), den macht man weil er als spaßiges Hobby/ Ablenkung zum stressigen Arbeits-, Uni- oder Schulalltag dient & man für die Zeit in der man voll fokussiert auf das Training ist, mal vollkommen abschalten kann & einfach Volldampf geben kann!

Ich bin voll und ganz auf deiner Seite, dass man gerade in unserem Alter, sein Leben genießen sollte! Klar ist das hier eine vom Informationsgehalt sehr gute Plattform, jedoch wird hier auch vieles sehr verzehrt dargestellt.


team-nn
Instagram: fitproth
Log:
NY's Finest.

Benutzeravatar
Libra09
Mod Team Offtopic
 
Beiträge: 22672
Registriert: 06 Dez 2010 17:38
Wohnort: Wien
Körpergröße (cm): 166
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Aal

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Libra09 » 20 Mai 2012 16:42

H_D hat geschrieben:bin auf das milchschnitte-bild gespannt - danach wird entschieden obs nachkochenswert ist

darauf bin ich allerdings auch schon gespannt! :D

dass mit Pumpernickel so nach Milchschnitte schmecken kann #05# da bin ich mal auf Erfahrungsberichte von Nachkochern gespannt :p
~ Log ~
Ziele (bis Ende September)
* Kreuzheben: 5x87.5kg
* Bankdrücken: 5x37.5kg
* Kniebeugen lernen
* 6.5km Lauf in max. 38min
* Bodyweight ~52-55kg halten

asdf3
TA Member
 
Beiträge: 170
Registriert: 17 Apr 2012 07:16
Körpergewicht (kg): 63
Körpergröße (cm): 167
Körperfettanteil (%): 10
Bankdrücken (kg): 75
Kreuzheben (kg): 120
Ziel Gewicht (kg): 70
Ziel KFA (%): 9

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon asdf3 » 20 Mai 2012 22:45

EMT hat geschrieben:Wünsche:

1.Brains American "mac n cheese"
2.Videoanleitung fürs schnelle und leichte Kartoffel schälen *professor*

http://www.youtube.com/watch?v=gLsiYXf_Omo

Benutzeravatar
vegata
TA Power Member
 
Beiträge: 1145
Registriert: 05 Jan 2010 04:16
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 13
Brustumfang (cm): 90
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 90
Bauchumfang (cm): 100
Trainingslog: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: FAT AS FUARK

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon vegata » 20 Mai 2012 22:49

Einfach mit Schale essen, da sind die meisten Nährstoffe drine *professor*

Benutzeravatar
Braingainer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5350
Registriert: 26 Jul 2011 18:51
Ich bin: Food-Bitch

Re: Brains-Kochbuch: Alles eine Frage des Geschmacks

Beitragvon Braingainer » 20 Mai 2012 23:28

kann man pauschal nicht sagen wegen den trieben und triebstellen. würds vorsichtshalber schälen oder gründlich waschen !
Leute, unser Sport ist unser Hobby, nehmt euch das zu Herzen!
Sibbl hat geschrieben:Andro ist super für Informationen rund um den Sport etc./Neulinge/Trainingssysteme/Ernährung einfach alles.

Leider gibt es hier halt manche Sachen, die in meinen Augen, schon fast total übertrieben propagiert werden:

- Alkohol, all gainz gone (klar man kann auch ohne Alkohol Spaß haben & feiern, aber für viele ist das erst der erste Schritt in Richtung soziale Isolation)

- Low Volume im TP, zuviele Sätze verderben den Brei (bei mir steht der Spaß im Vordergrund, ich mache diesen Sport, weil ich ich Bock drauf habe, klar muskulöses Aussehen, Komplimente, Frauen pushen natürlich das Selbstwertgefühl sowie das Ego ungemein. Ich habe sehr davon profitiert, war ich doch als kleiner Bub, so zurückhaltend & ruhig, dass ich in eine Fördergruppe musste)

- Sachen wie der Schnappschuss/Natural Foto-Thread, wo sich Leute vorstellen, die sich ernährungstechnisch den Ar*** aufreißen, trainieren bis zum umfallen. Ich denke viele Anfänger/etwas Fortgeschrittene, nehmen sich eben diese Leute (oder sogar ambitionierte WK'ler) als Vorbilder und sitzen Freitags/Samstags abends, wie du es schon gesagt hast mit MQ vorm Laptop, schnell noch die aktuellsten Beiträge gelesen & ab in die Kiste um bloß mind. 8h Schlaf abzukriegen.

(das waren nur mal 3 Beispiele)

Natürlich habe auch ich diese Phase für 4-5 Monate durchgemacht, nachdem ich meine Freundin in den Wind geschossen habe, vergangenen Winter. Aber man muss einfach früh genug einsehen, das ist ein Sport wie jeder Andere (für 99% aller hier), den macht man weil er als spaßiges Hobby/ Ablenkung zum stressigen Arbeits-, Uni- oder Schulalltag dient & man für die Zeit in der man voll fokussiert auf das Training ist, mal vollkommen abschalten kann & einfach Volldampf geben kann!

Ich bin voll und ganz auf deiner Seite, dass man gerade in unserem Alter, sein Leben genießen sollte! Klar ist das hier eine vom Informationsgehalt sehr gute Plattform, jedoch wird hier auch vieles sehr verzehrt dargestellt.


team-nn
Instagram: fitproth
Log:
NY's Finest.

Benutzeravatar
Satisfaction91
TA Elite Member
 
Beiträge: 5708
Registriert: 24 Mai 2011 16:43
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): KH 3x40
Kniebeugen (kg): 1x170

Re: Hartes Training brauch hammer Essen. Smell my Food ;)

Beitragvon Satisfaction91 » 29 Mai 2012 19:49

Braingainer hat geschrieben:Götterquark


Code: Alles auswählen
Bild kommt noch. hat so lecker ausgesehen dass ich fotografieren vergessen hab :D


Zutaten: 500g Magerquark, Päckchen Götterspeise Geschmack nach belieben, halbes Päckchen gemahlene Gelantine (5g), Süßstoff

Götterspeise wie auf Packung beschrieben zubereiten, das gelantinepulver dazu und den Zucker durch Süßstoff ersetzten. Quark mit Süßstoff verrühren aber kein wasser dazu ! Langsam die noch flüssige Götterspeise unterrühren und so lange rühren bis alles vermengt ist. Anfangs ist alles noch sehr flüssig, härtet aber im Kühlschrank aus. Nach 5h müsse es fest sein.

Schmeckt hammer und richtig cremig ;)
Nährwerte: 62g Eiweiß / 1g Ft / 20g KH -> Im Prinzip nur die Nährwerte des Magerquarks da sich durch die Götterspeise nicht so viel verändert
insgesammt so ca 350kalorien für ne rießige schüssel ;)



Ich hab mir mal erlaubt dein geniales Rezept weiter zu entwickeln :D

Einfach den flüssigen Quark mit dem elektrischen Rührbesen 4min lang schaumig rühren. Wenn das ganze dann abkühlt bleibt es ULTRA fluffig (**)
Ach und die Gelantine braucht man gar nicht, härtet auch so super aus!
Hab das ganze Mal versucht auf nem Bild festzuhalten:
Ich nenne es Götterfluff :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nächsten Ziele:
-->KH-BD 5x45kg for Lapdance *professor*



The long way to satisfaction

VorherigeNächste

Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crazyfox, scooby-doo88 und 6 Gäste