TEAM-ANDRO.com

Carb Back-Loading

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27002
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


goetzle
TA Rookie
 
Beiträge: 103
Registriert: 17 Mär 2008 10:13
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 176
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ziel KFA (%): 7
Studio: Mc Fit

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon goetzle » 11 Jan 2011 19:29

Abend:

Also ich habe das bisher eigentlich unbewusst gemacht, ich esse bzw nehme kh's nur direkt nach dem training und in den nächsten 2mahlzeiten zu mir, egal wann ich trainieren gehe, muss aber dazu sagen das ich IF mache ( trotz Schichtarbeit ). Funktioniert wunderbar und training läuft super wenn nicht sogar besser !
... und der Blähbauch ist weg ;) :D

Benutzeravatar
simu
TA Elite Member
 
Beiträge: 3827
Registriert: 09 Nov 2005 15:56
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 174
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 190
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: kniebeugen
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: boxen
Studio: timeout
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: PITT'er

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon simu » 11 Jan 2011 19:33

Endlich ein Kohlenhydratartikel den ich zu 100% unterschreiben würde. Ich esse jetzt schon seit 8 Monaten nach genau diesen Empfehlungen. Intermitierendes Fasten, dass heisst ich esse nur während 8h täglich und nur während 3h Carbs, noch nie fühlte ich mich so gut, hatte eine so gute Form und sowenig KF wie jetzt. Und noch nie vorher in meinem Leben ass ich soviel süsses wie jetzt:)
Wer mehr wissen will schaut in meinen Blog:

http://www.team-andro.com/phpBB3/artger ... 99501.html

Jeder Mensch isst anders!

Benutzeravatar
fakedeath
Mod Team Medizin
 
Beiträge: 958
Registriert: 24 Jan 2010 01:49

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon fakedeath » 11 Jan 2011 19:39

simu hat geschrieben:Endlich ein Kohlenhydratartikel den ich zu 100% unterschreiben würde. Ich esse jetzt schon seit 8 Monaten nach genau diesen Empfehlungen. Intermitierendes Fasten, dass heisst ich esse nur während 8h täglich und nur während 3h Carbs, noch nie fühlte ich mich so gut, hatte eine so gute Form und sowenig KF wie jetzt. Und noch nie vorher in meinem Leben ass ich soviel süsses wie jetzt:)


Hast du dieses System irgendwo auf Andro schriftlich verewigt? Wuerd mich interessieren, wann und was du so isst!
Knowlodge is Power

Go.green
TA Neuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 05 Jan 2011 19:55
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Bankdrücken (kg): 120
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Ziel KFA (%): 7

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon Go.green » 11 Jan 2011 19:45

Ein super Artikel, genau das habe ich gesucht!!!!
Gibt es dazu noch detailliertere Infos bzw. Quellen die ich mir durchlesen könnte?

Benutzeravatar
finn
TA Stamm Member
 
Beiträge: 662
Registriert: 20 Okt 2005 20:15
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Studio: Jumpers Fitness
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Natural

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon finn » 11 Jan 2011 19:50

fakedeath hat geschrieben:
simu hat geschrieben:Endlich ein Kohlenhydratartikel den ich zu 100% unterschreiben würde. Ich esse jetzt schon seit 8 Monaten nach genau diesen Empfehlungen. Intermitierendes Fasten, dass heisst ich esse nur während 8h täglich und nur während 3h Carbs, noch nie fühlte ich mich so gut, hatte eine so gute Form und sowenig KF wie jetzt. Und noch nie vorher in meinem Leben ass ich soviel süsses wie jetzt:)


Hast du dieses System irgendwo auf Andro schriftlich verewigt? Wuerd mich interessieren, wann und was du so isst!


@Simu, falls du das schon irgendwo gepostet hast - ein Link zum entsprechenden Beitrag wäre Klasse. Danke!

Benutzeravatar
strahlstrom
TA Neuling
 
Beiträge: 69
Registriert: 15 Mai 2009 23:09
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Waden
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 82
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: awesome!

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon strahlstrom » 11 Jan 2011 20:07

Bin mal so frei und poste den IF-FAQ Thread:

faq-zu-intermittierendem-fasten-if-t193947.html

So wie Simu ernähre ich mich auch nach IF. Ich esse nur von 12:30 bis 20:30, mein Training ist derzeit so gelegt, dass ich um 12:30 fertig bin und dann geht es auch schon los mit dem Essen und den Carbs.

Fühle mich derzeit echt super, ich probiere den Aufbau, da muss ich halt abwarten wie mein Körper drauf reagiert. ;)

Joyzick
TA Stamm Member
 
Beiträge: 414
Registriert: 12 Jul 2009 16:01

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon Joyzick » 11 Jan 2011 20:24

wann steht ihr denn auf? also wenn man arbeitet oder zur schule geht und teilweise um 6:30 aufsteht.. dann kann man doch nicht 6 stunden fasten o_o

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 19462
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon H_D » 11 Jan 2011 20:30

das carb-back-loading hat phil vor einiger zeit in seinem log schon mal angesprochen.
ich finds super, vor allem zusammen mit carb-cycling (vorher 1-2 tage low carb), dann an DEM tag bis zum training nur protein+fett, dann am besten ein training der schwachstellen (oder der großen muskelgruppen) und danach high carb und low fat. ich hatte richtig das gefühl, dass meine muskeln sich wie ein schwamm vollsaugen.
bin auch der meinung, dass es wichtiger ist die speicher nach dem training aufzufüllen und man vor dem training nicht unbedingt kh braucht.

insgesamt schöner artikel - schöne sache - danke!
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
GeneralHanno
TA Elite Member
 
Beiträge: 5052
Registriert: 15 Sep 2009 09:32
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: BD
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 10
Studio: FIZ Kiel
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon GeneralHanno » 11 Jan 2011 20:31

ein top artikel mal wieder!

beraldi und poliquin arbeiten im grunde auch mit carb back loading, und low-carb frühstück. philos nährstoff timing funktioniert ja auch ähnlich.

wie sieht es denn aus wenn man nur alle 2-3 tage trainiert, sollte man dann an trainingsfreien tagen abends carbs laden oder den ganzen tag low carb essen ???
BB in vier Worten:
Train! Eat! Sleep! Repeat!

Benutzeravatar
KarstenPf.
V.I.P
 
Beiträge: 905
Registriert: 28 Jun 2009 14:08

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon KarstenPf. » 11 Jan 2011 20:36

Zitat:

"Nachdem ich über zwei Jahrzehnte hinweg mit unzähligen Sportlern auf allen Ebenen gearbeitet habe, sehe ich Carb Back-Loading als die einzige Ernährungsstrategie, welche dauerhaft Kraft- und Muskelzuwächse hervorruft und manchmal sogar Körperfett beseitigt."

dito bzw mein reden.
daumen hoch für den artikel

#10#
PITT-Force® - Das Buch - Jetzt erhältlich bei Amazon.de!
http://www.pitt-force.net

strays
TA Rookie
 
Beiträge: 136
Registriert: 25 Okt 2010 11:28
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 184
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 220
Ernährungsplan: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: natural

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon strays » 11 Jan 2011 20:40

echt super artikel hab ich heute in dem zusammenhang zum ersten mal gehört
aber das wäre es echt mal wert, wenn hier viele sagen sie verbuchen so große erfolge
weiter so #10# *upsmilie*
get my big legs in it

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 19462
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon H_D » 11 Jan 2011 20:40

GeneralHanno hat geschrieben:ein top artikel mal wieder!

beraldi und poliquin arbeiten im grunde auch mit carb back loading, und low-carb frühstück. philos nährstoff timing funktioniert ja auch ähnlich.

wie sieht es denn aus wenn man nur alle 2-3 tage trainiert, sollte man dann an trainingsfreien tagen abends carbs laden oder den ganzen tag low carb essen ???


meine bescheidene meinung/erfahrung:
wenn du keinen anstrengenden job hast, dann sollte das laden nach dem training ausreichen. die jeweilige menge an carbs nach dem training natürlich vorausgesetzt
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
toreau
TA Stamm Member
 
Beiträge: 601
Registriert: 16 Sep 2009 16:00

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon toreau » 11 Jan 2011 20:42

Mache das unbewusst schon länger so.
Denke mir einfach, für was brauche ich Carbs ohne trainiert zu haben? Also erst größtenteils nach dem Training und dafür ne anständige Menge.
“It’s not just love for music, it’s my passion. It goes beyond liking, and beyond a hobby, it’s about a way of living. Music is essential to my life”.
Armin van Buuren

goetzle
TA Rookie
 
Beiträge: 103
Registriert: 17 Mär 2008 10:13
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 176
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ziel KFA (%): 7
Studio: Mc Fit

Re: Carb Back-Loading

Beitragvon goetzle » 11 Jan 2011 20:53

also wenn ich frühschicht habe bin ich z.B ab 4:45 wach und esse bis ca.12:30 nichts. dann protein+fett und gegen 15uhr zum training...( ist eher ne mentale sache... der kopf muss mitspielen ). soviel dazu das man es nicht ohne essen aushält, vor nem halben jahr hätt ich das noch für unmöglich gehalten, da habe ich noch alle 2-3std gegessen.

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast