TEAM-ANDRO.com

Chlor und Schwefel

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 26751
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
endlesspower
TA Stamm Member
 
Beiträge: 582
Registriert: 24 Okt 2009 10:33
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 100 X3
Kniebeugen (kg): 130 X5 *
Kreuzheben (kg): 150 X3
Oberarmumfang (cm): 40
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 92
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Natural BB'er

Re: Chlor und Schwefel

Beitragvon endlesspower » 05 Jan 2012 22:05

Über den genauen täglichen Bedarf herrscht unter den Wissenschaftlern große Uneinigkeit; selbst die Deutsche Gesellschaft für Ernährung demonstriert mit einer unpräzisen Empfehlung von 1,7 bis 5g pro Tag keine wirkliche Entschlossenheit


kann es sein, das mg und g verwechselt worden sind?

Ansonsten top Artikel! Kann man sich immer gerne mal geben wenn man daran interessiert ist auch zu verstehen was man da so alles in den Mund schauffelt :D
Bild

PokerPavel
TA Rookie
 
Beiträge: 143
Registriert: 27 Dez 2011 21:42
Körpergröße (cm): 175
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ziel Gewicht (kg): 77
Ziel KFA (%): 8

Re: Chlor und Schwefel

Beitragvon PokerPavel » 05 Jan 2012 22:13

Nimmt man denn nicht bereits ausreichend Chlorid, in diesem Fall Natriumchlorid (Kochsalz), durchs normale Essen auf?

Ansonsten super Artikel
Bild

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 26751
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Chlor und Schwefel

Beitragvon Frank » 05 Jan 2012 22:17

endlesspower hat geschrieben:
Über den genauen täglichen Bedarf herrscht unter den Wissenschaftlern große Uneinigkeit; selbst die Deutsche Gesellschaft für Ernährung demonstriert mit einer unpräzisen Empfehlung von 1,7 bis 5g pro Tag keine wirkliche Entschlossenheit


kann es sein, das mg und g verwechselt worden sind?

Ansonsten top Artikel! Kann man sich immer gerne mal geben wenn man daran interessiert ist auch zu verstehen was man da so alles in den Mund schauffelt :D

nee, ist so schon richtig

PokerPavel hat geschrieben:Nimmt man denn nicht bereits ausreichend Chlorid, in diesem Fall Natriumchlorid (Kochsalz), durchs normale Essen auf?

ja, nimmt man genügend auf, steht doch auch im artikel ;)

Benutzeravatar
David
V.I.P
 
Beiträge: 12218
Registriert: 20 Mai 2007 18:35

Re: Chlor und Schwefel

Beitragvon David » 05 Jan 2012 22:49

Wer ist die Autorin? Woher kommt der Artikel?
Don't look for an easy way out.

Benutzeravatar
ETLAM
TA Rookie
 
Beiträge: 113
Registriert: 18 Jun 2005 01:17
Wohnort: Kiel
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 170
Lieblingsübung: French Press
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: Pechvogel

Re: Chlor und Schwefel

Beitragvon ETLAM » 06 Jan 2012 21:40

Sehr guter Artikel. Es ist sehr nützlich, dass gewisse Zusammenhänge von Natriumchlorid und Schwefel erläutert wurden! Die Rolle des Schwefels war mir zwar bekannt, aber habe ich im hemmenden Zusammenhang nie die Gedanken gehabt, wie sie hier geschildert sind. Klasse erklärt und sehr sinnig verfasst! Mir hat es ein bis vier sehr lehrreiche Ahaeffekte beschert.

Danke für diesen Artikel.


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste