Coaching umsonst

Fragen zur Vorbereitung? Hier wird Euch geholfen!

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
Zerobond
TA Stamm Member
 
Beiträge: 623
Registriert: 09 Dez 2014 02:12
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 40x10
Kniebeugen (kg): 110
Kreuzheben (kg): 100x10
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Reißen
Ich bin: Alpha

Coaching umsonst

Beitragvon Zerobond » 13 Feb 2017 23:34

Ich dachte immer das Coachen sei umsonst und es seien Freunde oder so.. aber wieso ist man denn bereit soviel Geld dafür auszugeben? Ich meine Leute, die Interesse daran haben sind auch gut eingelesen und eintrainiert.. #05#


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Gymrat
 

Re: Coaching umsonst

Beitragvon Gymrat » 14 Feb 2017 10:31

Bis auf Wettkampf-BB halte ich Coaching für übertrieben. Vor über 20 Jahren habe ich für einen Trainingspartner einen damaligen "Verbandscoach/NRW" (leider schon verstorben) bei einer Meisterschaft angesprochen. Danach gab es in dessen Studio (in Witten-Annen) regelmäßige Treffen, die bis Beginn der Wettkampfsaison immer häufiger wurden. Am Ende kam ein DM-Titel heraus. Dieser Coach hatte (ok, damals....andere Zeiten) kein Geld verlangt. Nur ein paar Supps (Aminoway hieß eines) die er selber vermarktete, hat der Athlet beim Coach gekauft.

Benutzeravatar
IronL97
TA Stamm Member
 
Beiträge: 430
Registriert: 15 Apr 2016 17:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 91
Körpergröße (cm): 179
Kniebeugen (kg): 222,5
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: schweres Beugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Steroide
Ich bin: immer hungrig

Re: Coaching umsonst

Beitragvon IronL97 » 28 Feb 2017 23:53

Heutzutage bezahlen Wettkampfatlethen teilweise mehrere tausend Euro pro Jahr für einen Coach (Glaub Dennis James nimmt um die 5000 im Jahr)

chriz.k
TA Neuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jan 2017 08:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2002

Re: Coaching umsonst

Beitragvon chriz.k » 03 Mär 2017 10:43

Männer 3000
Frauen 2000
US Dollar. Hat er jedenfalls so auf einem seiner Seminare gesagt.

Benutzeravatar
omaus
TA Elite Member
 
Beiträge: 3777
Registriert: 02 Mai 2007 16:01
Wohnort: Heide, S-H
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 60
Körpergröße (cm): 157
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ich bin: flauschig

Re: Coaching umsonst

Beitragvon omaus » 08 Mär 2017 15:27

Zerobond hat am 13 Feb 2017 23:34 geschrieben:Ich dachte immer das Coachen sei umsonst und es seien Freunde oder so.. aber wieso ist man denn bereit soviel Geld dafür auszugeben? Ich meine Leute, die Interesse daran haben sind auch gut eingelesen und eintrainiert.. #05#


Ich habe in der Wettkampf Diät einen Coach und würde das auch nicht alleine machen. Ich könnte natürlich einfach die Reis-Huhn-Bohnen Mengen essen, wie immer.. Würde abnehmen, aber:

Der Coach übernimmt das Denken ob es läuft, hat zusätzliche Tipps, das entsprechende Timing, macht einem Mut und regelmäßig seine Form abzuliefern hält einen auch am Ball und diszipliniert. Darüber hinaus finde ich den Kontakt toll und es gehört für mich total dazu. Man trifft auf andere Athleten und Weggefährten, während man daheim total alleine mit dem Thema ist.

Kruto
TA Rookie
 
Beiträge: 88
Registriert: 08 Mär 2017 08:31
Geschlecht (m/w): w
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein

Re: Coaching umsonst

Beitragvon Kruto » 09 Mär 2017 15:06

chriz.k hat am 03 Mär 2017 10:43 geschrieben:Männer 3000
Frauen 2000
US Dollar. Hat er jedenfalls so auf einem seiner Seminare gesagt.


Für vielen Athleten ist es nicht so viel Geld.Zumal die Summen jährlich zur Stande kommen.Meiner Meinung nach, ohne Coaching ist eine
erfolgreiche Bühnenpräsentation wohl kaum denkbar. Wie soll das gehen?

chriz.k
TA Neuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jan 2017 08:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2002

Re: Coaching umsonst

Beitragvon chriz.k » 10 Mär 2017 12:57

Kruto hat am 09 Mär 2017 15:06 geschrieben:
chriz.k hat am 03 Mär 2017 10:43 geschrieben:Männer 3000
Frauen 2000
US Dollar. Hat er jedenfalls so auf einem seiner Seminare gesagt.


Für vielen Athleten ist es nicht so viel Geld.Zumal die Summen jährlich zur Stande kommen.Meiner Meinung nach, ohne Coaching ist eine
erfolgreiche Bühnenpräsentation wohl kaum denkbar. Wie soll das gehen?


Mein Post auf den Vorredner bezogen und frei von jeder Wertung #05#

Ich finde wenn jemand es wirklich Wissen will auf hohem Niveau dann sollte man sich auch Beratung auf hohem Niveau holen. Und Qualität hat eben seinen Preis.

Kruto
TA Rookie
 
Beiträge: 88
Registriert: 08 Mär 2017 08:31
Geschlecht (m/w): w
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein

Re: Coaching umsonst

Beitragvon Kruto » 10 Mär 2017 16:03

So denke ich übrigens auch.

lg

Benutzeravatar
Fliegenpilz78
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 10 Feb 2006 22:48
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 1995
Kreuzheben (kg): >260
Oberarmumfang (cm): 48
Brustumfang (cm): 132
Bauchumfang (cm): 93
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 99
Ziel KFA (%): 2
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Wettkampf
Ich bin: Bodybuilder

Re: Coaching umsonst

Beitragvon Fliegenpilz78 » 21 Mär 2017 13:25

Alles was etwas Wert ist muss auch etwas kosten! Oder arbeitet Ihr alle für umsonst? *winkeye*

Wettkampfvorbereitung kostet eine Menge Zeit, Nerven und auch Geld für den Coach selbst.
Ich bereite selbst vor, warum sollte ich meine Zeit verschenken? Für die plötzlich "neuen Freunde", welche da sind weil es kostenlos ist? :-)
Es ist zwar schön wenn Athleten mit dem Coach eng befreundet sind, aber dennoch kann es nicht kostenlos sein.

Selbst ich bezahle meinen Coach auch wenn ich mich selbst vorbereite, da ich viele Dinge in dem Moment der Vorbereitung nicht sehen kann. Und das ist dieser Wert.

Über den Betrag kann man natürlich streiten, ich finde 4-stellige Beträge auch unglaublich. Aber wer dies bezahlen möchte, ob es das Wert ist oder nicht, bitte *uglysmilie*


Habt nen schönen Tag.
2008, Norddeutsche Meisterschaften IFBB 1. Platz - Männerklasse
2012, Berliner Meisterschaften IFBB 2. Platz - Männerklasse
2014, Berliner Meisterschaften IFBB 1. Platz - Männerklasse / 3. Platz Gesamtdeutsche IFBB Paare
Nächster Start - Planung 2018 / Männer 3/4/ Masters

Benutzeravatar
Conan1974
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 01 Jan 2013 20:32
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 120x3
Kniebeugen (kg): 140x5
Kreuzheben (kg): 160x5
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 135
Oberschenkelumfang (cm): 64
Wadenumfang (cm): 47
Bauchumfang (cm): 80
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8
Studio: FTN
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Hungrig

Re: Coaching umsonst

Beitragvon Conan1974 » 01 Aug 2017 12:41

Wenn Du einen guten Coach zur Hand hast, dann vertraue auch auf einen. Man selbst bekommt bei Selbstvorbereitung einen Tunnelblick, Torschlusspanik....man kann sich selbst nicht mehr objektiv beurteilen, was zu fatalen Fehlern in der Vorbereitung bei Ernährung und Training führen kann. Dein Coach übernimmt Dein (nicht mehr vorhandenes) objektives Auge. Und er ist idealerweise sehr gut und kompetent in dem, was er tut. Auf "Freunde" (die oft selbst nur Halbwissen haben) würde ich nicht vertrauen. Ich bin jetzt 3 Monate vor dem WK, und ich hab mir jetzt für die letzten Monate einen Coach geholt - und das nicht für mehrere tausend Euro. Das geht auch günstiger und trotzdem gut. Beim obigen Beitrag zu Dennis James - hey, klar kostet ein ehemaliger Olympia-Teilnehmer nicht nur 50 Euro im Monat. Qualität und Erfahrung kostet eben, das gibt es nicht zu verschenken. Auch Coaches zahlen Miete, etc...
Spiele nie mit mir, denn ich weiß, wie gespielt wird und wie man letztendlich überlebt. Ich vergesse nie, ich verzeihe nie wirklich.

Und wenn Du denkst, Du hast schon gewonnen.....

....stehe ich irgendwann hinter Dir und flüstere Dir leise ins Ohr:
"GAME OVER"


Zurück zu Bodybuilding & Wettkampf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast