TEAM-ANDRO.com

Der Memory Effekt

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 26746
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
simu
TA Elite Member
 
Beiträge: 3785
Registriert: 09 Nov 2005 16:56
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 174
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 190
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: kniebeugen
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: boxen
Studio: timeout
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: PITT'er

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon simu » 13 Jul 2009 13:12

Ich musste mit 25 Jahren eine 10 Monatige Pause einlegen um meine Hepatits C behandeln zu lassen. In den 10 Monaten ging mein Gewicht von 79kg auf 63kg runter. Als ich dann endlich wieder trainieren konnte, brauchte ich nur 12 Monate um die 13kg und meine alten leistungen wieder zu erreichen. Das ganze war natural und ich habe weder vorher, noch nachher in meiner Stoffzeit jemals so schnell Muskeln aufgebaut!
Wer mehr wissen will schaut in meinen Blog:

http://www.team-andro.com/phpBB3/artger ... 99501.html

Jeder Mensch isst anders!

topdefiniert
TA Stamm Member
 
Beiträge: 704
Registriert: 17 Jan 2008 00:41

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon topdefiniert » 13 Jul 2009 13:24

Ich habe schon mehrere Male nach monatlichen Auszeiten vom Memory Effekt profitiert und da mein Training in den letztemn Monaten eher berauschend war bis kaum bzw. garnicht hoffe ich das mich der memory effekt dieses mal ebenfalls stark unterstuetzt und zu meiner bestleistung fuehrt. Man hoert oft von Leuten das sie nachdem der memory effekt eingetroffen ist, sicjh auch noch verbessern konnte. ICH HOFFE SEHR DAS WIRD BEI MIR AUCH EINTREFFEN und ich gebe zur zeit alles dafuer mich ausgewogen zu ernaehren und zu trainieren, also in diesem sinne drueckt mir die daumen bitte *hippismilie*

Benutzeravatar
Kafka
TA Rookie
 
Beiträge: 134
Registriert: 08 Mai 2008 16:25
Wohnort: Langenlebarn
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay Thai, BJJ
Studio: Iron Fist
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: keine Angabe

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon Kafka » 13 Jul 2009 13:27

pers. Erfahrung habe ich noch keine damit. Zum Glück musste ich meine erst kurze Trainingszeit noch nie unterbrechen. Was ich mich aber schon immer gefragt habe, dies funktioniert nur mit natural erreichter Leistung, also Muskeln die durch absetzen verloren gehen können nicht durch diesen Effekt schneller wieder kommen oder?
talk less (shit) - train more


kaisdais hat geschrieben:ej ne frage bin da eher unerfahren.also wenn ne tussi nen orgasmus bekommt zuckt die rum un spritzt ab=?

Benutzeravatar
Arnii87
TA Stamm Member
 
Beiträge: 655
Registriert: 11 Jan 2008 21:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay Thai
Fachgebiet I: Training

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon Arnii87 » 13 Jul 2009 13:52

ich denke nicht, dass der Memory Effekt auch bei wiedererlangung der Muskeln funktioniert, die durch Steroidkonsum erreicht wurden. Zumindest nicht wenn man den Körper nicht wieder mit steroiden unterstützt. Denn was ein Körper ohne Steroide nicht aufbauen konnte kann er nach einer längeren Trainingspause auch nicht ohne Steroide wieder aufbauen. dazu habe ich allerdings keine erfahrungen.

Ich habe mal 1 Jahr mit dem Training pausiert um mich mehr auf Fußball zu konzentrieren. Als ich nach einem Jahr wieder angefangen habe war ich nach ca. 2-3 Monaten wieder auf meinem vorherigen Kraftniveau und konnte mich danach sogar recht schnell steigern.
Ich kann nur hoffen, dass der Effekt nochmal so greift, denn nach meiner OP an der Schulter, die nun 9 Wochen her ist, darf ich noch bis November kein schweres Krafttraining machen. In 4 Wochen evtl kraftausdauer an geräten mit guter führung. habe bereits 6 KG an Masse verloren. KFA ist um 2% gestiegen :/ Und der arm an der operierten seite ist ganz schön dünn geworden. Habe mich bis hier hin aber entsprechend ernährt, versucht ungefähr soviel kalorien zu mir zu nehmen wie ich verbrauche und vl auch etwa smehr um die Heilung nicht zu gefährden und außerdem die Masse zu halten. Hoffe daher dass ich nach der trainingsaufnahme rasch wieder ans alte niveau komme

Benutzeravatar
simu
TA Elite Member
 
Beiträge: 3785
Registriert: 09 Nov 2005 16:56
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 174
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 190
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: kniebeugen
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: boxen
Studio: timeout
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: PITT'er

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon simu » 13 Jul 2009 13:56

Arnii87 hat geschrieben:ich denke nicht, dass der Memory Effekt auch bei wiedererlangung der Muskeln funktioniert, die durch Steroidkonsum erreicht wurden. Zumindest nicht wenn man den Körper nicht wieder mit steroiden unterstützt. Denn was ein Körper ohne Steroide nicht aufbauen konnte kann er nach einer längeren Trainingspause auch nicht ohne Steroide wieder aufbauen.



Das habe ich mir auch lange eingeredet als ich noch gegen Steroide war, leider ist die Annahme falsch. Durch Steroide kann meiner meiung nach das genetische Potential deutlich verschoben werden und später ist man auch natural in der Lage mehr Masse aufzubauen als einem das als nur Natural möglich wäre. Bekannte Beispiele, Boris Kleine und Kevin Levrone. Unbekannte Beispiele, ich kenn 2,3 ehemalige Wettkämpfer die schon lange off sind, mehr als 1 Jahr und alle haben ne Masse vorzuweisen, die man niemals natural erreichen würde!
Wer mehr wissen will schaut in meinen Blog:

http://www.team-andro.com/phpBB3/artger ... 99501.html

Jeder Mensch isst anders!

Benutzeravatar
paolo2003
TA Power Member
 
Beiträge: 1441
Registriert: 17 Jun 2009 22:13
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Einige :)
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Hauen und so
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: EVPoTR

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon paolo2003 » 13 Jul 2009 14:00

simu hat geschrieben:
Arnii87 hat geschrieben:ich denke nicht, dass der Memory Effekt auch bei wiedererlangung der Muskeln funktioniert, die durch Steroidkonsum erreicht wurden. Zumindest nicht wenn man den Körper nicht wieder mit steroiden unterstützt. Denn was ein Körper ohne Steroide nicht aufbauen konnte kann er nach einer längeren Trainingspause auch nicht ohne Steroide wieder aufbauen.



Das habe ich mir auch lange eingeredet als ich noch gegen Steroide war, leider ist die Annahme falsch. Durch Steroide kann meiner meiung nach das genetische Potential deutlich verschoben werden und später ist man auch natural in der Lage mehr Masse aufzubauen als einem das als nur Natural möglich wäre. Bekannte Beispiele, Boris Kleine und Kevin Levrone. Unbekannte Beispiele, ich kenn 2,3 ehemalige Wettkämpfer die schon lange off sind, mehr als 1 Jahr und alle haben ne Masse vorzuweisen, die man niemals natural erreichen würde!


wenn ich so manche ex-stofer sehe, kann ich das nur bestätigen. allerdings muss der naturale wiederaufbau dann auch mit einem gerüst, wo nahrung, regernation und training stimmen, aufgebaut werden, denn stoffkonsum gleich dann keine kleinen fehler mehr aus, da er nichtmehr vorhanden ist.

allerdings ist das auch nicht zu verwechseln mit den restwirkungen von depotsteroiden.

in dem sinne: mal wieder in die levrone transformation schauen :D
Thomas Koch hat geschrieben:Noch wichtiger jedoch ist, dass man nach 4 Sätzen (notfalls auch 5x5 wenn man gerade eher kraftorientiert trainiert) ohne Muskelversagen aufhört, da man sonst ein Übertraining geradezu zwingend hervorruft und die Beine schneller schrumpfen werden, als die prachtvolle Erektion bei der Feststellung, dass die hübsche Thailänderin in Wahrheit ein Ladyboy ist.

Markus Rühl hat geschrieben:Je mehr die Leute sagen "das ist ja ekelig" desto besser finde ich das.

OhSo90210
TA Member
 
Beiträge: 213
Registriert: 28 Feb 2009 16:48
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 87
Studio: Mäkes
Ich bin: Chefadmin

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon OhSo90210 » 13 Jul 2009 15:09

Levrone report anyone?

Kenn ich aber auch aus eigener Erfahrung. Wenn man mal 1-3 Monate aussetzen musste geht die Muskulatur zwar gut zurück, aber man holt sich mit jeder TE ein gutes Stück wieder und ist in Null Komma Nix wieder da wo man war.

Benutzeravatar
paolo2003
TA Power Member
 
Beiträge: 1441
Registriert: 17 Jun 2009 22:13
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Einige :)
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Hauen und so
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: EVPoTR

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon paolo2003 » 13 Jul 2009 15:16

wenn man sich weiter gut ernährt und di ernährugn nicht auch auf ein normalniveau bringt, dann hält sich der schaden aber auch in grenzen.
Thomas Koch hat geschrieben:Noch wichtiger jedoch ist, dass man nach 4 Sätzen (notfalls auch 5x5 wenn man gerade eher kraftorientiert trainiert) ohne Muskelversagen aufhört, da man sonst ein Übertraining geradezu zwingend hervorruft und die Beine schneller schrumpfen werden, als die prachtvolle Erektion bei der Feststellung, dass die hübsche Thailänderin in Wahrheit ein Ladyboy ist.

Markus Rühl hat geschrieben:Je mehr die Leute sagen "das ist ja ekelig" desto besser finde ich das.

Dr. Snuggels
Miterfinder und Autor
 
Beiträge: 7920
Registriert: 09 Sep 2005 15:13
Ich bin: keine Angabe

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon Dr. Snuggels » 13 Jul 2009 15:20

Frank hat geschrieben:Habt Ihr schon Erfahrungen mit dem Memory Effekt gemacht?

[ http://www.team-andro.com/der-memory-effekt.html ]


Gerade im Moment, da macht es doppelt Spaß wieder hart zu trainieren... :D Schönes Thema, fänd es toll wenn man es mit Artikeln inhaltlich noch ausbauen könnte. #04#

Benutzeravatar
stefstef1984
TA Rookie
 
Beiträge: 74
Registriert: 23 Okt 2007 22:04
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: Bodybuilder

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon stefstef1984 » 13 Jul 2009 15:27

Ich mache das schon ne ganze Weile so.

Habe nach den letzten drei Kuren immer ca 6 Wochen nach dem absetzen 4 Wochen Pause gemacht.
Man kann sehr schön im Spiegel und auf der Waage beobachten wie man sich langsam verändert und alles was man in der Kur aufgebaut hat verschwindet.
Dann lass ich 4 Wochen wie gesagt meinen Körper etwas erholen.
In dieser Zeit verliere ich meistens zwischen 2 und 4 Kilo.

Dann starte ich mit einem neuen Trainingsplan und bekomme den brutalsten Muskelkater aller Zeiten und nach 2 Wochen Training seh ich wieder so prall aus wie in der Kur zuvor.
Könnt ihr jetzt glauben oder nicht, vielleicht hab ich einfach nur Glück dass das bei mir so gut funktioniert.

Sehr sehr interessantes Thema und vorallem ne geile Sache dieser Effekt!

Benutzeravatar
paolo2003
TA Power Member
 
Beiträge: 1441
Registriert: 17 Jun 2009 22:13
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Einige :)
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Hauen und so
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: EVPoTR

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon paolo2003 » 13 Jul 2009 15:31

stefstef1984 hat geschrieben:Ich mache das schon ne ganze Weile so.

Habe nach den letzten drei Kuren immer ca 6 Wochen nach dem absetzen 4 Wochen Pause gemacht.
Man kann sehr schön im Spiegel und auf der Waage beobachten wie man sich langsam verändert und alles was man in der Kur aufgebaut hat verschwindet.
Dann lass ich 4 Wochen wie gesagt meinen Körper etwas erholen.
In dieser Zeit verliere ich meistens zwischen 2 und 4 Kilo.


Trainingsbeginn (Jahr): 2005

ich hoffe mal, dass das nicht zu oft geschah.
Thomas Koch hat geschrieben:Noch wichtiger jedoch ist, dass man nach 4 Sätzen (notfalls auch 5x5 wenn man gerade eher kraftorientiert trainiert) ohne Muskelversagen aufhört, da man sonst ein Übertraining geradezu zwingend hervorruft und die Beine schneller schrumpfen werden, als die prachtvolle Erektion bei der Feststellung, dass die hübsche Thailänderin in Wahrheit ein Ladyboy ist.

Markus Rühl hat geschrieben:Je mehr die Leute sagen "das ist ja ekelig" desto besser finde ich das.

Benutzeravatar
Arnii87
TA Stamm Member
 
Beiträge: 655
Registriert: 11 Jan 2008 21:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay Thai
Fachgebiet I: Training

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon Arnii87 » 13 Jul 2009 16:17

hmmm naja wie gesagt habe ich ja keine erfahrungen mit steroiden. ist aber ne interessante sache, dass man auch muskeln erlangt die man vorher nur durch steroide erlangen konnte. mir fehlt da die erklärung. aber leider ist das thema auch nicht weiter erforscht, steht zumindest so in dem artikel. du meinst also dass man mit einer kur also sein genetisches limit quasi nach oben verschiebt und das dann auch da bleibt, auch wenn man keine steroide mehr nimmt? also das man die muskelmasse bzw einen großen teil nach einer kur halten kann ist ja klar. aber wie ist es wenn man dann z.b. ne verletzung hat wo man dann ein jahr nicht trainieren kann. meinst du/ihr dass man dann ohne steroide an die masse rankommen kann die man noch nach der kur halten konnte, die man aber natural nie erreicht hätte??

Benutzeravatar
stefstef1984
TA Rookie
 
Beiträge: 74
Registriert: 23 Okt 2007 22:04
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: Bodybuilder

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon stefstef1984 » 13 Jul 2009 16:35

paolo2003 hat geschrieben:
stefstef1984 hat geschrieben:Ich mache das schon ne ganze Weile so.

Habe nach den letzten drei Kuren immer ca 6 Wochen nach dem absetzen 4 Wochen Pause gemacht.
Man kann sehr schön im Spiegel und auf der Waage beobachten wie man sich langsam verändert und alles was man in der Kur aufgebaut hat verschwindet.
Dann lass ich 4 Wochen wie gesagt meinen Körper etwas erholen.
In dieser Zeit verliere ich meistens zwischen 2 und 4 Kilo.


Trainingsbeginn (Jahr): 2005

ich hoffe mal, dass das nicht zu oft geschah.



Auf jeden Fall öfter als ich es heute vernünftig verantworten könnte!
Aus Fehlern lernt man...Entweder früher oder auch etwas später!
Und mich hats auch sehr hart getroffen.Nur noch eine Niere, Bluttransfusion!
Also ich weiß wovon ich rede!

Abo
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 14 Dez 2007 01:35
Bankdrücken (kg): 120
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kh Brust
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thai-Boxen
Ziel Gewicht (kg): 90
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Trainingspsycho

Re: Der Memory Effekt

Beitragvon Abo » 13 Jul 2009 20:43

hab ich bei mir auch gemerkt das der EFFEKT aufgetretten bzw. immer noch dabei ist ....habe jetzt vor 2,3 wochen wieder angefangen zu trainieren und hatte davor 4-5 monate pause gemacht .

jetzt ernähre ich mich gut und trainiere wieder hart und die muckies wachsen herforragend ;-)



Super der Memory Effekt !!!

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste