TEAM-ANDRO.com

Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Das Forum rund zur Anabolen Diät.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Terror1046
TA Stamm Member
 
Beiträge: 911
Registriert: 17 Aug 2011 21:17
Wohnort: Bremen
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 186
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: wololo

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon Terror1046 » 07 Jan 2012 20:45

Trink ihn halt und nimm süßstoff. Hauptsache du trinkst am Tag 4-6l.
Je nach Sorte hat Tee auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit!


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


UXO
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 05 Jan 2012 01:34
Wohnort: Wilhelmshaven
Körpergewicht (kg): 97
Körpergröße (cm): 179
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ich bin: Motiviert

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon UXO » 08 Jan 2012 21:25

Bin seit dem 1.1.12 in der AD, habe heute nochmal 45min Kardio gemacht und habe zum erstenmal so richtig verlangen nach Gummibärchen bzw KH, zuvor habe ich sowas nichtmal etwas vermisst. Bin ich jetzt erst "richtig" in der AD? Ich überleg mir den Refeed nicht nächsten Samstag zu machen sondern noch eine Woche zu verschieben, wobei ich mich schon sehr ausgepowert fühle, besonders beim Sport.

Terror1046
TA Stamm Member
 
Beiträge: 911
Registriert: 17 Aug 2011 21:17
Wohnort: Bremen
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 186
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: wololo

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon Terror1046 » 08 Jan 2012 21:45

Mach den Refeed am 14. Warum willst du den nach hinten verschieben? Was meinst du mit "richtig in der AD"?

UXO
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 05 Jan 2012 01:34
Wohnort: Wilhelmshaven
Körpergewicht (kg): 97
Körpergröße (cm): 179
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ich bin: Motiviert

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon UXO » 08 Jan 2012 22:06

Ich lese oft das viele schwierigkeiten in den ersten 2 Wochen haben und durchhalten sollen und heute habe ich das erste mal ein echtes verlangen nach Gummibärchen und Co gehabt. Auch beim Kardio habe ich mich das erste mal so richtig schwach gefühlt, dachte meine Waden krampfen sofort. Dachte ich habe irgend etwas falsch gemacht, vielleicht nicht genug entladen am anfang. Unter 30g KH bin ich aufjedenfall. Ich habe auch nach knapp 7 Tagen trotz deutlichem kcal defizit nicht wirklich abgenommen, oder fängt die verbrennung erst nach 2 Wochen komplett an? Habe auch alle eure Tipps beherzigt um meine Ernährung zu verbessern, esse viel gutes Fleisch vom Metzger z.B Bauchfleisch ohne marinade und Koche auch viel mehr z,B Käsesuppe mit Hack. Mein Eiweiß habe ich auch deutlich runter gefahren. Also nicht mehr so viele Shakes.

m3bastixx
TA Power Member
 
Beiträge: 1333
Registriert: 04 Sep 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Brustumfang (cm): 110
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel KFA (%): 9
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon m3bastixx » 08 Jan 2012 23:35

Normalerweise nimmst dein den ersten Tagen nur Wasser ab! Der fettstoffwechsel muss erst richtig anspringen! Das kommt aber bald! Refeed ganz normal nach 2 Wochen!
Woher du kommst kannst du nicht ändern, wohin du gehst liegt nur an dir!

UXO
TA Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 05 Jan 2012 01:34
Wohnort: Wilhelmshaven
Körpergewicht (kg): 97
Körpergröße (cm): 179
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ich bin: Motiviert

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon UXO » 09 Jan 2012 20:04

Ok den Refeed muss ich aufjedenfall einlegen, hab ich heute gemerkt, deutlich weniger Gewichte als sonst bewegt sehr schnell ausgepowert gewesen und danach noch 45min Kleinfeldfußball, obwohl ich Beine nicht trainiert habe hatten die nach paar Minuten kaum noch Kraft. Geht das mit der Zeit weg? Scheinbar nutzt mein Körper noch nicht richrig mein Fett als Energiequelle...

m3bastixx
TA Power Member
 
Beiträge: 1333
Registriert: 04 Sep 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Brustumfang (cm): 110
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel KFA (%): 9
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon m3bastixx » 09 Jan 2012 23:22

Das du damit ausdauersport mit leistungsspitzen betreiben kannst, dauerts lange....!
Woher du kommst kannst du nicht ändern, wohin du gehst liegt nur an dir!

Benutzeravatar
ad89
TA Legende
 
Beiträge: 26536
Registriert: 16 Jul 2010 15:45
Wohnort: Nürnberg
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: Outworker.

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon ad89 » 19 Jan 2012 20:21

Hallo, ich habe eine kurze Frage - ist es korrekt, dass Blutzuckermessungen sinnvoller sind als die Ketostix aus der Apotheke, weil diese Ketosticks unzuverlässig sind?
Und ich fragte mich, am Strand verharrend - ins gespenstische Geflatter starrend:
Und Du selber? Bist Du echt beflügelt? - Oder nur gemalt und abgespiegelt?

Terror1046
TA Stamm Member
 
Beiträge: 911
Registriert: 17 Aug 2011 21:17
Wohnort: Bremen
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 186
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: wololo

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon Terror1046 » 19 Jan 2012 20:34

Terror1046 hat geschrieben:Kurze Anmerkung falls du die Ketose mit einem Ketostick misst: Dieser kann nur einen ketonkörperüberschuss feststellen. Du könntest rein theoretisch in der ketose sein, ohne dass Ketonkörper über den Urin ausgeschieden werden. Deswegen ist diese Messmethode auch vollkommener Quatsch.

Benutzeravatar
ad89
TA Legende
 
Beiträge: 26536
Registriert: 16 Jul 2010 15:45
Wohnort: Nürnberg
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: Outworker.

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon ad89 » 19 Jan 2012 20:36

Dankeschön.

Das heißt dementsprechend, dass die Messung über den Blutzuckerspiegel sinnvoller ist, korrekt?

...oder ist das alles fürn Arsch und man bleibt einfach unter 20-40g carbs?
Und ich fragte mich, am Strand verharrend - ins gespenstische Geflatter starrend:
Und Du selber? Bist Du echt beflügelt? - Oder nur gemalt und abgespiegelt?

m3bastixx
TA Power Member
 
Beiträge: 1333
Registriert: 04 Sep 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Brustumfang (cm): 110
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel KFA (%): 9
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon m3bastixx » 19 Jan 2012 20:45

Ob du die Ketose angezeigt bekommst ist doch egal..... Ketose ist in jeder Diät allgegenwärtig !

Bleib ein bei Gemüse in davon reichlich, da nimmst du schon ab!

Übrigens der Glukose Stoffwechsel ist auch in der ad gegenwärtig
Woher du kommst kannst du nicht ändern, wohin du gehst liegt nur an dir!

Terror1046
TA Stamm Member
 
Beiträge: 911
Registriert: 17 Aug 2011 21:17
Wohnort: Bremen
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 186
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: wololo

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon Terror1046 » 19 Jan 2012 20:47

ad89 hat geschrieben:Das heißt dementsprechend, dass die Messung über den Blutzuckerspiegel sinnvoller ist, korrekt?

Ja, definitiv!

Benutzeravatar
ad89
TA Legende
 
Beiträge: 26536
Registriert: 16 Jul 2010 15:45
Wohnort: Nürnberg
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: Outworker.

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon ad89 » 19 Jan 2012 20:48

Ok, dankeschön Euch beiden
Und ich fragte mich, am Strand verharrend - ins gespenstische Geflatter starrend:
Und Du selber? Bist Du echt beflügelt? - Oder nur gemalt und abgespiegelt?

Benutzeravatar
Taktiker
TA Elite Member
 
Beiträge: 3966
Registriert: 12 Dez 2010 20:41
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 3
Ich bin: Wissensgierig

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon Taktiker » 18 Feb 2012 20:25

Ich hab eine Frage zur Trainingsaufteilung in Bezug auf das KH-Laden:

Basisdaten: 2er OK/UK Split, Sonntag kein Training möglich

Meine Idee:
Sonntag beginnt die Ladephase
Montag Ladephase & OK-Einheit
Dienstag Beginn der low carb Ernährung & UK-Einheit
Mittwoch Cardio/frei
Donnerstag Cardio/frei
Freitags OK-Einheit
Samstags UK-Einheit
Sonntag Ladephase & neuer Zyklus

Würdet ihr eine andere Vorteilung vorschlagen?
Und zweitens: Würdet ihr bei dem 2. Zyklus der Trainingseinheiten in der Woche vorher Carbs zuführen (Freitags 200g Carbs vorher)? Mein Ziel ist Fettabnahme bei gleichzeitig möglichst nur stagnierenden Kraftwerten (also keine Verluste).
Und drittens: Würdet ihr am Wochenende in der Ladephase die gleiche Kalorienmenge essen wie sonst? Esse 2500 kcal/Tag.

m3bastixx
TA Power Member
 
Beiträge: 1333
Registriert: 04 Sep 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Brustumfang (cm): 110
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel KFA (%): 9
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Die Anabole Diät - FAQ zum Artikel auf a-s.com

Beitragvon m3bastixx » 18 Feb 2012 22:34

Terror1046 hat geschrieben:
ad89 hat geschrieben:Das heißt dementsprechend, dass die Messung über den Blutzuckerspiegel sinnvoller ist, korrekt?

Ja, definitiv!


???????????????? Bitte um erklärung
Woher du kommst kannst du nicht ändern, wohin du gehst liegt nur an dir!

VorherigeNächste

Zurück zu Anabole Diät(AD)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast