TEAM-ANDRO.com

Die Diät ohne Mehraufwand

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
bulkolly
TA Übersetzer
 
Beiträge: 8039
Registriert: 15 Jul 2004 09:41
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Oberarmumfang (cm): 45
Brustumfang (cm): 125
Oberschenkelumfang (cm): 60
Bauchumfang (cm): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Bodybuilder

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon bulkolly » 12 Jun 2012 12:43

Da geht es nur um Allergien auf Getreideprodukte und Gluten...
Schaut doch mal in unseren Andro - Supplemente Shop und unterstützt damit unser Projekt.


Alle von mir getätigten Aussagen bzgl. Training, Ernährung, Supplements und Medikamenten beschreiben lediglich meine persönlichen Erfahrungen und stellen in keiner Weise eine Empfehlung zur Nachahmung dar.

Bitte keine Anfragen über verschreibungspflichtige Wirkstoffe und deren Anwendung. Diese werden auch per PM nicht beantwortet!


Bild


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
PyRo91
TA Rookie
 
Beiträge: 136
Registriert: 20 Mär 2009 17:04
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 174

Benutzeravatar
danison
TA Elite Member
 
Beiträge: 2567
Registriert: 24 Mär 2011 21:19
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 16
Bankdrücken (kg): 102,5
Kniebeugen (kg): 165
Kreuzheben (kg): 155
Oberarmumfang (cm): 40
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Deadlift, Squat
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: back

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon danison » 12 Jun 2012 12:54

in der deutschen version ist das eh gut zusammengefasst....

ich kann nur sagen, dass sich die empfehlungen von charles poliquin mit meinen eigenen bescheidenen erfahrungen decken...

Benutzeravatar
Sysics
TA Elite Member
 
Beiträge: 2540
Registriert: 30 Jan 2012 11:01

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Sysics » 12 Jun 2012 13:29

bulkolly hat geschrieben:Da geht es nur um Allergien auf Getreideprodukte und Gluten...


Hab mir den Artikel gegeben und kam am Ende zum selben Schluss.
Sieht für mich nach einem Low-Carb Artikel aus, meine Aussage greift es aber in keinster Weise auf. Es wird nur der GI angesprochen, ein Artikel oder ein Vergleich zwischen Reis, Nudeln, Vollkornbrot wäre aber besser am Platz gewesen. Das Ziel den Blutzucker niedrig zu halten, damit nicht übermäßig viel Fett eingelagert wird, sollte natürlich in jedem Fall das Ziel sein.

danison hat geschrieben:ich kann nur sagen, dass sich die empfehlungen von charles poliquin mit meinen eigenen bescheidenen erfahrungen decken...

Ist doch in Ordnung. Es gibt schließlich auch unzählige Artikel darüber, dass man sich ohne Milchprodukte besser fühlt und vieles weitere. So ganz an den Haaren herbeigezogen kommen bestimmt die wenigsten Sachen. Nur die Ansätze sind vielleicht oft zu krass :o
zaparian hat geschrieben:ich frage mich bei jedem dieser posts: threadersteller, bist du behindert?

Benutzeravatar
danison
TA Elite Member
 
Beiträge: 2567
Registriert: 24 Mär 2011 21:19
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 16
Bankdrücken (kg): 102,5
Kniebeugen (kg): 165
Kreuzheben (kg): 155
Oberarmumfang (cm): 40
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Deadlift, Squat
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: back

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon danison » 12 Jun 2012 13:43

man muss einfach rausfinden, wie der körper auf gewisse nahrungsmittel reagiert... da ist wohl jeder verschieden...

Bloodiy
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 05 Sep 2010 14:36
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 168
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 110
Kreuzheben (kg): 150
Oberarmumfang (cm): 37
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 10
Studio: McFit
Ich bin: Fleischfresser

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Bloodiy » 29 Sep 2012 23:05

Also ich hab mir jetzt alles durchgelesen und komme zu dem Schluss das man viel Wissen und Reden kann aber im Endeffekt wird es 99,9% der Menschheit (v.a. Hobbybodyduildern) nichts bringen. Das 90% der heutigen Nahrung ungesund sind ist doch logisch, irgendwo muss die natürliche Selbstregulierung doch greifen oder wollt ihr euch 2150 mit 30 Milliarden Menschen die Erde teilen? Ich denke nicht. Jeder sollte einfach normal Essen und normal Leben und wenn er abnehmen will mehr Sport machen - that's it! Ich spreche hier nur für den gemeinen Hobbysportler, nicht für den Profibodybuilder der nochn Gramm mehr aufm Arschmuskel will weil er sonst nicht der nächste Mr. O wird...

Naja im Prinzip kann man meine Aussage darauf reduzieren das hier warscheinlich sehr viel wahres geschrieben wurde, es im Endeffekt nichts bringt weil man nunmal eben das Essen muss was es im Angebot gibt und wenn jeder plötzlich nur noch Fisch essen wollte weil's so gesund ist gäbs in null komma nichts keinen Fisch mehr auf der Welt - ihr versteht worauf ich hinaus will?

Ist ja im Prinzip egal, ich find den Artikel zumindest klasse und werds mal so versuchen - mir hat Diäten nach einer Wissenschaft bisher wenig gebracht!

Benutzeravatar
Knolle
TA Premium Member
 
Beiträge: 14502
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Körpergewicht (kg): 63
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Kampfsportart: knollieren
Fachgebiet I: Supplements
Ich bin: Kofferraumdeale

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Knolle » 29 Sep 2012 23:35

netter Artikel, muss ich mal schauen.
Wollte meine Diät im Frühjahr doch etwas strenger absolvieren :)

Warum eigentlich die Dextrose im Shake weg? Ist der Effekt durch die Insulinausschüttung nicht höher als dass man sich wegen den 30g Carbs Gedanken machen muss?
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23566
Registriert: 09 Nov 2008 15:32

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Friedhofschiller » 30 Sep 2012 04:00

Knolle hat geschrieben:netter Artikel, muss ich mal schauen.
Wollte meine Diät im Frühjahr doch etwas strenger absolvieren :)

Warum eigentlich die Dextrose im Shake weg? Ist der Effekt durch die Insulinausschüttung nicht höher als dass man sich wegen den 30g Carbs Gedanken machen muss?


genau das. es ist mir mental nicht möglich zu verstehen, wieso ich in einer diät flüssige diabetiker-pisse saufe
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.


FRAGERUNDE TRAININGSSYSTEME

Benutzeravatar
Knolle
TA Premium Member
 
Beiträge: 14502
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Körpergewicht (kg): 63
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Kampfsportart: knollieren
Fachgebiet I: Supplements
Ich bin: Kofferraumdeale

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Knolle » 30 Sep 2012 18:07

Friedhofschiller hat geschrieben:
Knolle hat geschrieben:netter Artikel, muss ich mal schauen.
Wollte meine Diät im Frühjahr doch etwas strenger absolvieren :)

Warum eigentlich die Dextrose im Shake weg? Ist der Effekt durch die Insulinausschüttung nicht höher als dass man sich wegen den 30g Carbs Gedanken machen muss?


genau das. es ist mir mental nicht möglich zu verstehen, wieso ich in einer diät flüssige diabetiker-pisse saufe


du bist ja scheinbar kein Freund von Dextrose im Shake :D

Ich machs immer so, müsste mal schauen, ob ich es dann in der Diät weglasse...

aber bevor du mich jetzt steinigst: jaja, ist ja gut! ich machs!

:(
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23566
Registriert: 09 Nov 2008 15:32

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Friedhofschiller » 30 Sep 2012 20:33

bevor man zucker trinkt, iss doch lieber eine banane ;)
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.


FRAGERUNDE TRAININGSSYSTEME

Benutzeravatar
Knolle
TA Premium Member
 
Beiträge: 14502
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Körpergewicht (kg): 63
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Kampfsportart: knollieren
Fachgebiet I: Supplements
Ich bin: Kofferraumdeale

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Knolle » 30 Sep 2012 20:42

Friedhofschiller hat geschrieben:bevor man zucker trinkt, iss doch lieber eine banane ;)



aber Dextrose ist doch viel schneller und außerdem sind in dem Traubenzucker noch extra VItamine hinzugefügt! *professor* *uglysmilie*


jretzt aber mal wieder seriös:
würdest du Obst auch in den "späteren" Stunden konsumieren oder ganz im Sinne der niedrigen KH weglassen? natürlich nicht komplett, aber ich glaube, dass selbst hier wenige mehr als nen Apfel und ne Banane am Tag essen, und ich denke, es wäre nicht Sinn der Sache, den Konsum da noch zu reduzieren nur um ein paar KH weniger zu haben...
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23566
Registriert: 09 Nov 2008 15:32

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Friedhofschiller » 30 Sep 2012 20:51

ich habe auch in einer diät abends noch ananas drin zum quark. Ich bin ja eh nicht das beste beispiel weil ich wie im artikel verfahre - kein kalorienzählen, täglich 2x wiegen, nach gefühl essen, keine carbs mehr nach dem training wenn ich hinterherhänge im zeitplan.

ganz ehrlich? wie im artikel gesagt, sieh zu dass du deinen bestimmten wert abnimmst in der woche und genug eiweiß drin hast :)
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.


FRAGERUNDE TRAININGSSYSTEME

Benutzeravatar
Knolle
TA Premium Member
 
Beiträge: 14502
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Körpergewicht (kg): 63
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Kampfsportart: knollieren
Fachgebiet I: Supplements
Ich bin: Kofferraumdeale

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Knolle » 30 Sep 2012 20:55

ich denke auch, dass das zumindest für mich der beste Tipp ist, ich reagiere sowieso da komplett krass drauf, hab durch paar Umstellungen innerhalb von 3 Monaten +7kg +10cm Brust und +5cm Arme gemacht,
bei ner entsprechenden Diät mit zusätzlichem Cardio ist das eigentlich für den Großteil der Athleten ne super Sache, die mit guter Lebensqualität und guten Ergebnissen verbunden ist.
Keiner muss auf nen Wettkampf oder wie Zyzz aussehen ;)
(steinigt mich nicht :D )

Deswegen super Artikel, er sagt im Prinzip auch wieder mit aus: Macht euch mit dem Zeug nicht verrückt, niemand hier ist Jay Cutler ;)
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Fab!
TA Power Member
 
Beiträge: 2439
Registriert: 19 Apr 2010 13:19
Wohnort: Schleswig-Holstein
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 142(KDK)
Kniebeugen (kg): 235(KDK)
Kreuzheben (kg): 300(KDK)
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ich bin: Ed Longarm

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Fab! » 30 Sep 2012 21:06

Vince_Vega hat geschrieben:Vorallem sollte man sich realistische Ziele setzen...10 Kilo in 6 Woche...no way...


Klar geht das.
Ich, beim Liften: Liftingz.
Ich, beim loggen: Loggingz.

"alter... (...) [mein] ZNS fühlt sich grade an als hätte ich mit nur mit meinem Gehirn die gesamte Welt Robbenbabypopulation zu brei gekloppt [...] nur von 2 Sätzen bewusst rage mobilisieren"
- Jaari Ott
"KOOOOHM EIN NOCH! DRÖÖÖÖCK DRÖÖÖÖÖCK!!!!"
- Arved Kinder

Maars
TA Elite Member
 
Beiträge: 5316
Registriert: 13 Apr 2010 14:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 195
Bankdrücken (kg): 150x3
Kniebeugen (kg): 160x10
Kreuzheben (kg): 250
Oberarmumfang (cm): 44
Oberschenkelumfang (cm): 73
Lieblingsübung: Bank

Re: Die Diät ohne Mehraufwand

Beitragvon Maars » 30 Sep 2012 21:11

Bei mir 9 kg in 31 Tagen. Lach
Bild


"Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen."
Aristoteles

"Ich bin dabei immer noch der vollen Überzeugung, dass
Training immer noch der Stein des Anstosses sein sollte; die hauptsächliche Geschichte von Wirkung und Ursache, dass die Kugel losrollt im Training und man sich nicht Muskeln anessen kann."
Karsten Pfützenreuter


VorherigeNächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste