TEAM-ANDRO.com

Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 25483
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Frank » 21 Mai 2010 14:54

Habt ihr Bodybweight-Übungen in eurem Training?

[ http://www.team-andro.com/ein-paar-geda ... ining.html ]
Erfolg kommt nur im Duden vor Fleiß!

Bild
Der Alpha-Tier Log

werbung
Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


fekma01
TA Rookie
 
Beiträge: 72
Registriert: 30 Apr 2010 15:11
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 184
Trainingslog: Ja

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon fekma01 » 21 Mai 2010 15:10

Deine Artikel gefallen mir. Sehr gute Einstellung.

Seit ich bwt.-Übungen in meinem Programm habe fühle ich mich bei vielen Übungen "stärker". Ich habs deswegen unter " geschrieben weil ich jetzt nicht unbedingt stärker im Sinn von +xy Kilo auf der Stange mein, sondern irgendwie die Stabilität und eine gewisse Kraft aus dem Muskel raus.

D.B
TA Member
 
Beiträge: 201
Registriert: 24 Jan 2010 18:30
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 105
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Hungry

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon D.B » 21 Mai 2010 15:16

Momentan nur Dips

Benutzeravatar
KarstenPf.
V.I.P
 
Beiträge: 896
Registriert: 28 Jun 2009 15:08

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon KarstenPf. » 21 Mai 2010 15:18

schöner artikel #04# ,
sollte sich so mancher, der sich im gym angemeldet hat
und halt eher erstmal klimmzüge und liegestützen machen sollte,
zu herzen nehmen.
meine ersten trainingsbücher waren die von arnold ( karrieres eines bb und bb für männer). auch dort wurde darauf hingewiesen, dass man erstmal wochenlang einfache gymnastik und halt bodyweightübungen machen solle, bevor man sich auf die geräte stürzt.

finds ein unding das man jeden im gym nimmt (aber bei jedem wird nen fetter "eingangstest" gemacht....was wird da eigentlich getestet?! das jemand nicht bettlägerig ist und genug kraft hat, den studiobeitrag jeden monat zur bank zu schleppen?! :-) ein eignungstest...das wäre was. aber dann könnten 90 % der buden zu machen oder sich gleich komplett als reha und präventiv club eintragen lassen.) und nicht selten erstmal bei der geburt angefangen werden muss. studios entwickeln sich dadurch immer mehr zum auffangbecken für völlig degenerierte hoffnungslose fälle, die am eisen einfach noch nix verloren haben.
ich denke der schulsport hat da oftmals versagt und die eltern sind warscheinlich genauso "sportlich" :-)
so steckt man das körperlich zurückgebliebene familienmitglied für schlappe 15 euro monatl in so eine beschäftigungstherapiebude und erwartet warscheinlich noch das grosse wunder in einem jahr, wenn nicht gar über nacht.
na ja....kommerz halt. :-)

8-)
PITT-Force® - Das Buch - Jetzt erhältlich bei Amazon.de!
http://www.pitt-force.net

Benutzeravatar
Quartl
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 31 Mär 2008 16:57
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 185
Trainingsplan: HIT
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Quartl » 21 Mai 2010 15:41

Klimmzüge (mit unterschiedlichen Griffarten) und Dips (Supersatz mit Liegestützen) hab ich immer dabei *upsmilie*

Gast37
 

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Gast37 » 21 Mai 2010 15:45

klimmzüge und liegestütze jeweils ein- und beidarmig, pistols, seilklettern

PatArnie
TA Member
 
Beiträge: 159
Registriert: 28 Apr 2010 14:47

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon PatArnie » 21 Mai 2010 15:59

Seit neuem Klimmzüge, jedoch mit Stütze (ne Art Wippe wo man auf eine Seite Gewicht drauftut), da ich mein eigenes Körpergewicht noch nicht ganz hochziehen kann (bin ziemlich groß).
Seit nem halben Jahr Dips. Vorher habe ich mein eigenes Körpergewicht nicht "dippen" können, hab es jedoch an der Maschine immer weiter geübt und es klappt mittlerweile mit bis zu 10 sauberen Wiederholungen.
Liegestütze nur ganz selten mal zum aufwärmen fürs Brusttraining.

Benutzeravatar
m4ch
TA Stamm Member
 
Beiträge: 473
Registriert: 27 Mai 2009 15:56
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 110
Kreuzheben (kg): 130
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Klimmzüge
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: mix
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 9
Studio: FitnessCenter Wenden
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: leicht!

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon m4ch » 21 Mai 2010 16:05

Klimmzüge sind IMMER dabei. liegestütze nicht im TP enthalten, aber eigentlich eine meiner lieblingsübungen :D
betreibe halt auch kampfsport, mix aus ringen (kick-)boxen uvm.

Benutzeravatar
Lars
crossfit
 
Beiträge: 11333
Registriert: 28 Dez 2007 15:09
Wohnort: SoCal
Körpergewicht (kg): 61
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 90
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 31
Ich bin: Masseschwein

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Lars » 21 Mai 2010 16:12

Ich benutze fast ausschließlich BWE's und plyometrische Übungen.

fekma01
TA Rookie
 
Beiträge: 72
Registriert: 30 Apr 2010 15:11
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 184
Trainingslog: Ja

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon fekma01 » 21 Mai 2010 16:16

Lars hat geschrieben:Ich benutze fast ausschließlich BWE's und plyometrische Übungen.


Gibt es dazu eigentlich irgendwo im Netz gute Pläne?
Es gibt ja zu Hauf Übungen, aber auch bei bwt's und Plyos ist es doch wichtig wie man sie zusammensetzt, oder?

Benutzeravatar
Lars
crossfit
 
Beiträge: 11333
Registriert: 28 Dez 2007 15:09
Wohnort: SoCal
Körpergewicht (kg): 61
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 90
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 31
Ich bin: Masseschwein

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Lars » 21 Mai 2010 16:20

Die Zusammensetzung ist halt davon abhängig was du erreichen willst, wo es was im Netz gibt kann ich dir nicht sagen, aber ich kann dir anbieten das ich dir bisschen beim Plan dann helfe.

fekma01
TA Rookie
 
Beiträge: 72
Registriert: 30 Apr 2010 15:11
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 184
Trainingslog: Ja

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon fekma01 » 21 Mai 2010 16:23

Lars hat geschrieben:Die Zusammensetzung ist halt davon abhängig was du erreichen willst, wo es was im Netz gibt kann ich dir nicht sagen, aber ich kann dir anbieten das ich dir bisschen beim Plan dann helfe.


Danke, denke an eine weitere Ergänzung zum Krafttraining mit 2 bwt. und 2 Krafttrainings- Tagen.
Wenn ich darf meld ich mich per PN.

Benutzeravatar
Lars
crossfit
 
Beiträge: 11333
Registriert: 28 Dez 2007 15:09
Wohnort: SoCal
Körpergewicht (kg): 61
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 90
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 31
Ich bin: Masseschwein

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Lars » 21 Mai 2010 16:24

Sicher doch, meld dich einfach.

Benutzeravatar
lou-on-tour
TA Neuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 03 Feb 2009 17:02
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Oberarmumfang (cm): 41
Brustumfang (cm): 115
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 41
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Trizepsdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Studio: Mehrere
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Lou

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon lou-on-tour » 21 Mai 2010 16:33

Klimmzug als seperate Übung oder anschließend an Latziehen mit breiten Griff!
Dipps ohne Zusatzgewicht sind klasse zum aufpumpen vor schweren trizeps Übungen!
Neulich per pm!

Gesendet: 18 Jul 2010 14:14
Von: Romancier
An: lou-on-tour
Was bist du denn für eine kleine Missgeburt? Stänkerst hier rum wie irgendein kleines Rattenvieh, das offensichtlich selbst weder Plan vom Leben noch sonst etwas erreicht hat. Sowas nennt man asozial, Kleiner. Geh meinetwegen in den Sandkasten spielen, aber lass ernsthaft Trainierende in Frieden. Und why the hell sollte ich aus’m Osten kommen, du kleines Faschistenschwein?

Solche Kreaturen sollte man in den Gulag stecken...

Bin mir sicher für diesen Satz haben ihm die anderen in der Hauptschule bestimmt lange helfen müssen

Benutzeravatar
Big Don Joker
TA Stamm Member
 
Beiträge: 447
Registriert: 24 Okt 2009 11:31

Re: Ein paar Gedanken zum Bodyweight-Training

Beitragvon Big Don Joker » 21 Mai 2010 16:51

zum aufwärmen!!! : 100 Pushups ,dann einen Zirkelaus Klimmzügen verschiedener Griffarten ,High incline Triceps Press ,Pushups Weit,eng,Diamant usw.je nach dem Welchen Muskel ich erreichen will,Running Man,Aufroller,Arnold Dips im Wechsel erst mit Körpergewicht dann mit "Power-West"(6KG) GEHT RICHTIG AUSGEFÜHRT VERDAMMT AUF ZNS UND KONDITION !
DON WHO ?



Die Exzessive Akkumulation von Fremdwörtern suggeriert Pseudokompetenz !

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste