TEAM-ANDRO.com

Eisen Dosierung

Alles zum Thema Supps - von A-Vitaminen über Protein bis Zink.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
Naomir
TA Stamm Member
 
Beiträge: 466
Registriert: 29 Dez 2006 10:49
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo (;
Studio: Club Danube
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Kraftsportler

Eisen Dosierung

Beitragvon Naomir » 05 Jul 2007 09:51

Hi!

Ich leide leider unter einem Eisenmangel..
Dies macht sich vorallem durch so genannte "Mundecken" bemerkbar..

Als Lösung für mein Problem habe ich mir nun Eisenkapseln mit einer Dosierung von 20 mg Eisen Bisglycinat pro Kapsel zu gelegt und wollte wissen wie ich diese nun am Besten dosiere..

Angegeben ist eine Tagesdosis von 1 Kapsel.. Aber da wir Supplement-Freaks ja meistens mit höheren Dosierungen arbeiten dachte ich, ich frag lieber nocheinmal.
In einem anderen Thread las ich etwas von 100 mg? Ist das nicht etwas viel?

lg,nao
hotspot hat geschrieben:Supplemente sind wie eine Hochglanzpolitur für ein dreckiges Auto. Wenn du den Müll unter den Sitzen (Training), den Schlamm von der Windschutzscheibe (Ernährung) und die Scheisse unter den Reifen (Regeneration) weg gewaschen (optimiert) hast, kannst du als i-Tüpfelchen eine Hochglanzpolitur (Supplemente) durch führen.
Merke: Auch auf Hochglanz polierte Scheisse stinkt.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Micha K
V.I.P
 
Beiträge: 9896
Registriert: 06 Apr 2005 16:48

Beitragvon Micha K » 05 Jul 2007 09:59

Vielleicht hilft folgender Link schon weiter...

http://www.eiseninfo.de/

Benutzeravatar
maddox
Leiterin Ernährung, AAS & Medizin
 
Beiträge: 17002
Registriert: 28 Okt 2006 06:50
Körpergewicht (kg): 56
Körpergröße (cm): 159
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon maddox » 05 Jul 2007 10:07

Woher weist Du das Du einen Eisenmangel hast ?

Und ist die Ursache bekannt ?

LG

joke
TA Elite Member
 
Beiträge: 2577
Registriert: 21 Dez 2004 14:33

Beitragvon joke » 05 Jul 2007 10:13

nichtmal ich als Vegetarier hab eisenmangel

wenn du nicht ne Frau, Bluter bist oder ne Verdauungsstörung hast

ist es sehr unwahrscheinlich an Eisenmangel zu leiden

würde erstmal ein Blutbild erstellen lassen

Benutzeravatar
Naomir
TA Stamm Member
 
Beiträge: 466
Registriert: 29 Dez 2006 10:49
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo (;
Studio: Club Danube
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Kraftsportler

Beitragvon Naomir » 05 Jul 2007 11:35

Seitdem ich Zink supplementiere -> 50 mg pro Tag, treten bei mir NW wie Mundecken auf, die zum einen auf Eisenmangel schließen lassen.
Ich habe mich dann etwas schlau gemacht und gelsen, dass bei einer Zink Supplementation es ua. zu einem Mangel an Kalzium, Eisen, etc. kommen kann.

Dann hab ich 1 und 1 zusammen gezählt und bin auf den ENtschluss gekommen, dass ich wohl an Eisenmangel leide (;
hotspot hat geschrieben:Supplemente sind wie eine Hochglanzpolitur für ein dreckiges Auto. Wenn du den Müll unter den Sitzen (Training), den Schlamm von der Windschutzscheibe (Ernährung) und die Scheisse unter den Reifen (Regeneration) weg gewaschen (optimiert) hast, kannst du als i-Tüpfelchen eine Hochglanzpolitur (Supplemente) durch führen.
Merke: Auch auf Hochglanz polierte Scheisse stinkt.

joke
TA Elite Member
 
Beiträge: 2577
Registriert: 21 Dez 2004 14:33

Beitragvon joke » 05 Jul 2007 12:06

ich habe 1 Jahr lang 100mg pro Tag genommen

bin Vegetarier

und hab ein Blutbild machen lassen, hatte keinen Eisenmangel, zwar nen niedrigen Spiegel aber nicht im Mangelbereich

also geh zum Arzt und nicht selber rumdoktern

ne Eisenüberdosierung ist schlimmer als ein Mangel

und lass das Zink weg, ohne Stoff reichen 20mg pro Tag maximal

ich habs gegen die akne genommen hat aber wenig gebracht

Benutzeravatar
maddox
Leiterin Ernährung, AAS & Medizin
 
Beiträge: 17002
Registriert: 28 Okt 2006 06:50
Körpergewicht (kg): 56
Körpergröße (cm): 159
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon maddox » 05 Jul 2007 12:12

Eine Eisensupplementation ohne Eisenmangel kann schwere toxische Nebenwirkungen haben.
Selbst wenn Du Zink supplementierst dauert es eine ganze Zeit lang bis die Eisenreserven aufgebraucht sind.


Ich kann Dir nur raten vorab eine Blutuntersuchung zu machen.
Der Eisenwert alleine ist allerdings wenig aussagekräftig.

Laß direkt Ferritin und Transferrin bestimmen.

LG

Micha K
V.I.P
 
Beiträge: 9896
Registriert: 06 Apr 2005 16:48

Beitragvon Micha K » 05 Jul 2007 12:48

Seitdem ich Zink supplementiere -> 50 mg pro Tag, treten bei mir NW wie Mundecken auf

Schon mal daran gedacht einfach mal die Zinkdosis zu halbieren?

Benutzeravatar
Don
Andro-Shop - TA Mod
 
Beiträge: 25007
Registriert: 09 Sep 2006 06:27

Beitragvon Don » 05 Jul 2007 12:52

Dosiert man Zink zu hoch und das recht lange, kann ein Kupfermangel entstehen...zudem können hohe Zink-Dosen Vitamine aus der Nahrung stören in der Aufnahme, daher 2 Stunden vor oder nach einer Mahlzeit einnehmen...

Das Zink aber einen bedeutenden Eisenmangel verursachen könnte, wäre mir neu...

Jedenfalls muss man einen Eisenmangel nachweisen, bevor man Eisen supplementiert, Maddox sagte bereits wie...

Benutzeravatar
bulkolly
TA Übersetzer
 
Beiträge: 8039
Registriert: 15 Jul 2004 08:41
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Oberarmumfang (cm): 45
Brustumfang (cm): 125
Oberschenkelumfang (cm): 60
Bauchumfang (cm): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon bulkolly » 05 Jul 2007 14:45

Don T. hat geschrieben:Dosiert man Zink zu hoch und das recht lange, kann ein Kupfermangel entstehen...zudem können hohe Zink-Dosen Vitamine aus der Nahrung stören in der Aufnahme, daher 2 Stunden vor oder nach einer Mahlzeit einnehmen...

Das Zink aber einen bedeutenden Eisenmangel verursachen könnte, wäre mir neu...

Jedenfalls muss man einen Eisenmangel nachweisen, bevor man Eisen supplementiert, Maddox sagte bereits wie...


Eisenmangel ist bei Männern die auch noch Fleisch essen fast ausgeschlossen.

Aus diesem Grund sollte Eisen nur in Dosierungen im Bereich von 10 - 200 Kilo auf der Haut im Fitnesstudio verwendet werden. :-)
Schaut doch mal in unseren Andro - Supplemente Shop und unterstützt damit unser Projekt.


Alle von mir getätigten Aussagen bzgl. Training, Ernährung, Supplements und Medikamenten beschreiben lediglich meine persönlichen Erfahrungen und stellen in keiner Weise eine Empfehlung zur Nachahmung dar.

Bitte keine Anfragen über verschreibungspflichtige Wirkstoffe und deren Anwendung. Diese werden auch per PM nicht beantwortet!


Bild

Benutzeravatar
Don
Andro-Shop - TA Mod
 
Beiträge: 25007
Registriert: 09 Sep 2006 06:27

Beitragvon Don » 05 Jul 2007 14:47

Genau... ;)

Wenn man bedenken hat, zu einer Fleischmahlzeit O-Saft trinken, das Vit C daraus hilft der Eisenverwertung...

Benutzeravatar
Ba$$ Prolet
TA Stamm Member
 
Beiträge: 350
Registriert: 17 Jan 2009 19:49

Re: Eisen Dosierung

Beitragvon Ba$$ Prolet » 29 Apr 2009 15:17

Servus, also ich habe auch Eisenmangel. Nachgewiesen durch Bluttests... Ursache? Mein Körper würde einfach nicht genug resorbieren....

ich nehm 50mg-100mg täglich.

Was meint ihr dazu?

juliank
TA Power Member
 
Beiträge: 1874
Registriert: 05 Apr 2007 10:38
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Bodybuilder

Re: Eisen Dosierung

Beitragvon juliank » 29 Apr 2009 16:11

Bei ausdrücklich nachgewiesenem Eisenmangel sollten ca. 50 mg täglich genommen werden. Es wird nur ein geringer Teil davon resorbiert. Wer es verträgt nimmt es am besten nüchtern, denn viele Spurenelemente stören die Aufnahme, z.B. Kalzium (alle Milchprodukte) oder Magnesium. Ausserdem alle Vollkornmehle, Kaffee und schwarzer Tee. Vitamin C fördert die Aufnahme und sollte immer dazu genommen werden.

cale
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 28 Mär 2008 17:05
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 183
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 170
Oberarmumfang (cm): 42
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Re: Eisen Dosierung

Beitragvon cale » 04 Jun 2010 09:03

hallo, ich wieß dass das thema hier schon was älter ist, aber es war der erste treffer zu meiner google suche. und zwar habe ich nun auch beschlossen eisen zu supplementieren. jetzt habe ich hier gelesen, dass einige sich recht hohe dosen an eisen reinpfeifen, andere aber wiederum sagen, dass zuviel eisen noch schlimmer sei als zu wenig?
Ich gehe regelmässig blutspenden, also alle 2 monate. dort wird natürlich auch der eisengehalt bestimmt, vor jeder spende. und letztes mal war der wohl etwas zu niedrig. ich hab den arzt dann gefragt, ob dass daher kommen kann, dass ich gestern hanteltraining gemacht hätte, und er entgegnete, dass dies durhcaus möglich wäre.
ich war etwas verwundert über meinen niedrigen eisenwert, da ich eig viel obst und fleisch esse und wenig bis garkeinen kaffee oder cola trinke (der arzt meinte, koffeein würde die eisenresorbtion herabsetzen).
zusätzlich supplementiere ich jetzt auch zink und zwar 25mg pro tag. stoffen tu ich allerdings nicht.

was sagt ihr?


Zurück zu Supplemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast