TEAM-ANDRO.com

Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
Jonny1992
TA Elite Member
 
Beiträge: 3665
Registriert: 29 Mär 2009 22:45
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 87
Ziel KFA (%): 8
Studio: McFit Oldenburg


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Ricardinho94
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30 Mai 2012 20:05

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Ricardinho94 » 30 Mai 2012 22:08

Jonny1992 hat geschrieben:sicher, dass du richtig dosiert und angemischt hast? wie viel injektionswasser haste verwendet, welche spritzen, wie viele einheiten?



Danke schonmal für die Antwort.

Ja absolut sicher. Hab mich vorher genaustens informiert.

Ich erklär kurz mein Vorgehen :

Hab eine 1ml Injektionspritze 2 mal mit dem Injektionswasser aufgezogen und vollständig in die Vial gespritzt und danach im Kühlschrank gelagert. Also mit 2ml angemischt.

Hab zur Injektion eine Insulin U-100 Spritze verwendet. Dann pro 0,1 mg einfach einen kleinen Strich aufgezogen (Spritze ist aufgeteilt in große Schritt 0,1 0,2 0,3 ... 1,0 ml und dazwischen sind 5 kleine Striche).

Also denke ich, dass darin nicht mein Fehler besteht.


Hat sonst jemand noch Tipps/Anregungen/Ideen? Bin für jede Hilfe sehr dankbar !!!

Benutzeravatar
freakz
TA Power Member
 
Beiträge: 1769
Registriert: 10 Mär 2011 06:09
Trainingsplan: Pitt Force
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon freakz » 31 Mai 2012 00:02

Du hast also, als du dir 0,5mg geben wolltest bis zu 10 Einheiten, also bist zur "Nr. 10" aufgezogen, oder?

Du erläuterst das nämlich etwas kompliziert.
Bild

Ricardinho94
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30 Mai 2012 20:05

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Ricardinho94 » 31 Mai 2012 11:18

Sorry hab das wirklich etwas kompliziert erklärt. Aber bin mir wirklich ganz sicher, dass ich das richtig gemacht hab. Hab das auf jeden Fall richtig gemacht, da liegt nicht das Problem. Hat jemand noch andere Ideen ???

Ricardinho94
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30 Mai 2012 20:05

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Ricardinho94 » 31 Mai 2012 23:31

Ricardinho94 hat geschrieben:Ich will mir hier mal eure Meinung einholen :

Nachdem ich von einem Freund von Melanotan gehört hab, wollte ich es auch gerne mal ausprobieren. Ich hab mir dann bei einem Seller im Internet Melanotan 1 bestellt. Hab am 1.Tag 0,25mg injeziert und hatte einen heftigen Flush. Mein Oberarme, Brust, Rücken und vorallem das Gesicht wurden total rot, verbunden mit Hitzewallungen. Das bleibt dann 1-2 Stunden Ich dachte, dass das weggehen würde. Doch auch vom 2.-5. Tag mit der gleichen Dosis kam diese Nebenwirkung wieder. Ich dachte mir dann, dass ich vielleicht verunreinigten Stoff hätte und hab es abgesetzt.

Dann hab ich mir bei einerm anderen Seller noch einmal Melanotan 1 geholt in der Hoffnung jetzt ohne NW. Ich hab dann die Dosis auf 0,05mg reduziert und hatte trotzdem einen Flush. Zwar nicht ganz so heftig, aber schon stark genug. Auch die 3 darauffolgenden Tage mit 0,05mg hatte ich diese NW. Auch jetzt hab ich es abgesetzt.

Jetzt wollte ich mal eure Meinung hören zu folgenden Punkten :

1. Ist diese Nebenwirkung mit dem Flush normal? Hab eigentlich noch nie gelesen, dass das bei jemandem immer auftrat. Kann aber ja auch sein, dass andere das nicht als schlimm empfinden.

2. War es richtig in beiden Fällen das Melanotan abzusetzen? Oder soll ich es weiter nehmen und hoffen, dass die NW schwächer wird?

Hoffe ihr könnt mir mit eurer Erfahrung vielleicht ein wenig helfen ?

Wäre für jede Hilfe sehr dankbar !


Könntet ihr nochmal auf die beiden einzelnen Punkte eingehen? Hat sonst noch jemand Ideen?

Benutzeravatar
hulker
TA Power Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 28 Aug 2009 20:51
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 168
Studio: Powerhouse Stuttgart
Ich bin: geil

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon hulker » 01 Jun 2012 10:47

immer wieder der hammer was es hier für leute gibt
Der Glaube versetzt Berge und ich Tonnen von Gewichten !

eg80
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 05 Jun 2012 18:28
Fachgebiet I: Steroide

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon eg80 » 05 Jun 2012 18:42

@Ricardinho94

bevor man sich was injeziert sollte man sich mal drüber informieren.
dann beantworten sich deine fragen von selbst.

Ricardinho94
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30 Mai 2012 20:05

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Ricardinho94 » 06 Jun 2012 20:14

eg80 hat geschrieben:@Ricardinho94

bevor man sich was injeziert sollte man sich mal drüber informieren.
dann beantworten sich deine fragen von selbst.


Anstatt hier so eine grottenschlechte Antwort zu geben, wär mal was Produktives hilfreich.

Nur mal so zur Info : Ich hab mich seit ca. 3 Monaten in die Thematik eingelesen, Bücher gelesen und alle Foren durchstöbert.

Aber falls das hier nicht verstanden wird :

Es geht darum, ob es NORMAL ist, dass diese häufige Nebenwirkung des Flushs IMMER auftritt selbst bei KLEINSTEN MENGEN !

Also Leute wie wärs mal mit einer hilfreichen Antwort?

Benutzeravatar
denger
TA Power Member
 
Beiträge: 1934
Registriert: 10 Jul 2011 15:28
Körpergröße (cm): 186
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 7

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon denger » 06 Jun 2012 20:37

Ricardinho94 hat geschrieben:
eg80 hat geschrieben:@Ricardinho94

bevor man sich was injeziert sollte man sich mal drüber informieren.
dann beantworten sich deine fragen von selbst.


Anstatt hier so eine grottenschlechte Antwort zu geben, wär mal was Produktives hilfreich.

Nur mal so zur Info : Ich hab mich seit ca. 3 Monaten in die Thematik eingelesen, Bücher gelesen und alle Foren durchstöbert.

Aber falls das hier nicht verstanden wird :

Es geht darum, ob es NORMAL ist, dass diese häufige Nebenwirkung des Flushs IMMER auftritt selbst bei KLEINSTEN MENGEN !

Also Leute wie wärs mal mit einer hilfreichen Antwort?


ok

Billionair
TA Rookie
 
Beiträge: 112
Registriert: 20 Okt 2011 16:12
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Tabaluga

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Billionair » 07 Jun 2012 12:19

Denkt ihr, dass Melanotan besser für die Gesundheit als Solarium Only ist? Oder nehmt ihr es nur wegen einer schöneren Bräune im Gegensatz zum Solarium.
Momentag geh ich einmal die Woche ins Soli, für 12 Minuten (manchmal auch 20). Ich hab aber keine Lust Falten zu bekommen... Sollte ich mich überwinden und zu Melanotan greifen?

Benutzeravatar
hulker
TA Power Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 28 Aug 2009 20:51
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 168
Studio: Powerhouse Stuttgart
Ich bin: geil

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon hulker » 07 Jun 2012 12:33

ich bin überzeugt, dass es gesünder als solarium ist

ohne mt kann ich gar nicht in die sonne ohne krebs zu werden

soli ist teurer soli ist gammlig

ich verwende mt ohne soli
Der Glaube versetzt Berge und ich Tonnen von Gewichten !

Jeri88
TA Stamm Member
 
Beiträge: 531
Registriert: 03 Mai 2009 12:29
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 165
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: kein BB

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Jeri88 » 07 Jun 2012 18:15

Billionair hat geschrieben:Denkt ihr, dass Melanotan besser für die Gesundheit als Solarium Only ist? Oder nehmt ihr es nur wegen einer schöneren Bräune im Gegensatz zum Solarium.
Momentag geh ich einmal die Woche ins Soli, für 12 Minuten (manchmal auch 20). Ich hab aber keine Lust Falten zu bekommen... Sollte ich mich überwinden und zu Melanotan greifen?


Is wohl eher eine frage inwiefern du Vertrauen hast in Produkte, welche in U-labs hergestellt werden. Diese unterliegen keinerlei Kontrollen, was ich schon als gefährlich erachte gerade wenn es um ein Hormon geht welches scheinbar die Blut-Hirnschranke überwinden kann, und gleichzeitigt wird noch von verunreinigtem MT2 berichtet.... Desweiteren wurden ja die Forschung an MT2 nicht aus Spaß eingestellt, sondern weil die vielen Teils starken NW nicht tolerierbar waren.

Deshalb denke ich wird Solarium only wohl gesünder sein, wie die Sache aussieht wenn man irgendwie an das Orginal MT1 herankommt steht auf einem anderem Blatt.

Benutzeravatar
hulker
TA Power Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 28 Aug 2009 20:51
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 168
Studio: Powerhouse Stuttgart
Ich bin: geil

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon hulker » 07 Jun 2012 18:49

starke nebenwirkungen ?

wo hast du die her ?
Der Glaube versetzt Berge und ich Tonnen von Gewichten !

Jeri88
TA Stamm Member
 
Beiträge: 531
Registriert: 03 Mai 2009 12:29
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 165
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: kein BB

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Jeri88 » 07 Jun 2012 19:31

Habe mal gelesen das es Anwender (konkret habe ich es nur von einem gelesen) gibt, welche durch verunreinigtes MT2 welches die Blut-hirn schranke überwunden hat geistige schädigungen davon getragen hat (is für mich ne starke NW).Falls ich den Bericht/ Artikel nocheinmal finde werde ich ihn posten. Aber meine Hauptsorge würde nicht dem MT gelten sondern eher den bedingungen unter denen es hergestellt wurde.

Benutzeravatar
hulker
TA Power Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 28 Aug 2009 20:51
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 168
Studio: Powerhouse Stuttgart
Ich bin: geil

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon hulker » 07 Jun 2012 21:15

was laberst du ?
Der Glaube versetzt Berge und ich Tonnen von Gewichten !

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: l0fale, Mr.Mulle und 4 Gäste