TEAM-ANDRO.com

Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

yavrimou
TA Member
 
Beiträge: 241
Registriert: 02 Jun 2010 18:50

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon yavrimou » 07 Jun 2012 20:56

er meinte einfach, dass eventuell vorhandene toxine, die im mt2 vorhanden sind (durch patziges arbeiten oder sonstwas) die blut-gehirn-schranke überwinden und somit das Gehirn schädigen. Kann praktisch zu Behinderungen, Lähmungen und sonstiges führen. Aber obs stimmt, kein plan.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
Division-by-Zero
TA Elite Member
 
Beiträge: 3150
Registriert: 20 Mai 2012 11:15
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Division-by-Zero » 07 Jun 2012 20:57

hulker hat geschrieben:was laberst du ?

Ich nehme kein MT, aber ich denke mal er meint es Folgendermaßen:
MT wirkt ja auch als luststeigernd, allerdings wirkt es nicht (nur?) auf die Libido, sondern steigert die Lust direkt im Gehirn. Wenn man nun verunreinigtes MT nimmt, kann dies ja auch "ins Gehirn gelangen" und dort sonstwas anrichten... #05#
I want to stop traffic,
I want to crack the sidewalk with every step
and I want to be the king of the jungle -
the baddest beast on the planet!

Log
Strandfigur

Jeri88
TA Stamm Member
 
Beiträge: 531
Registriert: 03 Mai 2009 11:29
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 165
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: kein BB

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Jeri88 » 07 Jun 2012 21:22

Is schon etwas länger her als ich das gelesen hatte, darum kann ich jetzt nicht mehr sagen ob die Schädigung durch den Stoff an sich oder eine verunreinigung verursacht wurde. Bin da auch nur drauf gestoßen als ich mich etwas über MT informieren wollte. Und das die Forschung an MT2 eingestellt wurde sollte einem eig auch sagen das der Nutzen/Kostenfaktor nicht stimmt.

Aber mir is es so oder so egal wer sich hier was reinjagt. Fand es aber nicht vertretbar das Hulker behauptet hat MT wäre gesünder als Soli, darum wollte ich ursprünglich nur sagen, dass man nicht pauschalisieren sollte MT wäre gesünder als Soli. Allein aufgrund des Ulab Risko faktors.

Ebenso schrieb ich das wie es mit orginalem MT 1 aussieht nicht beurteilen kann.

Benutzeravatar
hulker
TA Power Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 28 Aug 2009 19:51
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 168
Studio: Powerhouse Stuttgart
Ich bin: geil

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon hulker » 07 Jun 2012 21:25

die lust steigert es nur während der einnahme

sobald man mt ein paar tage nicht mehr nimmt ist dieser effekt wieder weg

ob es und was es im gehin anrichtet gibt es bisher keinerlei berichte
Der Glaube versetzt Berge und ich Tonnen von Gewichten !

Jeri88
TA Stamm Member
 
Beiträge: 531
Registriert: 03 Mai 2009 11:29
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 165
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: kein BB

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Jeri88 » 07 Jun 2012 21:38

Naja ich habe es eben gelesen irgendwo .... Was aber nicht an der Aussage ändert das es ungesünder ist als Soli wenn man nicht an org. MT 1 ran kommt. Was für Berichte erwartest du? Offizielle Studien über nicht zugelassene Medikamente die ausschließlich von Ulabs produziert und vertrieben werden?

Und nur für den Fall das jemand argumentieren will das es Studien mit Mt2 gibt, diese Studien wurden sicherlich nicht mit MT2 durchgeführt, welches in Ulabs hergestellt wurde.Daher sind sie leider nicht representativ für die Anwendung von ULab pansche.

Billionair
TA Rookie
 
Beiträge: 112
Registriert: 20 Okt 2011 15:12
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Tabaluga

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Billionair » 09 Jun 2012 19:35

Mhh, ich habe aber bis jetzt kaum etwas über negative Erfahrungen gelesen... Und da ich kein Bock auf Falten oder Hautkreps habe werde ich wohl auf Melanotan umsteigen und nur noch einmal im Monat kurz ins Soli gehen.....

Benutzeravatar
hulker
TA Power Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 28 Aug 2009 19:51
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 168
Studio: Powerhouse Stuttgart
Ich bin: geil

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon hulker » 12 Jun 2012 12:25

kollege hat
ed 0,25mg verwendet
null nebenwirkungen sagte er

1 mal die woche geht er ins soli

übertrieben braun geworden mit der geringen dosis
Der Glaube versetzt Berge und ich Tonnen von Gewichten !

Benutzeravatar
Don Killuminati
TA Elite Member
 
Beiträge: 8211
Registriert: 18 Apr 2006 10:13
Körperfettanteil (%): 6
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 230
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 125
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Don Killuminati » 12 Jun 2012 15:42

Jeri88 hat geschrieben:Und das die Forschung an MT2 eingestellt wurde sollte einem eig auch sagen das der Nutzen/Kostenfaktor nicht stimmt.


Wenn man keine Ahnung hat lieber nichts schreiben, danke. 8-|

Kein Ulab hier stellt Melanotan selbst her. Das wird alles aus Fernost zugekauft und dort kann man auch gute Qualität kaufen wenn man will (zu deiner Info, alle Pharmakonzerne beziehen ihre Rohstoffe auch aus China). Es gibt genug namhafte große Chemiekonzerne, jedoch muss man da dann eben auch mehr Geld auf den Tisch legen als beim Hinterhofdealer, weswegen eben auch viel Schrott gekauft wird (aus Geldgier).
Helgon hat geschrieben:... immer wen mir langweilig ist guck ich in den Roid bereich um mich zu belustigen. Kein scheiß. Die Mods tun mir echt leid. Ich kanns nicht glauben wie verblödet einige Menschen sind *smashsmilie* #01#

abergau hat geschrieben:Zum Absetzen kaufst du dir am besten einen Hut [..]

Benutzeravatar
Pharm-Mitarbeiter
TA Rookie
 
Beiträge: 109
Registriert: 20 Jun 2012 16:36

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Pharm-Mitarbeiter » 20 Jun 2012 16:49

Don Killuminati hat geschrieben:
Jeri88 hat geschrieben:Und das die Forschung an MT2 eingestellt wurde sollte einem eig auch sagen das der Nutzen/Kostenfaktor nicht stimmt.


Wenn man keine Ahnung hat lieber nichts schreiben, danke. 8-|

Kein Ulab hier stellt Melanotan selbst her. Das wird alles aus Fernost zugekauft und dort kann man auch gute Qualität kaufen wenn man will (zu deiner Info, alle Pharmakonzerne beziehen ihre Rohstoffe auch aus China). Es gibt genug namhafte große Chemiekonzerne, jedoch muss man da dann eben auch mehr Geld auf den Tisch legen als beim Hinterhofdealer, weswegen eben auch viel Schrott gekauft wird (aus Geldgier).



Richtig, Indien und China sind die Rohstoffhändler für den Westen geworden, allerdings sind die Pharmafirmen etc. verpflichtet Eingangsprüfungen zu machen von den Rohstoffen, erst dann ist die Verwendung erlaubt, heierzu sind auch Protokolle etc. anzufertigen!
Und eine Firma, die für Weltpharmakonzerne arbeitet, wird ganz sicher nicht an kleine Endabnehmer verkaufen und sich dabei eventuell noch strafbar machen.

Abgesehen davon kann man nur mit dem Kopf schütteln, wie hier Leute die Gefahren vom Mt 2 (-1) Missbrauch runterreden. Das böse Erwachen wird eventuell noch kommen. Dabei ist es egal, in welcher klinischen Studie es momentan ist, solange es noch keine Dauernebenwirkungsanalysen es dazu gibt.

Benutzeravatar
Don Killuminati
TA Elite Member
 
Beiträge: 8211
Registriert: 18 Apr 2006 10:13
Körperfettanteil (%): 6
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 230
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 125
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Don Killuminati » 20 Jun 2012 18:24

Melanotan I ist nicht mehr in der Phase von klinischen Studien sondern bereits seit längerer Zeit zugelassen und erhältlich. Es wird voraussichtlich 2013 in allen EU Ländern erhältlich sein. Es wird also schon nun seit etlichen Jahren durchgehend an Menschen angewandt (allein Phase III bei der Zulassung von Medikamenten ist eine zweijährige Anwendungsphase).
Helgon hat geschrieben:... immer wen mir langweilig ist guck ich in den Roid bereich um mich zu belustigen. Kein scheiß. Die Mods tun mir echt leid. Ich kanns nicht glauben wie verblödet einige Menschen sind *smashsmilie* #01#

abergau hat geschrieben:Zum Absetzen kaufst du dir am besten einen Hut [..]

Benutzeravatar
Pharm-Mitarbeiter
TA Rookie
 
Beiträge: 109
Registriert: 20 Jun 2012 16:36

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Pharm-Mitarbeiter » 20 Jun 2012 19:42

Nein,es ist noch in klinischen Studien...bitte genau über Klinische Studien informieren und dann hier eventuell ein Arzneimittel "verharmlosen". Es hat schon außerdem seinen Sinn, warum jedes AM nach der Zulassung bis zum Abschluss der Studien verschreibungspflichtig ist!

Benutzeravatar
Don Killuminati
TA Elite Member
 
Beiträge: 8211
Registriert: 18 Apr 2006 10:13
Körperfettanteil (%): 6
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 230
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 125
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Don Killuminati » 20 Jun 2012 21:35

Das würde also bedeuten, dass jedes Medikament, das aktuell noch verschreibungspflichtig ist, immer noch in laufenden Studien kontrolliert wird? Kann ich mir nicht vorstellen bei 30-40 Jahre alten Medikamenten.

Des Weiteren ist das hier das Steroidforum, sprich ein Forum, wo über den Medikamentenmissbrauch diskutiert wird. Da ist eine gewisse Risikobereitschaft irgendwie Voraussetzung, andernfalls würden die Leute es wohl nicht nehmen. Ausserdem haben alle Medis NW, beispielsweise kann die Einnahme von Aspirin tödlich sein, dennoch werfen es Millionen Menschen wie Smarties ein. Damit meine ich, dass hier der falsche Ort ist für Moralaposteln.

Nach einer jetzt veröffentlichten Untersuchung der Boston University School of Medicine sterben jährlich 16.500 Amerikaner an Magen-
blutungen, die durch Aspirin und ähnliche Schmerzmittel verursacht werden, in 170.000 Fällen kommt es zu schwerwiegenden Magenschäden. Somit gehören Aspirin-Nebenwirkungen zu den 15 häufigsten Todesarten in den USA [...]
Helgon hat geschrieben:... immer wen mir langweilig ist guck ich in den Roid bereich um mich zu belustigen. Kein scheiß. Die Mods tun mir echt leid. Ich kanns nicht glauben wie verblödet einige Menschen sind *smashsmilie* #01#

abergau hat geschrieben:Zum Absetzen kaufst du dir am besten einen Hut [..]

Benutzeravatar
Pharm-Mitarbeiter
TA Rookie
 
Beiträge: 109
Registriert: 20 Jun 2012 16:36

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Pharm-Mitarbeiter » 20 Jun 2012 21:41

Nein,die ersten 5 Jahre verschreibungspflichtig,dann neue Bewertung. Halt bis zum Abschluss der klinischen Studien.

Es ist aber ein Unterschied,ob man zugelassene AM mit bekannten NW nimmt,die in der Praxis erprobt sind,oder einfach Arzneistoffe/Chemikalien zu sich nimmt.
Jedem das seine,klar,aber nicht einfach hier was verharmlosen und eventuell NW widerlegen hier ohne Fakten.

Benutzeravatar
Don Killuminati
TA Elite Member
 
Beiträge: 8211
Registriert: 18 Apr 2006 10:13
Körperfettanteil (%): 6
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 230
Bauchumfang (cm): 78
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 125
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Don Killuminati » 20 Jun 2012 21:46

Die fünf Jahre sollten bald vorbei sein. Ist aber völlig egal, verschreibungspflichtig wird es trotzdem bleiben.
Helgon hat geschrieben:... immer wen mir langweilig ist guck ich in den Roid bereich um mich zu belustigen. Kein scheiß. Die Mods tun mir echt leid. Ich kanns nicht glauben wie verblödet einige Menschen sind *smashsmilie* #01#

abergau hat geschrieben:Zum Absetzen kaufst du dir am besten einen Hut [..]

Blacklights
TA Rookie
 
Beiträge: 131
Registriert: 08 Jan 2007 09:23

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Blacklights » 10 Jul 2012 10:52

Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, aber gibt es irgendwo ein Résumé von dem, was in den 215 Seiten hier erörtert wurde?
Also Nebenwirkungen / Dosierungen / Studien und co?

Vielen Dank
Lg

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste