TEAM-ANDRO.com

Hauptsache oben

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 50885
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Goldjunge

Hauptsache oben

Beitragvon Thomas » 09 Jul 2012 17:57

Zum Artikel!

Hauptsache oben?
Bild

Bild
Andro-Shop.com auf Facebook
Team-Andro auf Facebook

Keine kostenlose Individualberatung per PN! Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

werbung
Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
chefkoch241
TA Elite Member
 
Beiträge: 3010
Registriert: 28 Apr 2011 19:21
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 192
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Prowler
Ich bin: Kämpfer

Re: Hauptsache oben

Beitragvon chefkoch241 » 09 Jul 2012 18:02

50kg Bengel die doppelt so schweren Studiomitgliedern erzählen das sie beim
Latziehen tiefer ziehen müssen sind leider keine Seltenheit.
Mal von überflüssigen halben oder viertel Wh abgesehen:hauptsache oben.

curtains
TA Rookie
 
Beiträge: 77
Registriert: 08 Jul 2008 16:12

Re: Hauptsache oben

Beitragvon curtains » 09 Jul 2012 18:05

na toll.. wegen dem Artikel mach ich mir jetz den Rücken kaputt *uglysmilie*

Benutzeravatar
elMinimalo
TA Stamm Member
 
Beiträge: 680
Registriert: 11 Aug 2010 15:47
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Bizeps
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ich bin: sweet

Re: Hauptsache oben

Beitragvon elMinimalo » 09 Jul 2012 18:19

Ich finde den Artikel nicht gut, da kaum stichhaltige Argumente genannt werden.
Ich finde es gut wenn Leute auf die korekte Technik achten, wenn man das lange genug macht, kann man auch bis zum MV gehen ohne abzufälschen.
Moderat gezieltes Abfälschen bei Curls oder z.B. Seitheben halte ich auch für weitgehend unbedenklich, aber gerade bei Kniebeugen und Kreuzheben, sollte die Technik schon stimmen.

Ich habe auch mal eine Zeit lang leicht unsauber gebeugt und bei den letzten Wdhs. abgefälscht, am Ende hatte ich extreme Rückenschmerzen und musste 4 Wochen pausieren.
Seitdem achte ich immer auf korekte Technik bei Grundübungen, selbst wenn mich abfälschen ein wenig weiterbringen sollte, wirft einen die nächste Verletzungspause wieder weiter zurück.
Uftz Uftz Druftz Uftz!!!

Benutzeravatar
GeneralHanno
TA Elite Member
 
Beiträge: 5052
Registriert: 15 Sep 2009 10:32
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: BD
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 10
Studio: FIZ Kiel
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Hauptsache oben

Beitragvon GeneralHanno » 09 Jul 2012 18:23

die hohe kunst besteht darin zu unterscheiden, ob ich für die letzte wiederholung die körperposition/hebel gerade soweit ändere, dass ich die letzte wiederholung noch schaffe, oder ob ich von anfang an unsauber arbeite, um mehr gewicht bewegen zu können.

in der praxis ist das für mich ein sehr schmaler grad, der einer gewissen erfahrung bedarf (d.h. man muss beide extreme mal ausprobiert haben!) um den unterschied zu erkennen.

als anfänger muss man also erstmal "auf die fresse fallen" um zu erkennen, wo genau die grenze verläuft ;)
das kann man nunmal in keinem buch der welt nachlesen ...
BB in vier Worten:
Train! Eat! Sleep! Repeat!

Dizcopumper
TA Stamm Member
 
Beiträge: 788
Registriert: 02 Dez 2011 09:53
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 100x1
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: aware

Re: Hauptsache oben

Beitragvon Dizcopumper » 09 Jul 2012 18:33

Unnötiger Artikel nach meiner Ansicht.
Die Überschrift des nächsten Artikels wird lauten: "Technik vor Load!".
Jede Straße kann man auch in zwei Richtungen befahren, auch Einbahnstraßen, selbst wenn die Polizei das anders sieht.

Natürlich ist es sinnvoll auch die letzten Kraftreserven zu mobilisieren. Jeder muss selbst abschätzen, inwiefern er im roten Bereich noch arbeiten kann, und ob er das Risiko einer Verletzung in Kauf nehmen möchte.

Wer wird sich eher verletzen: abergau, oder der Knilch mit der 60kg-Beuge, aber perfekter Technik? Wer wird bessere Ergebnisse erzielen?

Die Wahrheit liegt, wie so oft, irgendwo in der Mitte.
Kenji Miyazawa hat geschrieben:We must embrace pain and burn it as fuel for our journey.

Benutzeravatar
4b-ball
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 15268
Registriert: 30 Jun 2007 19:48

Re: Hauptsache oben

Beitragvon 4b-ball » 09 Jul 2012 18:37

Jeder Mensch hat unterschiedliche Hebel. Es kann nicht jeder die Lehrbuchkniebeuge auführen, selbst wenn er wollte. Ich handbabe das so, dass ich einfach meinem Körpergefühl/-bewegungsablauf folge & dabei einfach darauf achte möglichst kompakt im Oberkörper zu sein. Ob das dann mustergültig ist, ist mir egal. Und Abergau hat recht. Wer nicht mal unsauber wird, wird Schwierigkeiten bekommen irgendwann weiterzukommen. Kann auch nur jedem mal empfehlen sich mal ein K3K Training anzuschauen. Da werden Regeln gebeugt ;)

Der saubere Technik Quark ist noch eine böse WKM Nachwirkung, denk ich.

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 50885
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Goldjunge

Re: Hauptsache oben

Beitragvon Thomas » 09 Jul 2012 18:44

Ich bin ja ein Fan von sauberer Übungsausführung, aber sicherlich kann man es auch übertreiben mit der Pedanterie, zumal man immer den von 4b angesprochenen Aspekt der individuellen Hebel berücksichtigen muss.
Bild

Bild
Andro-Shop.com auf Facebook
Team-Andro auf Facebook

Keine kostenlose Individualberatung per PN! Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

DirkDiggler666
TA Stamm Member
 
Beiträge: 457
Registriert: 16 Nov 2007 14:08
Trainingsbeginn (Jahr): 1997

Re: Hauptsache oben

Beitragvon DirkDiggler666 » 09 Jul 2012 18:47

Ab nem gewissen Leistungsstand gehört Abfälschen für mich zwangsweise dazu, sonst gehts net weiter. Nur wann und wie man abfälschen soll/muss/darf, das zu wissen bedarf einiges an Erfahrung.
Wenn man ein bisl den Kopf und sein Gefühl einschaltet, dann erklären sich viele Sachen ganz von alleine.. is leider für die meisten im Studio scheinbar nix.. weder das Nachdenken, noch das "auf-den-Körper-hören".

bellamy
TA Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 12 Dez 2006 23:17

Re: Hauptsache oben

Beitragvon bellamy » 09 Jul 2012 18:51

Ist der Artikel als Witz gemeint oder kann ich heute nicht lesen???

Bei mir im Studio haben 95% der "Atheten" keine Ahnung von korrekter Technik und wissen oft nicht was sie warum machen.

Die Wissen es einfach nicht!!! Das ist ein großer Unterschied zu: ich weiß es richtig und mache es bewußt anders weil ich mal am Ende abfälsche.

Viele fälschen von vornherein ab, bei der ersten Wiederholung. Und dann gibt es noch "Athleten", die an Maschinen unilateral trainieren, aber gleich bei der ersten Wdh. mit der anderen Hand mithelfen, da das Gewicht fürs unilaterale Training zu hoch ist.

Und das sind beidesmal definitiv nicht die Leute, die hohe Gewichte trainieren. Die beugen oder heben schon 80 Kg falsch.

Ich finde den Artikel sehr schlecht, da ich nicht glaube, dass man zu viel auf gute Technik achten kann.

Dieser Artikel wird all diejenigen Anfänger bestätigen, die glauben, dass viel viel hilft --> Einfach mal 10 Sätze mehr machen als der Studiobreiteste oder mehr auf die Hantel packen und schön vom Kumpel schon bei der ersten Wdh. helfen lassen.

Der Großteil trainiert durch das Abfälschen doch gar nicht die Zielmuskulatur, sondern ganz andere Körperteile:
Bsp. bei mir im Studio:
gewollte Übung SZ-Curl!!!
ausgeführt wurden aber: in vorgekrümmte Haltung gehen, dann Rumpf nach links kippen, hinten ins Hohlkreuz gehen und linken Arm curlen, dann Rumpf nach rechts beugen, erneut Hohlkreuz und rechten Arm curlen!!!
Supertraining für den Bizeps!!!

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 18301
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Hauptsache oben

Beitragvon H_D » 09 Jul 2012 18:54

4b-ball hat geschrieben:Jeder Mensch hat unterschiedliche Hebel. Es kann nicht jeder die Lehrbuchkniebeuge auführen, selbst wenn er wollte. Ich handbabe das so, dass ich einfach meinem Körpergefühl/-bewegungsablauf folge & dabei einfach darauf achte möglichst kompakt im Oberkörper zu sein. Ob das dann mustergültig ist, ist mir egal. Und Abergau hat recht. Wer nicht mal unsauber wird, wird Schwierigkeiten bekommen irgendwann weiterzukommen. Kann auch nur jedem mal empfehlen sich mal ein K3K Training anzuschauen. Da werden Regeln gebeugt ;)

Der saubere Technik Quark ist noch eine böse WKM Nachwirkung, denk ich.

*upsmilie*

wie immer sind beide extreme nicht gut:
wer bei jeder übung 100%-technik anwendet verschwendet potenzial, schließlich beschränkt man sich teils massiv was den load angeht.
andererseits sind ausführungen wie ich sie oft sehe, z.b. kombi aus kreuzheben-rudern-shrugg absoluter blödsinn.
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
Spacemarine
TA Elite Member
 
Beiträge: 5037
Registriert: 27 Jan 2008 15:02
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: curls for the..
Kampfsport: Ja

Re: Hauptsache oben

Beitragvon Spacemarine » 09 Jul 2012 18:57

Man sollte zwar grundsätzlich wissen, wie man die Übungen korrekt ausführt. Aber mit einiger Erfahrung merkt man irgendwann, dass man sehr viele Übungen sogar "abfälschen" sollte, um den Zielmuskel bestmöglich zu belasten. Irgendwann entwickelt man automatisch die auf die eigenen Bedürfnisse angepasste Technik. Solange diese nicht die Gelenke extrem belastet, ist da nichts gegen einzuwenden.

Benutzeravatar
StAf
TA Elite Member
 
Beiträge: 3792
Registriert: 05 Nov 2007 09:49
Wohnort: Hamburg
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Diszipliniert

Re: Hauptsache oben

Beitragvon StAf » 09 Jul 2012 18:58

Ich finde saubere Technik sehr wichtig.
Wenn man etwas unsauber wird und damit mehr Load bewegt und Wachstum anregt => finde ich das okay.
Aber technisch korrekte Wiederholungen sind für mich in der Mehrzahl.

PS: Die Zeitspannenschätzung mit dem Beispiel FDP und dem Benzinpreis ist super :-) .
!!! Erfolg steht nur im Duden vor Fleiß !!!

Mein Log: http://www.team-andro.com/phpBB3/missio ... 65745.html

Danilo89
TA Neuling
 
Beiträge: 53
Registriert: 04 Jan 2010 19:03

Re: Hauptsache oben

Beitragvon Danilo89 » 09 Jul 2012 18:59

Auch wenn der Autor teilweise etwas überzieht und ich das Motto Hauptsache Oben nicht unterschreiben will, so ist der Artikel mMn durchaus wichtig und richtig.


Wer sich in den großen 3 steigern will, muss auch in der Nähe des 1RM trainieren und da leidet einfach die Technik...
Wer allerdings schon bei den
Aufwärmgewichten den Rücken rund hat und den Po von der Bank hebt sollte evtl doch was an der Technik feilen ;-)

Benutzeravatar
elMinimalo
TA Stamm Member
 
Beiträge: 680
Registriert: 11 Aug 2010 15:47
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Bizeps
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ich bin: sweet

Re: Hauptsache oben

Beitragvon elMinimalo » 09 Jul 2012 19:01

Seh ich genauso wie bellamy, bei mir im Studio gibt es kaum jemanden, der auf saubere Technik achtet, da wird extrem viel abgefälscht und sehen trotzdem nach Nichts aus.
Hauptsache 130kg auf die Langhantel beim Bankdrücken und dann irgendwie, bei kleinster ROM die Hantel nach oben drücken und dann von dem Kollegen der bei fast allen Wdhs. die Hände an der Stange hat gefeiert werden.
Uftz Uftz Druftz Uftz!!!

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Knolle und 1 Gast