TEAM-ANDRO.com

Kettlebell Training

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 52190
Registriert: 11 Nov 2007 17:46
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Goldjunge

Kettlebell Training

Beitragvon Thomas » 28 Sep 2010 07:51

http://www.team-andro.com/kettlebell-training.html

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Training mit Kettlebells?
Bild

Bild
Andro-Shop.com auf Facebook
Team-Andro auf Facebook

Keine kostenlose Individualberatung per PN! Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
marianxxx
TA Member
 
Beiträge: 239
Registriert: 13 Aug 2008 17:59
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 112
Bauchumfang (cm): 85
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Kettlebell Training

Beitragvon marianxxx » 28 Sep 2010 09:05

klingt ganz interessant, ich habe allerdings noch nie mit kettlebells trainiert und kaufen will ich mir keine. hab noch nie ein studio gesehen, in dem es kettlebells gibt. aber wie schon im text erwähnt sind lang-und kurzhanteln effektiver für den muskelaufbau, als ergänzung jedoch sicher nicht schlecht. ich würde es gerne mal ausprobieren, zB in form von cardiotraining für den fettabbau. wobei ich mir da nicht sicher wäre, ob das letztendlich nicht zu übertraining führen würde...

Benutzeravatar
Vain
TA Neuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 19 Aug 2010 05:03
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 125
Ziel KFA (%): 10

Re: Kettlebell Training

Beitragvon Vain » 28 Sep 2010 09:18

ich streue das umsetzen gepaart mit überkopf drücken in einem zug dem cardio bei. man geht das auf den kreislauf. 6x12 volle pulle explosiv und ich bin so hart kaputt, geht garnicht klar. deswegen mag ich es ! kann man auch mit KH machen, man muss nur schauen dass man nicht zuviel gewicht nimmt, so dass man es weiterhin kontrollieren kann. ist gut für die athletik, wie beweglichkeit und die koordination. kann ich nur empfehlen.

shnizzl
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11 Jun 2009 12:26
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 145
Kreuzheben (kg): 180
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: intensiv

Re: Kettlebell Training

Beitragvon shnizzl » 28 Sep 2010 11:31

Aha, und warum nicht einfach ganz normale Kurzhanteln benutzen? ^^
Oder ist das Problem bei Kurzhanteln das sie nicht so kompakt sind wie Kettlebells was bei einigen komplexen Übungen gefährlich / unergonomisch werden könnte?

Ich finde das Bankdrücken mit Kettlebelts den Nachteil hat, dass es ein unnötiges Drehmoment auf´s Handgelenk ausübt und die Kugel am Unterarm rumschlottert, nervt das nicht?!

Wär cool wenn jemand mit eigenen Erfahrungen mal was sagen könnte.

lucky.punch
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 24 Aug 2010 13:20

Re: Kettlebell Training

Beitragvon lucky.punch » 28 Sep 2010 13:36

Habe 2 Kettlebells zuhause und trainiere damit einmal die Woche als Ergänzung zum eigentlichen Krafttraining. Der Vorteil für mich ist ganz einfach, dass der ganze Körper explosiv arbeitet. Es ist deshalb gerade für Kampfsportler interessant, weil die Kraft bei den meisten Übungen vor allem aus einer explosiven Streckung der Beine und der Hüfte generiert wird. Daher gibt es soweit ich das beeurteilen kann, keine anderen Übungen die Boxtechniken so gut simulieren (Swing, Clean and Press, Snatch). Der Swing ist darüber hinaus, eine sinnvolle Möglichkeit eine Kreuzhebevariation im Kraftausdauerberreich zu trainieren. Diese Übungen sind zwar theoretisch auch mit Kurzhanteln möglich, aber vom Handling nicht so toll... Übungen wie Turkish Get-Up und Windmill, die vor allem den Rumpf trainieren, sind dagegen auch mit normalen Kurzhantlen problemlos durchzuführen.
Insgesamt sind Kettlebells, wie es im Artikel auch schon angesprochen wird, in keinem Fall Ersatz für schwere Grundübungen im Hypertrophie- und Maximalkraftberreich. Kraftausdauer, Schnellkraft und auch komplexe Sätze können auf der anderen Seite sehr gut durch Kettlebells trainiert werden und sind daher eine tolle Ergänzung.

Benutzeravatar
Lars
crossfit
 
Beiträge: 11333
Registriert: 28 Dez 2007 14:09
Wohnort: SoCal
Körpergewicht (kg): 61
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 90
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 31
Ich bin: Masseschwein

Re: Kettlebell Training

Beitragvon Lars » 28 Sep 2010 13:38

shnizzl hat geschrieben:Aha, und warum nicht einfach ganz normale Kurzhanteln benutzen? ^^
Oder ist das Problem bei Kurzhanteln das sie nicht so kompakt sind wie Kettlebells was bei einigen komplexen Übungen gefährlich / unergonomisch werden könnte?
Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben.
Ich finde das Bankdrücken mit Kettlebelts den Nachteil hat, dass es ein unnötiges Drehmoment auf´s Handgelenk ausübt und die Kugel am Unterarm rumschlottert, nervt das nicht?!
Bankdrücken mit Kettlebells? *uglysmilie*
Wär cool wenn jemand mit eigenen Erfahrungen mal was sagen könnte.

Benutzeravatar
Vain
TA Neuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 19 Aug 2010 05:03
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 125
Ziel KFA (%): 10

Re: Kettlebell Training

Beitragvon Vain » 29 Sep 2010 03:37

shnizzl hat geschrieben:Aha, und warum nicht einfach ganz normale Kurzhanteln benutzen? ^^
Oder ist das Problem bei Kurzhanteln das sie nicht so kompakt sind wie Kettlebells was bei einigen komplexen Übungen gefährlich / unergonomisch werden könnte?

genau
und du musst sie ja einhändig benutzen, worum du wieder das gewicht senken musst. schlussendlich verlierst an explosivität weil du mehr mit der balance beschäftigt bist. aber nicht, dass es nicht geht, es ist nur weniger praktisch als ein kettlebell, bei der angesprochenen übung.

misoshiru
TA Power Member
 
Beiträge: 1025
Registriert: 16 Jun 2011 19:42
Wohnort: Kölle am Rhein
Körpergewicht (kg): 91
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 195
Kreuzheben (kg): 190
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LH-Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Grappling
Ziel KFA (%): 11
Studio: CombatClubCologne
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: gerne hier

Re: Kettlebell Training

Beitragvon misoshiru » 20 Jul 2011 06:29

Wirklich Top Artikel. 75% schon gelesen aber das zusammensuchen der Infos hat Ewigkeiten gedauert, hier hat man aber alles Wissenswerte dabei. Nur noch bei YT einige Tutorials schauen bzw einen Workshop besuchen und los geht's! Danke für das hochladen dieses Artikels!!
Blazel hat geschrieben:Doofe Kreaturen, die gepimpert haben, landen bei RTL.

Ziele für 2012:
- KFA senken
- Schwachpunkte verbessern (obliques, lat, neck)
- Knie Reha endlich mal vernünftig weiterführen
- Griffkraft verbessern
- Mehr Athletik ins Training einfließen lassen
- Bei einigen Volksläufen teilnehmen


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast