TEAM-ANDRO.com

Klimmzüge aushängen oder nicht?

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 26419
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Frank » 18 Apr 2010 14:45

CookinT hat geschrieben:Auch wenn die Technikgurus hier mich dafür steinigen: Ich halte nichts vom kompletten Aushängen. Volle ROM hin oder her, aber das komplette Aushängen hat in meinen Augen keine Vorteile, reduziert aber die möglichen reps enorm. Das heißt nun bitte nicht, dass ich so ein Crossfitgehampel als Klimmzug akzeptiere, aber ganz kurz vor der Streckung zu stoppen, gibt mir ein besseres Gefühl in den Lats und ermöglicht mir mehr reps.

seh ich exakt genauso.. und würde mir da auch nicht um mögliche leistungsmängle gedanken machen. im training häng ich nie komplett aus, beim fitnessvierkampf vor 2 monaten konnte ich trotzdem 22 Pull-ups komplett ausgehangene mit gestrecktem körper am stück in die wertung bringen.

das komplette aushängen belastet unnötig die schultern ohne großartige vorteil zu bringen


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


kayazz89
TA Member
 
Beiträge: 260
Registriert: 10 Jun 2010 11:55
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Bankdrücken (kg): 120
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: verliebt

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon kayazz89 » 14 Jun 2010 19:33

Hmm, also ich habe beim Aushängen, ne sehr starke dehnung im lat, das sollte doch so sein oder?

Bitte um mehr Meinungen.

Benutzeravatar
Nutzername3000
TA Stamm Member
 
Beiträge: 550
Registriert: 08 Okt 2009 00:50
Körpergewicht (kg): 91
Körpergröße (cm): 188
Lieblingsübung: ausradieren!
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 12

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Nutzername3000 » 15 Jun 2010 00:38

Also wenn dir die Meinung derKompetenz-Kompetenzen nicht ausreicht...nur soweit aushängen, das noch bissel Spannung in der gesamten Muskelkette ist!
Juchu!

Benutzeravatar
Loc
Mod Team Offtopic
 
Beiträge: 6804
Registriert: 29 Apr 2007 21:03

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Loc » 15 Jun 2010 15:21

fromherotozero_92 hat geschrieben:
johnnyhandsome hat geschrieben:aushänge ist nicht gleich aushängen. man sollte die arme im untersten punkt strecken aber eben auch spannung auf dem muskel lassen und nicht komplett die spannung rausnehmen.


würde ich auch so machen, ist dann auch leichter wieder aus dem lat zu ziehen

genauso gehe ich auch vor, zumindest wenn mit zusatzgewicht und schulterbreitem untergriff gearbeitet wird. konnte damit ich bis jetzt die besten ergebnisse erzielen. im obergriff hingegen flowt es dennoch irgendwie besser ohne aushängen...

Benutzeravatar
Big Päck
TA Stamm Member
 
Beiträge: 952
Registriert: 28 Okt 2006 19:13
Trainingsplan: Pitt Force
Ziel Gewicht (kg): 89
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: die 17

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Big Päck » 11 Feb 2012 15:07

Wozu sollte das Aushängen gut sein? Man ist entspannt und verliert doch die Muskel Geist verbindung und bekommt eine Dehnung.
Bullshit. Auserdem schrottet es doch die Schultern und der Bauch verliert Spannung. Ein Gewisses Maß an Spannung ist wichtig.
Ihr bleibt mir so Jacke wie Hose wenn ich vor dem Spiegel pose.

...und ihr könnt von meinen Brüdern Blei fressen, denn wir gehen 240 kg pressen.

Benutzeravatar
Tmac23
TA Stamm Member
 
Beiträge: 682
Registriert: 31 Aug 2008 12:40
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 187
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 108

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Tmac23 » 13 Apr 2013 12:32

ich muss diesen Thread nochmal auskramen!

Habe vor Kurzem dies hier gelesen:
Klimmzug/Latzug
Oft wird den Leuten erzählt sie sollten die Schultern beim herablassen nach unten ziehen, bzw. “unten lassen” und den Arm demnach nicht komplett ausstrecken. Aus Angst vor Schulterproblemen oder aus Bequemlichkeit tun das auch leider viele. Was kann aber dabei passieren? Stoppe ich die Bewegung vorzeitig, nämlich genau an dem Punkt wo ich kurz vor dem sog. Deadhang (voller Aushang) bin, erlaube ich dem Schulterblatt nicht die volle Bewegung, der Arm wird nicht vollständig gestreckt und genau an dieser Stelle sind sich Schulterdach und Oberarmkopf am nächsten. Hierbei können Bizeps- und Supraspinatussehne gequetscht und gereizt werden. Zusätzlich limitiere ich auf Dauer die volle Beweglichkeit des Schultergelenks, Schulterblatts und Schultergürtels, die Muskulatur welche unser Schulterblatt vor dem vollen Aushang bewahrt, ermüdet und verkürzt. Irgendwann ist die Beweglichkeit so eingeschränkt das der normale und volle Aushang nicht mehr möglich ist und ich die Weichteile im subakromialen Raum u.U. jedesmal beim Klimm- oder Latzug stresse. Besonders hoch ist das Schädigungspotential natürlich wenn ich von Natur aus zu einer Schulterenge oder allgemeinen Schulterproblemen neige, deshalb hier die korrekte Ausführung noch einmal veranschaulicht:

Ist das so richtig? Ist der Bereich zwischen Schulterdach und Oberarmkopf kurz vorm Aushang am kleinsten? Habe meine Schulterschmerzen bekämpft und möchte mir nun nichts neues einhandeln..

Wie sieht also der schulterschonenste Klimmzug aus?

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Elite Member
 
Beiträge: 7620
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon ichMASCHINE » 14 Apr 2013 21:07

also finde und spüre das es ohne komplettes aushängen wesentlich angenehmer ist und sich gesünder anfühlt.

just my 2 cents....
i

"The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
e
e
i
d
e

Benutzeravatar
Tmac23
TA Stamm Member
 
Beiträge: 682
Registriert: 31 Aug 2008 12:40
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 187
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 108

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Tmac23 » 14 Apr 2013 22:12

hab ich auch immer so empfunden... nur wenns anatomisch gesehen gesünder sein soll sich voll aushängen zu lassen?

rezz0r89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 447
Registriert: 19 Jul 2011 12:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon rezz0r89 » 15 Apr 2013 11:12

Seitdem ich mich komplett aushänge ist mein Lat gefühlt schneller gewachsen. Außerdem soll das aushängen auch gesünder sein. ( steht unter anderem in den Moosburger Dokumenten)

Benutzeravatar
Tmac23
TA Stamm Member
 
Beiträge: 682
Registriert: 31 Aug 2008 12:40
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 187
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 108

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Tmac23 » 15 Apr 2013 16:12

Was sind denn die Moosburger Dokumente??

Benutzeravatar
Kraftmusiker
TA Stamm Member
 
Beiträge: 687
Registriert: 15 Jan 2009 01:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Kniebeugen (kg): 173
Kreuzheben (kg): 210
Oberarmumfang (cm): 39
Oberschenkelumfang (cm): 61
Wadenumfang (cm): 38
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rack Pulls
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Studio: Mc Fit

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Kraftmusiker » 15 Apr 2013 19:05

Ich habe ziemliche Schulterprobleme und kann deswegen auch keine Klimmzüge im Untergriff durchführen, denn hier kann ich aufgrund der Schulterposition NICHT komplett aushängen.
Alle anderen Klimmzüge funktionieren mit Aushängen problemlos; ohne Aushängen zwickt die Schulter immer stark am Folgetag.

Benutzeravatar
Tmac23
TA Stamm Member
 
Beiträge: 682
Registriert: 31 Aug 2008 12:40
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 187
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 108

Re: Klimmzüge aushängen oder nicht?

Beitragvon Tmac23 » 15 Apr 2013 20:01

ALso sprecht Ihr von Aushängen im Sinne von kompletter Lockout?

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ayleen, DonLimon, hamen, nutzername, PhilippAlex, RafaelKnuth, SpeedyJay, uhuhuh und 5 Gäste