TEAM-ANDRO.com

Kniebeugen und die Evolution der Folter

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Alex V.
Mod Team Artikel
 
Beiträge: 511
Registriert: 22 Sep 2009 12:33
Wohnort: tiefstes NRW
Oberarmumfang (cm): 44
Trainingsort: Studio

Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Alex V. » 25 Mai 2012 17:26

Was sind Eure besten Bein-Workouts?

[ http://www.team-andro.com/kniebeugen-un ... olter.html ]


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
JaggedMan
TA Neuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22 Okt 2010 20:01
Wohnort: Dortmund
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 24
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 10
Studio: nen scheiss Studio!
Ich bin: dual

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon JaggedMan » 25 Mai 2012 19:14

welche Beine ?

Benutzeravatar
Maximus MNO
TA Elite Member
 
Beiträge: 4939
Registriert: 25 Mär 2011 22:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: müde

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Maximus MNO » 25 Mai 2012 20:17

Kniebeugen 3 -5 x 5
Beinpresse 2 x 20
Beincurl 3 x 12
Kreuzheben gestreckt 3 x 10
Waden

........ der Klassiker und funktioniert ......
"Wenn die Herde den Weg aus den Augen verliert muss der Hirte den Bullen töten der sie in die Irre führt."


H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 19241
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon H_D » 25 Mai 2012 20:32

grad heute früh:
4-5 aufwärmsätze, dann 8wdh, gewicht drauf 7wdh, gewicht drauf 6wdh und dann solange gedropt, bis ich 50wdh hatte und platt war, danach
3sätze steigend beincurls mit beinstrecker, nach dem 3. jeweils noch 21er, danach
2x20 kniebeugen multipresse, danach
pyramide kh gestreckt bis 2x8, danach
hypertension, danach
50ausfallschritte durch den bauch-beine-po-raum und fürs gewissen noch 50wdh waden

@schiller
da fehlt was zu den waden! ich hab glaub ich von dir noch nie was zu frontkniebeugen gelesen, was hälst du davon?
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
Bayern667
TA Stamm Member
 
Beiträge: 571
Registriert: 26 Jul 2011 18:54
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Überzüge
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 250
Ziel KFA (%): 1
Ich bin: geil

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Bayern667 » 25 Mai 2012 20:52

sehr guter artikel, danke!
sind 1 1/2 jahre trainingserfahrung genug um ein solches Training zu machen? oder lieber warten bzw. schrittweise die intensität steigern?
Team Ejaculating Elephant

Das Menschenherz ist ein Kirchhof
begrabener Hoffnungen.

:(

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23583
Registriert: 09 Nov 2008 14:32

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Friedhofschiller » 25 Mai 2012 21:07

@bayern: steigern wenn du keine Fortschritte mehr machst


@h_d: Waden sind scheisse :-) ich mag das DC Programm das funktioniert 100%. Frontbeugen eher von der Positionierung wie hackenschmidt im zweiten Drittel des workouts bis ins letzte Drittel. Sonst braucht man so viel Gewicht und das kann ich persönlich nicht so gut halten.
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.

Benutzeravatar
KarstenPf.
V.I.P
 
Beiträge: 905
Registriert: 28 Jun 2009 14:08

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon KarstenPf. » 25 Mai 2012 22:13

zitat:
"Die meisten Trainierenden müssen bei den Beinen verrückt werden, um sie überdurchschnittlich gut zu kriegen, das ist eine einfache Beobachtung in der Praxis, das steht in keiner Studie."

#04#

klasse, dass in dem artikel die wichtigkeit des beinbeugers/beinbizeps betont wird.
und es macht spass zu lesen, wenn jemand bei beine so gerne vollgas gibt #10#
ist ja im studio eher leider eine seltenheit statt die regel


8-)
PITT-Force® - Das Buch - Jetzt erhältlich bei Amazon.de!
http://www.pitt-force.net

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23583
Registriert: 09 Nov 2008 14:32

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Friedhofschiller » 25 Mai 2012 22:17

So Ein Lob von dir, find ich klasse :D danke :)
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.

Benutzeravatar
Drunken Monkey
TA Elite Member
 
Beiträge: 7685
Registriert: 31 Mär 2010 14:23
Wohnort: Hölle
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Grappling
Ich bin: unzerstörbar.

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Drunken Monkey » 25 Mai 2012 22:23

Was mal sau gut für das Gefühl der Kniebeugen ist ist wenn man zuvor Strecker/Beuger ala Mountain Dog macht.
Knieprobleme ade...
TEAM JarMonk - Auf die Fresse

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23583
Registriert: 09 Nov 2008 14:32

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Friedhofschiller » 25 Mai 2012 22:28

Mountain dog Beine ist auch eines der begnadetsten Systeme überhaupt
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.

Benutzeravatar
Drunken Monkey
TA Elite Member
 
Beiträge: 7685
Registriert: 31 Mär 2010 14:23
Wohnort: Hölle
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Grappling
Ich bin: unzerstörbar.

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Drunken Monkey » 25 Mai 2012 22:31

Word
und gerade solche dinge wie mit aufgepumpten Beinbizeps beugen fühlt sich einfach gut an.
TEAM JarMonk - Auf die Fresse

Benutzeravatar
BRrrh
Leder-String-Boy Sven
 
Beiträge: 6653
Registriert: 24 Apr 2011 21:51
Körpergröße (cm): 201
Studio: RaumVonGeistUndZeit
Ich bin: Ayibogan

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon BRrrh » 25 Mai 2012 22:32

Klasse Artikel.
Ein, zwei Sachen finden garantiert in mein Training. *upsmilie*
DonPitbull hat geschrieben:Seit September habe ich jetzt eine komplette Pause gehabt, weil ich unter anderem auch viel mit Kollegen aus war und den Körper meines Hundes traniert habe, als eine art Couch.


Bild

Terry090
TA Member
 
Beiträge: 282
Registriert: 09 Apr 2008 16:03
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Kreuzheben (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Terry090 » 26 Mai 2012 11:42

was haltet ihr von:
Kniebeugen
1. Satz, 100 Kg x 10 Wdh.
2. Satz, 90 Kg x 10 Wdh.
3. Satz, 80 Kg x 10 Wdh.

zwischen jedem Satz ca. 30 sec. Pause
??
Some people dream of success, while others stay awake to achieve it

Benutzeravatar
Friedhofschiller
Leiter Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 23583
Registriert: 09 Nov 2008 14:32

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon Friedhofschiller » 26 Mai 2012 12:22

das hat rein gar nichts mit meinem neuen schema zu tun
Dave Tate hat geschrieben:I don't punish myself with drop-sets and high-rep squats to build muscle. I do it to kill my demons.

We all have demons inside of us. Some have more than others, and some guys can deal with them better than the next. That 40-something stressed-out businessman who suddenly snaps and bludgeons the Walmart greeter with a plunger is an example of someone who can't handle his demons. I'm not saying I'm always inches away from committing manslaughter, but I can be a real dick when I let stress get the better of me.

So I smash my demons. I crush them under PR's. And if I'm too fucked up to train heavy, I torch them with extended sets, rip them apart with rest pauses and drop sets, and then chase them away with whatever fucked up finishing exercise I can think of. The demons always come back, mind you, but as long as I have a key to my gym I can stay one step ahead.

maxxdome
TA Stamm Member
 
Beiträge: 957
Registriert: 28 Nov 2007 18:14

Re: Kniebeugen und die Evolution der Folter

Beitragvon maxxdome » 26 Mai 2012 12:28

@schiller - super artikel und sehr inspierierend #04# .
trainiere gerade nach deinen vorgaben und es geht wieder voran #10#

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: buzzcut und 2 Gäste