TEAM-ANDRO.com

Modifizierung des 5 X 5 Programms

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27042
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Modifizierung des 5 X 5 Programms

Beitragvon Frank » 29 Aug 2008 12:57

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Frank am 30 Aug 2008 11:42, insgesamt 2-mal geändert.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Mephisto
TA Stamm Member
 
Beiträge: 747
Registriert: 30 Jul 2004 14:50
Wettkampferfahrung: Ja

Beitragvon Mephisto » 29 Aug 2008 14:24

Interessant.
Aber nur eine Vermischung von 5x5, GVT, und RPT.

MfG
M.

Benutzeravatar
Bratwuerstchen
TA Stamm Member
 
Beiträge: 793
Registriert: 18 Sep 2007 21:30
Wohnort: Offenburg
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 191
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 125
Kreuzheben (kg): 120
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Fliegende
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Studio: Life Fitness
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Gerät altaaa!

Beitragvon Bratwuerstchen » 29 Aug 2008 15:49

Also ich werde nächste Woche auch mit dem 5x5 anfangen :D

Benutzeravatar
txqr
TA Elite Member
 
Beiträge: 3017
Registriert: 03 Nov 2006 12:59
Wohnort: Küche :)
Körpergröße (cm): 186
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 200
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: KB/KH/Row
Ich bin: dumm + hungrig

Re: Modifizierung des 5 X 5 Programms

Beitragvon txqr » 29 Aug 2008 17:16

Frank A. hat geschrieben:Anbei das Dokument


Ist mit Glute/Ham-Raise nicht eher das gemeint:

http://www.youtube.com/watch?v=QDV3U6eh ... re=related

Das ist ja auch das was Itchy so oft empfiehlt. Könnte ich mir schon eher vorstellen als diese "Pussy"übung. :o
NeO23 hat geschrieben:laut ernährungsberatung und komplizierter rechnung kann ich 88 g eiweiß am tag verwerten. alles andere liegt unverdaut im magen und verursaht unagenehmen geruch.


Ahja. :-)

Philipp
 

Beitragvon Philipp » 29 Aug 2008 21:06

5x5 auf Anabolika --> Willkommen bei PITT  :D

Benutzeravatar
FordPrefect
V.I.P
 
Beiträge: 2136
Registriert: 09 Dez 2006 13:31
Kampfsportart: Karate/BJJ

Beitragvon FordPrefect » 29 Aug 2008 23:06

Der Text spricht einige interessante Dinge an- einer der besseren von Mahler (ich mag den Typen nicht)...
"Just remember, somewhere, a little Chinese girl is warming up with your max."
-Jim Conroy, Olympic weightlifting coach

PumpingBody
TA Rookie
 
Beiträge: 91
Registriert: 09 Dez 2005 15:23
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon PumpingBody » 29 Aug 2008 23:48

Für mich ist diese Satz absoluter Käse: "Für einen Fokus auf Kraft sollten die Pausen zwischen den Sätzen drei Minuten betragen. Wenn der Fokus mehr auf dem Aufbau von Muskelmasse liegt, dann sollte man Pausen von 90 Sekunden Dauer zwischen den Sätzen ausprobieren. Für einen Mittelweg zwischen Kraft und Masse kann man mit 2 Minuten Pausenlänge arbeiten."

Als ob es einen messbaren unterschied macht, ob ich nun 3 Minuten Pause mache oder 1 1/2.

Mephisto
TA Stamm Member
 
Beiträge: 747
Registriert: 30 Jul 2004 14:50
Wettkampferfahrung: Ja

Beitragvon Mephisto » 30 Aug 2008 08:28

FordPrefect hat geschrieben:Der Text spricht einige interessante Dinge an- einer der besseren von Mahler (ich mag den Typen nicht)...


Deswegen ist er aber leider noch nicht gut.
Bin etwas irritiert. Nach welchen Kriterien werden denn hier Texte von bb.com und t-nation ausgesucht?
Zufallsprinzip?

MfG
M.

Benutzeravatar
FordPrefect
V.I.P
 
Beiträge: 2136
Registriert: 09 Dez 2006 13:31
Kampfsportart: Karate/BJJ

Beitragvon FordPrefect » 31 Aug 2008 00:53

PumpingBody hat geschrieben:Für mich ist diese Satz absoluter Käse: "Für einen Fokus auf Kraft sollten die Pausen zwischen den Sätzen drei Minuten betragen. Wenn der Fokus mehr auf dem Aufbau von Muskelmasse liegt, dann sollte man Pausen von 90 Sekunden Dauer zwischen den Sätzen ausprobieren. Für einen Mittelweg zwischen Kraft und Masse kann man mit 2 Minuten Pausenlänge arbeiten."

Als ob es einen messbaren unterschied macht, ob ich nun 3 Minuten Pause mache oder 1 1/2.


Es gibt Studien zu diesem Thema (Zusammenhang von Laktat und Muskelwachstum) und dass längere Pausen bei einem (Kraft)Leistungtraining sinnvoller sind dürfte ja einleuchtend sein...

Natürlich macht es keinen grossen Unterschied- aber der gemeine Bodybuilder plant ja auch sonst alles ins kleinste Detail
"Just remember, somewhere, a little Chinese girl is warming up with your max."
-Jim Conroy, Olympic weightlifting coach

Benutzeravatar
J4cKaSs
TA Rookie
 
Beiträge: 134
Registriert: 13 Okt 2007 23:28
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 180
Bankdrücken (kg): leider
Kniebeugen (kg): zu
Kreuzheben (kg): wenig
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Curls :)
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ich bin: in der Diät

Beitragvon J4cKaSs » 31 Aug 2008 22:23

Nabend,

mich würd mal interessieren was ihr von den beispiel-plänen im artikel haltet.
Wollte dienstag eigentlich auf wkm umsteigen, jedoch find ich diese 5x5 geschichte auch interessant.
Was haltet ihr denn für besser um kraft aufzubauen eher pull/push-training oder eher wie im 5x5 artikel agonist-antagonist-training?
Ich mein den beispiel-plan-option1 kann man ja nen bissl umschreiben aber mich würd noch interessieren was ihr von diesem extra-tag für dips-klimmzüge haltet?

würd mich über schnelle antwort freuen.

gruß

Maik

Mephisto
TA Stamm Member
 
Beiträge: 747
Registriert: 30 Jul 2004 14:50
Wettkampferfahrung: Ja

Beitragvon Mephisto » 01 Sep 2008 11:01

Kann man beides machen, wie man will und welche Vorlieben man hat.
Ich persönlich mag überhaupt nicht diese "exotischen" Übungen in den Beispielplänen.
Aber typisch für den Autor.

MfG
M.

Benutzeravatar
J4cKaSs
TA Rookie
 
Beiträge: 134
Registriert: 13 Okt 2007 23:28
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 180
Bankdrücken (kg): leider
Kniebeugen (kg): zu
Kreuzheben (kg): wenig
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Curls :)
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ich bin: in der Diät

Beitragvon J4cKaSs » 01 Sep 2008 15:16

schon kla, die exotischen übungen lasse ich auch weg.

Geht mir aber auch speziell um den dips/klimmis tag - was ihr davon haltet - sinnvoll weniger sinvoll?
desweiteren push/pull oder doch lieber agonist/antagonist training?

toby1407
TA Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 06 Nov 2007 18:46

Beitragvon toby1407 » 05 Sep 2008 00:01

also pausenzeiten von 3 min schocken mich wirklich ... 5x5 ist mein basis-und standardprogramm aber wenn ich mit den Arbeitsgewichten bei 5x5 bis an 85 prozent meiner maximalleistung gehe brauche ich mindestens 8 min pause ...
was haltet ihr voN so langen pausenzeiten ??

lucas32
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22 Mai 2008 17:02
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 180
Bankdrücken (kg): 100
Oberarmumfang (cm): 40
Oberschenkelumfang (cm): 63
Wadenumfang (cm): 40
Bauchumfang (cm): 80
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: bankdrücken
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: judo
Studio: get fit
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon lucas32 » 06 Sep 2008 15:53

könnt ihr mir sagen was Renegade Rudern ist kenn diese übung nicht

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 27042
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Beitragvon Frank » 06 Sep 2008 16:06

lucas32 hat geschrieben:könnt ihr mir sagen was Renegade Rudern ist kenn diese übung nicht

siehe dokument oben ;)

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast