TEAM-ANDRO.com

PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.

Moderator: Team Artikel

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 52310
Registriert: 11 Nov 2007 17:46
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Goldjunge

PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon Thomas » 10 Mär 2012 09:22

Zum Artikel!

Habt Ihr Fragen zu Karstens Ausführungen?
Bild

Bild
Andro-Shop.com auf Facebook
Team-Andro auf Facebook

Keine kostenlose Individualberatung per PN! Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


darkgringoli
TA Power Member
 
Beiträge: 1256
Registriert: 18 Aug 2010 20:20
Wohnort: ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Beinpresse
Ernährungsplan: Ja
Studio: McFit GmbH
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: der Kapitän

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon darkgringoli » 10 Mär 2012 09:27

juhu endlich :D
"Hartes Training bleibt wertlos, wenn es nicht mit intelligenter Planung verbunden wird."

Benutzeravatar
ManuelMMM
TA Elite Member
 
Beiträge: 2822
Registriert: 03 Okt 2007 20:15
Körpergröße (cm): 198

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon ManuelMMM » 10 Mär 2012 09:41

Ich will keine Debatte über das Training (dessen Sinn und Unsinn) von Profis oder erfolgreichen Amateuren lostreten, aber warum trainiert noch kein erfolgreicher Profi oder Ausnahme-Amateur (P. Baers mal ausgenommen) nach dieser Methode?

lG
Geduld & Beständigkeit

KLICK - Entwicklungsdoku S. 1

tonno
TA Member
 
Beiträge: 242
Registriert: 09 Dez 2007 19:40
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Nein

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon tonno » 10 Mär 2012 10:06

Weil für die Profis, welche sowieso schon genetische Wunder darstellen, "ihr" Trainingssystem funktioniert. Nur leider funktioniert das Trainingssystem dieser Profis nicht für einen menschen normaler Genetik. Sicherlich könnten diese Profis noch was rausholen.

Das ein Mr. Olympia Athlet allerdings nicht nach Pitt Force trainiert hat nichts mit der Methode zu tun, sondern einfach mit der menschlichen Psyche an sich. Sind wir doch einfach mal ehrlich, wieso sollte sich einer von diesen genetischen Brocken belehren lassen? Diese Menschen haben soviel Trainingserfahrung und kennen ihre Körper wohl besser als jeder von uns, ergo wissen sie, was für sie funktioniert.

Aber gerade für Leute die nicht 25Jahre Trainingserfahrung haben und die keine Genetik-Wunder sind (und auf jeden Fall offen für neues sind) stellt das System eine sehr gute Alternative dar.


Wenn man natürlich dann auch noch Profi ist wie Herr Baers , sprich gute Genetik und auch mal den Mut hat etwas anders an die Sache ran zugehen hat man eben richtig Glück.
Zuletzt geändert von tonno am 10 Mär 2012 10:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CircleOfDeath
TA Elite Member
 
Beiträge: 3201
Registriert: 10 Feb 2010 15:11
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 12
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 6

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon CircleOfDeath » 10 Mär 2012 10:06

weil dein profilbild dier genau die antwort gibt! ;) weil profis es eben simple haben und dadurch mehr erfolg haben.

jedem das seine... wer schaut dass er 100% vom bewegungsablauf nützt und in beiden positionen den muskel durchdruckt und anspannt bzw die spannung hält, trainiert schon optimal und erzielt aufbau.

es gibt nicht DAS system. wenn alles darum stimmt baut man so oder so auf wenn man sauber und gut trainiert. egal wie das system heisdt oder funktiobiert!

keep it simple ;)

Benutzeravatar
AJey
TA Stamm Member
 
Beiträge: 548
Registriert: 12 Mär 2008 20:36
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 122
Oberschenkelumfang (cm): 64
Wadenumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ziel KFA (%): 15
Ich bin: keine Angabe

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon AJey » 10 Mär 2012 10:13

CookinT hat geschrieben:Zum Artikel!

Habt Ihr Fragen zu Karstens Ausführungen?


Nee, trainiere schon seit mehr als 2 Jahren nach PITT Force. PITT Force rules *hippismilie*

Benutzeravatar
schwemmbotz
TA Elite Member
 
Beiträge: 8413
Registriert: 31 Jul 2011 11:51
Wohnort: Köln
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: Feng Shui
Fachgebiet I: Training
Ich bin: HARDCORE

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon schwemmbotz » 10 Mär 2012 10:14

War nie mein Fall das Training. Aber trotzdem ein gutes System
HFT - Kraftlog
Versagen existiert nur im Kopf

Motivationstipps am Beispiel Dips
Stell dich an den Dipständer hör dein Lied. Guck auf den Boden, schliess die Augen oder fixier deinen Gegner (Gewicht, Hantel, Gerät was auch immer) mach dir klar das du ein jämmerlicher pisser bist wenn du dein Training nicht vernünftig absolvierst. Beleidige den Gegner, lach ihn innerlich aus. Du musst ihn einschüchtern. Dann muss du in die Zone kommen. Tunnelblick oder was auch immer du wahrnimmst. Achte auf nix un niemand. Es gibt nur dich und den Feind. Du bist im Krieg. Aufgabe oder versagen existiert nur im Kopf. Du kennst keine Gnade. Zerstör den Gegner. Pack richtig fest zu, damit du zeigst wie ernst du es meinst. Dann atme noch ein paar Male tief Luft und vergewisser dich, das du voll im Tunnel bist. Werd wütend und guck auch dementsprechend. Es soll ja keiner auf die Idee kommen dich zu stören. Du bist nicht zum Spass hier. Dann fängst du mit deiner Übung an. Behalte die Konzentration. Egal wie schwer es sich anfühlt, sag dir selber ich ficke dich du Bastard. Mich besiegste nit. Dann machst du immer so weiter. Wenn du fertig bist sag dem Gegner so du verdammte Mistgeburt ich habs geschafft.

Domnl hat geschrieben:Und so sieht es nun mal aus. Bitte erzählt jetzt nicht wieder irgend was von "Gefühlen". Sind hier ja nicht im Brigitte-Forum.

Rektum hat geschrieben:Wir sind hier aber nicht bei Germany's Next Lauch, sondern auf Team-Andro.


Frag die Möchtegern Experten - Antworten auf alle Anfängerfragen
Beispielpläne für Fortgeschrittene

dorjenjätz
TA Neuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 02 Jan 2011 20:54
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: vorg. Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 7
Studio: Hardy´s
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Natural

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon dorjenjätz » 10 Mär 2012 10:18

Das Thema Stoppuhr : Ich " pitte " noch nicht lange ( ca. 3 Monate) . Meine Erfahrung ,in dieser kurzen Zeit ist aber, das man eine übung ( z.b. Bankdrücken ) ausführt, die 5 min dauert, einfach an den Zielmuskel einfach vorbeigeht ( Pausen zu lang ). Ich halte mich bei "großen " Übungen bei einer Zeit von ca. 4 min. Wenn ich unter 4 min komme,erhöhe ich das Gewicht.

Gymrat
TA Elite Member
 
Beiträge: 4716
Registriert: 25 Nov 2006 11:24
Wohnort: in da Gym
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 1981
Lieblingsübung: die nächste
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: over 50

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon Gymrat » 10 Mär 2012 10:33

3,4,5 Minuten....
Bei 20 WH ist dies auch eine Frage wie lange man durchschnittlich für eine WH braucht. Braucht man bei 20 Pitt-force-WH jeweils nur 2 Sekunden für die WH,
so würden bei einem 4 Minuten Satz noch 3:20 (200 Sekunden) für 19 Pausen übrigbleiben. Braucht man durchschnittlich für eine WH 6 Sekunden bleiben nur noch 120 Sekunden für 19 Pausen, und dass bei einer Belastungszeit die insgesamt 3 x länger ist wie bei 2 Sekunden-WH.

Man sollte sich für jede Übung ein akzeptables Belastung (WH) und Pause Schema zulegen, und versuchen diese Parameter relativ konstant zu halten. Schafft man mehr WH kann man den Widerstand "leicht" erhöhen.
als ich mit dem Training begann, hieß der aktuelle Mr. Olympia Arnold Schwarzenegger.

1982 sah ich in einem örtlichen Studio zum ersten mal Profi-Bodybuilder live.....Serge Nubret und Bertil Fox.

Benutzeravatar
schwemmbotz
TA Elite Member
 
Beiträge: 8413
Registriert: 31 Jul 2011 11:51
Wohnort: Köln
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: Feng Shui
Fachgebiet I: Training
Ich bin: HARDCORE

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon schwemmbotz » 10 Mär 2012 10:36

Schön erklärt. Ich hab da zu schnell die Muskeln dicht gehabt oder zu viel Gewicht immer genommen :D
HFT - Kraftlog
Versagen existiert nur im Kopf

Motivationstipps am Beispiel Dips
Stell dich an den Dipständer hör dein Lied. Guck auf den Boden, schliess die Augen oder fixier deinen Gegner (Gewicht, Hantel, Gerät was auch immer) mach dir klar das du ein jämmerlicher pisser bist wenn du dein Training nicht vernünftig absolvierst. Beleidige den Gegner, lach ihn innerlich aus. Du musst ihn einschüchtern. Dann muss du in die Zone kommen. Tunnelblick oder was auch immer du wahrnimmst. Achte auf nix un niemand. Es gibt nur dich und den Feind. Du bist im Krieg. Aufgabe oder versagen existiert nur im Kopf. Du kennst keine Gnade. Zerstör den Gegner. Pack richtig fest zu, damit du zeigst wie ernst du es meinst. Dann atme noch ein paar Male tief Luft und vergewisser dich, das du voll im Tunnel bist. Werd wütend und guck auch dementsprechend. Es soll ja keiner auf die Idee kommen dich zu stören. Du bist nicht zum Spass hier. Dann fängst du mit deiner Übung an. Behalte die Konzentration. Egal wie schwer es sich anfühlt, sag dir selber ich ficke dich du Bastard. Mich besiegste nit. Dann machst du immer so weiter. Wenn du fertig bist sag dem Gegner so du verdammte Mistgeburt ich habs geschafft.

Domnl hat geschrieben:Und so sieht es nun mal aus. Bitte erzählt jetzt nicht wieder irgend was von "Gefühlen". Sind hier ja nicht im Brigitte-Forum.

Rektum hat geschrieben:Wir sind hier aber nicht bei Germany's Next Lauch, sondern auf Team-Andro.


Frag die Möchtegern Experten - Antworten auf alle Anfängerfragen
Beispielpläne für Fortgeschrittene

Benutzeravatar
FIPI'
TA Power Member
 
Beiträge: 2008
Registriert: 26 Feb 2012 17:19

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon FIPI' » 10 Mär 2012 10:39

schöner Artikel :)
timbuktu hat geschrieben:ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht von deinen bildern, hätte von deinem großen internetmundwerk mehr erwartet

interwebseriouzbusiness y0

Benutzeravatar
mrproper
Special Guest
 
Beiträge: 459
Registriert: 29 Nov 2005 16:57
Wohnort: Witten
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 115
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Oberarmumfang (cm): 51
Oberschenkelumfang (cm): 71
Wadenumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 99
Ziel KFA (%): 3
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Wettkampf

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon mrproper » 10 Mär 2012 10:58

CircleOfDeath hat geschrieben:keep it simple ;)


Zum Glück ist PITT simpel :D
Deutscher Meister und Gesamtsieger 2010
http://www.peter-baers.de

Benutzeravatar
Trapezius85
TA Elite Member
 
Beiträge: 4182
Registriert: 21 Nov 2009 13:20

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon Trapezius85 » 10 Mär 2012 11:30

Komme immer wieder auf PITT zurück, aber auf lange Sicht komme ich mit einem reinen PITT-System einfach nicht klar.
Ich sehe soviel Potential, wie es vergeudet wird! Herrgott noch mal, eine ganze Generation zapft Benzin! Räumt Tische ab! Schuftet als Schreibtisch-Sklaven! Durch die Werbung sind wir heiß auf Klamotten und Autos… Machen Jobs, die wir hassen! Kaufen dann Scheiße, die wir nicht brauchen! Wir sind die Zweitgeborenen der Geschichte, Leute… Männer ohne Zweck, ohne Ziel! Wir haben keinen großen Krieg! Keine große Depression! Unser großer Krieg ist ein spiritueller… Unsere große Depression ist unser Leben… Wir wurden durch das Fernsehen aufgezogen in dem Glauben, dass wir alle irgendwann mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars… Werden wir aber nicht! Und das wird uns langsam klar! Und wir sind kurz, ganz kurz vorm Ausrasten…"

monijosi
TA Neuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 11 Dez 2010 21:53

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon monijosi » 10 Mär 2012 11:36

tonno hat es schon richtig erklärt,warum die Profis nicht nach Pitt Force trainieren.Ergänzen möchte ich dies noch mit dem Hinweis,dass dabei auch entsprechend mit den richtigen "Medikamenten"nachgeholfen wird.

Benutzeravatar
p0rnst4r*
TA Member
 
Beiträge: 152
Registriert: 14 Dez 2010 20:13
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 195
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 81
Ziel KFA (%): 8
Studio: OhSport/FM Maichinge
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: motiviert!

Re: PITT-Force® Training – Ganz einfach schwer trainieren

Beitragvon p0rnst4r* » 10 Mär 2012 11:51

also ich stopp bei mir auch die zeit für den gesamten satz mit der uhr mit hab für brust und rücken 5minuten arme 4min waden 4 min und beine 6minuten ist halt individuell je nach übung aber so mach ichs seit nem halben jahr und erziel damit sehr gute fortschritte weil man quasi ja immer nen ressonanzwert hat entweder zeit oder gewicht wird verbessert....

Besucht meine Seite:

www.facebook.com/gnbfjonasnotter

Es gibt alles rund ums Natural-BB, Training, Rezepte, Wissenswertes und Amüsantes ;)

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste