Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

News aus der modernen Medizin.

Moderator: Team Medizin

Aculzniam
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 2017 09:00

Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon Aculzniam » 07 Feb 2017 09:09

Guten Morgen zusammen,

mittlerweile bin ich so verzweifelt, dass ich mich hier angemeldet habe, um euch den Sachverhalt zu schildern.

Kurz zu mir : ich bin 21 Jahre alt und trainiere seit 2012 Regelmäßig.. Bis auf die letzten 4 Monate!

Im November und im Januar hatte ich meine beruflich wichtigsten Prüfungen, was meiner Meinung nach mein Immunsystem sehr gedrückt hat.. Seit November habe ich eine Erkältung nach der anderen, wenn ich mal nicht erkältet bin, habe ich Halsschmerzen bzw. Schluckbeschwerden(diese hab ich durchgehend.)
Seit 3 Wochen war ich wieder fit.. Bis auf die Schluckbeschwerden.. Vor gestern Training.. Sehr leicht.. Heute wieder Nase zu und Husten..

Mein Hausarzt hat mir Doxy (Antibiotika) verschrieben und der HNO Arzt hat mir 1x selbstgemachtes Zeug und 1x Budes verschrieben.. Bin langsam echt am Ende.. War letzte Woche Ski fahren, da war alles gut und dann. 1x Training und direkt wieder krank?!

Blutbild war komplett in Ordnung und allergie kann es auch nicht sein.

Bitte um eure Hilfe. Da ich mittlerweile echt nicht mehr weiß was ich machen soll.

Danke und sportliche Grüße
Luca


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Aculzniam
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 2017 09:00

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon Aculzniam » 07 Feb 2017 09:10

Ungesund leben tue ich auch nicht
. Sehr viel Obst und Gemüse . Rauche ezigarette
.
Kann es daran liegen. Dass ich so viel Prüfungsstress hatte, bin vor kurzem in meine 1. Eigene Wohnung gezogen.. Etc?

justdoit007
TA Rookie
 
Beiträge: 70
Registriert: 14 Sep 2016 13:07

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon justdoit007 » 07 Feb 2017 12:58

Nicht das ich jetzt ein Experte wäre, aber ja solche Art von Problemen können durchaus durch zu viel Stress begünstigt werden.

Hast du das Blutbild noch? Dann würde ich dir empfehlen es hier zu posten, dann bekommst du wahrscheinlich auch mehr Resonanz.

Deine Ernährungsgewohnheiten etwas detaillierter und welche Supplemente du nimmst wäre ebenso interessant zu wissen.

Ich hatte durchaus schon ein ähnliches Problem, aber "nur" ca. 4-5 Wochen lang. Geholfen hat entsprechend Ruhe und sehr hoch dosierte wasserlösliche Vitamine zusammen mit Zink. Allerdings würde ich sowohl mit hohem Zink Konsum (über 25mg pro Tag) und zu viel Vitamin C auf Dauer vorsichtig, da du hier Kupfer- und Eisenwerte mit negativ beeinflussen kannst.

Aculzniam
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 2017 09:00

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon Aculzniam » 07 Feb 2017 15:25

Hallo,

Erstmal danke für deine Antwort.
Das Blutbild habe ich leider nicht mehr, was aber alles in Ordnung. Ein paar werte waren minimal erhöht, der Arzt hat gesagt es sei normal, wenn das Immunsystem mit einer Erkältung kamppft.

Ernährungstechnisch gönne ich mit momentan fast alles, da ich wie gesagr nicht trainieren kann. Gucke aber das viel Obst und Gemüse dabei ist und nicht zu viel scheiße.

Momentan nehme ich nur omega 3 und zink und vitamin C Kapsel aus der Apotheke.

Benutzeravatar
Birdy
TA Elite Member
 
Beiträge: 4657
Registriert: 11 Mai 2013 12:54
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 12
Bankdrücken (kg): 120x11
Kniebeugen (kg): 180x17
Kreuzheben (kg): 240x12
Bauchumfang (cm): 82
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: artgerecht

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon Birdy » 07 Feb 2017 15:53

Vitamin D checken lassen, das "vergessen" die Hausärzte gerne. Im Zweifelsfall den Test bei edubily besorgen, da gibt's auch ein gutes Präparat bei Mangelerscheinungen. Probleme seit November? Wann warst Du wohl das letzte mal so richtig in der Sonne?

Ich habe mal fast 2 Jahre jeden Monat Antibiotika schlucken müssen, keiner der Blödmänner (und -frauen) kam mal auf die Idee, dass die Immunschwäche einen ganz banalen Hintergrund haben könnte. Aber warum auch, zumal der in der Bevölkerung nachweislich weit verbreitete Mangel doch so schöne Folgeerkankungen in den unterschiedlichsten Facetten nach sich zieht, die der Pharmalobby die Taschen vollspült...

Das Qualmen solltest Du Dir trotzdem abgewöhnen.
Log 2.0: Neues Modell. Originalteile.

“Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!”

Japanische Weisheit

BonscheHH
TA Neuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 20 Mär 2017 09:38

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon BonscheHH » 20 Mär 2017 11:03

Moin, das hört sich ganz so an, als ob dein Immunsystem durch den Stress total down ist. Veruche mal zusätzlich ein hochdosiertes Vitaminpräparat aus der Apotheke (ich glaube das heißt Ortomal Immun) und auch wenn es ekelig schmeckt, jeden Morgen ein Glas heißes Ingwerwasser zu trinken. Seit dem ich das mache habe ich in dieser Wintersaison - toi, toi, toi - nur einmal einen ganz leichten Schnupfen gehabt.

steve123
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 07 Sep 2005 15:03

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon steve123 » 21 Mär 2017 17:55

hi, also bei mir hilft Contramutan aus der Apotheke immer...

Wuffi123
TA Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 08 Dez 2015 23:45

Re: Quälende Erkältung - seit 4 Monaten

Beitragvon Wuffi123 » 21 Mai 2017 22:48

Birdy hat am 07 Feb 2017 15:53 geschrieben:Vitamin D checken lassen, das "vergessen" die Hausärzte gerne. Im Zweifelsfall den Test bei edubily besorgen, da gibt's auch ein gutes Präparat bei Mangelerscheinungen. Probleme seit November? Wann warst Du wohl das letzte mal so richtig in der Sonne?

Ich habe mal fast 2 Jahre jeden Monat Antibiotika schlucken müssen, keiner der Blödmänner (und -frauen) kam mal auf die Idee, dass die Immunschwäche einen ganz banalen Hintergrund haben könnte. Aber warum auch, zumal der in der Bevölkerung nachweislich weit verbreitete Mangel doch so schöne Folgeerkankungen in den unterschiedlichsten Facetten nach sich zieht, die der Pharmalobby die Taschen vollspült...

Das Qualmen solltest Du Dir trotzdem abgewöhnen.



Das mit Vitamin D ist ein super Idee das Imunsystem zu steigern, jedoch sollte es dann schon D3 sein und die Einheiten zu deinem Gewicht passen! Und was du auf keinen Fall vergessen darfst ist Vitamin K2 sonst lagerst du das Calzium nicht in den Knochen sondern im Weichgewebe ein was nicht so schön ist wie wir alle wissen. Am besten ist hier K2 MK7! Nie Vitamin D ohne K2! Vorallem wenn du ständig Antibiotika nimmst und dadurch deine Darmbakterien zerstört hast!


Zurück zu Med-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste