TEAM-ANDRO.com

Rückentiefe und Rückenbreite

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Discopumper92
TA Member
 
Beiträge: 308
Registriert: 06 Aug 2012 02:22
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 171
Bankdrücken (kg): 82,5*1
Kreuzheben (kg): 175*1
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Ringen
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Just Fit

Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Discopumper92 » 10 Aug 2012 21:20

Hallo, folgende Frage:

Für die Rückenbreite sind doch Übungen mit vertikalen Zug im engen Griff am besten
und für die Rückentiefe Übungen mit horizontalen Zug im weiten Griff?

Liege ich da korrekt?
Mein 5x5 2er Split Trainingsplan/Trainingsbuch:

http://www.team-andro.com/phpBB3/5x5-log-2er-split-t243332.html

werbung
Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
Dr. DMX
TA Power Member
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15 Jan 2012 16:09
Wohnort: Schweiz
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Kreuzheben (kg): 3x6x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Flex Wheeler

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Dr. DMX » 10 Aug 2012 21:32

Discopumper92 hat geschrieben:Hallo, folgende Frage:

Für die Rückenbreite sind doch Übungen mit vertikalen Zug im engen Griff am besten
und für die Rückentiefe Übungen mit horizontalen Zug im weiten Griff?

Liege ich da korrekt?

rückenbreite: klimmzug, latzug
rückentiefe: alle ruder-varianten
kreuzheben bringt auch ordentlich fleisch auf den rücken *professor*

Benutzeravatar
Discopumper92
TA Member
 
Beiträge: 308
Registriert: 06 Aug 2012 02:22
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 171
Bankdrücken (kg): 82,5*1
Kreuzheben (kg): 175*1
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Ringen
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Just Fit

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Discopumper92 » 10 Aug 2012 21:34

Gut dann lag ich richtig, danke :D
Mein 5x5 2er Split Trainingsplan/Trainingsbuch:

http://www.team-andro.com/phpBB3/5x5-log-2er-split-t243332.html

Benutzeravatar
gFuture
TA Stamm Member
 
Beiträge: 557
Registriert: 22 Jul 2012 23:04

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon gFuture » 10 Aug 2012 22:00

Discopumper92 hat geschrieben:Gut dann lag ich richtig, danke :D


Nicht ganz.
Vertikale Zugvarianten aller Art - egal ob eng oder breit, machen deinen Rücken breiter. Bei einem engen Griff kannst du den Fokus halt mehr auf die volle ROM und die Dehnung verlagern.

Das mit der Tiefe stimmt so, wobei ich bei Rudervarianten generell nie einen weiteren Griff als schulterbreit empfehlen würde, fühlt sich für mich persönlich irgendwie unnatürlich an, wobei das bestimmt auch individuell ist.

Benutzeravatar
Discopumper92
TA Member
 
Beiträge: 308
Registriert: 06 Aug 2012 02:22
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 171
Bankdrücken (kg): 82,5*1
Kreuzheben (kg): 175*1
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Ringen
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Just Fit

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Discopumper92 » 11 Aug 2012 00:13

Ich habe in meinem Trainingsplan jetzt 2 Übungen für die Rückentiefe und 2 Übungen für die Rückenbreite reingepackt.
Mein 5x5 2er Split Trainingsplan/Trainingsbuch:

http://www.team-andro.com/phpBB3/5x5-log-2er-split-t243332.html

Benutzeravatar
Abremovich
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 30 Sep 2009 21:41
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 172
Kniebeugen (kg): 6*130
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 10

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Abremovich » 11 Aug 2012 10:41

Dass alle Rudervarianten für die Tiefe sind, ist ziemlicher Quatsch, sorry...
unequipped hat geschrieben:körpergewichtssteigerung um 6 kg. merkwürdiges "ziel".

aber vielleicht wird es mal olympisch.

Maulkorb hat geschrieben:1. Wer ficken will, muss freundlich sein. ;-)


Benutzeravatar
Dr. DMX
TA Power Member
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15 Jan 2012 16:09
Wohnort: Schweiz
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Kreuzheben (kg): 3x6x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Flex Wheeler

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Dr. DMX » 11 Aug 2012 10:50

Abremovich hat geschrieben:Dass alle Rudervarianten für die Tiefe sind, ist ziemlicher Quatsch, sorry...

wie kommst du zu der behauptung :-)

Sneachta
TA Neuling
 
Beiträge: 66
Registriert: 18 Dez 2011 14:49
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 110x3
Kniebeugen (kg): 129x8
Oberarmumfang (cm): 43
Brustumfang (cm): 120
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 39
Bauchumfang (cm): 91
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Rudern!

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Sneachta » 11 Aug 2012 10:52

Abremovich hat geschrieben:Dass alle Rudervarianten für die Tiefe sind, ist ziemlicher Quatsch, sorry...

*upsmilie* *upsmilie* *upsmilie*

Benutzeravatar
Dr. DMX
TA Power Member
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15 Jan 2012 16:09
Wohnort: Schweiz
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Kreuzheben (kg): 3x6x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Flex Wheeler

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Dr. DMX » 11 Aug 2012 10:53

:o
egal, auf jeden fall ist es ratsam kreuzheben, klimmzug und rudern drin zu haben
korrigiert mich ruhig ;D

Benutzeravatar
Abremovich
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 30 Sep 2009 21:41
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 172
Kniebeugen (kg): 6*130
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 10

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Abremovich » 11 Aug 2012 10:57

Dr. DMX hat geschrieben:
Abremovich hat geschrieben:Dass alle Rudervarianten für die Tiefe sind, ist ziemlicher Quatsch, sorry...

wie kommst du zu der behauptung :-)

Also erstens kann ich aus persönlicher Erfahrung (und ich hoffe das akzeptierst du) sagen, dass Rudervarianten mit engem Griff bei mir eher auf den Lat gehen als Rückentiefe (wird auch trainiert, Lat aber hauptsächlich). Sprich T-Bar, enger Unter- und Obergriff.

Zweitens darfst du dir auch gerne diesen Beitrag hier durchlesen, um dir ne Zweitmeinung zu holen: beitrag4560025.html?hilit=rudern#p4560025

Und zu guter Letzt, kannst du bei stefanco's Beiträgen mal bisschen suchen, was er bspw. so für nen breiten Rücken empfiehlt. Unter anderem sind das Rudervarianten mit engem Griff.

Bevor du also wieder mal etwas nachplapperst, evtl zuerst selber überlegen oder das richtige nachplappern. :)
unequipped hat geschrieben:körpergewichtssteigerung um 6 kg. merkwürdiges "ziel".

aber vielleicht wird es mal olympisch.

Maulkorb hat geschrieben:1. Wer ficken will, muss freundlich sein. ;-)


Benutzeravatar
Dr. DMX
TA Power Member
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15 Jan 2012 16:09
Wohnort: Schweiz
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Kreuzheben (kg): 3x6x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Flex Wheeler

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Dr. DMX » 11 Aug 2012 11:00

ich behaupte nicht, dass rudern NUR für die Rückentiefe ideal ist
ist klar, dass klimmzüge auch auf die rückentiefe auswirkungen haben
und umgekehrt, dass rudern auch für die Breite gut sind
ich sprach vor allem von der primären belastung
;) *professor*

Benutzeravatar
Dr. DMX
TA Power Member
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15 Jan 2012 16:09
Wohnort: Schweiz
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Kreuzheben (kg): 3x6x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Flex Wheeler

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Dr. DMX » 11 Aug 2012 11:00

werde mir aber mal den text durchlesen

Benutzeravatar
Dr. DMX
TA Power Member
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15 Jan 2012 16:09
Wohnort: Schweiz
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Kreuzheben (kg): 3x6x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Flex Wheeler

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Dr. DMX » 11 Aug 2012 11:15

und ausserdem steht da bei untergriff mittlerer rücken, das ist ja das trapez und somit die rückentiefe :o 8-|

Benutzeravatar
Abremovich
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 30 Sep 2009 21:41
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 172
Kniebeugen (kg): 6*130
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 10

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon Abremovich » 11 Aug 2012 12:49

Versuch doch bitte nicht so krampfhaft irgendwie noch Recht zu haben und lies den Text nochmals.
Übrigens ist dort "Schwerpunkt Trapez" nicht bei "Schwerpunkt Lat", weiss auch nicht wie man das übersehen kann.

Und ansonsten beschäftigst du dich ein wenig mit Anatomie und der Aufgabe des Lats, dann sollte es auch so klar werden.

Oder du probierst die verschiedenen Varianten einfach aus...? :o

Verallgemeinert: Weiter Griff, Ellenbogen ausgestellt -> Tiefe; enger Griff, Ellenbogen am Körper -> Breite.
unequipped hat geschrieben:körpergewichtssteigerung um 6 kg. merkwürdiges "ziel".

aber vielleicht wird es mal olympisch.

Maulkorb hat geschrieben:1. Wer ficken will, muss freundlich sein. ;-)


Benutzeravatar
MuscleFlexing
TA Rookie
 
Beiträge: 72
Registriert: 27 Jun 2012 22:51
Körpergewicht (kg): 97
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 210
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 4
Ich bin: hungrig

Re: Rückentiefe und Rückenbreite

Beitragvon MuscleFlexing » 11 Aug 2012 14:37

Also ich mache weder KLimmzüge noch Kreuzheben und habe trotzdem einen recht guten Rücken

Mache halt LH rudern ug eng,Latziehen zum Nacken og weit,Latziehen zur Brust eng,Frontziehen,einarmig rudern,rudern sitzend eng ug und weit og.

Nächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: akaGerman, flexieflex, level2, Maddin1, Phanom, RoxXx, russel_wilson, verirrte, zanric und 10 Gäste