Studio im Großraum Bochum mit guter medizinischer Betreuung

Wenn du ein neues Studio suchst, wird dir hier weitergeholfen.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

ralle1234
TA Neuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 20 Nov 2014 15:15

Studio im Großraum Bochum mit guter medizinischer Betreuung

Beitragvon ralle1234 » 11 Sep 2017 11:30

Hallo zusammen,

ich suche aktuell mit meiner besseren Hälfte zusammen ein Studio.

Für sie ist es hauptsächlich aus medizinischen Gründen zur "Reha" einer 1 1/2 Jahre zurückliegenden Knie OP. (War wirklich Alles kaputt, Kreuzbandriss, Innenmeniskusriss, Innenbandriss und ein Knorpelschaden)
Eine vernünftige medizinische Einweisung/Betreuung, am besten durch einen Physiotherapeuten ist daher unverzichtbar!
Es geht hauptsächlich darum die Muskulatur wieder aufzubauen um Stabilität ins Bein zu bekommen und dabei Nichts kaputt zu machen.

Ich hab in den letzten 1 1/2 Jahren 50kg Gewicht verloren (von knapp 160 auf 110 bei 1,98m) und möchte jetzt langsam ein wenig Muskelmasse zulegen. Bisher treibe ich ausschließlich Ausdauersport (Schwimmen und Radsport)
Da ich krankheitsbedingt so zugelegt hatte (Klinefelter), fällt mir die Gewichtsreduktion im Moment echt leicht.
Muskelzuwachs kann ich nur durch Ausdauersport schon beobachten, das motiviert einfach wahnsinnig mal gezielt in die Richtung zu trainineren.
Für mich sind das wichtigste anständige Geräte/Freihantelbereich und im Winter würde ich gerne regelmäßig Spinningkurse belegen.

Wir haben uns bisher nur ein Studio angeguckt und das ist das Medigym in Bochum gewesen. (War eine Empfehlung wegen der angeblich guten medizinischen Betreuung)
Positiv fand ich zudem der freie Eintritt in die Therme, was ich sicherlich sehr regelmäßig zum runterkommen/Regeneration nutzen würde.

Zur Qualität des Pläne und des Trainings kann ich nichts sagen, aber ich bin irgendwie unsicher, ob ich da richtig aufgehoben bin. (Steckt ja schon medi im Namen, mir gehts um Muskelmasse und nicht um eine Rückenschule)
Sind alle Geräte da, die ich benötige?

Was mir als absolutem Neuling sofort ins Auge gestochen ist, die 2 Freihantelbereiche sind extrem klein.
Beurteilen kann ich das ganze wohl erst wenn wir ein Probetraining bekommen haben, ich denke im Gespräch werde ich auch recht schnell feststellen, ob man mich dort auch betreuen kann/will.

Habt ihr Tips für andere Studios, würdet ihr uns das Medigym empfehlen/nicht empfehlen?
Kriegt man unsere Ansprüche überhaupt in einem Studio unter einen Hut?
Ihre Gesundheit steht an erster Stelle, meine Pläne (Ernährung/Training) kann ich ja zur Not sicherlich auch hier nochmal gegenchecken/überarbeiten lassen.
Wäre nur doof, wenn dann irgendwelche grundlegenden Geräte fehlen.

Budgetobergrenze liegt so bei 50 Euro pro Kopf, Studio sollte irgendwo zwischen Dortmund und Hattingen sein.

Vielen Dank!


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


ralle1234
TA Neuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 20 Nov 2014 15:15

Re: Studio im Großraum Bochum mit guter medizinischer Betreu

Beitragvon ralle1234 » 21 Sep 2017 10:48

Da keine Antwort kam, möchte ich mal meine Erfahrungen teilen.
Da wir mittlerweile auch 5 weitere Studios begutachtet haben, kann ich mal ein paar Vergleiche ziehen und sagen warum wir uns dafür entschieden haben.
Als erstes vlt ein kurzes tabellarisches Fazit:

Vorteile:
- Hervorragende Geräte
- Echt nettes und m.E. kompetentes Personal (die sich auch Zeit nehmen)
- Parkplatzsituation
- Allgemeiner Zustand/Sauberkeit
- Auch zu Stoßzeiten sehr leer
- Kursangebot sehr umfangreich

Nachteile:
- Etwas teurer (43 Euro pro Monat)
- Zusatzoptionen (Sonnenbankflat, Flexcircle, Powerplate) sind unflexibel buchbar, da 12 Monate Mindestlaufzeit
Gerade die Sonnenbank würde ich im Winter vor unseren regelmäßigen Urlauben gerne mal nutzen, aber dafür gleich ein 12 Monats abo?
- Spintschlösser zicken öfter mal rum (elektrische Zahlencodeschlösser)


Die Betreuung ist wirklich das, was uns als Anfänger überzeugt hat.
Wir waren Sonntags ohne Termin spontan nach dem Musikfest in Bochum dort mal vorbeigefahren und wurden prompt eine Stunde durch die Anlage geführt und konnten alles besichtigen.
Draufhin ein Probetraining vereinbart, das hat eine 1 1/2 Stunde gedauert und wurde von einem Physiotherapeuten begleitet. (Ohne dass wir schon irgendwas unterschrieben hatten, oder es Geld gekostet hätte)
Alle unsere Fragen wurden beantwortet.

Für die Erstellung meines Trainingsplans wurde ich befragt zu meinen Zielen und für 4-6 vorerst ein GK Gerätetraining im KA Bereich empfohlen, dass sich sehr nah an dem von DZA orientiert. (je 3 Sätze 12-15 Wiederholungen GK Maschinentraining)
Inkl Einweisung hat das etwa eine 1 1/2 Stunde gedauert.

Meine Freudin wurde von einem Physiotherapeuten eingewiesen, der sich auch ihre Krankenunterlagen angesehen hat. Es wurde gezielt darauf eingegangen, welche Übungen zu Beginn für sie gut sind und welche nicht, worauf sie achten soll und das auch jeweils mit Begründung.

Alles in Allem fühlen wir uns im Studio sehr gut aufgehoben, war sicher keine falsche Entscheidung.


Zurück zu Studiosuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste