TEAM-ANDRO.com

Superdrol, Halodrol, Epistane, Phera-Plex & Co Thread

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Superdrol, Halodrol, Epistane, Phera-Plex & Co Thread

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 15:46

Hier ein paar Profile, die ich nach Recherchen in verschiedenen Amerikanischen Foren zusammen getragen habe:


Pheraplex
Chemische Deklarierung: 17a-Methyl-etioallocholan-2-ene-17b-ol
Normaler Pillen Inhalt: 10mg
Dosierung: 10-40mg
Nebenwirkungen: Lebertoxisch, verschlechterung der Lipido, schmerzhafte Pumps, bei einigen Anwendern anzeichen von Gyno, in Tirversuchen war eine Verdickung der Herzwände zu beobachten, verschlechterung der Blut-/Cholesterinwerte
Verwendung: Gut für den Masseaufbau, trockene manchmal etwas wässrige Zuwächse
Anmerkungen: auch als The Clear und Madol bekannt
Hersteller: u.a. Competitive Edge Labs P-Plex, SNS Methyl Plex XT, Black China Labs Pheravol, EST Methyl-Vol
Zum 24 Juni wurden eigentlich alle Madol Produkte in den USA verboten, die Hersteller bringen jedoch weiter Phera-Produkte (die teilweise extrem teurer geworden sind) auf den Markt, die Frage ist nur für wie lange......
Beste Kurlänge: 3-4 Wochen

Superdrol
Chemische Deklarierung:
2a, 17a-dimethyl-17ß-hydroxy-5a-etiocholan -3-one
Normaler Pillen Inhalt: 10mg
Dosierung: 10-30mg
Nebenwirkungen: Lethargie,Lebertoxisch, verschlechterung der Lipido,schmerzhafte Pumps, bei einigen Anwendern anzeichen von Gyno, Gefühl der Dehydrierung, verschlechterung der Blut-/Cholesterinwerten
Verwendung; Sowohl für Massenaufabu als auch für Diät/Definition, trockene Zuwächse, Explosive Kraftzuwächse
Beachten: Viel Trinken, da Superdrol ordentlich Dehydriert-> extrem hartes Erscheinungsbild
Anmerkungen: Das ist die Methylierte Form von Masteron
Hersteller: u.a. Competitive Edge Labs M-Drol, Webber S-drol, Fast Action S-Drol, Black China Labs Straight Drol, EST Nutrition Methyl Drol, SNS Methyl Drol XT, IDS Oxodrol Pro
Beste Kurlänge: 3 Wochen


Halodrol
Chemische Deklarierung: 4-chloro-17a-methyl-1,4-diene-3,17 diol
Normaler Pillen Inhalt: 25mg
Dosierung: 25-75mg
Nebenwirkungen: geringe Lebertoxie, schmerzhafte Pumps
Verwendung: milder als Pheraplex und Superdrol, moderate Zuwächse an Masse, viele verwenden es zur Diät/Definition, da es den KFA drastisch senken kann
Anmerkungen: Es ist ein Prosteroid zu Turinabol
Hersteller: u.a. Competitive Edge Labs H-Drol, Black China Labs Halo 50
(es gibt relativ wenige Hersteller von Halodrol, das liegt u.a. daran das es Turinabol sehr ähnlich ist, was in den USA ein Problem ist, da Anabolika Verkauf empfindlich bestraft wird. Ein Beispiel ist z.B. Orastan-A von Gaspari, was Furazadrol sehr ähnlich ist. Gaspari entschloss, wohl aus Angst, dieses nicht mehr in den USA zu verkaufen. In GB ist es jedoch noch erhältlich.)
Beste Kurlänge: 4-6 Wochen

Tren(Prohormon zu Trenabolon)
Chemische Deklarierung: Estra-4, 9-diene-3, 17-dione
Pilleninhalt: 25/30mg
Dosierung: 50-75mg
Nebenwirkungen: kann eventuell eine Gyno verursachen, verschlechterung der Lipido, in einigen Fällen Haarausfall
Verwendung: Meistens als Stack zu einem 17aa Roid, Kann sowohl für den Masseaufbau als auch zur Definition/Diät genutzt werden.
Anmerkung: sollte eigentlich zum 24. Juni 2008 wie Pheraplex in den USA verboten werden. Produkte sind jedoch weiterhin auf dem Markt.
Beste Kurlänge: 4-8 Wochen
Hersteller: u.a. Fast Action Trena, Hardcore Formulation T-Roid, Black China Labs Tren, Black Dragon Tren V-700, Juggernaut Tren-X

11-Oxo/11-Test
Chemische Deklarierung: andrenosterone oder 4-androstene-3,11,17-trione
Pilleninhalt: 50-150mg
Dosierung: bis 450mg
Nebenwirkungen: ?
Verwendung: Zum Masseaufbau eher ungeeignet, zur Diät/Definition jedoch sehr: blockt die Konversion zu Kortisol(Kortisolblocker), und hat eine Muskelerhaltende Wirkung(myotrophische Wirkung)
Beste Kurlänge: 4-6 Wochen
Anmerkung: Es ist das Prohormon zu 11-Ketotestosterone, ein natürliches Steroid, welches z.B. in Fischen vorkommt
Hersteller: Ergopharm 11-Oxo, Fast Action 11-Test

Icon/11-Ketotestosterone
Chemische Deklarierung: 11-Ketotestosterone
Pilleninhalt: 100mg
Dosierung: 300mg
Nebenwirkungen: ?
Verwendung: Wohl eher zur Diät/Definition, laut Hersteller auch zum Masseaufabu, schwer zu sagen, da es nur wenige Leute gibt die es getestet haben, da es sehr neu auf dem Markt ist.
Es verhält sich wohl ähnlich wie mit 1-AD(das Prohormon) und 1-Testosteron(das Ziel Steroid), also 11-Oxo(Prohormon) und 11-Ketotestosterone(das Ziel Steroid). Jedoch muss sich die Orale Verfügbarkeit im Praxis Test noch behaupten, da es weder eine ester noch eine 17aa besitzt. Dies war am Anfang auch bei 1- Test das Problem.
Hersteller: Star Chem Icon

Propadrol
Chemische Deklarierung: 12-ethyl-3-methoxy-gona-diene &
6-17 dihydroxyetiocholone-3-ol proponate
Pilleninhalt: 20mg
Nebenwirkungen: ?
Verwendung: Es ist nicht viel an Informationen da zu diesem Produkt, da es sehr neu ist. Einige die es genommen haben haben von einer Verringerung ihres KFA und einer erhöhung ihrer Muskelmasse berichtet.
Hersteller: EST Nutrition Propadrol
Kurlänge: 4-6 Wochen

3-AD
Chemische Deklarierung: 2-androstenol acetate(unmethyliertes Pheraplex mit einem Äster versehen um die Orale Verfügbarkeit zu erhöhen) und androsterone (3-hydroxy-17-oxo-5a-androstane), ein Prohormon welches zu Anaver konvertieren könnnte
Pilleninhalt: 661mg
Nebenwirkungen: einige berichten von Gyno Problemen
Verwendung: Einige berichten von größeren Zuwächsen an Muskelmasse, die mitunter auch wässrig sind, obwohl es nicht aromatisiert. Dies ist wohl auf die Verwandschaft zu Pheraplex zurückzuführen
Hersteller: Anabolic Xtreme
Kurlänge: 4-8 Wochen
Anmerkung:
Bringt wohl erst etwas in höheren Dosen(6-8 Kapseln am Tag), zudem sehr teuer. Die Orale Verfügbarkeit ist wohl sehr schlecht, weshalb empfohlen wird es mit mindestens 20g Fett zu sich zu nehmen.

Methyl 1-Testosteron (M1T)
Chemische Deklarierung: 17aa 1-Testosteron
Pilleninhalt: 5-10mg
Nebenwirkungen: Lethargie, Lebertoxisch, verschlechterung der Lipido, erhöhung der Aggresivität, Haarausfall, Prostata Beschwerden
Verwendung: Hauptsächlich zum Masseaufbau
Kurlänge: 2-6 Wochen
Hersteller: PSN M 1-T, DSP Methyl 1-Testosteron, Fast Action M1T, S.W. Pharmatex Methyl 1-T

Methyl-Dien
Chemische Deklarierung: 17a-methyl-17b-hydroxyestra-4,9(10)dien-3-one
Pilleninhalt: 1-4mg
Nebenwirkungen: Lethargie, Lebertoxisch, verschlechterung der Lipido, erhöhung der Aggresivität, Haarausfall, Prostata Beschwerden
Verwendung: gut für Masseaufbau, besser für Definition/Diät
Kurlänge: 4 Wochen
Hersteller: ?
Anmerkung: Es handelt sich hierbei um Methyliertes Tren, ähnelt Metribolon ziemlich. In Test hat sich gezeigt das 1g M-Dien in etwa 8-12mg M1T!!!! entspricht. Man sollte höchstens auf 4-5 mg pro Tag gehen.

Prostanozol
Chemische Deklarierung: [3,2-c]pyrazole-5alpha-etioallocholane-17beta-tetrahydropyranol
Pilleninhalt: 25mg
Nebenwirkungen: sehr mild, wohl das mildeste Prohormon
Verwendung: hauptsächlich zur Definition/Diät
Kurlänge: 4-8 Wochen
Hersteller: Alri Prostanozol, Juggernaut Winztrol
Anmerkung es handelt sich hier um Winstrol/Stanozolon ohne 17aa, also um ein Äquivalent ohne 17aa.

Orastan-A/Furazadrol
Chemische Deklarierung: 5alpha-androstano[2,3-c]furazan-17beta-tetrahydropyranol
Pilleninhalt: 20-30mg
Nebenwirkungen: ?
Verwendung: hauptsächlich zur Definition/Diät aber teilweise auch zum Masseaufbau
Kurlänge: 4-6 Wochen
Hersteller: Gaspari Orastan-A, Axis Labs Furazadrol
Anmerkung: es handelt sich hier um ein Äquivalen zu Furazabol ohne 17aa.

1-AD
Chemische Deklarierung: 1-androstene-3beta, 17beta-diol
Pilleninhalt: 100mg
Nebenwirkungen: Haarausfall, Prostata Beschwerden, verschlechterung der Lipido
Verwendung: Masseaufbau/Definition
Kurlänge: 4-8 Wochen
Hersteller: DSP 1-AD, Pacific Coast Nutrition 1-AD
Anmerkung: Prohormon zu 1-Testosteron, umwandlungsrate liegt so um die 20%, daher sind Dosierungen um die 1g pro Tag nicht selten

1-Testosteron
Chemische Deklarierung: 17beta-hydroxy-5alpha-androst-1-en-3-one
Pilleninhalt: 25-100mg
Nebenwirkungen: Haarausfall, Prostata Beschwerden, verschlechterung der Lipido
Verwendung: Masseaufbau/Definition
Kurlänge: 4-6 Wochen
Hersteller: ?
Anmerkung: Wird oft als Prohormon bezeichnet, ist jedoch falsch, da es bereits ein aktives Steroid ist. Eignet sich sehr gut zum Stacken mit anderen Roids.

1-Androsteron/1-DHEA
Chemische Deklarierung: 1-Androstene-3b-Ol,17-One
Nebenwirkungen: einige Benutzer berichte von schmerzen beim Wasser lassen
Verwendung: Masseaufbau/Definition
Kurlänge: 4-6 Wochen
Hersteller: Advanced Muscle Sciences 1-Androsterone
Anmerkung: Wird in 2 Phasen zu 1-Testosteron umgewandelt Androsteron-> 1-AD-> 1-Test

Decavol (Prohormon zu Deca)
Chemische Deklarierung: NorAndrostene-3b-ol, 17-one
Pilleninhalt: 60mg
Nebenwirkungen: in einigen Fällen Haarausfall, ?
Verwendung: Masseaufbau/ Definition
Kurlänge: 4-6 Wochen
Hersteller: Advanced Muscle Sciences Decavol
Anmerkung: noch ziemlich neu auf dem Markt, daher relativ unbekannt.

4-AD (neu von AMS)
Chemische Deklarierung: Diandrone Ethyl Ester
Pilleninhalt: 150mg
Nebenwirkungen: ?
Verwendung: Masseaufbau/Definition
Kurlänge: 4-8 Wochen
Hersteller: Advanced Muscle Sciences 4-AD
Anmerkung: noch ziemlich neu auf dem Markt, daher relativ unbekannt.

4-AD(alt)
Chemische Deklarierung: 1,4-androstadienedione, 1,4-androstadienediol
Pilleninhalt: 100-300mg
Nebenwirkungen: Da es heftig aromatisiert, heftige Wassereinlagerungen, Gyno
Verwendung: Masseaufabu
Kurlänge: 4-12 Wochen
Hersteller: Extrem Line Extrem Massbuilder
Anmerkung: Prohormon zu Boldeon

4-Hydroxytestosterone
Chemische Deklarierung: 4-OHT, 4.17beta-dihydroxy -4-androstene -3-one
Pilleninhalt: 100-150mg
Nebenwirkungen: Haarausfall, Prostata Beschwerden, Lipido Verlust
Verwendung: Masseaufbau/Definition
Kurlänge: 4-6 Wochen
Hersteller: ?
Anmerkung: Ist dem Steroid Clostebol sehr ähnlich

Methoxy TRN
Chemische Deklarierung: 17b-methoxytrienosterone
Pilleninhalt: 1,5mg
Nebenwirkungen: Haarverlust, Lipidoverlust
Verwendung: Masseaufbau/Definition
Kurlänge: 4-6 Wochen
Hersteller: Alri Methoxy TRN

Max LMG
Chemische Deklarierung:13-ethyl-3methoxygona-2, 5(10)-dien-17-one
Pilleninhalt: 25mg
Nebenwirkungen: Gyno, Lipidoverlust
Verwendung: Masseaufbau
Kurlänge: 4 Wochen
Hersteller: Alri Max LMG

Ergo Max LMG
Chemische Deklarierung: 17-methyl-delta-2-etioallocholane & 17-methyl-delta-3-etioallocholane
Pilleninhalt: 10mg
Nebenwirkungen: Lebertoxisch, eventuell Gyno, Lipidoverlust, Prostata Beschwerden
Verwendung: Masseaufbau
Kurlänge: 4 Wochen
Hersteller: Alri Ergo Max LMG

M-1,4ADD
Chemische Deklarierung: 17a-methyl-1,4-Androstadiene-3,17diol
Pilleninhalt: 30mg
Nebenwirkungen: Lebertoxisch, Gyno
Verwendung: Masseaufbau
Kurlänge: 4 Wochen
Hersteller: ?
Anmerkung: Es handelt sich hier um ein Prohormon zu Dianabol



Hier ein paar Supplemente, die man in Betracht ziehen sollte, wenn man 17aa Prohormone/Prosteroide/Steroide verwenden will:

Täglich:
200mg Vitamin B6(Um eventueller Prokla. Gyno vozubeugen.)
400mg Mariendistel/Milk Thistle(Zur Unterstützung der Leber)
Omega 3 Fischöl(Cholesterin)
Zink(50-150mg) (Akne)
1000mg Hawthorn Berries (senkt den Blutdruck)
1,2g Red Yeast Rice Extract (reguliert den Cholesterin-Spiegel)
300-400mg Saw Palmetto (gut für Prostata)
Multivitamin
1000mg Calcium
2-6g Taurin (gegen Rückenschmerzen im Nierenbereich)
Creatin (erhöhte Creatinsynthese)
400-800mg Magnesium


Post Cycle Therapie:
(Powered by AndreHH)

Folgende Nomenklaturen werden für ATD verwendet:
- 1,4,6 etiollochan-dione
- 3, 17-keto-etiochol-triene
- androsta-1,4,6-triene-3,17-dione
- 1,4,6-androstatriene-3,17-dione
- 3,17-dioxo-etiochol-1,4,6-triene
- 3,17-Dioxoetioallocholan-1,4,6-triene

Folgende Nomenklaturen werden für 3-OHAT verwendet:
- 3b-hydroxyandrost-4-ene-6,17-dione
- 6,17 Keto Etiocholene-Tetrahydro Pyranol
- 6, 17-keto-etiocholeve-3-ol tetrahydropyranol
- 6,17-dioxo-etiocholene-3-ol

PCT Produkte:

Anabolic Xtreme aPTC
- 6-Bromoandrostenedione, 25mg, 90 caps

Anabolic Xtreme Rebound XT
- "Diene-3" (ATD) 25mg, 60 caps

Inhibit-E
- 1,4,6-androstatriene-3,17-dione (ATD) 25mg, 75 caps

Molecular Developements ATD Jet
- 1,4,6-Androstatriene-3,17-dione (ATD), 25mg, 90 caps

Fast Action Revive T
- 17a-methyl-17b-hydroxyl-3-keto-delta 1,4,6-etioallocholtriene (methyl-ATD), 100mg

Ergopharm 6-OXO
- 4-etioallocholen-3,6, 17-trione (= Androst-4-ene-3,6,17-Trione) (4-AT)

Black China Labs SuperDex Extreme
- 6,17 Keto Etiocholene-Tetrahydro Pyranol (3-OHAT, Metabolit von ATD)
- 3,17 Keto-Etiochol-Triene (ATD)

Gaspari Novedex XT
- 6, 17-keto-etiocholeve-3-ol tetrahydropyranol (3-OHAT, Metabolit von ATD)
- 3, 17-keto-etiochol-triene (ATD)

iForce Reversitol
Aromatasehemmer 124mg
- 6-Bromoandrostenedione
- ATD
- Indole-3-Carbinol (I3C) (Aromatasehemmer und "Krebsmedikament")
"SERM" 500mg
- Trans-Resveratrol
- Eurycoma Longifolia (= Test Booster)


Hier ein Einnahmeschema als Beispiel: (Powered by Hunger)

Mein Zyklusvorschlag (Auf HALODROL50/H-DROL zugeschnitten):

On cycle:

-HALODROL50: 1x mit Frühstück (Fett)
- Multivitamin Präparat: 1x am Tag = morgens zu einer Mahlzeit
- Leinsamenöl oder Lachsöl 2x am Tag = morgens und abends
- Vitamin B6: 2x am Tag (ca.200mg, auch mit Multi-Präparat vergleichen)
- Zink: In den meisten Multiblends enthalten (morgens 50g), deshalb vorm Schlafengehen nochmal - wahlweise ZMA vorm Schlafen (bis 50mg - nicht drüber!)
-HALODROL50: 1x mit Mahlzeit (Fett) Nach der 1. Woche Dosis auf zwei Tabs erhöhen (höchstens vier - dann morgens auch zwei)
-ANIMAL STAK (Allrounder - einfach mal die Nutrition Facts lesen... Testo-Booster für natürliches Level On cyle (Macht Absetzen leichter), sogar Leberschutz - alles recht niedrig dosiert): Vor dem Training oder zwischen den Mahlzeiten
- PRIMAFORCE PRO LIVER: 2x am Tag (oder gewöhnliche Mariendistel bei 300-400mg)
- Taurin: 3-4g vor dem Training

Würde die PHs immer morgens und 4-6 Std. später nehmen, damit der Körper nachts wieder regenerieren kann - auch achsenbegünstigt.
Man kann noch eine Brücke einbauen und Kortisolblocker nehmen. Dafür eignet sich 11-OXO oder 11-TEST einnehmen.

PCT:

- Multivitamin Präparat: 1x am Tag = morgens zu einer Mahlzeit (inklusive 50g Zink)
- REVERSITOL: 1-2 Tabs vorm Schlafen (Reicht vollkommen aus für Deine PCT. Vereint alle wichtigen Komponenten - Auch INHIBIT(ATD), SERM und Aromatase-Hemmer (wie 6-OXO)...)
-TESTABOLAN (Super Testo-Booster mit REVERSITOL zusammen): 1x morgens, 1x abends vorm Schlafen
- Nolvadex (Bei HALODROL50 aber eher zuviel des Guten - ansonsten mit Front-Load (40-60mg in der ersten Woche, dann 20 mg)) oder/und (chronologisch) Clomid: 150mg FL, dann langsam runter auf 50mg.
- Vitamin B6: 2x am Tag (200 mg)
- PRIMAFORCE PRO LIVER: 2x am Tag (oder gewöhnliche Mariendistel bei 300-400mg)
-ZMA: 1x vorm Schlafengehen (bis 50mg)
Zuletzt geändert von mcgeier am 13 Dez 2008 12:15, insgesamt 9-mal geändert.
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
Mulambo
TA Power Member
 
Beiträge: 1766
Registriert: 25 Jul 2007 09:37
Wohnort: Zürich
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 160
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon Mulambo » 04 Sep 2008 15:59

fragen gibts genug! :)

hat jemand eine schlaue studie über H und M drol gefunden wo alles beschrieben wird wie z.b. über testo im portal?

die amis stacken das zeug ja und nehmen noch testo booster dazu (6-OXO)

an alle mit erfahrung über diese substanzen, bitte berichte.

Benutzeravatar
trey brewer
TA Power Member
 
Beiträge: 1721
Registriert: 29 Aug 2007 17:09
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 172
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon trey brewer » 04 Sep 2008 17:32

Wär intressant wen alle mit Superdrol Erfahrung ihre Meinung schreiben.
Das Leben ist eine Prüfung, also lerne und beiße dich durch

Benutzeravatar
monetenmanni77
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 16 Jan 2008 01:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsportart: Strassenkampf
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Beitragvon monetenmanni77 » 04 Sep 2008 17:59

superdrol soll ja anapolon?! ähnlich sein und ist somit nichts für anfänger.
mich würde interessieren (falls man vor seiner ersten testo kur in etwas milderes reinschnupern will) ob man mit epistane oder h-drol (was ja o.-t. sein soll ) bevorzugen sollte

ich denke dass ich h-drol den vorzug geben würde, da der wirkstoff (falls er drin ist) viel länger auf dem markt ist.
kann man bei h-drol mit gyno oder haarausfall rechnen und sich entgegensteuernde medis besorgen?
[center]Bild
Name: Jay Cutler
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 18:09

Ich werde gleich mal ein paar Profile posten!
Ein wenig Geduld bitte!
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 18:28

Profile siehe oben! #04#
Zuletzt geändert von mcgeier am 12 Sep 2008 00:42, insgesamt 20-mal geändert.
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 18:44

Ja H-Drol ist schon supper als Stack, um Haarausfall solltest du dir keine sorgen machen und um Gyno normalerweise auch nicht, es kann aber Prokla Gyno auftreten, dem wirkt man mit 200mg Vitamin B6 entgegen.
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!

jayz77
TA Member
 
Beiträge: 272
Registriert: 30 Mär 2006 00:27
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 172
Bankdrücken (kg): 110
Oberarmumfang (cm): 40
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA
Studio: Sportpark
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon jayz77 » 04 Sep 2008 18:56

Superdrol also für leute ohne prohormon oder steroid erfahrung nich geeignet?
lieber hdrol??

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 18:59

Ja, Superdrol knallt schon extrem, sowohl was Masse als auch Nebenwirkungen betrifft, es ist das wohl schädlichste der drei.
Halodrol ist relativ mild, kann man als erst Kur fahren.
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!

jayz77
TA Member
 
Beiträge: 272
Registriert: 30 Mär 2006 00:27
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 172
Bankdrücken (kg): 110
Oberarmumfang (cm): 40
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA
Studio: Sportpark
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon jayz77 » 04 Sep 2008 19:08

ok danke, also werde ich mir als unerfahrener erstmal das hdrol zu legen :)

edit: hdrol auch nich im stack ok?

:o

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 19:14

H-Drol knallt richtig wenn du es mit einem Tren Produkt kombinierst.
Tren ist nicht Methyliert, wird also deine Leber nicht beschädigen.
Such nach einem Produkt, welches 19-Norandrosta-4, 9 diene-3-,17-dione enthält.(Es ist ein Prohormon zu Trenbolon)
Gute Hersteller sind z.B. Fast Action Trena, Juggernaut Tren-x oder Black Dragon Tren-700.
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!

Benutzeravatar
Solid_Snake
TA Stamm Member
 
Beiträge: 586
Registriert: 18 Mai 2008 19:46
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 180

Beitragvon Solid_Snake » 04 Sep 2008 19:48

na endlich gibts einen eigenen thread...

ist m-drol das gleiche produkt wie superdrol??
Wenn man gezwungen wird, ist Töten so leicht wie Atmen.

Benutzeravatar
monetenmanni77
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 16 Jan 2008 01:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsportart: Strassenkampf
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Beitragvon monetenmanni77 » 04 Sep 2008 20:10

mcgeier hat geschrieben:Ja H-Drol ist schon supper als Stack, um Haarausfall solltest du dir keine sorgen machen und um Gyno normalerweise auch nicht, es kann aber Prokla Gyno auftreten, dem wirkt man mit 200mg Vitamin B6 entgegen.


aber die andere form von gyno trit nicht auf?
gut, denn dann müsste ich mir nicht noch tamox besorgen. :)

bei epistane kann es aber zu gyno kommen?
dies wäre ein weiterer grund für mich h-drol epistane vorzuziehen.

mich würde auch interessieren ob die bei h-drol die warscheinlicheit höher ist auch wirklich den wirkstoff von (o.-t.) zu kriegen als bei u-lab o.-t. (wo angeblich gerne mal niedrig dosiertes metadienon drin ist).
[center]Bild
Name: Jay Cutler
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]

Benutzeravatar
trey brewer
TA Power Member
 
Beiträge: 1721
Registriert: 29 Aug 2007 17:09
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 172
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon trey brewer » 04 Sep 2008 20:26

also das was ich von Superdrol gelesen hab ist eigentlich nur positive.
ganz klar natürlich mit einer kurplanung. im internet gibts doch diesen vorschlag. was haltet ihr davon?

http://www.bbszene.de/board/showthread.php?t=95462
Das Leben ist eine Prüfung, also lerne und beiße dich durch

Benutzeravatar
mcgeier
TA Stamm Member
 
Beiträge: 425
Registriert: 12 Jul 2008 11:20
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 10
Kampfsport: Ja
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon mcgeier » 04 Sep 2008 20:49

Wie du dem Superdrol Profil entnehmen kannst ist m-drol das gleiche wie Superdrol.
Sowhl bei Epi als auch H-drol kann prokla Gyno(nicht die normale Gyno) auftreten-> 200mg Vitamin B6 kann dem abhilfe schaffen. Ich glaube das Tamox nichts bei Prokla Gyno hilft, bin mir aber nicht mehr sicher.
Die Dosis von Superdrol sollte zwischen 10 und 30mg liegen.
Viele berichten schon bei 10mg von deutlichen Fortschritten.
No Pain, No Gain!!!!!!
Go Hard or Go Home!!!!!

Nächste

Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Feedfetcher, Hung3rhaken, Losio123, Takedown und 8 Gäste