TB500 ( Thymosine )

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
NicSX
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Apr 2015 16:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 106
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 155
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Oberarmumfang (cm): 44
Oberschenkelumfang (cm): 69
Wadenumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Beischlaf
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: shaved

TB500 ( Thymosine )

Beitragvon NicSX » 24 Okt 2015 12:39

Thymosine (TB500):
Ein Interessantes Peptid welches mal näher beleuchtet werden sollte.
Man liest so allerhand im Netz. Eine schöne Zusammenfassung oder Sammlung von Erfahrungen habe ich hier allerdings noch nicht gefunden.

Verletzungen oder Reizungen heilen natürlich irgendwann aus. Die Frage ist nur wie wann und was alles dafür nötig ist.
Im BB sehr interessant für alle chronischen Entzündungen oder Reizungen.

Funktionen von Thymosine (TB500):
Im Körper wird Tβ4 von fast allen Zellen exprimiert, mit Ausnahme der roten Blutkörperchen. Reich an dem aus 43 Aminosäuren bestehenden Protein sind die Leukozyten, v.a. die Makrophagen und Thrombozyten.

Innerhalb der Zelle bindet Tβ4 an das monomere G-Aktin und verhindert als Gegenspieler des Profilins die Polymerisation dieses Mikrofilaments. Diese Regulationsprozesse spielen eine große Rolle bei Migrationsprozessen von Zellen, die mit Veränderungen des Zytoskeletts einhergehen (Leukodiapedese, Thrombozytenaktivierung). Im Zellkern wirkt Tβ4 als Transkriptionsfaktor. Im extrazellulären Raum wirkt es hemmend auf die Immunreaktion und verhindert die Einwanderung von Makrophagen in entzündliche Gewebe. Fibrinmonomere werden bei der Blutgerinnung durch den Faktor XIIIa (Transglutaminase) unter der Mithilfe von Tβ4 zu Fibrin-Polymeren zusammengelagert.

Es konnte gezeigt werden, dass Tβ4-Gabe die Überlebensquote von Mäusen mit septischem Schock signifikant erhöht. Auch NaOH-induzierte Verbrennungen der Cornea von Versuchstieren heilten unter Tβ4-Gabe mit weniger Narbenbildung und somit weniger Linsentrübung ab. Auch beschleunigt Tβ4 die Wundheilung und das Haarwachstum. Unter der Gabe von Glucocorticoiden (Cortisol) steigt die Expression von Tβ4 in Monozyten von Mäusen an. Dies könne den immunsuppressiven Effekt der Glucocorticoide miterklären. Der Effekt von Thymosin auf menschliche Monozyten wird derzeit an der Universität Marburg elektrophysiologisch erforscht. Es könnte sich zukünftig als neues Medikament bei Entzündungsprozessen erweisen und die nebenwirkungsreichen Glucocorticoide teilweise ablösen.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Thymosine)

Was es bewirken soll:
Verringert Entzündungen
verhindert die Einwanderung von Makrophagen (Fresszellen) in das entzündete Gewebe
Kollageneinlagerung wird erhöht
Angiogenese (Wachstum von Blutgefäßen, durch Sprossungs- oder Spaltungsvorgänge aus bereits vorgebildeten Blutgefäßen)
Verbesserter Muskeltonus
Erhöhung von Muskel-Wachstum (durch schnellere Regeneration und Nährstoffversorgung)
fördert die Regeneration/ Reparatur von Gewebe
Der Austausch von Substanzen zwischen den Zellen wird erhöht
Erhöhung der Flexibilität und Elastizität von Bindegewebe, Bänder und Sehnen
verhindert oder verringert die Bildung von Verwachsungen oder Fibrose (Narbengewebe) im Gewebe nach Reizung oder Entzündung
Haarwachstum wird beschleunigt (soll sogar inaktive Haarfollikel aktivieren und die Pigmentierung verbessern)

ACHTUNG!
Dieser Thread dient nicht zum Quellenaustasch oder zum Handel mit TB500. Netiquette beachten!
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen das TB500 kein für den Menschen zugelassenes Medikament ist und kann bei Anwendung rechtliche Konsequenzen haben.
Es wird dringend von einer Anwendung am Menschen abgeraten, da noch keine Langzeitwirkungen bekannt sind.

Und BITTE nur sinnvolle Infos und eigene Erfahrungen!
Nicht sowas wie – Ich kannte mal einen der wen kannte und deren Tante hatte mal einen Freund der im Fitnessstudio gearbeitet hat und dort war mal jemand der schon mal ….
Es gibt keine Grenzen nur Ziele. Es gibt nur Plateaus. Du darfst dort nicht bleiben, Du musst sie durchbrechen.
Bewege deinen Körper! Bewege das Eisen!
Sei ein Tier!



Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Dr. mad. Gainz
TA Elite Member
 
Beiträge: 4660
Registriert: 18 Jul 2011 00:01
Trainingsort: Studio

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 24 Okt 2015 14:13

Gefällt mir, dieser Thread #04#
Vor allem inskünftig für Sportler interessant, welche durch ihres Alter und Sportintensität eine deutlich höhere Abnutzungsrate von Gelenken/Bändern in Kauf nehmen durften.

Bezüglich des TB-500 muss man aber genau aufpassen, da es häufig gefälscht wird und durch weniger effektives Thymosin beta-4 ersetzt wird (Profitmaximierung).
Der Unterschied zwischen Thymosin beta-4 und TB-500 ist, dass letzteres eine synthetische Form ist, das Thymosin beta-4 jedoch nahezu in allen Zellen des menschlichen Körpers vorkommt. TB-500 ist prinzipiell genau der Teil aus dem Thymosin beta-4 (also ein Ausschnitt), welcher genau DIE Eigenschaften aufweist, welche man gemäss den Ausführungen von NicSX anstreben will. Erwischt man nun Tymosin beta-4 anstelle von TB-500 muss man mit einer deutlich verminderten Wirkung rechnen, genaue Zahlen habe ich aber nicht vorliegen. Die Wirkung dürfte aber verschwindend gering sein, da man als Mensch eigentlich genügend Thamosin beta-4 in den Zellen hat.

Ich will auch kurz auf ein Researchpaper bezüglich der Einfuhr von Schwarzmarktprodukten hinweisen, bei welcher einer deklarierten TB-500 Vial kein TB-500 vorhanden war, sondern nur wenig effektives Thymosin beta-4: paper-identification-of-black-market-products-in-germany-t322403.html#p7482196

Surprisingly, the analysis of the black market product yielded thymosin β4 instead of TB-500. (Krug et al., 2014: 1310)


Noch kurz zum Hintergrund des TB-500:
Ursprünglich wurde eine synthetische Form aus Thymosin beta-4 mit dem Namen RGN-352 hergestellt mit dem Ziel:
- akuter Herzinfarkt,
- Herzgewebeschäden und
- Multiple-Sklerose zu behandeln, welche übrigens auch in klinischen Studien so durchgeführt wurde.

Das Problem war aber, dass der Hersteller von RGN-352 nicht GMP-konform war (GMP steht für "good manufacturing process" und soll das Einhalten von Mindesstandards - unter anderem im pharmazeutischen Bereich - bestätigen) und dass die klinischen Testreihen (Phase II) beendet wurden, bevor die Studienenden überhaupt erreicht wurden.

Der aufmerksame Leser möge hier (https://clinicaltrials.gov/ct2/show/record/NCT01311518) die Notiz This study has suspended participant recruitment. in Augenschein nehmen.

Nichts desto trotz wurde diese Substanz natürlich kopiert um das ursprünglich genannte RGN-352 als TB-500 zu vertreiben und jetzt haben wir auf TA auch einen eigenen Thread darüber *drehsmilie*

Ich persönlich verwende TB-500 nicht, da ich glücklicherweise darauf verzichten darf und es meinen Gelenken und Bändern hervorragend geht. Nichts desto Trotz bin ich bei so spannender Thematik mit an Board ;)
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Benutzeravatar
NicSX
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Apr 2015 16:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 106
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 155
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Oberarmumfang (cm): 44
Oberschenkelumfang (cm): 69
Wadenumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Beischlaf
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: shaved

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon NicSX » 24 Okt 2015 19:56

Ich nutze seit einer Woche TB und habe scheinbar ein echtes erwischt. Zumindest was die Wirkung betrifft. :D
Da ich seit nun fast 3 Monaten an einem "Golfarm" leide und alles auf eine lange Trainingspause oder sogar OP hinausläuft, musste ich das einfach testen. Eine Trainingspause, Bandagen, Kremes, Medikamente und zahlreiche Dehnungsübungen brachten zwar etwas vorübergehend Besserung, aber nach kleinsten Belastungen oder leichtes Training war alles wieder beim alten. Zuletzt hatte ich das Gefühl, dass das Ganze noch auf das Gelenk oder den Schleimbeutel geht. *uglysmilie*

Ich trainiere jetzt weiter wobei ich Belastungen die Schmerzen verursachen vermeide. Jetzt nach einer Woche Anwendung bemerke ich schon eine Verbesserung. Alle anderen Maßnahmen zur Behandlung habe ich abgestellt.

Werde weiter Berichten. *professor*
Es gibt keine Grenzen nur Ziele. Es gibt nur Plateaus. Du darfst dort nicht bleiben, Du musst sie durchbrechen.
Bewege deinen Körper! Bewege das Eisen!
Sei ein Tier!


Dr. mad. Gainz
TA Elite Member
 
Beiträge: 4660
Registriert: 18 Jul 2011 00:01
Trainingsort: Studio

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 24 Okt 2015 20:08

Klingt gut, freut mich für dich. Hast du den Trainingsplan deinem Leiden entsprechend abgeändert?
Viel Erfolg weiterhin.
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Benutzeravatar
Jambalaia
TA Power Member
 
Beiträge: 1218
Registriert: 08 Aug 2011 11:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Ich bin: Ehrgeizig

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Jambalaia » 24 Okt 2015 20:34

Das Zeug ist ungefähr eines der geilsten und sinnvollsten Peptide die es gibt. Das hat mich damals gerettet.

Hatte vor glaube ich knapp 2,5 Jahren eine Trizepssehnenentzündung und habe dumm wie ich war 3 Wochen lang auf Diclofenac weitertrainiert. Als ich das aufgehört habe das Diclo zu nehmen hatte ich die kränksten Schmerzen. Habe dann monatelang alles versucht, ewig lang geschont, erst die ganze Zeit Eis und Cremes drauf, stundenlang irgenwelche Berichte und Behandlungsmethoden recherchiert etc. Später dann da es chronisch war die ganze Zeit Wärme, mit Highreps versucht zu durchbluten und Regeneration anzukurbeln aber hat alles nix gebracht. War auch beim Physio. Hatte immer wieder einfach stechende Schmerzen auch im Alltag..
Soo... dann irgendwann im Internet auf TB-500 gestoßen und es war mir scheißegal was es kostet ich dachte das is es mir wert wenn es hilft. Hatte dann glaube ich knapp 1 Jahr mit dem Scheiß zu tun.. also habe ich mir für mehrere hundert Euro TB-500 bestellt.
Habe mich an die Empfehlungen gehalten mit erst einem "Frontload" also häufigeren Injektionen und dann langsam ausgeschlichen. Erst dachte ich das Zeug bringt nix aber nach ca 4 Wochen glaube ich waren meine Schmerzen innerhalb kürzester Zeit fast vollkommen weg! Habe es dann noch ein bisschen länger genommen da ich eh genug hatte und Schiss hatte, dass es wieder kommt..

Seitdem habe ich immer mit Ellbogenbandage trainiert, gut aufgewärmt etc.. Ab und zu hatte ich meinen Ellbogen wieder etwas gespürt wenn ich zu schwer trainiert habe aber hab dann immer direkt wieder einen Gang runtergeschaltet und gut wars.
Mittlerweile kann ich wieder komplett schwer trainieren und trage sogar seit ein paar Wochen die Bandage nicht mehr wenn ich Druckübungen mache. Läuft alles wunderbar..

Lange Story aber Fazit: TB-500 hat mir so krank den Arsch gerettet und auch wenn es teuer ist ist es definitiv sein Geld wert!!
Aus Zeitgründen beantworte ich keine langen oder zu spezifischen PNs mehr.
Wenn PN, dann bitte kurz und bündig und wenn möglich Fragen, die mit Ja oder Nein zu beantworten sind.
DANKE *12smilie*

Benutzeravatar
NicSX
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Apr 2015 16:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 106
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 155
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Oberarmumfang (cm): 44
Oberschenkelumfang (cm): 69
Wadenumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Beischlaf
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: shaved

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon NicSX » 24 Okt 2015 20:38

IngoDerDingo hat geschrieben:Klingt gut, freut mich für dich. Hast du den Trainingsplan deinem Leiden entsprechend abgeändert?
Viel Erfolg weiterhin.


Nein jetzt wieder der alte Trainingsplan bis auf Klimmzüge die trau ich mir noch nicht. Und Bizeps Curls sind nur bis max 25 kg. pro Seite. Einige Isos sind noch begrenzt bis ich nix mehr merke. Trizeps kann ich schon wieder voll belasten. :D
Es gibt keine Grenzen nur Ziele. Es gibt nur Plateaus. Du darfst dort nicht bleiben, Du musst sie durchbrechen.
Bewege deinen Körper! Bewege das Eisen!
Sei ein Tier!


Dr. mad. Gainz
TA Elite Member
 
Beiträge: 4660
Registriert: 18 Jul 2011 00:01
Trainingsort: Studio

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 24 Okt 2015 20:46

Nice! Freut mich zu hören, von beiden :D
Vier Wochen sind eine verdammt schnelle Zeit.
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Benutzeravatar
NicSX
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Apr 2015 16:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 106
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 155
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Oberarmumfang (cm): 44
Oberschenkelumfang (cm): 69
Wadenumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Beischlaf
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: shaved

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon NicSX » 24 Okt 2015 22:24

Jambalaia hat geschrieben:Das Zeug ist ungefähr eines der geilsten und sinnvollsten Peptide die es gibt. Das hat mich damals gerettet.
Fazit: TB-500 hat mir so krank den Arsch gerettet und auch wenn es teuer ist ist es definitiv sein Geld wert!!


Das ist ja geil. Freut mich für dich. #04#
Ja ganz billig ist es nicht. Aber wenn es hilft... #10#
Es gibt keine Grenzen nur Ziele. Es gibt nur Plateaus. Du darfst dort nicht bleiben, Du musst sie durchbrechen.
Bewege deinen Körper! Bewege das Eisen!
Sei ein Tier!


Benutzeravatar
Jambalaia
TA Power Member
 
Beiträge: 1218
Registriert: 08 Aug 2011 11:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Ich bin: Ehrgeizig

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Jambalaia » 24 Okt 2015 22:36

ja wie gesagt ich war damals so am Arsch, dass ich gesagt habe scheiß auf die Kohle das ist es mir wert wenns hilft und Gottseidank hat es sich dann auch gelohnt!!
Aus Zeitgründen beantworte ich keine langen oder zu spezifischen PNs mehr.
Wenn PN, dann bitte kurz und bündig und wenn möglich Fragen, die mit Ja oder Nein zu beantworten sind.
DANKE *12smilie*

franky125
TA Neuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 15 Jan 2014 18:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Oberarmumfang (cm): 44
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rudern
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 107
Ziel KFA (%): 10
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Voll motiviert

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon franky125 » 01 Nov 2015 17:58

Bei mir hat es mit 2 mal 2mg die Woche eine Entzündung der Bizepsehne an deren Ansatz innerhalb von 6 Wochen geheilt.Kann wieder Flachbankdrücken was 15 Jahre wegen starker Schmerzen nicht möglich war.So weit so gut ABER

Nach 6 Wochen bekam ich ein beklemmendes Gefühl auf dem Herz.Ruhepuls fast 100!!!!Ich nahm keine anderen Medikamente.Genau 10 Tage nach dem Absetzen war der Spuk vorbei.Da ich noch was übrig hatte habe ich eine Woche später nochmal eine 2mg Injektion gemacht das gleiche wieder ein richtig beängstigendes Gefühl wenn man Nachts im Bett liegt und die Pumpe geht als käme ich gerade vom Joggen.

10 Tage später wieder weg abends mit hohem Puls eingeschlafen morgens weg Puls 67.

Habe den Rest weggeschmissen ist nur meine Erfahrung aber ganz so harmlos wie man so liest ist das Zeug glaube ich doch nicht.An was es lag weiß ich nicht aber echt war es denn die Schulter hält seit dem obwohl ich ständig die Gewichte beim Flachbankdrücken erhöhe.

Würde ich es noch mal brauchen würde ich es nur mit meinem Hausarzt zusammen machen und nach 4 Wochen komplett rausgehen.

Benutzeravatar
NicSX
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Apr 2015 16:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 106
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 155
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Oberarmumfang (cm): 44
Oberschenkelumfang (cm): 69
Wadenumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Beischlaf
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: shaved

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon NicSX » 02 Nov 2015 17:23

@franky125 freut mich das du nach 15 Jahren wieder schmerzfrei bist.
Man darf nicht vergessen, dass TB500 eine für den Menschen noch recht unerforschte Substanz ist.
Es gibt keine Grenzen nur Ziele. Es gibt nur Plateaus. Du darfst dort nicht bleiben, Du musst sie durchbrechen.
Bewege deinen Körper! Bewege das Eisen!
Sei ein Tier!


Zuchtbulle
TA Stamm Member
 
Beiträge: 763
Registriert: 11 Aug 2013 18:06
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ich bin: Eisengeil

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Zuchtbulle » 02 Nov 2015 19:30

Ausserdem reagiert jeder anders auf Medikamente. Kann man nicht verallgemeinern.

Wie läuft es bei dir mein Freund?
Je mehr - Testo besser!

Zuchtbulle
TA Stamm Member
 
Beiträge: 763
Registriert: 11 Aug 2013 18:06
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ich bin: Eisengeil

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Zuchtbulle » 02 Nov 2015 19:53

Wie würde denn eine Kur aussehen? Wievielb und wie oft injizieren? Wie lange? Und w I e sieht es mit der Erhaltungsdosis aus?

Meine Ärztin sagt - ich bin ein fetter, alter, kaputter Freak - soll mal ruhiger werden und mich um die Blumen im Garten kümmern. *professor*
Je mehr - Testo besser!

franky125
TA Neuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 15 Jan 2014 18:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Oberarmumfang (cm): 44
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rudern
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 107
Ziel KFA (%): 10
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Voll motiviert

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon franky125 » 03 Nov 2015 00:16

Würde 2 mal die Woche 2mg injizieren.Auf keinen Fall schütteln ganz vorsichtig das Wasser in die Ampulle träufeln.Wie gesagt ich halte große Stücke von TB 5oo.Kein Vergleich zu Diclofenac.Im Nachhineine gesehen hat es wohl eine recht lange Halbwertszeit.

Durch die Wirkung war ich total begeistert und bin nicht nach 4 Wochen wie geplant auf Erhaltung gegangen.Wenn man so hochrechnet mit zb 6 Tage Halbwertszeit habe ich mit Sicherheit einen gewaltigen Spiegel aufgebaut mit einer Injektion alle 3,5 Tage denke das war der Fehler.

Inzwischen halte ich das mit der Erhaltungsdosis sowieso für Quatsch.Bin ja das beste Beispiel wenn die Entzündung weg ist kommt sie auch nicht mehr wie zb bei Diclofenac bei mir der Fall.Warum also Monatelang nehmen.

Wenn ich noch mal so ein Problem bekomme nehme ich wieder TB500.Dann aber alle drei Tage 2mg genau 30 Tage und dann kalt raus.Zwischendurch mal ein EKG.Die einzige Nebenwirkung die ich die ersten 6 Wochen bemerkt habe ist ein leichte Unwohlsein als wäre mal leicht erkältet aber immer nur ein par Stunden nach der Injektion.

So würde ich es machen aber klar jeder ist anders und es kann auch ein Zufall gewesen sein obwohl ich noch nie das geringste Problem mit dem Herzen hatte war ganz neu für mich.Macht eh keinen Sinn zu spekulieren nur so viel ich war inzwischen beim Arzt großes Blutbild absolut in Ordnung also giftig ist es nicht.

Wer so verzweifelt ist wie ich war riskiert schon was obwohl ich normal eher ein Schisser bin nie würde ich Steroide anfassen selbst vor Us Boostern hab ich Muffe.Aber ganz deutlich ich rate niemandem zu TB 500.Wollte nur meine Erfahrungen weitergeben mehr nicht.

Dr. mad. Gainz
TA Elite Member
 
Beiträge: 4660
Registriert: 18 Jul 2011 00:01
Trainingsort: Studio

Re: TB500 ( Thymosine )

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 03 Nov 2015 00:46

Interessante Erfahrung.
Nein, zu solchen Dingen raten wir wohl weniger, aber es gibt durchaus verzweifelte Seelen, denen das Wissen darüber schon genug hilfreich sein kann.

Genau so wie einige Kandidaten, die ihre massiven, jahrelang anhaltenden Schlafprobleme mit MK-677 in den Griff bekommen haben, was andere - teilweise Hardcore-Medis - nicht geschafft haben.
Teilweise waren das nicht mal Personen aus dem Sportbereich, sondern "Normalos".

Besonders als Betroffener kann dies eine Genugtuung darstellen, endlich das Problem in den Griff bekommen zu haben.

Geht ja nur um den Infoaustausch und nicht um Empfehlungen :)
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Nächste

Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: yannick und 9 Gäste