TEAM-ANDRO.com

Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Malango
TA Elite Member
 
Beiträge: 2871
Registriert: 15 Sep 2010 21:20
Wohnort: Göppingen
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 205
Oberarmumfang (cm): 39
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Kreuzheben
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: hungrig

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Malango » 26 Mär 2012 15:42

War mein ganzes Leben sportlich. Dann nach Beginn meiner Ausbildung zu fett geworden und fast 2 Jahre nichts mehr gemacht. 8-| Irgendwann meinte ein Kumpel "ich melde mich jetzt in so nem Fitnessstudio an". Habe ich mich eben auch mal angemeldet. Und schon war ich wieder back in the game. *uglysmilie*


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


M.Bello
TA Stamm Member
 
Beiträge: 528
Registriert: 19 Jan 2012 17:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 97
Körpergröße (cm): 192
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 89
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Producer

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon M.Bello » 26 Mär 2012 17:34

Die Supersymphatische Art von Ronny Rockel in seinen Videos ;)
aesthetics

AURA
TA Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26 Mär 2012 17:24

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon AURA » 26 Mär 2012 17:39

Hm schwere Sache, aber mein Bruder hat trainiert und ja, ich war weng mollig. Hab dann aber erstma aufgehört süßes zu essen, dann hab ich einfach mal ne Hantel genommen, mit Bizepscurls und bodyweightzeug angefangen, ich mein situps und sowas macht man ja schon vorher .... Und da ich dann für ein Mädchen schön sein wollte wurde das Training regelmäßiger. Da die mich letztendlich verarscht hat, hab ich dann wie eine Art Trotzreaktion mehr trainiert und mich mehr infomiert, (komisch Mentalität) nachner Zeit verliebt man sich in den Sport halt.

Benutzeravatar
Domnl
TA Elite Member
 
Beiträge: 5576
Registriert: 29 Okt 2010 14:51
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Ich bin: eine Gans

Benutzeravatar
chefkoch241
TA Elite Member
 
Beiträge: 3010
Registriert: 28 Apr 2011 19:21
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 192
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Prowler
Ich bin: Kämpfer

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon chefkoch241 » 26 Mär 2012 18:13

Domnl hat geschrieben:Ich trainiere gar nicht, sondern treib mich nur Andro rum.

*upsmilie* Reicht doch.

darkgringoli
TA Power Member
 
Beiträge: 1255
Registriert: 18 Aug 2010 21:20
Wohnort: ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Beinpresse
Ernährungsplan: Ja
Studio: McFit GmbH
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: der Kapitän

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon darkgringoli » 26 Mär 2012 18:38

AURA hat geschrieben:Hm schwere Sache, aber mein Bruder hat trainiert und ja, ich war weng mollig. Hab dann aber erstma aufgehört süßes zu essen, dann hab ich einfach mal ne Hantel genommen, mit Bizepscurls und bodyweightzeug angefangen, ich mein situps und sowas macht man ja schon vorher .... Und da ich dann für ein Mädchen schön sein wollte wurde das Training regelmäßiger. Da die mich letztendlich verarscht hat, hab ich dann wie eine Art Trotzreaktion mehr trainiert und mich mehr infomiert, (komisch Mentalität) nachner Zeit verliebt man sich in den Sport halt.


der sport ist immer ehrlich zu einem und man hat kontinuierlich erfolge. das ist der große unterschied zu mitmenschen. die arbeiten in der regel gegen einen.
"Hartes Training bleibt wertlos, wenn es nicht mit intelligenter Planung verbunden wird."

Benutzeravatar
Comph
TA Stamm Member
 
Beiträge: 997
Registriert: 03 Mai 2011 20:46

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Comph » 26 Mär 2012 18:41

Früher mal Fetti. Danach abgenommen und 2 Jahre Skinny-fat rumgelaufen, danach Lust bekommen irgendwas zu machen und bin auf BB gestoßen.

Daniii
TA Neuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 02 Dez 2009 21:47

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Daniii » 26 Mär 2012 20:03

Ich war mal bei 66kg auf 182cm *uglysmilie*
Hat mich immer genervt, dass mich jeder Windstoß wegzublasen drohte... Bin zwar keine Kante, aber für den Wind langt es jetzt :D
Greyhawk hat geschrieben:
Neuling81 hat geschrieben:kennt jemand eine Plattform, auf der sich schwule Bodybuilder austauschen können? :)


Ich würd einfach in den Lifestyle-Bereich schauen. :-)

Benutzeravatar
Avenger
TA Power Member
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15 Okt 2011 19:58
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: angepisst

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Avenger » 26 Mär 2012 22:07

Hab gute 10 Jahre Fußball gespielt, danach aufgehört und war 63Kg auf 1,75, also nicht der stabilste Mensch. Hab mir vorher auch nie Gedanken über den Körper gemacht, hat mich zu der Zeit auch irgendwie garnicht gebockt, da ich mein ganzes Wissen für eine Sache investiert habe: Wie ich meine Pickel und Mitesser ausm Gesicht bekomme :-) .
Dann nach ner Zeit hab ich viele gesehen die jünger als ich waren, dennoch besser trainiert waren. Immernoch kein Gedanke an Fitness.
Als ich dann gut ein halbes Jahr nix gemacht habe, kam mein Vater zu mir und meinte:"Mach mal was.". Ich dachte an einen Kampfsport aber dann passierte es...ich sah 3 Personen, die mich dann doch dazu animierten, ins Fitnessstudio zu gehen:
BildBild
Und was mich einfach am Meisten beeindruckte:
Bild

Dann kamen diverse Foren, Mens Health 6-Pack Artikel und nun bin ich hier *moin*

Benutzeravatar
Awesome-O
TA Stamm Member
 
Beiträge: 355
Registriert: 21 Jul 2011 19:32
Wohnort: Kiel
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 197
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 114
Oberschenkelumfang (cm): 66
Wadenumfang (cm): 42
Bauchumfang (cm): 97
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: (Kick)Boxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Awesome-O » 27 Mär 2012 03:34

Mein Vater hatte als mitte zwanziger exzessiv Kraftsport betrieben und sich dann später ein gebrauchtes Homegym gekauft. Ich fand es immer genial wenn er riesige Gewichte beim Bankdrücken bewegt hat. Bis ich 15 war durfte ich aber nie selbst an die Gewichte. Mit 16 dann nem Fitness Studio beigetreten bis ich 18 geworden bin, dann gings mitm exzessiven Feiern los und ich lies das Jahrelang Training sausen bin verfettet etc. bis vor 8 oder 9 Monaten. Ich hab das alte Homegym ein bisschen erweitert und aufgewertet. Die 160kg auf der Bank gilt es für mich nun zu überbieten. Ich drücke btw auf derselben Bank die er vor 20 Jahren gebraucht gekauft hat, hat schon irgendwie was Nostalgisches. Gute alte Deutsche Handarbeit.

Benutzeravatar
Maximus MNO
TA Elite Member
 
Beiträge: 4868
Registriert: 25 Mär 2011 23:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 180
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ich bin: müde

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Maximus MNO » 28 Mär 2012 18:08

@ Avenger

wer issn der typ auf den ersten beiden Bilder ??

Gymrat
TA Elite Member
 
Beiträge: 4376
Registriert: 25 Nov 2006 12:24
Wohnort: in da Gym
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 1981
Lieblingsübung: die nächste
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: over 50

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon Gymrat » 28 Mär 2012 20:40

mit 17 Jahren (Febr. 1981) zusammen mit einer größeren Gruppe in einen Kraftraum (kein Studio) "geschickt" worden. Mussten dort Zirkeltraining machen (Klimmzüge, Kniebeugen, Bankdrücken, Rudern, Crunch,....einige Durchgänge abwechselnd). Fand ich ganz zu Beginn nicht so toll. Aber als ich beim 2. oder 3. mal dort war, hat in der Ecke Jemand trainiert, der "anders" aussah. Muskulöser, stärker, und der hat dort mit 3 x soviel Gewicht wie wir trainiert (Bankdrücken 120 für Sätze).
Nach einem Jahr Training hatte ich schon die ersten 8-10 kg zugelegt. Nach 2 Jahren wurde der "Starke Typ" der alleine in der Ecke trainierte mein Trainingspartner. Nach 3 Jahren hatte ich ihn eingeholt. Im 4. Jahr bin ich dann berufsbedingt umgezogen, und habe dann in verschiedenen Studios in Rheinland-Pfalz und NRW trainiert.
Der Kontakt ist aber nie ganz abgebrochen. Ich bin jetzt im 49. Lebensjahr, mein Tr-Partner vom Anfang trainiert immer noch und ist mittlerweile 61 Jahre alt (über 40 Jahre durchgehend am Trainieren), und drückt immer noch seine Sätze mit 120. Den Kraftraum gibt es immer noch.....mittlerweile aber nicht mehr so spartanisch eingerichtet. Wobei man anfängern genrell "spartanisch eingerichtete Krafträume" empfehlen sollte.
als ich mit dem Training begann, hieß der aktuelle Mr. Olympia Arnold Schwarzenegger.

1982 sah ich in einem örtlichen Studio zum ersten mal Profi-Bodybuilder live.....Serge Nubret und Bertil Fox.

Benutzeravatar
ad89
TA Legende
 
Beiträge: 25898
Registriert: 16 Jul 2010 16:45
Wohnort: Nürnberg
Kniebeugen (kg): 155
Ich bin: voll süß aber

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon ad89 » 28 Mär 2012 21:05

Ich war 15 Jahre alt und der größte Spasti, den die Welt gesehen hat. Dann wurde ich unglaublich verprügelt und musste mein Leben ändern - Hanteln gekauft, Boxsack gekauft und den kleinen Motorradführerschein gemacht.

So begann die Story
Bild

1-Bild 2-Bild 3-Bild 4-Bild 5-Bild 6-Bild 7-Bild 8-Bild 9-Bild 10-Bild 11-Bild 12-Bild 13-Bild 14-Bild 15-Bild


Funfacts:
Funfact 1:

Ich hab gehört du wärst Sachse, allerdings wurdest du in Algerien geboren! Bist aber als Kind einer holländischen Thailänderin und eines kasachischen Chilenen, als Isländischer Senegalese in Nürnberg aufgewachsen?


Viele Leute denken, dass ich Türke bzw. türkischstämmig bin. Tatsächlich fließt in mir jedoch deutsches + spanisches Blut (mütterlicherseits) und tunesisches + türkisches Blut (väterlicherseits), die ersten 5 Jahre meines Lebens habe ich in Agadir (Marokko) verbracht. Es ist einfacher, sich auf zwei der fünf Nationalitäten zu beschränken, wenn man gefragt wird - nämlich deutsch und marokkanisch.
Damit sollten wir auch die Namensfrage geklärt haben. Mein ursprünglicher Name ist "Anis Khalid Dietsch". Beim Erlangen der deutschen Staatsbürgerschaft wurde selbiger eingedeutscht und somit wurde ich zu "Andreas Konrad Dietsch".
Im Grunde genommen reagiere ich somit auf die Rufnamen Anis, Andreas, Andi, Khalid, Konrad, Konni.
U see, man hat es nicht leicht als Multimigrant. Vor allem kommt noch dazu, dass ich - wie Du vermutlich weißt - in Franken lebe und einige hier ansässige Leute "Franken" auch noch als Heimat betiteln. Das ist mir dann doch too much.

Kind regards
Anis (wird übrigens wie "Änis" / "Enis" ausgesprochen)



Funfact 2:

"Ghettostories" stammt aus diesem Track

http://www.youtube.com/watch?v=C08W1Av1BLU#t=0m20s

und legte unter anderem den Grundstein zum legendären Titel.



Funfact 3:

Anscheinend wird mit der Nickbezeichnung "ad89" sofort assoziiert, dass es sich hierbei um die Initialen + Geburtsdaten - zumindest teilweise - handelt. Auch, wenn dieser Gedanke aufgrund Millionen scheißindividueller Autofahrer mit personalisiertem Kennzeichen naheliegen mag, liegen der Namensgebung doch andere Bedeutungen zu Grunde.

Während meiner Motorradzeit waren wir viele lustige Jugendliche, die natürlich einen auf Gang gemacht haben. So ergaben sich für jeden Spitznamen, die kurz und prägnant waren - bei mir entstand "A.D." - gesprochen äidi - was gemäß Geburtsort für AgadirDivision stand.

Nachdem ich an einem 23.09. (mein inoffizieller Geburtstag seitdem) mit soliden 130km/h in einen Begrenzerpfosten am Autobahnkreuz Nürnberg/Erlangen einschlug, war mein neuer Name "Hardest Impact". Nunja, dann begann meine Forengeschichte und ich wollte mich natürlich mit HI registrieren. Sah aber scheiße aus, also wollte ich AD nehmen. Ging aber nicht, weil es nur zwei Zeichen hatte. ADHI und alle anderen Kombinationen sahen immer nach AIDS oder ADHS aus - daher entstand die Idee, zwei Buchstaben gemäß Alphabet in Ziffern umzuwandeln. Und wenn Du jetzt nachschaust, an welcher Stelle im Alphabet das H und das I stehen, wirst Du auf 8 und 9 kommen.

Lirum larum, so entstand unter Umwegen der Nickname ad89.




Funfact 4:

In Liebe
Anis


stammt aus folgendem Track:
http://www.youtube.com/watch?v=n0y2a_3h0Rs#t=2m52s




Funfact 5:

Auf Klopfer als Charakter kam ich, nachdem mein Vater begann, den Nachlass meines Onkels - der den Film Bambi 1 als Zeichner bei Disney mitgestaltete - zu digitalisieren. So gelangte ich an Unmengen unveröffentlichter Klopfer-Bilder, die teilweise als GIF ummodifiziert wurden. Klopfer liegt mir somit seit der Geburt im Blut

Benutzeravatar
mqgainer
TA Stamm Member
 
Beiträge: 867
Registriert: 13 Okt 2011 21:52
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bauchumfang (cm): 87
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Neandertaler

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon mqgainer » 28 Mär 2012 21:14

ad89 hat geschrieben:Ich war 15 Jahre alt und der größte Spasti, den die Welt gesehen hat. Dann wurde ich unglaublich verprügelt und musste mein Leben ändern - Hanteln gekauft, Boxsack gekauft und den kleinen Motorradführerschein gemacht.

So begann die Story



Vom Spasti zum TA Elite Member #06#

Benutzeravatar
ad89
TA Legende
 
Beiträge: 25898
Registriert: 16 Jul 2010 16:45
Wohnort: Nürnberg
Kniebeugen (kg): 155
Ich bin: voll süß aber

Re: Tell your Story! Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?

Beitragvon ad89 » 28 Mär 2012 21:14

Ehrlich gesagt hab ich bei der Steilvorlage nen besseren Diss erwartet
Bild

1-Bild 2-Bild 3-Bild 4-Bild 5-Bild 6-Bild 7-Bild 8-Bild 9-Bild 10-Bild 11-Bild 12-Bild 13-Bild 14-Bild 15-Bild


Funfacts:
Funfact 1:

Ich hab gehört du wärst Sachse, allerdings wurdest du in Algerien geboren! Bist aber als Kind einer holländischen Thailänderin und eines kasachischen Chilenen, als Isländischer Senegalese in Nürnberg aufgewachsen?


Viele Leute denken, dass ich Türke bzw. türkischstämmig bin. Tatsächlich fließt in mir jedoch deutsches + spanisches Blut (mütterlicherseits) und tunesisches + türkisches Blut (väterlicherseits), die ersten 5 Jahre meines Lebens habe ich in Agadir (Marokko) verbracht. Es ist einfacher, sich auf zwei der fünf Nationalitäten zu beschränken, wenn man gefragt wird - nämlich deutsch und marokkanisch.
Damit sollten wir auch die Namensfrage geklärt haben. Mein ursprünglicher Name ist "Anis Khalid Dietsch". Beim Erlangen der deutschen Staatsbürgerschaft wurde selbiger eingedeutscht und somit wurde ich zu "Andreas Konrad Dietsch".
Im Grunde genommen reagiere ich somit auf die Rufnamen Anis, Andreas, Andi, Khalid, Konrad, Konni.
U see, man hat es nicht leicht als Multimigrant. Vor allem kommt noch dazu, dass ich - wie Du vermutlich weißt - in Franken lebe und einige hier ansässige Leute "Franken" auch noch als Heimat betiteln. Das ist mir dann doch too much.

Kind regards
Anis (wird übrigens wie "Änis" / "Enis" ausgesprochen)



Funfact 2:

"Ghettostories" stammt aus diesem Track

http://www.youtube.com/watch?v=C08W1Av1BLU#t=0m20s

und legte unter anderem den Grundstein zum legendären Titel.



Funfact 3:

Anscheinend wird mit der Nickbezeichnung "ad89" sofort assoziiert, dass es sich hierbei um die Initialen + Geburtsdaten - zumindest teilweise - handelt. Auch, wenn dieser Gedanke aufgrund Millionen scheißindividueller Autofahrer mit personalisiertem Kennzeichen naheliegen mag, liegen der Namensgebung doch andere Bedeutungen zu Grunde.

Während meiner Motorradzeit waren wir viele lustige Jugendliche, die natürlich einen auf Gang gemacht haben. So ergaben sich für jeden Spitznamen, die kurz und prägnant waren - bei mir entstand "A.D." - gesprochen äidi - was gemäß Geburtsort für AgadirDivision stand.

Nachdem ich an einem 23.09. (mein inoffizieller Geburtstag seitdem) mit soliden 130km/h in einen Begrenzerpfosten am Autobahnkreuz Nürnberg/Erlangen einschlug, war mein neuer Name "Hardest Impact". Nunja, dann begann meine Forengeschichte und ich wollte mich natürlich mit HI registrieren. Sah aber scheiße aus, also wollte ich AD nehmen. Ging aber nicht, weil es nur zwei Zeichen hatte. ADHI und alle anderen Kombinationen sahen immer nach AIDS oder ADHS aus - daher entstand die Idee, zwei Buchstaben gemäß Alphabet in Ziffern umzuwandeln. Und wenn Du jetzt nachschaust, an welcher Stelle im Alphabet das H und das I stehen, wirst Du auf 8 und 9 kommen.

Lirum larum, so entstand unter Umwegen der Nickname ad89.




Funfact 4:

In Liebe
Anis


stammt aus folgendem Track:
http://www.youtube.com/watch?v=n0y2a_3h0Rs#t=2m52s




Funfact 5:

Auf Klopfer als Charakter kam ich, nachdem mein Vater begann, den Nachlass meines Onkels - der den Film Bambi 1 als Zeichner bei Disney mitgestaltete - zu digitalisieren. So gelangte ich an Unmengen unveröffentlichter Klopfer-Bilder, die teilweise als GIF ummodifiziert wurden. Klopfer liegt mir somit seit der Geburt im Blut

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DonLimon, schian, Toosc, undsiebewegtsichdoch, whoami13 und 10 Gäste