TEAM-ANDRO.com

übelkeit gegen ende des Trainings

Allgemeiner Talk zu Kampfsport + Movies + Adressen von Dojos.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Domi
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 26 Dez 2004 20:38

übelkeit gegen ende des Trainings

Beitragvon Domi » 30 Aug 2005 23:32

Hallo zusammen,
Ich mache nun seit 5 Monaten Brazilian Jiu Jitsu und Vale Tudo,
nun zu meinem problem: so gegen ende des trainings wird es mir immer übel. An was könnte das liegen? Ich nehme immer ca 1 Stunde vor dem Training extra eine Kohlenhydrat reiche Mahlzeit zu mir, trinke genug Wasser und bin dazu noch auf 250mg Testo.E. alle 7 Tage.
Hat das irgendwas mit meinem Insulin zu tun oder verbrenn ich einfach zu schnell???


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
S!lversurfer
TA Stamm Member
 
Beiträge: 364
Registriert: 09 Jun 2005 01:03

Beitragvon S!lversurfer » 31 Aug 2005 00:24

Ist gut möglich, dass das an einem zu niedrigen Blutzuckerspiegel liegt.
Habe das auch öfter mal.
Probier einfach mal ein paar EL Traubenzucker in Wasser aufgelöst. Vielleicht noch irgendwelche Viamin-Brausetabs dazu, damit´s nach was schmeckt.
Ich trinke das während des Trainings und danach.
Wenn´s Dir danach besser geht, weißt Du woran´s gelegen hat.

Benutzeravatar
Peavy
TA Power Member
 
Beiträge: 1798
Registriert: 25 Jul 2005 15:06
Wettkampferfahrung: Ja
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Steroide
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon Peavy » 31 Aug 2005 10:22

Wahrscheinlich wärs auch besser 2 Stunden vorm Training nichts zu essen.

Wie alt bist du?

Benutzeravatar
And3y
TA Member
 
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jan 2005 16:17
Wohnort: Bayern

Beitragvon And3y » 31 Aug 2005 12:24

Wahrscheinlich wärs auch besser 2 Stunden vorm Training nichts zu essen.


Bezweifel ich, würde sogar sagen was leichtes ist nie schlecht.
Ist ja nicht kampfsportspezifisch.

Domi
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 26 Dez 2004 20:38

Beitragvon Domi » 31 Aug 2005 12:47

Bin 26 Jahre, 178cm gross und 93 kg bei 19% Körperfettanteil

Domi
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 26 Dez 2004 20:38

Beitragvon Domi » 31 Aug 2005 12:49

@ S!lversurfer
danke für den Tip, werde es mal mit dextrose ausprobieren.

Benutzeravatar
Peavy
TA Power Member
 
Beiträge: 1798
Registriert: 25 Jul 2005 15:06
Wettkampferfahrung: Ja
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Steroide
Ich bin: Kampfsportler

Beitragvon Peavy » 31 Aug 2005 14:16

Ja, mit 20 konnte ich das auch noch 1 h vor einer Ausdauerbelastung was essen. Heute muss ich 2-3 h vnorm Training schmachten, sonst gibts
Magenschmerzen, aber das ist ja Körperspezifisch. Sollte Vollkontak Sparring stattfinden, würde ich auf keinen Fall 1 h vorher was essen,
falls es zu Kniestößen in den Magen kommt...


Hinsichtlich des allgeminen Leistungsvermögens ist es ohnehin unvernünftig kurz vorm Sport was zu essen, weil der volle Verdauungstrakt viel Blut beansprucht und daher die Kapazitäten für die belasteten Muskeln fehlen.

jackherrer
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 19 Sep 2005 05:13

Beitragvon jackherrer » 19 Sep 2005 05:51

jungs stellt euch doch nicht wie fotzen an!! wenn du kotzt dann kotz! aber heul nicht gleich! ihr betreibt schließlich kampfsport!!! 8-| #04#

Domi
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 26 Dez 2004 20:38

Beitragvon Domi » 20 Sep 2005 13:05

@ jackherre
Was bist du den für einer, kommst wahrscheinlich vom bbszenen Forum.
Na klar kotzen, geht gut wen nichts dabei raus kommt.

Aber unterdessen hab ichs im Griff, es wahr ne Gastritis.
Für die , die nicht wissen was das ist, wie wahrscheinlich unser freund jackherre: es handelt sich dabei um eine Magenschleimhautentzündung. #02#


Zurück zu Kampfsport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste