TEAM-ANDRO.com

Wie baut der Körper Fett AUF ?

Ihr habt Fragen zu eurer Diät oder braucht Tipps zum Abnehmen?

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

twiggy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 16 Mär 2013 14:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 176
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 105
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ich bin: interessiert

Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon twiggy » 04 Jun 2013 09:53

Hallo allerseits!

Nun, die Überschrift sagt es ja schon...habe etwas gezögert, diese Frage unter "Diäten und Abnehmen" zu stellen, denke aber, daß dieses Thema auch den einen oder anderen Diätenden interessiert. Bin selber eigentlich nicht mehr am abnehmen, aber noch immer "sensibilisiert". Konkret:

War zu Gast auf einer Familienfeier und habe mächtig reingehauen, es dürften über den Tag verteilt gut und gerne 10 000 Kalorien gewesen sein. Dies brachte mich zu der Frage, wie eigentlich der Fettaufbau organisiert ist. Doof gefragt:

Zieht man von den 10 000 die 3 000 Erhaltungssatz ab, bleiben 7 000. Sprich:
Bin ich dann am nächsten Tag um ein Kilo schwerer?
Wenn ja : Ich war vor der Feier extra schwer Trainieren ( Krafttraining 1,5 Stunden ) - wieviel vom Kalorienüberschuß packt der Körper in die Muskeln, wieviel ins Fettgewebe?

Oder kann der Körper gar nicht so schnell zulegen ( er denkt ja nicht in Tagen ) und über Nacht 7000 Kalorien in Fett und Muskeln umbauen?

Wenn er das aber doch kann, sagt man ja, daß es stellen gibt, an denen er besonders gerne einlagert - die selben, an denen er sich sehr hartnäckig gegen das Abnehmen sträubt. Konsequent zu Ende gedacht heißt das aber doch:

Nimmste zu, nimmste am Bauch zu. Nimmste ab, nimmste am Bauch zuletzt ab.
Na dann müßten ja alle, die öfter Ab - und Zugenommen haben, einen mächtigen Bauch mit sich rumtragen, aber sonst nur Haut und Knochen sein...


Ihr seht also:
Übers Abnehmen weiß und findet man viel. Der physiologische Teil des Zunehmens ist aber wesentlich schwerer zu recherchieren!

Wer kann helfen?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
Lux Team Anis
TA Stamm Member
 
Beiträge: 821
Registriert: 05 Mai 2013 10:48
Kniebeugen (kg): 2014
Kreuzheben (kg): Studio
Lieblingsübung: 30kgx47
Kampfsportart: Push-Pull
Ich bin: Strong Ecto

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon Lux Team Anis » 04 Jun 2013 17:08

Der Körper denkt weder in Tagen noch in Nächten, sondern in längeren Zeiträumen. D.h er wird erst dann Fett aufbauen, wenn du dich über längere Zeit an mehreren Tagen überfrisst. Ein einziger Tag stellt den Stoffwechsel nicht gleich von "Dürreperiode" auf "Winterspeck aufbauen" um, deswegen beinhalten viele Diäten ja Refeed-Tage.
xXAlucardXx hat geschrieben:Stells mir iwie cool vor, mit nem guten bro eine wegzumachen. Bisher gabs nur noch nie die Gelegenheit.
Heute Abend wärs auch eher kontraproduktiv, da mein einer Kollege gut 24cm mit sich rumschleppt. Srs. Daneben bekomm ich mit meinem eher normalen Alucock Komplexe.

twiggy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 16 Mär 2013 14:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 176
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 105
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ich bin: interessiert

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon twiggy » 04 Jun 2013 20:28

ok, danke für deine antwort.

was passiert dann aber mit dem kalorienüberschuß?
größtenteils unverdaut ab in den kanal?

kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen...

Snickers
TA Stamm Member
 
Beiträge: 642
Registriert: 31 Okt 2009 17:19

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon Snickers » 04 Jun 2013 21:38

Der Körper ist nicht daran gewöhnt tgl 10 000 kcal zu verwerten.
Deswegen fehlen ihm die Enzyme dafür.

Was er verwerten kann wird eingelagert und der Rest verpufft als Wärme.

Deswegen ist 1 Tag mit erhöhter Kalorienzufuhr nicht so schlimm.

Benutzeravatar
hebbe
TA Elite Member
 
Beiträge: 3077
Registriert: 21 Sep 2008 22:37
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 220
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Laufen
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 8
Studio: Malibu
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: hier falsch

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon hebbe » 05 Jun 2013 08:51

twiggy hat geschrieben:Nimmste zu, nimmste am Bauch zu. Nimmste ab, nimmste am Bauch zuletzt ab.
Na dann müßten ja alle, die öfter Ab - und Zugenommen haben, einen mächtigen Bauch mit sich rumtragen, aber sonst nur Haut und Knochen sein...


Der Körper baut immer in der selben Reihenfolge auf und ab. Die subjektive Wahrnehmung kann das aber verzerren zB. weils einem am Bauch eher auffällt.

Wenn du so gewaltig über dem Bedarf isst, ist dein Körper erst mal nicht auf diese Menge vorbereitet. Er wird sicher alles in die Muskeln und Fettzellen packen was er kann. Wieviel das ist, ist sicher individuell sehr unterschiedlich sein. Außerdem wird der Stoffwechsel starb beschleunigt. Merk ich immer nach großen Mahlzeiten weils mir dann sehr warm wird. In wie weit die Verdauung überhaupt solche Mengen verarbeiten und weitergeben kann, kann ich nicht beurteilen.
Bild

Wenn das Blut rauscht, kommt die Seele zur Ruhe.

Der steinige Weg zum Ultra Trail du Mont-Blanc

twiggy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 16 Mär 2013 14:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 176
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 105
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ich bin: interessiert

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon twiggy » 05 Jun 2013 09:39

ok, interessant - manche hier rechnen ja die überschüssigen kalorien an einem refeed - tag ( zb. in der AD ) 1:1 gegen die eingesparten kalorien unter der woche - was das gesammtminus bei einem ordentlichen refeed ja ganzschön einschränken kann. das wäre also demzufolge nicht ganz richtig?

merci, t.

Benutzeravatar
abdulaaah
TA Elite Member
 
Beiträge: 3884
Registriert: 24 Okt 2005 05:54
Trainingsbeginn (Jahr): 2005

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon abdulaaah » 05 Jun 2013 09:57

Ich bin kein Wissenschaftler aber eins kannst du dir sicher sein: Der Körper speichert ALLES. So dumm ist die Natur/Evolution nicht.

Benutzeravatar
Birdy
TA Elite Member
 
Beiträge: 2887
Registriert: 11 Mai 2013 12:54
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 186
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 235
Kreuzheben (kg): 270
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: artgerecht

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon Birdy » 05 Jun 2013 10:02

twiggy hat geschrieben:ok, interessant - manche hier rechnen ja die überschüssigen kalorien an einem refeed - tag ( zb. in der AD ) 1:1 gegen die eingesparten kalorien unter der woche - was das gesammtminus bei einem ordentlichen refeed ja ganzschön einschränken kann. das wäre also demzufolge nicht ganz richtig?

merci, t.

Richtig, das wäre nicht ganz richtig 8-)
Allerdings ist der "Verwertungs- und Einlagerungsfaktor" immer von individuellen Parametern abhängig. Der Refeed sollte idealerweise so ausfallen, dass das Körpergewicht am Morgen des übernächsten, spätestens des 3ten Tages auf dem gleichen Niveau wie am Morgen des Refeeds liegen sollte - entleert und vor der Aufnahme von Nahrung und/oder Flüssigkeiten.

K4S4
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 135
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon K4S4 » 05 Jun 2013 12:19

abdulaaah hat geschrieben:Ich bin kein Wissenschaftler aber eins kannst du dir sicher sein: Der Körper speichert ALLES. So dumm ist die Natur/Evolution nicht.


Unsinn.
Wenn du 10000kcal isst, dann kann die Verdauung allein schon gar nicht alles bewältigen, da wird niemals alles gespeichert, sonst könnte man ja in einer Woche 10kg zunehmen, das will ich sehen, das ist einfach Quatsch mit Soße.
Fett und Muskelaufbau hat auch nicht nur was mit genauem Kalorienplus zutun, sondern auch mit einem Zustand oder Milieu in dem sich der Körper befindet, vor allem in der Diät kannst du so schnell gar nicht umschalten.
Mein LOG (Interessant für Rückeninvaliden!)
K4S4´s Log

Benutzeravatar
abdulaaah
TA Elite Member
 
Beiträge: 3884
Registriert: 24 Okt 2005 05:54
Trainingsbeginn (Jahr): 2005

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon abdulaaah » 05 Jun 2013 12:29

"Umschalten" haha ouh man du hast ja echt GAR keine Ahnung vom menschlichen Organismus. Natürlich kann der ALLES speichern, was glaubst du wie oft der typische Steinzeitmensch gegessen hat, alle 3h oder was? *sonstsmilie*
Da ich aber grad dein Log angeklickt habe erspare ich mir jegliche Diskussion. Training seit nem Jährchen und groß rumlabern, typischer Andro User :-) - und ja, man kann 10kg in ner Woche zunehmen.

Benutzeravatar
BenniDeadlift
TA Elite Member
 
Beiträge: 4796
Registriert: 16 Mai 2011 15:26
Wohnort: Marburg
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 150
Trainingsort: Schule/Uni
Trainingslog: Ja

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon BenniDeadlift » 05 Jun 2013 12:41

Och Mensch abdulaaah nicht immer gleich so patzig.
K4S4 hat durchaus recht. Im Ausdauersport ist z.B. lange bekannt das der Körper nur bestimmte Mengen an KHs pro Stunde verwerten kann. Bzw. nach möglichkeiten gesucht wird diese Aufnahmefähigkeit zu erhöhen um dem immensen Energievberlust z.B. bei Ultraläufen usw. entgegenzuwirken. Fakt ist die Aufnahmekapazität des körpers ist begrenz. Und das ist wie gesagt bei KHs so. Bei Fetten dürfte das noch schwieriger sein. Stichwort Fettstuhl.

Das ganze ist auch vollkommen logisch und hat nicht unbedingt was mit Stoffwechselsituationen zu tun. Sondern schlicht und ergreifend mit Kapazitäten. Unsere Leber, Magendarm usw. hat halt logischweise nicht unbegrenzt kapazitäten.

Es gibt natürlich auch individuelle unterschiede. Es gibt Studien in welchen sich die probanten bewusst richtig überfressen mussten. Es gab tatsächlich Leute welche nur wenig zugenommen haben. Manche Asiaten besitzen diese Eigenschaft. Bei diesen personen erhöhte sich dann z.B. die Körperwärme minimal usw.

Grad noch ne Doku wiedergefunden die ich dazu mal gesehen habe:
http://www.youtube.com/watch?v=_6-A0iHS ... F0&index=1

Der Kanidat in Teil 6 ab 3.50min ist ein gutes Beispiel:
http://www.youtube.com/watch?v=T5liKz1X ... C37E3E78F0
------Mein Log------

Der (B)FST Thread

"Hey, where's all the machines?" We're the machines!

Benutzeravatar
abdulaaah
TA Elite Member
 
Beiträge: 3884
Registriert: 24 Okt 2005 05:54
Trainingsbeginn (Jahr): 2005

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon abdulaaah » 05 Jun 2013 22:53

BenniDeadlift hat geschrieben:Och Mensch abdulaaah nicht immer gleich so patzig.
K4S4 hat durchaus recht. Im Ausdauersport ist z.B. lange bekannt das der Körper nur bestimmte Mengen an KHs pro Stunde verwerten kann. Bzw. nach möglichkeiten gesucht wird diese Aufnahmefähigkeit zu erhöhen um dem immensen Energievberlust z.B. bei Ultraläufen usw. entgegenzuwirken. Fakt ist die Aufnahmekapazität des körpers ist begrenz. Und das ist wie gesagt bei KHs so.


Das ist richtig. Hat aber konkret mit der Verdauung einer großen Mahlzeit wenig zu tun, sondern geht darum, die verlorene Energie schnellstmöglich wieder zuzuführen (Stichwort Glukose/Fruktose Mix) - eine große Mahlzeit aber bleibt einfach bis sie ordentlich verdaut ist im Trakt, das können bis zu mehrere Tage sein und auch hierzu habe ich eine (deutschsprachige, aber ich meine die Kandidaten waren die selben bzw. einfach übersetzt eben) Reportage gesehen.
Die individuellen Stoffwechselunterschiede hast du aber so oder so immer, das ist ja nichts neues.

Benutzeravatar
BenniDeadlift
TA Elite Member
 
Beiträge: 4796
Registriert: 16 Mai 2011 15:26
Wohnort: Marburg
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 150
Trainingsort: Schule/Uni
Trainingslog: Ja

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon BenniDeadlift » 05 Jun 2013 23:16

Manche Kanidaten hätten aber auf Grund der massiven Kalorienzufuhr deutlich mehr zunehmen müssen. Also wurde ein Teil nicht in Fett umgewandelt und gespeichert sondern z.B. in wärme umgewandelt. Und darum ging es doch oben oder?

Ansonsten limitiert natürlich auch schon "mechanisch" das Magen/Darm Volumen die maximale aufnahme und somit auch Fettzunahme.
------Mein Log------

Der (B)FST Thread

"Hey, where's all the machines?" We're the machines!

twiggy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 16 Mär 2013 14:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 176
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 105
Kreuzheben (kg): 120
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ich bin: interessiert

Re: Wie baut der Körper Fett AUF ?

Beitragvon twiggy » 06 Jun 2013 10:02

hm, kann zur aufnahmefähigkeit nur so viel verraten ( ohne, daß es unappetitzlich wird ):

Stuhlhäufigkeit und konsistenz an den 2 folgetagen ließen auf eiene schlechtere verarbeitung schließen.....
aber mal eine andere frage:

gibt es sowas wie einen vorgänger zur fettzelle? ich meine:

daß der körper überschüßige energie der einfachheit halber zunächst einmal in einer anderen form abspeichert, um später zu entscheiden, ob das ganze endgültig eingelagert werden soll, oder ob es die nächsten tage gebraucht wird?

Benutzeravatar
Birdy
TA Elite Member
 
Beiträge: 2887
Registriert: 11 Mai 2013 12:54
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 186
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 235
Kreuzheben (kg): 270
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: artgerecht

Nächste

Zurück zu Diäten und Abnehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste