TEAM-ANDRO.com

AD ab 03.03.2014 :) ( ab S. 25 )

Das Forum rund zur Anabolen Diät.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
giusi89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 09 Mär 2009 15:38
Wohnort: Elgg CH
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body Power 24
Ich bin: Lokführer :)

AD ab 03.03.2014 :) ( ab S. 25 )

Beitragvon giusi89 » 15 Feb 2012 12:12

hi freunde

ich habe schon mehrmals einen thread gestartet betreffend ziemlich hohem defizit, viel sport und kein erfolg mit abnehmen.
ich weiss es ist für die leser schwer, sich in meine lage zu versetzen, aber ich gebe mir mühe es so genau wie möglich zu schildern.
vor 5 jahren habe ich etwa 35 kg abgespeckt. von 107 auf 73... danach habe ich mit krafttraining angefangen und hab mich in der RICHTIGEN ernährung eingelesen. von diesem punkt an gings nur noch schief. viel sport, starke disziplin bewusstes essen mit allen möglich eps... aber nix passiert....
hab wirklich alle ernährungsformen schon versucht... mein letzter versuch war letztes jahr als ich 3 monate das coaching von andreas trienbacher durchgezogen habe... strikte pläne in traing und ernährung mit intervallcardio bis zum abwinken.. NIX GEHT.....
wenn ich zum arzt gehe und ihm über die probleme erzähle betreffend stoffwechsel nimmt er mich nicht ernst. letztes mal hat er einfach gesagt wenn ich abnehmen will soll ich krafttraining weglassen und viel laufen.... traurig sowas oder dass er mir etwas ausreden will dass ich so liebe?

momentan mache ich es so.
montag GK + 30 minuten cardio
dienstag 60 min cardio
Mittwoch GK + 30 minuten cardio
donnerstag 60 minuten cardio
freitag GK + 30 minuten cardio
samstag + sonntag 60 minuten cardio

ich weiss dass es wahrscheinlich übertrieben ist... naja

essen:
habe früher jahrelang 6 mal am tag was kleines genommen. ist mit der arbeit einfach zu umständlich weil ich immer unterwegs bin.
momentan so:
2 mal am tag + abends casein vor dem schlafen
z.B.
1. mahlzeit
500g magerquark, 100g naturreis (trockene menge), 30g getrocknete pflaumen
2. mahlzeit
150g pute, broccoli, zucchetti etc. gedämpft (ca 150 kcal), 200g frischkäse und 15g leinöl
vor dem schlafen 20g casein

TRINKEN: mindestens 5 - 8 liter leitungswasser oder selbstgemachten tee ( mische selber, brennessel - grüntee - minze ) am tag

supps:
vor cardio + kraft: 2g l-carnitin, 1 speed kapsel, 4 testo force, 5g bcaa + 5g speed serum
nach kraft: 20g whey, 10g maltodextrin, 5g glutamin

alle 2 wochen spritz ich mir ne ampulle vitamin b12 :D

zu mir:

männlich
22 jahre alt
training seit etwa 3 jahren
keine steroiderfahrung (leider :D )

liebe grüsseeee
Zuletzt geändert von giusi89 am 10 Mär 2014 11:12, insgesamt 10-mal geändert.
"Herr Doktor.. Ich passe noch durch jede Tür, kann man da nicht was machen?" :D :D

my thread ;)

werbung
Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinem Profil ausschalten.
 


Benutzeravatar
Dragonpuncher
TA Power Member
 
Beiträge: 1002
Registriert: 31 Mai 2011 10:37
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 150
Ziel Gewicht (kg): 100
Ich bin: ausbaufähig

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon Dragonpuncher » 15 Feb 2012 12:17

Verstehe dein Ziel nicht?!

Willst du jetzt Abnehmen oder Aufbauen? Oder beides?

aktuell 80 kg - Ziel 90 kg 10% KFA...

Du isst übrigens so viel wie der Hamster meiner Nichte!
Bild

Benutzeravatar
Bill_Ding
TA Stamm Member
 
Beiträge: 383
Registriert: 22 Aug 2010 21:03
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ich bin: ex-Komapatient

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon Bill_Ding » 15 Feb 2012 12:20

auch wenn ich sicherlich der falsche bin um dir zu helfen, möchte ich dir sagen, dass aus deinem schönen text keine konkrete frage hervor geht ;)
bei deinem essen...sind das nicht weniger als ~1500kcal am tag? dazu der sport...ähm:
http://schlank.net/essen/hungerstoffwechsel.htm

Benutzeravatar
maddox
Leiterin Ernährung, AAS & Medizin
 
Beiträge: 16517
Registriert: 28 Okt 2006 07:50
Körpergewicht (kg): 56
Körpergröße (cm): 159
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon maddox » 15 Feb 2012 12:32

Ich denke Du willst Deinen KFA senken und gleichzeitig Muskulatur aufbauen .....

Das wollen alle ist aber natural nicht in einem Schritt möglich bzw. nur bedingt.

Um Muskulatur aufzubauen benötigt Dein Körper Nährstoffe und eine Regenerationsphase unter anderem auch einen entsprechenden Testolevel.

Was Du praktiziers ist Deinen Körper in allen Ebenen zu zermürben kein Wunder das Du deprimiert bist .

Dein Arzt hat sicher Recht das ein reines Cardiotraining Deine Muskulatur runter brennen würde und Du abnehmen würdest aber das sollte nicht in Deinem Sinn sein ein durchtrainierter Körper ist etwas anderes als ein Hungerhaken und benötigt Nahrung !
Bild




Ich bitte darum mir momentan aus zeitlichen Gründen keine privaten Nachrichten mit individuellen Fragen zukommen zu lassen. Bitte nutzt das Wissen und die Kompetenz des Forums um Eure Fragen zu stellen. Danke.

Benutzeravatar
giusi89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 09 Mär 2009 15:38
Wohnort: Elgg CH
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body Power 24
Ich bin: Lokführer :)

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon giusi89 » 15 Feb 2012 15:09

ich will endlich mal abnehmen können und danach schauen wir weiter mit aufbau....
ich krieg meinen kfa einfach nicht runter.... egal wie ich es versuche. ich hab schon paar mal versucht mit kohlenhydtraterhöhung den stoffwechsel anzukurbeln... wurde noch fetter.... nach über 5kg zunahme hab ich die übung abgebrochen. das ist gar nicht mein ziel... wieder alles zu bekommen was ich schon mal richtig hart abgearbeitet hab.
"Herr Doktor.. Ich passe noch durch jede Tür, kann man da nicht was machen?" :D :D

my thread ;)

Benutzeravatar
Dragonpuncher
TA Power Member
 
Beiträge: 1002
Registriert: 31 Mai 2011 10:37
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): 150
Ziel Gewicht (kg): 100
Ich bin: ausbaufähig

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon Dragonpuncher » 15 Feb 2012 15:16

Wenn du wirklich das isst, was du da oben geschrieben hast, ist dein Stoffwechsel schon lange TOT!

Da hilft nur noch eine vernünftige Ernährung über Wochen, um deinen Stoffwechsel wieder einigermaßen auf Touren zu bekommen.
Starte mal mit 2500 Kalorien. Wenn du dann in 4 Wochen immer noch zunimmst, dann schraube sie weiter runter, bis du langsam an Gewicht verlierst...

Das kann aber dauern und es ist nicht mit 5 Tage durchhalten getan.
Bild

Benutzeravatar
Das_Urmel
TA Member
 
Beiträge: 271
Registriert: 07 Dez 2008 13:20
Wohnort: Niederlande
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 60
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 105
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thai/Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 12
Studio: Health City
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Skinny Fat

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon Das_Urmel » 15 Feb 2012 16:48

Hi!

Schade zu lesen das es dir ein Jahr später (Link) immernoch nicht besser geht. Hast du in der Zwischenzeit mal was für deinen Körper getan? 1-2 Monate Pause mit essen wie ein normaler Mensch?
So wie ich das sehe machst du immernoch alles schlimmer. Du quälst deinen Körper indem du keinerlei Ruhetage machst und nach wie vor viel zu wenig isst. Jetzt erklär mir wie sich dein Stoffwechsel erholen soll wenn alles was er bekommt die Signale "Überanspruchung" und "NAhrungsmangel" sind?

Das ist jetzt kein Anfick...aber denk mal drüber nach ob du nicht wirklich einfach mal loslassen willst. Manchmal muss man auch eine Zunahme in kauf nehmen um später besser auszusehen. Und du merkst doch selbst, dass du ein Jahr viel Kraft investiert hast und keinen cm vorrangekommen bist.

Solltest du wirklich bei deinem Sportpensum und Essensplan bleiben wollen, dann iss wenigstens mehr fette. Und versuch das Cardio zu kürzen.

Vlg

Urmel
Für mehr Wissenschaft auf Andro!

Meine letzte Fressorgie

Benutzeravatar
Noob88
TA Power Member
 
Beiträge: 1192
Registriert: 14 Dez 2008 10:12
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Fachgebiet I: Ernährung

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon Noob88 » 15 Feb 2012 18:47

du setzt deinen körper einer gewaltigen belastung aus,kein wunder das der sich krampfhaft wehrt seine fettreserven aufzugeben.
da du aber vor einem jahr schon das gleiche problem hattest und damals schon ähnliche tipps bekommen hast,ist es bei dir wohl eine kopfsache...du hast einfach panische angst davor zuzunehmen.
aber ohne zunahme kein muskelaufbau,schließlich bestehen muskeln ja nicht aus luft.

du erwartest das jemand dir den ultimativen tipp gibt,der dich innerhalb kürzester zeit absolut ripped macht...das kannst du aber vergessen.

trotzdem kann ich dein problem irgendwie verstehen und da es dir anscheinend nicht an nötigem ehrgeiz fehlt sollte man auch versuchen dir zu helfen.

ich würde dein problem wie folgt lösen...

1. kcal. auf mind. 2000 tgl. (2g ew/kg) rest fett und kh
2. für die nächsten monate KEIN cardio
3. neuen trainingsplan evtl. mit höherer frequenz (4-5 einheiten pro woche)
4. 2 sportfreie tage die woche
5. waage und spiegelbild für die nächste zeit ignorieren

da du mit deiner form ohnehin unzufrieden bist,hast du nix zu verlieren...

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 17239
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon H_D » 15 Feb 2012 21:30

kcal schrittweise hoch und mal ne zeit halten und mal zum arzt gehen - wird ja nicht nur einen bei dir geben..
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
giusi89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 09 Mär 2009 15:38
Wohnort: Elgg CH
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body Power 24
Ich bin: Lokführer :)

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon giusi89 » 16 Feb 2012 11:34

ich danke euch sehr sehr sehr vielmals....
ja ich habe panische angst zuzunehmen... ich war mein leben lang stark übergewichtig....
die tipps klingen wirklich alle sehr vernünftig. am 22.03. habe ich beim spezialisten einen tremin bekommen um eine stoffwechselmessung zu machen.
bin gespannt was da rauskommt. habe jetzt mit dem bodybugg gemessen und der gab immer zwischen 2800 und 3000 kcals verbrauch an am tag?!?!?!?
ich glaub das ding spinnt :) obwohl ich es nagelneu aus den USA bekommen hab.
jetzt mal eine vielleicht kranke frage :) wäre es nicht eine option RICHTIG zu crashen bis alles weg ist und dann mit kcal erhöhung langsam anfangen?
wenn es mit einem viel geringeren kfa zu einer znahme kommt juckt mich das weniger... ich hab das ja schon mehrmals versucht langsam kcals und kh zu erhöhen und bin wirklich SOFORT wie ein hefekuchen aufgegangen. ich übertreibe nicht. ich habe anfangs wo ich keine ahnung von ernährung und training hatte immer mit ca. 1500 kcals gearbeitet. seit ich mich dann mit ernährung befasst habe und eine vernünftige anzahl kcals genommen habe gings einfach bergab. ICH KANN EUCH GERNE BILDER POSTEN. KEIN PROBLEM ;) vielleicht ist es dann glaubwürdiger....
sorry wenn ich euch auf den sack gehe... aber es ist ein unbeschreiblich beschinnenes gefühl sich so ins zeug zu legen und einfach nicht vom fleck zu kommen..... ich freu mich sehr auf die untersuchung im märz....
@ Urmel... du kennst den alten thread und das problem am besten wahrscheinlich.... :/ wie kommst du voran??

liebe grüsse
Giu'
"Herr Doktor.. Ich passe noch durch jede Tür, kann man da nicht was machen?" :D :D

my thread ;)

Benutzeravatar
Bill_Ding
TA Stamm Member
 
Beiträge: 383
Registriert: 22 Aug 2010 21:03
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ich bin: ex-Komapatient

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon Bill_Ding » 16 Feb 2012 11:46

ich kann dich da gut verstehen, hab 2007/2008 auch von 105kg auf 75kg abgenommen und konnte das ohne probleme 3 jahre halten. dann kam krankheit dazu und medikamente...seitdem wars mir 1,5 jahre egal und ich bin gerade wieder dabei vom neuen höchststand aus runter zu kommen. befindet mich zur zeit wieder bei ~99kg aber es geht nichts mehr wirklich voran, obwohl ich durch kaloma im bezug auf LC alles dokumentiere.
zugegeben...sport mache ich NOCH gar keinen. werde aber sobald es gesundheitlich wieder geht mit dem joggen/schwimmen anfangen und später auch das studio mit einem GK training besuchen ;)

ich les hier mal mit!

Benutzeravatar
giusi89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 09 Mär 2009 15:38
Wohnort: Elgg CH
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body Power 24
Ich bin: Lokführer :)

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon giusi89 » 16 Feb 2012 14:00

hehehehe willkommen ;)
also wenn ich keinen sport machen würde, hätte ich verständnis :))) aber nicht bei 10+ stunden die woche -.-
"Herr Doktor.. Ich passe noch durch jede Tür, kann man da nicht was machen?" :D :D

my thread ;)

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 17239
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon H_D » 16 Feb 2012 21:26

giusi89 hat geschrieben:habe jetzt mit dem bodybugg gemessen und der gab immer zwischen 2800 und 3000 kcals verbrauch an am tag?!?!?!?
ich glaub das ding spinnt :) obwohl ich es nagelneu aus den USA bekommen hab.
jetzt mal eine vielleicht kranke frage :) wäre es nicht eine option RICHTIG zu crashen bis alles weg ist und dann mit kcal erhöhung langsam anfangen?


giusi89 hat geschrieben:habe schon mehrmals einen thread gestartet betreffend ziemlich hohem defizit, viel sport und kein erfolg mit abnehmen.
ich weiss es ist für die leser schwer, sich in meine lage zu versetzen, aber ich gebe mir mühe es so genau wie möglich zu schildern.
RICHTIGEN ernährung eingelesen.


klasse idee alles wegzucrashen, hatt ja schon bisher so gut bei dir funktioniert.....
bringt dir nichts, wenn du dich über die richtige ernährung eingelesen hast, sie aber nicht umsetzt...
ich glaube in JEDEM deiner zig "hilfe, bin so fett"-threads haben dir 95% aller user geraten die kcal schrittweise zu erhöhen und dann auch mal eine zeitlang auf einem ANGEMESSENEM niveau zu halten, aber du ignorierst ja hartnäckig alle diese tipps und müllst weiter vor dich hin. warum machst es nicht einfach mal und wenn du mal schwammiger/schwabbliger wirst - who cares. mach das mal über MONATE und nicht bei jedem kg mehr gleich wieder crashdiät. wie willst du denn weitermachen? runter auf 1000kcal (warst du ja glaub ich sogar schonmal)?
ansonsten kann ich nur hierauf verweisen und hoffe ein mod nimmt sich mal den thread hier zu gemüte diaet-ernaehrungswahn-essstoerung-t225737.html

und wenn du dann mal eine zeitlang die kcal auf einem normalen niveau hattest, dann machst du die freibad-diät oder wie sie heißt und zwar so, wie es thomas beschrieben hat - idiotensicher, der bub hat sich schon was dabei gedacht ;-)

edit: grad gesehen
http://www.team-andro.com/zu-viel-train ... abbau.html
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Benutzeravatar
giusi89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 583
Registriert: 09 Mär 2009 15:38
Wohnort: Elgg CH
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Grundübungen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body Power 24
Ich bin: Lokführer :)

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon giusi89 » 16 Feb 2012 21:45

richtig crashen heisst einfach mit den kcal runter.. es muss doch ein punkt geben wo der körper einfach alles verbrennen MUSS...
ICH IGNORIERE DIE TIPPS NICHT!! ICH HABE ES PAAR MAL VERSUCHT ÜBER MONATE.. ---> HABE EIN ANGEBOT BEKOMMEN VON MICHELIN UM DAS NEUE MASKOTTCHEN ZU WERDEN :D :D
philipp rauscher war der erste der es mir emphohlen hat und nach diesem schema hab ich es versucht. als dann probleme aufkamen nach 2-3 monaten und ich ihm geschrieben habe kam die antwort "sorry ich hab keine zeit" geil ne?
ich glaube wir reden alle aneinander vorbei... KLAR IST ES OPTIMAL DIE KCAL ZU ERHÖHEN UND DANN WIEDER NORMAL ABZUNEHMEN.
und ich danke auch allen di emir diesen tipp geben. aber kann es nicht einfach auch sein, dass jemand von natur aus einen langsamen stoffwechsel hat? ich meine mir ist klar dass die meisten hier richtige bodybuilder sind mit allem drum und dran... und da kann ich auch verstehe, dass diese es nicht begreifen wie man mit 1500 weiterkommen kann wenn sie selber 5000+ essen am tag... umgekehrt ist es auch schwer zu verstehen :D
ich kann jetzt schon sagen wenn ich das nochmals von vorne starte habe ich bald wieder 5-10 kg mehr drauf und meine klamotten passen mir wieder nicht mehr.
und die nächste sommersaison wird wieder der reine anschiss........
warum gibt es leute die schlimmer crashen (weil sie das grundwissen nicht haben) und so gut zurecht damit kommen.....
"Herr Doktor.. Ich passe noch durch jede Tür, kann man da nicht was machen?" :D :D

my thread ;)

H_D
TA Premium Member
 
Beiträge: 17239
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: wieder mal da mit dem üblichen dilemma :))

Beitragvon H_D » 16 Feb 2012 23:06

weil wahrscheinlich die meisten die crashen eben wirklich crashen und nicht von 2000 auf 1800 auf 1500 kcal runtergehen sondern oft von 3000 auf 2000. also von einer normalen basis, im gegensatz zu dir.
aber da es scheinbar nicht so angehen willst wie dir hier MEHRFACH geraten wurde halt ich mich da raus
"Mit dem Training kommt der Hunger - mit dem Hunger das Gewicht - mit dem Gewicht kommt die Kraft."

"Es ist ganz einfach gesunder Menschenverstand. Einige Menschen machen die Dinge gerne komplizierter als sie wirklich sind, um klüger zu erscheinen, obwohl sie es nicht sind."
Dorian Yates

"Mit dem Training kommt der Hunger, mit dem Hunger das Gewicht und mit dem Gewicht die Kraft"

Ernährung:
http://www.team-andro.com/der-mahlzeite ... asten.html
http://www.team-andro.com/6-schritte-wi ... uerde.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/strand ... -f335.html
http://www.team-andro.com/protein-bodyb ... thema.html

Training:
http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-gk ... 30690.html

Nächste

Zurück zu Anabole Diät(AD)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste