Prejudgings und erste Finals

Arnold Classic 2019 - Die Ergebnisse vom Freitag

Bei der Arnold Classic 2019 fanden am Freitag (01.03.2019) die ersten Prejudgings und Finals der Profis in den Klassen Classic Physique, Fitness, Figure und Women's Physique statt. Und es wurden auch die Vorentscheidungen der Amateur-Männerklassen (mit Manuel Bauer) ausgetragen. Wir fassen wie gewohnt alle Ereignisse des Freitags beim Arnold Sports Festival 2019 für euch zusammen.

Men's Classic Physique: Steve Laureus (7, USA - Platz 2), George Peterson (4, USA - Platz 1), Courage Opara (2, USA - Platz 3) - Arnold Classic 2019


Alle Ergebnisse stehen fest!

Die Resultate der Kategorien Men's Open, Pro Wheelchair, Men's Physique und Bikini vom 02.03.2019 bei der Arnold Classic 2019 sind auch online: Die Ergebnisse vom Samstag - Arnold Classic 2019

Arnold Amateur Men's Bodybuilding up to 90kg mit Manuel Bauer


Manuels Klasse! TEAM-ANDRO-Athlet Manuel Bauer sieht super aus, die Form passt, er wirkt ruhig und zuversichtlich und das zurecht: Manuel wird in den ersten Vergleich gerufen und sieht in diesem richtig gut aus. Einziger Ansatzpunkt für Kritik könnte der Bauch sein, den Manuel nicht immer zu 100% unter Kontrolle hat. Dennoch: Top Paket und unverständlich, warum die Judges ihn am Ende zweimal nach außen umsortieren. Top 5 sollten auf jeden Fall möglich sein.

Manuel Bauer (2. von links) im 1. Vergleich im Men's Bodybuilding bis 90kg bei der Arnold Classic Amateur 2019


Die ersten Resultate bei den Profis


Heute (01.03.2019) werden neben den Amateurklassen der Männer folgende Profi-Kategorien ausgetragen:
  • Women's Physique
  • Fitness International
  • Figure International
  • Classic Physique

Prejudging


Am frühen Abend fanden die Vorentscheidungen in den Klassen Women's Physique, Fitness International und Figure International statt.

Women's Physique

Im ersten Vergleich des großen Feldes fanden sich
  • Brittany Watts (4)
  • Penpraghai Tianghgok (5)
  • Sheronica Henton (7)
  • Margita Zamolova (8)
  • Natalia Abraham Coelho (12)
  • Ashley Radiance Fuller (14)
  • Valentina Mishina (21)
wieder. Den Sieg werden vermutlich Sheronica und Natalia unter sich ausmachen. Natalia ist die härteste Athletin im Feld, Sheronica hat leichte Vorteile in der Linie, zu Natalia fehlt ihr aber auch Muskelmasse.

1. Vergleich Women's Physique Pro: Brittany Watts (4), Penpraghai Tianghgok (5), Natalia Abraham Coelho (12), Sheronica Henton (7), Margita Zamolova (8) - Arnold Classic 2019


Figure International

Der erste Vergleich:
  • Natalia Soltero (3)
  • Jessica Reyes Padilla (10)
  • Cydney Gillon
  • Nadia Wyatt
Klare Sache für Cydney, die hier keine wirkliche Konkurrenz hat. Dahinter wird es aber spannend.

Fitness International

Der erste Vergleich in dieser Klasse:
  • Ryall Graber (3)
  • Tiffany Chandler (4)
  • Kate Errington (8)
  • Sara Kovach (9)
  • Whitney Jones (10)
  • Missy Farrell-Truscott (11)
Alles andere als ein Sieg von Whitney wäre eine Sensation.

Classic Physique

Von den Favoriten kommt zunächst Courage Opara auf die Bühne und zeigt sich in verdammt starker Form. Er hat seine Hausaufgaben gemacht. George Peterson zeigt sich in Topform und macht seinem Favoritenstatus alle Ehre. Starke Performance Steve Laureus präsentiert ebenfalls eine sehr gute Form und überzeugt mit einem sehr klassischen Posing.Wesley Vissers deutlich massiver als zuletzt, jedoch wirkt er recht flach. Amüsante Randnotiz: Carles Curtis hat wohl vergessen, seine Socken auszuziehen und absolviert somit seine Individualvorstellung nicht unten ohne. Keone Pearson setzt auf serh klassisches Posing und zeigt mehrfach sein Vakuum. Form ist ok, aber nicht überragend, strukturell sehr ausgewogen. Toller Athlet, sicher mit Chancen auf eine absolute Topplatzierung.

Der erste Vergleich:
  • Courage Opara (2)
  • George Peterson (4)
  • Steve Laureus (7)
  • Keone Pearson (17)
Starker erster Vergleich. Steve vielleicht mit der besten Linie hier, George für die Klasse vielleicht schon am Limit in Sachen Masse? Keone sieht super aus, könnte aber einen Tick härter sein.

Der letzte Vergleich:
  • George Peterson (4)
  • Steve Laureus (7)
Ganz schwere Entscheidung, beide sehen top aus. Vielleicht aufgrund der Linie leichte Vorteile für Steve.

Und das war das Prejudging. Die Finale begannen am Samstag, den 02.03.2019 ab 1 Uhr morgens unserer Zeit. Die Resultate:

Finals


Weiter geht es mit den Finals in den Kategorien
  • Figure International
  • Fitness International
  • Women's Physique
  • Classic Physique

Figure International

Ein gutes Starterfeld, dem jedoch in der Spitze die Qualität der Vorjahre fehlt. Cydney Gillon hat hier kaum Konkurrenz.

Der erste Vergleich:
  • Natalia Soltero (3)
  • Jessica Reyes Padilla (10)
  • Cydney Gillon (12)
  • Nadia Wyatt (14)
Klare Sache für Cydney. Jessica aber auch sehr beeindruckend

Das Ergebnis:
  1. Cydney Gillon
  2. Nadia Wyatt
  3. Jessica Reyes Padilla
  4. Natalia Soltero
  5. Bojana Vasilljevic
  6. Sandra Grajales
ScoreCard der IFBB: Figure International bei der Arnold Classic 2019
Keine Überraschungen hier! Souveräner Sieg von Cydney.

Arnold Schwarzenegger gratuliert der souveränen Siegerin der Figur-Klasse Cydney Gillon (USA) - Arnold Classic 2019


Bilder in der Galerie: Figure Finals - Arnold Classic 2019

Women's Physique

Die Kategorie beginnt mit den Küren der Damen und was man mal festhalten darf: Hier wird sich beim Posen mal richtig Mühe gegeben. Tolle Küren!

Dann geht es weiter mit den Vergleichen. Im entscheidenden ersten Vergleich wie schon im Prejudging:
  • Brittany Watts (4)
  • Penpraghai Tianghgok (5)
  • Sheronica Henton (7)
  • Margita Zamolova (8)
  • Natalia Abraham Coelho (12)
  • Ashley Radiance Fuller (14)
  • Valentina Mishina (21)
Sehr schwere Entscheidung. Natalia, Sheronica und Penpraghai dürften aber im Kampf um die Top 3 die Nasen vorne haben.

Das Ergebnis:
  1. Natalia Abraham Coelho
  2. Sheronica Henton
  3. Penpraghai Tianghgok
  4. Brittany Watts
  5. Margita Zamolova
  6. Ashley Fuller
ScoreCard der IFBB: Women's Physique International bei der Arnold Classic 2019

Women's Physique: Sheronica Henton (7, USA - Platz 2), Natalia Abraham Coelho (12, USA - Platz 1), Penpraghai Tianghgok (5, Thailand - Platz 3) - Arnold Classic 2019


Bilder in der Galerie: Women's Physique Finals - Arnold Classic 2019

Classic Physique

Das Finale der Classic Physique beginnt mit der Präsentation der Top 6:
  • Courage Opara (2)
  • Khaled Chikhaoui (3)
  • George Peterson (4)
  • Steve Laureus (7)
  • Ricky Moten (12)
  • Keone Pearson (17)
Die Top 6 zeigen nun auch ihre Küren. Den Anfang macht Courage Opara, der sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert zeigt, dessen Form jedoch dennoch nicht auf den Punkt ist. Immerhin: Tolles klassisches Posing. Khaled Chikhaoui zeigt sich in starker Form und dürfte hier so manchen überraschen. Starke Performance! George Peterson wird seiner Favoritenrolle auf jeden Fall gerecht. Die einzige Frage dürfte sein, ob er wirklich noch in die Classic Physique passt, denn rein muskulär ist er schon sehr nah an der offenen Klasse. Ansonsten aber eine top Performance. Gleiches gilt für Steve Laureus, nur dass dieser rein strukturell noch mehr das Ideal eines klassischen Bodybuildingkörpers darstellt. Sehr starke Leistung von Steve, der George hier auf jeden Fall einen heißen Tanz bietet. Ricky Moten präsentiert ebenfalls einen sehr ausgewogenen Körper, ist jedoch nicht ganz so hart wie Steve und George. Dennoch sehr starke Performance. Und dann noch Keone Pearson, dessen Posing absolut zu überzeugen weiß und dem man die Handschrift Flex Wheelers ansieht. Wirkt etwas härter als im Prejudging, aber da hat er noch Luft. Wenn er das hinbekommt, hat er in dieser Klasse alle Chancen.

Dann werden nochmal alle sechs in einen Vergleich gerufen. George und Steve kämpfen hier um den Sieg. Wer diesen holt, das ist Geschmacksache. Platz 3 könnte an Keone gehen, aber auch Courage dürfte sich Chancen ausmalen. Insgesamt auf jeden Fall ein sehr starkes Feld.

Der letze Vergleich des Finales im Video:

Und schließlich das Ergebnis:
  1. George Peterson (4, USA)
  2. Steve Laureus (7, USA)
  3. Courage Opara (2, USA)
  4. Keone Pearson (17, USA)
  5. Khaled Chikahoui 3, Kanada)
  6. Ricky Moten Ricky Moten (12, USA)
ScoreCard der IFBB: Classique Physique bei der Arnold Classic 2019
Keine überraschende Entscheidung, aber eine, die durchaus streitbar ist. George in starker Form, aber das gilt auch für Steve, der von der Linie her vielleicht noch eher einem klassischen Körper entspricht.

George Peterson, der Sieger der Classic Physique, mit Arnold Scharzenegger bei der Siegerehrung - Arnold Classic 2019


Bilder in der Galerie: Classic Physique Finals - Arnold Classic 2019

Fitness International

Die Küren haben in dieser Klasse eine besondere Bedeutung, sodass im Finale noch vieles möglich ist. Die Leistung dieser Athletinnen kann man gar nicht ausreichend wertschätzen. In dieser Form noch solch akrobatische Höchstleistungen zu verbringen, das ist schon beachtlich. Die Küren sind erneut fast durch die Bank sehr gut choreografiert und auch umgesetzt, eine enge Entscheidung.
  1. Ryall Graber
  2. Whitney Jones
  3. Tiffany Chandler
  4. Missy Farrell-Truscott
  5. Kate Errington
  6. Allison Ethier
ScoreCard der IFBB: Fitness International bei der Arnold Classic 2019
Oha, Whitney ist geschlagen! Ryall dürfte vor allem mit ihrer grandiosen Kür Punkte gesammelt haben. Ein verdienter Sieg.

Die Überraschungs-Siegerin Ryall Graber mit Arnold Schwarzenegger - Arnold Classic 2019


Bilder in der Galerie: Fitness Finals - Arnold Classic 2019


Und damit enden die Entscheidungen des ersten Tages der Profi-Wettkämpfe der Arnold Classic 2019. Morgen geht es dann weiter.

Alle Infos zur Arnold Classic 2019

TEAM ANDRO war live vor Ort und hat sowohl von den Wettkämpfen der Profis als auch von denen der Amateure ausführlich berichtet. Es gab auch umfangreiche Livestreams aus Columbus, über 70 Stunden wurden übertragen. Die Streams können auch noch nachträglich angeschaut werden. Alle Infos zu den Livestreams von der Arnold Classic 2019 im Überblick.

Nach oben