Men's Open, Classic Physique, Bikini & Men's Physique

Alle Mr. Olympia 2022 ERGEBNISSE vom Samstag

Was für ein extrem spannender Mr. Olympia 2022! Hier findest du alle Ergebnisse der Samstags-Finals im Überblick:

Men's Open Finals: Happy End für Hadi Choopan - Big Ramy entthront


Der erste Open-Bodybuilder, der sich heute Abend einen Titel holt, ist Nick Walker. Er wird zum People's Champ gewählt, dem einer Fanumfrage zufolge beliebtesten Bodybuilder des Mr. Olympia.

Die Finals beginnen mit einer weiteren Wertungsrunde mit allen Teilnehmern. Die spannende Frage: Wer wird im Vergleich der Favoriten in der Mitte stehen, traditionell ein Hinweis auf die zu vergebenden Podiumsplätze? Das Judging Team und Steve Weinberger lässt sich weiter nicht in die Karten blicken: Sie beginnen den First Callout mit Hadi Choopan und Derek Lunsford in der Mitte, auch Brandon Curry darf mal. Der Callout endet schließlich mit Nick Walker in der Mitte - und Big Ramy! In der letzten Vergleichsrunde wird ihm der Platz in der Mitte als amtierender Champion endlich gewährt. Mit diesen Eindrücken geht es für die Top 10 der Offenen Klasse in die Posing-Küren.



Zeit für die Entscheidung, auf die die Bodybuilding-Welt gewartet hat:

Your Mr. Olympia 2022 Top 5:
  1. Hadi Choopan
  2. Derek Lunsford
  3. Nick Walker
  4. Brandon Curry
  5. Big Ramy

Die Sensation ist perfekt: Hadi Choopan ist Mr. Olympia 2022! Big Ramy ist entthront und wird nur Fünfter. Der Open-Debütant (!) Derek Lunsford sichert sich auf Anhieb Platz 2 und wird im kommenden Jahr der heißeste Herausforderer für den neuen iranischen Champion. Mit Nick Walker komplettiert ein Bodybuilder der jungen Garde die Top 3 - sein bisher bestes Karriereergebnis. Der frühere Champion Brandon Curry wird Vierter.

In seiner Siegeransprache setzt der frischgebackene Champion ein mutiges Zeichen und widmet seinen Titel den Frauen im Iran. Er kündigt zudem an, im nächsten jahr seinen Titel zu verteidigen.



Classic Physique Finals: Platz 3 für Urs, Titel #4 für Chris Bumstead


Die Confirmation-Round der Top 10 beginnt mit einer Vierergruppe - und mit Fabian Mayr und Wesley Vizzers in der Mitte. Die beiden nehmen damit Kurs auf die Plätze 7 und 8. Und weiter geht's mit dem Top 6 Callout! Mit dabei: Urs Kalencinski und Mike Sommerfeld. Ramon "Dino" Rocha und Chris Bumstead machen den Sieg unter sich aus.


Es folgen die Küren - leider nur mit der Top 5, und damit ohne Fabian Mayr und Terrence Ruffin. Sehr schade, diese beiden großartigen Poser zu verpassen. Urs Kalencinski liefert eine kunstvolle und packende Kür ab, Mike Sommerfeld steht ihm in nichts nach!

Nach diesen großartigen Eindrücken geht es weiter mit der Verkündung der Ergebnisse:

Your Classic Physique Olympia 2022 Top 5:
  1. Chris Bumstead
  2. Ramon "Dino" Rocha Queiroz
  3. Urs Kalecinski
  4. Breon Ansley
  5. Mike Sommerfeld

Chris Bumstead holt sich hochverdient und eindeutig den vierten Titel vor einem weiter verbesserten und brandgefährlichen Ramon Dino. Urs Kalencinski klettert auf Treppchenplatz 3 und verdrängt Breon Ansley - das macht verdammt viel Lust auf die kommenden Jahre! Die Top 5 komplettiert ein Mike Sommerfeld in absoluter persönlicher Bestform, der sich im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze nach oben posen konnte. Es folgen Terrence Ruffin, der etwas überraschend "nur" Platz 6 belegt. Dahinter Fabian Mayr auf Platz 7 und Wesley Vissers auf Platz 8, die sich ebenfalls beide bei der Platzierung nach oben arbeiten konnten. Coach Stefan Kienzl dürfte hochzufrieden sein: Er hat mit Urs, Fabian und Wesley gleich drei Athleten in die Top 8 gebracht und alle im Placing verbessern können.

Das Sieger-Interview gibt einen Ausblick auf nächstes Jahr: Chris Bumstead denkt nicht daran aufzuhören und kündigt direkt an, seinen Titel verteidigen zu wollen. Es wird spannend zu sehen, wie sich Urs entwickelt, der nach eigener Aussage noch etwa zwei Kilo bis zum Gewichtslimit für seine Körpergröße hat. Ramon Dino hat seine Möglichkeiten ausgeschöpft und nur um Haaresbreite die Waage geschafft.



Men's Physique Finals: Erin Banks holt den Titel


Nach einer Confirmation Round und den Einzelpräsentationen geht es ohne Umschweife zu den Ergebnissen:

Your Men's Physique Olympia 2022 Top 5:
  1. Erin Banks
  2. Brandon Hendrickson
  3. Diogo Montenegro
  4. Charjo Grant
  5. Edvan Palmeira

Einer neuer Champion für die Men's Physique! Erin Banks verweist den dreimaligen Titelträger Brandon Hendrickson auf den zweiten Platz. Der von Stefan Kienzl gecoachte Diogo Montenegro packt wieder Platz 3.



Bikini Finals


Auch beim Bikini Olympia gibt es einen Wechsel an der Spitze!

Your Bikini Olympia 2022 Top 5:
  1. Maureen Blanquisco
  2. Jennifer Dorie
  3. Ashley Kaltwasser
  4. Daraja Hill
  5. Lauralie Chapados

Fünftes Jahr, fünfte Titelträgerin! Maureen Blanquiso erobert die Bikini-Krone von Vorjahressiegerin Jennifer Dorie. Ashley Kaltwasser stellt ihre überragende Anpassungsfähigkeit an die sich wandelnden Anpassungen der Klasse erneut unter Beweis und wird Dritte.



Wheelchair Finals


Harold "King Kong" Kelly hat es wieder getan - ein verdienter und souveräner sechter Titel!

Nach oben