Der Corona-Virus-Entwicklung folgend

Update: Auch Messe verschoben - ESN sagt FIBO-Teilnahme wegen Corona-Virus ab

Update 28.02.: Wie der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland offiziell mitteilte, wird die FIBO auf die zweite Jahreshälfte 2020 verschoben. Ein neuer Termin wird noch gesucht. Die Tickets behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit.



Über den Instagram-Account von ESN wurde gestern mitgeteilt, dass die Marken ESN und Beyond Limits nicht auf der 2020er-Ausgabe der Fitnessmesse in Köln vertreten sein werden. Die Entscheidung berücksichtigt die aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung der Covid-19-Krankheit - traurig, aber auch nachvollziehbar. Das Unternehmen ist sich seiner Verantwortung für die Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter bewusst und hat daher in deren Sinne entschieden. Damit steht ESN nicht alleine: In der Zwischenzeit haben auch weitere Aussteller ihren Rückzug von der FIBO für dieses Jahr angekündigt. Die FIBO 2020 wird zum jetzigen Zeitpunkt allerdings wie geplant von 02.-05. April stattfinden.

Die Erklärung von ESN im Wortlaut:

„Liebe Community,
aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus und die unbestimmte Entwicklung in den kommenden Wochen haben wir uns darauf geeinigt, nicht an der diesjährigen FIBO teilzunehmen. Durch diese Maßnahme möchten wir die Gesundheit aller Beteiligten schützen.
Die FIBO ist für uns der jährliche Höhepunkt, in dem wir zusammen mit Euch, den Influencern und Athleten, eine schöne Zeit haben. Darauf möchten wir auch in 2020 nicht verzichten und haben uns deshalb für Euch einige Specials einfallen lassen. Bleibt gespannt!
Euer ESN Team 🖤“


Nach oben