Alles aus einer Hand

Alle Infos zur FIBO Academy 2018 - lohnt es sich?

In kaum einem Bereich wandeln sich die Dinge so schnell wie in der Fitness-Szene. Wer als Personal Coach immer mit den aktuellsten Entwicklungen Schritt halten möchte, der hat einiges zu tun. Im Rahmen der FIBO Academy 2018 steht Professionals in diesem Jahr die Möglichkeit offen, sich auf einen Schlag mit den Neuerungen in der Branche vertraut zu machen.

Einleitung


Wenn die FIBO 2018 zwischen dem 12. und 15. April ihre Pforten für Privat- und Fachbesucher aus aller Welt öffnet, werden wieder allerhand Neuigkeiten präsentiert. Kein Wunder, denn die weltweite Leitmesse ist mit über 150.000 Besuchern auch der Hot-Spot für Fitness- und Personal-Trainer, die sich über die Top-Trends informieren möchten. Mit der FIBO Academy 2018 gibt es in diesem Jahr eine Neuerung für alle Personal Coaches, die in Sachen Kraftsport, Fitness und Gesundheit auf dem Laufenden bleiben möchten.

Auf gleich vier Stages stellen Branchenfachleute die neuesten Trainingstechniken und Methoden vor und sorgen vielleicht für so manchen Aha-Moment. Ergänzt wird das Bühnenprogramm durch umfangreiche Theorie-Seminare, die Master Classes sowie die Möglichkeit weitreichende Kontakte zu internationalen Experten zu knüpfen. Für die Teilnahme gibt es Fortbildungspunkte, die von zahlreichen Verbänden und Institutionen problemlos anerkannt werden.
Und ganz ehrlich: Es gibt wohl schlechtere Orte für eine Fortbildung als die FIBO.

Attraktives Angebot für Fitness Coaches


Wer der Ansicht ist, dass sich im Bereich des Bodybuildings nicht viel tut, der irrt sich gewaltig. Im Rahmen der FIBO Academy 2018 dreht sich auf der Functional & Workout Stage (Stage 2) nämlich alles rund um die neuesten Entwicklungen im Kraft- und Fitnesstraining. Ein Schwerpunkt liegt dabei zweifelsohne auf dem High Intensity Intervall Training (HIIT), das nach einer Umfrage des American College of Sports Medicine das heißeste Thema 2018 ist. Wer seine Expertise im Bereich des hochintensiven Intervalltrainings ausbauen und den einen oder anderen Praxiskniff dazulernen möchte, auf den wartet ein umfangreiches Programm von Personal Coach und Fitnessfachwirt Mathias Czermak. Dieser gibt einen Einblick in die Trainingspraxis des HIIT-Trainings sowie in die Feinheiten der japanischen Variante Tabata und steht im Anschluss gerne für die eine oder andere Frage zur Verfügung.

Neue Anreize für das Functional Fitness und Krafttraining


Nicht minder spannend sind die neuesten Erkenntnisse zum Functional Training ganz ohne Geräte, zumal sich über die natürlichen Bewegungsabläufe auch Muskeln trainieren lassen, die mit Hanteln kaum effizient angesprochen werden können. Mit Andreas Goller steht auch hier ein echter Experte auf der Bühne der FIBO Academy 2018. Interessierte Coaches lernen an dieser Stelle mehr über das brandneue Konzept "Postural Moves" by SAFS & BETA, auf dem sich umfangreiche und equipmentfreie Pilates- und Rückenkurse aufbauen lassen.

Aber auch das gute alte Krafttraining mit Kurz- und Langhantel kommt im Zuge des Seminar- und Master-Class-Programms nicht zu kurz. Das nötige Know-how präsentiert der vierfache Welt- und Europameister und aktuelle Bundestrainer der Gewichtheber Oliver Caruso, der den FIBO Academy-Teilnehmern dabei hilft, die "Big Five" des Kraftsports perfekt zu beherrschen und dieses Wissen selbst weiterzugeben. Unter dem Motto "Stark ist das neue sexy" steht zudem auch der klassische Kraftsport für Frauen im Fokus.

Ein Blick über den Tellerrand


Aber auch abseits der Kernthemen des Kraft- und Fitnesstrainings können Personal Coaches einen Blick über den Tellerrand werfen. Während auf der "Dance & Step"-Stage bekannte Größen wie Per Markussen und Morgan Moreau ihre neuen Step Aerobic und Dance Classes vorstellen, wartet auf der "Body & Mind"-Stage ein umfangreiches Programm aus den Bereichen Yoga und Faszientraining. Letzteres umfasst auch das "MyoFASZInation"-Programm, das live von Stretching-Experte Julio Sans Tolivia
präsentiert wird. Abseits des Programms besteht im Rahmen der FIBO Academy 2018 natürlich auch die Möglichkeit, den einen oder anderen Personal Coach aus der Team-Andro-Community auch im Real Life zu treffen und in gemütlicher Runde Erfahrungen auszutauschen.

Fortbildungspunkte kassieren


Die Teilnahme an der FIBO Academy 2018 ist aber nicht nur ein persönlich spannender Einstieg in das Fortbildungsjahr 2018, sondern lohnt sich gleich doppelt. Für Teilnehmer winken neben neuen Erfahrungen nämlich auch Fortbildungspunkte. Diese werden unter anderem vom Deutschen Fitness und Aerobic Verband (DFAV) und der Internationalen Fitness Akademie (IFAA) angerechnet und können so problemlos dazu genutzt werden, um die eigene Lizenz zu verlängern. Für die erfolgreiche
Anrechnung muss nach der erfolgreichen Teilnahme lediglich die ausgestellte Teilnahmebescheinigung beim DFAV bzw. der IFAA eingereicht werden.

Was kosten die Tickets?


Wer sich für die Teilnahme interessiert, hat gleich die Wahl zwischen mehreren Ticket-Optionen für den Start ins Fortbildungsjahr 2018. Das einfache Tagesticket ist bereits für 109 Euro erhältlich und beinhaltet neben dem umfangreichen Fortbildungsprogramm der Academy auch an zwei Tagen freien Eintritt zur Messe. Alternativ gibt es zum Preis von 169 Euro auch ein Zweitages-Ticket, das entweder Freitag und Samstag oder Samstag und Sonntag gilt. Inhaber der Zweitagestickets profitieren auch von freiem Eintritt an allen drei Messetagen. Wer das volle Programm mitnehmen möchte, kommt für einen kleinen Aufpreis von 20 Euro in den Genuss des Dreitagestickets.
Aktuell gibt es im Ticket-Shop der FIBO Academy eine Rabattaktion, die den Ticketkauf mit einem
Rabatt von 20 Euro belohnt. Das Angebot gilt allerdings nur zwischen dem 4. Und 11. April. Wissbegierige Sparfüchse sollten sich also sputen.

Das Programm der FIBO Academy 2018 ist vor allem eines - vielversprechend. Ob sich die Teilnahme am Academy Programm lohnt oder ob es bei einem Besuch der FIBO bleibt, muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden. Die Kombination aus Seminaren, Vorträgen, Master Classes, freiem Eintritt zur FIBO, anrechenbaren Fortbildungspunkten, Diskussionen mit internationalen Experten und entspanntem Networking mit zahlreichen Personal Coaches aus der Team-Andro-Community sprechen in jedem Fall für sich.

Nach oben