Galerie

NAC Westdeutsche Meisterschaft 2019

von Thomas 793 Bilder 2.548 Album-Aufrufe
Die Westdeutsche Meisterschaft Fitness & Bodybuilding des NAC am 5. Mai 2019 in der Stadthalle Rheinbach war mit rund 100 Athleten sehr gut besetzt. Bei der straff organisierten Veranstaltung überzeugten insbesondere die Klassen- und Gesamtsieger mit absolutem Topniveau, die 5 Besten jeder Klasse haben sich für die Deutsche Meisterschaft des NAC am 18.05.2019 in Cuxhaven qualifiziert. Die Gesamtsiege gingen an Anne Löwenberg (131, Bikini Shape), Sophie Diemann (35, Frauen Figur), Michael König (25, Männer Athletik) und Kevin Brucher (153, Männer Bodybuilding).

Die Ergebnisse in allen Klassen:

Bikini Shape (10 Tln.): 1. Anne Löwenberg (131) - Gesamtsieg, 2. Patricia Herkenrath (126), 3. Jasmin Neuhaus (132), 4. Kira Schmitz (130), 5. Olga Krivcchikov (129)
Bikini Shape over 30 (15 Tln.): 1. Jasmin Hilse (4), 2. Sarah-Ann Becker (15), 3. Patrycjy Akbulat (14), 4. Felicitas Lawonn (12), 5. Paulina Sanders (2)
Frauen Figur over 40: 1. Christina Simon (30)
Frauen Figur: 1. Sophie Diemann (35) - Gesamtsieg, 2. Monika Eberbach (36)
Frauen Bodybuilding: 1. Alessandra Zeller (101)

Männer Bodybuilding III (7 Tln.): 1. Steven Wilson (147), 2. Marcel Büger (140), 3. Danny Silbernagel (145), 4. Tobias Gerblinger (146), 5. Lukas Rambow (142)
Männer Bodybuilding II (7 Tln.): 1. Kevin Brucher (153) - Gesamtsieg, 2. Michael Ayena (156), 3. Sandro Piccirillo (154), 4. Michel Matecki (151), 5. Jannic Peltzer (152)
Männer Bodybuilding I: 1. Achim Hahn (166), 2. Dennis Cremer (165), 3. Sascha Wißmann (169), 4. Fahrettin Tatti (167), 5. Max Blau (168)
Männer Bodybuilding over 60: 1. Constantin Schulte (41), 2. Hans Breitenstein (40)
Männer Bodybuilding over 50 (7 Tln.): 1. Dirk Fischer (47), 2. Oliver Köstler (45), 3. Jörg Leichsenring (46), 4. Thomas Biener (48), 5. Helge Kresin (49)
Männer Bodybuilding over 40: 1. Roman Wysocki (50), 2. Dirk Grund (51), 3. Michael Christ (58), 4. Christian Dreyer (57)
Männer Bodybuilding Junioren: 1. Samuel Stremel (61), 2. Metin Sönmez (63), 3. Dominik Christmann (60), 4. Teodor Danciu (62)

Männer Athletik over 40 (8 Tln.): 1. Michael König (25) - Gesamtsieg, 2. Thomas Hage (24), 3. Marcel Rühl (27), 4. Oliver Gawel (22), 5. Guido Bray (26)
Männer Athletik II: 1. Pierre Kirchberger (73), 2. Tim Breuer (71), 3. Marcel Hormes (72), 4. Theofanis Theologidis (70)
Männer Athletik I (8 Tln.): 1. Julian Heck (105), 2. Martin Fischer (112), 3. Marius Synofczik (108), 4. Babak Morajjabi (107), 5. Matle Richling (110)

Men's Physique (10 Tln.): 1. Rohallah Noorestani (87), 2. Siavash Sadeghzadeh Ghazvini (82), 3. Francis Dossah (84), 4. Mirko Matulenski (83), 5. Daniel Hoffmann (85)