Galerie

212 Finals - Mr. Olympia 2019

von Andreas 157 Bilder 1.397 Album-Aufrufe
Die 2019 212 Olympia war ein spannender Wettkampf in diesem Jahr. Dadurch, dass Flex Lewis nicht mehr in der 212 antritt und Hadi Choopan in die offene Klasse gewechselt hat, war völlig offen, wer den Sieg machen würde.

Nach dem Prejudging waren anhand der Vergleiche die Top 3 klar: Shaun Clarida (22), Kamal Elgargni (25) und Derek Launsford (31). Die Reihenfolge aber freilich nicht.

Anwärter für Platz 4 und 5 schienen zunächst Sami Al Haddad (18), Ahmad Ashkanani (19) und Hidetada Yamagishi (36) zu sein, die sowohl im ersten als auch im zweiten Vergleich zu sehen waren.

Es kam dann aber doch nochmal ein bisschen anders: John Jewett (29), der erst im zweiten Vergleich zu sehen war, konnte sich an den dreien vorbei nach vorne arbeiten und belegte Platz 4. Hinter ihm wurde Ahmad Ashkanani Fünfter.

Bei den Top 3 setze sich Kamal Elgargni gegen Derek Lunsford und Shaun Clarida durch.
- Kamal Elgargni lieferste das beste Gesamtpaket. Er hat übrigens auf der Bühne seinen Rücktritt angekündigt und will sich in Zukunft in Nordafrika für den Bodybuilding-Sport engagieren.
- Derek Lunsford ist sicher jemand, dem die Zukunft gehört. Aber diesmal in der Frontansicht einen Tick wässrig, so dass es nicht ganz gereicht hat.
- Shaun Clarida war heftig, doch er hat es bei seiner Größe schwer, wenn er noch mehr Muskulatur draufpackt.

Die Top 5 der 2019 212 Olympia:

1. Kamal Elgargni (25)
2. Derek Lunsford (31)
3. Shaun Clarida (22)
4. John Jewett (29)
5. Ahmad Ashkanani (19)

#mrolympia
#mrolympia2019