Zum Jahresende werfen wir einen Blick zurück

Der große Team Andro Jahresrückblick 2017

Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu und traditionell nutzen wir die Gelegenheit, um noch einmal die Highlights des ausklingenden Jahres Revue passieren zu lassen. Schnallt Euch an und freut Euch auf unseren Jahresrückblick 2017.

Januar

Wem an Neujahr nicht ohnehin übel war, für den hatten wir da etwas ganz Besonderes: die Haferflocken-Challenge zwischen Heiko Kalbach und Steve Benthin. Die Mission: 500g Haferflocken in 10 Minuten zu vertilgen. Wie das ganze ausging? hier geht es zum Video.

Auch 2017 gab es natürlich wieder eine Strandfigur-Aktion. Diesmal mit eigener Facebook-Seite und insgesamt sieben Teams. (Übersichts-Artikel)


Aus dem Dezember reichten wir Euch noch einen Einblick in die Talk-Runde vom 30. Dezember in Gudensberg nach, an der Matthias Botthof, Thomas Scheu, Tim Budesheim und Markus Rühl teilnahmen. Hier geht es zum Video.

Derweil hatte sich Steve wieder von der Haferflocken-Challenge erholt und war zurück im Training im Fit One in Hamburg. Einige, nicht ganz ernst gemeinte Eindrücke davon, haben wir für Euch auf Video gebannt.

Im Rahmen unserer Reihe Girls who lift besuchten wir dann Sandra Dobrunz in Lehrte, wo die junge Bikini-Athletin uns ihr aktuelles Rückentraining zeigte. (Video)

Nachdem unsere ersten Videos mit dem Gewichtheber Max Lang auf überaus positive Resonanz stießen, waren wir erneut im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar zu Gast und ließen uns von Max Antworten auf viele Eurer Fragen geben. Es entstanden zwei Q&A-Videos (Teil 1 & Teil 2, dazu ein Tutorial zum Thema Mobility.


Derweil machten Steve und Heiko die Hansestadt Hamburg unsicher. In Teil 1 durfte Steve eine vegane Wurst genießen, in Teil 2 gab es dann das regional typischere Fischbrötchen. In Teil 3 besuchten die beiden Chaoten das Olympic Hamburg und schwelgten mit Claus Maibaum in Erinnerungen, in Teil 4 führten Euch die beiden dann durch das legendäre Hamburger Gym.

Februar

Kommen wir zu den besonders angenehmen Dingen, genau genommen zum #thaireport2017 mit David Hoffmann und Steve Benthin. Es gab wieder eine geballte Ladung Bodybuilding-Unterhaltung für Euch. Unter anderem durftet Ihr live dabei sein, wie Steve sich enthaaren ließ. Alle Videos findet Ihr in unserem Video-Channel.

David und Steve zurück in Thailand.

März

Der März steht traditionell im Zeichen der Arnold Classic in Ohio (Video-Channel). Die nach der Mr. Olympia zweitgrößte Show im Wettkampfkalender lockte auch in diesem Jahr zahlreiche namenhafte Profis und Amateure nach Columbus, auch aus Deutschland. Einer brannte ganz besonders darauf: Paul Poloczek, der auf dieser Bühne bereits zweimal den zweiten Platz holte und in diesem Jahr endlich den Sprung nach ganz oben auf das Treppchen schaffen wollte.

Arnold Classic 2017: Paul Poloczek holte sich im dritten Anlauf den Gesamtsieg und damit die Pro Card und durfte gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger, Rafael Santonja und Rich Gaspari jubeln.


Wenig später wussten wir dann, dass alle guten Dinge in diesem Fall wirklich drei waren: Verdient holte sich Paul nicht nur den Sieg im Superschwergewicht, sondern auch gleich noch den Gesamtsieg und damit seine Pro Card.


Spannend war es natürlich auch bei den Profis. Am Freitag (Zusammenfassung) gab es gleich drei Entscheidungen: In der Fitness-Klasse setzte sich erwartungsgemäß Oksana Grishina durch, dahinter auf einem guten zweiten Platz: Regiane da Silva. (Galerie) In der Figur-Klasse gab es keinen Zweifel, wer als Siegerin von der Bühne gehen würde: Candice Lewis-Carter dominierte das Feld und gewann letztlich völlig verdient vor Cydney Gillon und Latory Watts. (Galerie) Stark in der 212: Ahmad Ashkanani, der sich souverän gegen David Henry und Jose Raymondd durchsetzte. (Galerie). Beeindruckend war die Leistungsdichte in der Women’s Physique, in der sich letztlich Dainiely Casilho den Titel sicherte. (Galerie)


Am Samstag (Zusammenfassung) ging es spannend weiter. In der Men’s Physique überragte Ryan Terry (Galerie), in der Bikiniklasse war derweil Angelica Teixeira die lachende, wenn auch überraschende Siegerin, die sich unter anderem gegen Courtney King, India Paulino und Janet Layug durchsetzen konnte. (Galerie) Und dann war die Bühne frei für die „dicken Jungs“: Hier war recht schnell klar, dass Cerdric McMillan und Dallas McCarver den Sieg unter sich ausmachen würden. In einem knappen Duell setzte sich letztlich Cedric durch und holte sich seinen ersten Sieg in Columbus. (Galerie)

Arnold Classic 2017: Das Duell um den Sieg: Cedric McMillan gegen Dallas McCarver.


Danach ging der März traurig weiter: Binnen weniger Tage erfuhren wir von dem Tod von Sandro Hofer und Reinhard Maier, zudem spielte sich in Indien ein wahres Drama um Michael Kocikowski ab, der ins Wachkoma fiel und mehrere Tage später – trotz aller Bemühungen ihn nach Deutschland zu bringen – verstarb.

Wie ist das eigentlich mit dem Whey Hydrosolat? Sinnvolle Investition oder rausgeschmissenes Geld? Unser Artikel klärte auf.

Eine Institution sind mittlerweile unsere User-Treffen. Im März trafen sich rund 20 unserer User in Nürnberg, trainierten zusammen, tauschten sich aus und genoß ein gemeinsames Essen. (Galerie)

Für die dritte Ausgabe von #girlswholift haben wir Lisa im FitX Münster besucht. Die 22-jährige Bikini-Athletin wurde im letzten Jahr Int. NRW Meisterin. Derzeit denkt sie über einen Wechsel in die neue Bikini Wellness-Klasse nach. Logisch, dass dafür den Beinen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Und dann waren wir noch bei Tim Budesheim zu Gast und ließen uns zeigen, wie man richtig Holz macht. Später folgten noch Einblicke in sein Beintraining (Teil 1 & Teil 2)


Weniger für Tim als für all die Discopumper da draußen, präsentierten wir zum Monatsende noch den passenden Plan für das optimale Discoworkout.

April

Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer: Die Legende Flex Wheeler kündigte sein Comeback beim Mr. Olympia an. Anders als Kevin Levrone im Jahr zuvor plante der „Sultan of Symmetry“ jedoch keinen Start in der offenen Klasse, sondern er wollte sich in der neuen Classic Physique mit Athleten wie Chris Bumstead, Danny Hester und Sadzovic messen. Doch was war davon zu halten? Anders wie Kevin im Vorjahr brauchte er nicht mehr die Masse früherer Tage, doch würden sich die Spuren des Alters nicht auch bei ihm bemerkbar machen? Wir sprachen mit Dennis James über das Comeback des Jahres. (Video)

Dann waren wir einmal wieder in der Sportschule Gudensberg zu Besuch, um den vierten Teil von #girlswholift abzudrehen, diesmal gleich mit drei Ladies: Özlem, Tatjana und Julia. (Teil 1 & Teil 2)

FIBO POWER 2017: Roman Fritz in bester Laune.


Und dann stand die FIBO vor der Tür. Wir waren an allen vier Tagen für Euch auf der Messe unterwegs und sammelten massenhaft Material, darunter natürlich unzählige Bilder (Teil 1, Teil 2, Teil 3 & Teil 4) und massenweise Videos, wie die FIBO Rundgänge mit Steve Benthin (Teil 1, Teil 2, Teil 3 & Teil 4)

FIBO POWER 2017: Volle Hütte in Köln!


Natürlich gab es auch zahlreiche Interviews, unter anderem mit Markus Rühl, der Hardgainer Crew, Ercan Demir, Dennis Wolf, Roman Fritz, Tim Budesheim, Helene Fiedler und David Hoffmann.


Kurz darauf begann die Frühjahrssaison des DBFV e.V. mit der Fränkischen Meisterschaft in Bamberg. Wir waren für Euch vor Ort und präsentierten Euch zahlreiche Bilder (Vorwahl & Finale) und Videos.

Die Bikiniklasse auf der Fränkischen Meisterschaft 2017


In Charlotte sicherte sich derweil Milan Sadek den Sieg vor Craig Richardson und Nicolas Vullioud. (Galerie)

Milan Sadek in bestechender Form bei seinem Sieg in Charlotte.


Mit Dennis Wolf hatten wir bereits auf der FIBO über seine Comeback-Pläne gesprochen. Doch wie sehen Experten seine Chancen? Wir haben dazu mit Dennis James gesprochen. (Video)


Zum Monatsende waren wir dann noch in Gersthofen auf der Bayerischen Meisterschaft, wo sich Florian Zankl sich in überragender Form den Gesamtsieg holte (Galerien Vorwahl & Finale & Video-Channel) und in Schorndorf auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft, bei der Sandra Dobrunz, Ramona Valerie Alb und Dennis Reinhold überragten. (Galerien Vorwahl & Finale & Video-Channel)


Mai

Der Mai war geprägt durch eine ganze Reihe von Amateur-Wettkmäpfen. In Santa Susanna bei der IFBB European Championships waren die deutschen Athleten mal wieder sehr erfolgreich: Zweimal Gold für Aristide Mbomni, dazu Gold für Stefan Hammerschmied und Eddi Derzapf, dazu eine ganze Reihe weiterer Medaillen. Alle Links zu den Galerien findet Ihr in unserem Live Topic, alle Videos im Video-Channel.

In Oberursel fand derweil die Hessische Meisterschaft statt, wo sich Lisa Hachenberger (Bikini), Yvonne Tatara (Figur), Farris Elghadi (Men's Physique), Sebastian Weis (Classic BB) und Mario Schmidt (Bodybuilding Männer) die Gesamtsiege holten. (Galerie) In Duisburg traf man sich traditionell zur NRW-Meisterschaft, bei der Benjamin Jewko, Marius Stumpen und Irina Schroner besonders beeindruckten. (Galerien Männer & Frauen) Auf der Rheinland-Pfalz Meisterschaft in Bad Ems holten sich vor beeindruckender Kulisse Lisa Hachenberger (Bikini), Suzanna Jaskula (Figur), Kevin Keller (Men's Physique), Sebastian Weis (Classic Bodybuilding) und Ronny Grell (Bodybuilding) die Gesamtsiege ihrer Klasse. (Galerie)

Stephanie Davis backstage auf der IFBB Europameisterschaft 2017.


Freie Gewichte? Maschinen? Was ist nun besser? Was bringt mehr Muskelwachstum? Diese Fragen beschäftigen viele Athleten, sodass Dennis James im Rahmen eines Seminares Antworten gab. (Video)

Wie wir mittlerweile wussten, sollte es die letzte Wettkampfsaison für Regiane da Silva werden. In Johannesburg holte sie sich noch einmal einen Titel, als sie die Arnold Classic Africa gewinnen konnte. Sieger bei den Männern wurde Johnnie Jackson.

Nachdem wir schon im April einige Todesfälle zu betrauern hatten, versetzte uns im Mai der völlig unerwartete Tod von Helmit Schardt in Trauer. Helmut war unserem Sport über Jahrzehnte stets eng verbunden, "seine" Internationale Bayerische Meisterschaft war jedes Jahr ein Highlight.

Auch 2017 nahmen wir Euch mit ins Summer Camp.


Nachdem die Strandfigur sich dem Ende neigte, präsentierten wir Euch schon die Pläne für das Summer Camp mit den unterschiedlichsten Programmen für den Sommer. (Artikel)

Und dann ging es mit Ronny Rockel auf die Reise: Erster Stop war die Bodypower Expo in Birmingham, von da aus ging es weiter zur New York Pro in den Big Apple und danach nach Kanada zur Toronto Pro. Was soll man sagen? Ronny rasierte! Zwei Starts, zwei Siege, ein Ronny in grandioser Form. Wir haben für Euch alle Videos des Trips in zwei Video-Channels (New York & Toronto) und diversen Galerien (u.a. Finale 212 New York & Finale 212 Toronto) festgehalten. Darüber hinaus erwähnenswert: Sergio Oliva Jr., der Sohn der Legende, siegte in der offenen Klasse in New York. (Galerie)


Juni

Seit 1977 war Albert Busek für mindestens eine Fachzeitschrift im Bereich Bodybuilding und Fitness verantwortlich. Seiner Pionierarbeit ist es zu verdanken, dass Bodybuilding in Deutschland eine mediale Präsenz erhielt. Nun, nach 40 Jahren ununterbrochenen Arbeitens, nach über 800 produzierten Fachzeitschriften, ging Albert in den verdienten Ruhestand. Die Juni-Ausgabe der Flex war seine letzte; eine Zäsur.

Von einer weiteren Zäsur erfuhren wir wenig später: Ercan Demir bekam seinen Mietvertrag nicht verlängert und muss 2019 schließen. Wie es danach weitergehen soll, erfahrt Ihr in unserem Video.

Man kann von CrossFit halten, was man will, aber eines muss man seiner Anhängerschaft lassen: Zumindest ab einem bestimmten Leistungsstand, machen sie alle ein verdammt gute Figur im Freibad! Über die Ernährungsgewohnheiten von CrossFittern ist viel gesprochen worden und zumeist fallen im Zuge dessen Stichworte wie Paleo oder Zone Diet. Dabei gibt es längst den nächsten großen Trend, der in der Szene so wie unter Powerliftern und Gewichthebern großen Zulauf genießt: Die Renaissance Periodization-Ernährung. In unserem Artikel brachten wir Euch die Ernährungsform näher.

Während Ercan sein Gym schließen muss, eröffnete David Hoffmann mit dem Body Power Studio sein zweites. Wir waren in Weißenthurm zu Besuch und begleiteten David durch sein neues Studio. (Video)


Für die fünfte Folge #girlswholift haben wir uns auf den Weg nach Bayern gemacht. Um genau zu sein ging es in die schöne Landeshauptstadt. Im Clever Fit München Nord haben wir ein Training mit WBFF-Athletin Mirjam Rodrigues da Silva aufgenommen.

Nach dem Gesamtsieg der Baden-Württembergischen Meisterschaft hatten wir bereits ein gemeinsames Training von Paul Poloczek und Dennis Reinhold im Powerhouse Gym Öhringen angekündigt. Wir besuchten sie und filmten für Euch ein intensives Schultertraining. (Video)

Juli

Im Juli waren wir für Euch im neuen Studio von Peter Baers und Nadine Leinecker, der Hall of Cross Sports zu Besuch und stellten Euch das Gym in einem ausführlichen Rundgang vor. (Video)

Matthias Botthof besuchte derweil seinen neuen Teamkollegen von All Stars Markus Rühl in dessen Gym in Darmstadt, wo beide eine gemeinsame Seminar-Tour ankündigten. (Video)

Der Name Eugen Sandow dürfte vielen jüngeren Athleten kaum ein Begriff sein. Wer war dieser Eugen Sandow und warum passt er so gut in ein Fitnessstudio des 21. Jahrhunderts? Warum sollte man um 1900 Hanteln mit integrierter Grifffunktion kaufen? Unser Artikel klärte auf.


Kaum wieder zurück aus Darmstadt durften wir in der Sportschule Gudensberg ein wahres Schultermassaker filmen. Matthias Botthof und Tim Budesheim gaben sich die Ehre. (Video Teil 1 & Teil 2)

Helene Fiedler schreibt seit Sommer 2017 einen regelmäßigen Blog auf Team Andro.


Helene Fiedler gehört zweifelsfrei zu den besten deutschen Amateur-Athletinnen der Bikiniklasse. Seit Sommer lässt sie Euch regelmäßig an ihrem Leben als Sportlerin in Form eines Blogs teilhaben.

Zum Ende der Off-Season haben wir Tierarzt Valantis Dokos in seiner Praxis in Iserlohn besucht. Nach Feierabend ging es dann direkt ins Studio für ein Armtraining. (Video)

In Frankfurt fand am 22. Juli der World Fitness Day statt. Steve Benthin, David Hoffmann und Matthias Botthof waren in der Mainmetropole unterwegs und berichteten von einem Event, der für sie in vielen Punkten verwunderlich bis befremdlich war. (Video)

Und dann fand im Muskelkater Gießen ein Usertreffen statt. Die Gruppe war diesmal zwar zwar nicht so groß, doch hatte man jede Menge Spaß. (Galerie)

Der #roadreport2017 führte Steve Benthin und David Hoffmann nach bella italia.

August

Bereits 2016 gab es einen #roadreport mit David Hoffmann und Steve Benthin.Im August gab es eine Neuauflage. Das Ziel: Italien. Wie gewohnt, haben wir davon zahlreiche Bilder und Videos (Video-Channel) für Euch bereitgestellt.

Nach dem Trip ins schöne Italien ging es direkt weiter in die Stadt, die niemals schläft. Nach dem grandiosen Sieg von Ronny Rockel bei der diesjährigen New York Pro nutzten wir den kurzen Trip, um an vergangene Tage zu erinnern und neue Pläne zu schmieden. Ronny befand sich nämlich derzeit schon in Vorbereitung auf die Mr. Olympia. Unter anderem waren wir in dem Mekka des Bodybuildings an der Ostküste, dem Bev Francis Powerhouse Gym und filmten dort ein intensives Beintraining. (Galerie & Video-Channel)


Er war einer der hoffnungsvollsten Talente im professionellen Bodybuilding; viele sahen in ihm bereits einen zukünftigen Mr. Olympia. Dazu wird es leider nicht mehr kommen: Wie Aaron Singerman, der CEO von Dallas McCarvers Sponsor Redcon1, bestätigte, ist Dallas verstorben. Sein Kollege und Freund Josh Lenartowicz soll ihn leblos aufgefunden haben, jegliche Wiederbelebungsversuche seien erfolglos gewesen. In einem Artikel fassten wir die Geschehnisse zusammen und gedachten dem sympathischen Athleten.

Viel zu jung von uns gegangen: Dallas McCarver.


Gerade einmal drei Tage später die nächste traurige Nachricht: Rich Piana, Bodybuilder und Gründer von 5%Nutrition, verstarb nach einem zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt im Alter von 45 Jahren.

Nach zweiwöchigem Krankenhausaufenthalt verstarb Rich Piana Ende August.

September

Knapp sechs Wochen zuvor hatten wir Tierarzt Valantis Dokos zuletzt besucht. Mittlerweile befindet er sich mit seiner Diät im Endspurt. Bis zum Wettkampf in Prag (EVLS Prague Showdown) waren es nur noch vier Wochen. Im Vitalis Hagen begleiteten wir den Doc beim Training. (Video)

Der September ist natürlich traditionell geprägt durch den Mr. Olympia. Im Rahmen unserer Berichterstattung #vegasreport2017 besuchten wir unter anderem Dennis Wolf und führten mit ihm ein langes zweiteiliges Interview. (Teil 1 & Teil 2)

#vegasreport2017: Ronny Rockel gemeinsam mit Shawn Rhoden.


Neben der Berichterstattung vom Wettkampf selbst, gab es natürlich das bekannte Rahmenprogramm mit Markus Rühl und Matthias Botthof. (Galerie & Video-Channel)

Viel Zeit blieb jedoch nicht, denn das Programm war straff und die Vielzahl an Klassen und Entscheidungen war immens. In der Fitness-Klasse dominierte einmal mehr Oksana Grishina. Es war Oksanas letzte O und man merkte ihr besonders bei der Kür an, wie sehr sie ihr Abschied bewegte. Letztlich gewann sie verdient erneut den Titel und verlässt die größte Bühne des Business als Championesse. Ebenfalls ihren letzten Auftritt in Vegas hatte Regiane da Silva, die einen tollen dritten Platz holte und mit Glück durchaus auch Zweite hätte werden können. (Galerie Finale)

Mit großer Spannung erwartet wurde die Classic Physique, in der die Rückkehr von Flex Wheeler sicherlich ein absolutes Highlight war. Wenngleich es für ihn nicht für die vorderen Plätze reichte, präsentierte er sich in sehr guter Form. Den Sieg holte sich Brenon Ansley vor Publikumsliebling Chris Bumstead. (Galerie Finale)

Emotionales Highlight in der Classic Physique beim Mr. Olympia 2017: Das Comeback von Flex Wheeler.


In der Figurklasse war es in spannender Dreikampf zwischen der zweimaligen Siegerin Latorya Watts, der Gewinnerin der diesjährigen Arnold Classic Candice Lewis-Carter und Cidney Gillon, die sich am Ende durchsetzte. Die langjährig dominierende Athletin in dieser Klasse, Nicole Wilkins, wurde am Ende Fünfte. (Galerie Finale)

Die Women’s Physique blieb fest in der Hand von Juliana Malacarne, die sich ihren vierten Titel in Serie holte, ohne dass dieser Sieg jemals in Gefahr gewesen wäre. (Galerie) Die Men's Physique gibt es bei der Olympia seit dem Jahr 2013. Und seit 2014 wird diese Klasse von einem Athleten dominiert: Jeremy Buendia, der souverän den vierten Olympia-Titel in Folge sichern konnte. (Galerie)

Angelica Teixeira holte sich in Las Vegas ihren ersten Sieg bei der Bikini Olympia.


Das gab es noch nie: In der Bikiniklasse war weder die Titelverteidigerin Courtney King noch irgendeine ehemalige Titelträgerin auf der Bühne. In diesem Feld setzte sich die Siegerin der Bikini International 2017, Angelica Teixeira, in einer starken Konkurrenz durch und holte sich erstmals den Titel in Las Vegas. (Galerie Finale)

Bei Flex Lewis war die Anspannung spürbar. Ahmad Ashkanani war ein würdiger Gegner und ließ Flex beim 212 Showdown in Las Vegas mächtig zittern.


In der 212 war es nicht der dominante Flex Lewis der vergangenen Jahre, wenngleich Flex ohne jeden Zweifel eine überzeugende Form zeigte. Dennoch fehlte diese absolute Dominanz, die Flex in den vergangenen Jahren ausstrahlte. Flex' Glück war es, dass keiner der Konkurrenten daraus Profit schlagen konnte. Ahmad Ashkanani war erneut stark, aber eben nicht stark genug um Flex zu schlagen und Jose Raymond fehlte am Freitag die entsprechende Form. Für Ronny Rockel reichte es leider nur für einen enttäuschenden siebten Platz, nachdem er seine beeindruckende Form der letzten Wettkämpfe nicht ganz wiederholen konnte. (Galerie Finale)

Der Moment der Entscheidung: Nach einem engen Duell mit Big Ramy holte sich Phil Heath beim Mr. Olympia seine siebte Sandow und zog damit mit Arnold Schwarzenegger gleich.


Phil Heath verteidigte schließlich seinen Titel zum sechsten Mal in Folge und schloss mit sieben Sandows zu Arnold Schwarzenegger auf. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg: Insbesondere am Freitag zeigte Phil deutliche Probleme mit der Mittelpartie und musste lange um seinen Sieg zittern, auch weil sich Big Ramy immer mehr zur ernsthaften Bedrohung entwickelt. Am Samstag zeigte sich Phil dann sichtbar verbessert und holte letztlich nicht unverdient den Sieg. Auf den weiteren Plätzen: William Bonac, Dexter Jackson und Shawn Rhoden. (Galerie Finale)

Alle Ergebnisse, Vergleiche und Eindrücke könnt Ihr auch in unseren Zusammenfassungen vom Freitag und Samstag nachlesen.

Der Newcomer des Jahres: Chris Bumstead begeisterte die Fans in der Classic Physique auf der Mr. Olympia und war sicher nicht für wenige der eigentliche Sieger der Klasse.


Beim Olympia Weekend 2017 hat es hinter den Kulissen richtig gekracht. Am Montag nach dem Wettkampf kam dann die offizielle Verkündung: Die IFBB Professional League trennte sich zusammen mit der NPC (National Physique Committee of the USA, Inc.) von der IFBB, jedwede Zusammenarbeit wurde beendet. In der Folge entstanden zwei IFBB Pro Ligen geben könnte - die IFBB Pro League (wie bisher) und die neue IFBB Elite Pro Division von der IFBB. (Artikel)

Backstage auf der Arnold Classic Europe 2017 mit dem Boogeyman Blessing Awodibu.


Von Las Vegas ging es auf direktem Wege nach Barcelona zur Arnold Classic Europe. Dort waren über 1.000 Amateure am Start, darunter auch viele deutsche Athleten und Athletinnen. Eine davon war Victoria Perez, die wir kurz zuvor für die sechste Folge von #girlswholift besucht hatten. (Video) Die größten Erfolge feierten die deutschen Athleten dann in den Bodybuildingklassen, wo Philipp Jendreieck Silber in der Klasse bis 70kg und Maxim Kutuzov Gold in der Klasse bis 75kg holte. (Galerie) Alle Infos zu den einzelnen Amateur-Klassen, Links zu den Galerien und vieles mehr findet Ihr in unserem Live-Topic, alle Videos wie gewohnt im Video-Channel.

Bei den Profis gab es wenig Überraschungen: Big Ramy setzt sich gegen William Bonac, Shawn Rhoden, Roelly Winklaar und Nathan de Asha durch. Die Entscheidung war sicher nicht unumstritten. William war deutlich besser in Form als Ramy, wenngleich nicht ganz so gut wie auf der Olympia. Stark verbessert präsentierten sich Shawn, Roelly und Nathan. (Galerie Finale)


Zum Monatsende ging es dann nach Prag zum EVLS Prague Showdown. Die Anzahl der deutschen Amateure on stage war beeindruckend, ebenso deren Erfolge, erneut vor allem in den Bodybuilding-Klassen. Marcel Löwenkraut und Enrico Hoffmann gewannen jeweils ihre Klassen, Enrico später sogar noch den Gesamtsieg. Knapp geschlagen geben musste sich derweil Adolf Burkhard. Alle Ergebnisse und Infos sind im Live-Topic zu finden.

Welch ein Erfolg: Enrico Hoffmann holte sich in Prag beim EVLS Prague Showdown den Gesamtsieg und damit seine Pro Card.


Mit großer Spannung erwartet worden, war natürlich das Aufeinandertreffen von Steve Benthin und Ronny Rockel in der 212. Beide zeigten sich in starker Form, mussten sich in einem hart umkämpften Finale am Ende knapp dem Briten Ricardo Correia geschlagen geben. Die drei lieferten sich den gesamten Wettkampf lang ein packendes Duell und boten alle eine beeindruckende Leistung. Insbesondere der innerdeutsche Zweikampf brachte die Halle zum Beben. (Galerie Finale)

Lukas Wyler, Roelly Winklaar, Dexter Jackson und Nathan de Asha beim EVLS Prague Showdown 2017.


In der offenen Klasse holte sich verdient Roelly Winklaar vor William Bonac und Dexter Jackson den Sieg, wobei die drei absolut gleichwertig waren. Das Publikum war jedenfalls hellauf begeistert und bejubelte die Athleten lautstark. (Galerie Finale)


Die Show in Prag war auch für Team Andro eine Zäsur, denn sie war der letzte Wettkampf, von dem für uns Matze Busse berichtete. Nach knapp zehn Jahren trennten sich die Wege nach dem EVLS Prague Showdown. In einem ausführlichen Artike nahmen wir Abschied von dem Mann, der in den vergangenen Jahren dem Bodybuilding-Journalismus in Deutschland ein Gesicht gegeben hat.

Das Ende einer langen und erfolgreichen Karriere: Nach seinem packenden Duell mit Steve Benthin beim EVLS Prague Showdown gab Ronny Rockel seinen Rücktritt bekannt.

Oktober

In Rosenheim fand die zweite Ausgabe der Power & Beauty, einem offiziellen DBFV Wettkampf, statt. Neben den Athletinnen und Athleten aus der Bikini, Men's Physique, Classic Bodybuilding und Men's Bodybuilding gab es auf der Bühne auch Strongman Wettbewerbe zu bestaunen. (Galerie)

Nach ihrem Gesamtsieg auf der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Vorjahr entschied sich Helene Fiedler 2017 lediglich für internationale Starts. In Finnland waren wir für Euch live dabei. Am Ende gelang Helene nicht die gewünschte Platzierung, aber auch das gehört zum Wettkampfgeschehen dazu.


Neues von „The Hoff“ David Hoffmann gab es auch: Nach unzähligen Einheiten Brust endlich mal ein komplettes Beine- und Waden-Training aus seinem Gym in Weißenthurm. (Video)

November

Anfang des Monats haben uns mit Sergej Moser getroffen, Weltrekordhalter und mehrfacher Deutscher Meister im Kraftdreikampf sowie Bodybuilding Gesamtsieger der Männer V bei der Deutschen Meisterschaft 2016. Dabei haben wir für Euch ein Interview und ein Beintraining gefilmt.

Volle Hütte in Rammstein bei der Internationalen Rheinland-Pfalz Meisterschaft.


Ansonsten war der November dominiert durch die Landesmeisterschaften des DBFV e.V., die beispielsweise am 4. November gleichzeitig an drei Orten stattfanden. Wir waren für Euch in Rammstein bei der Internationalen Rheinland-Pfalz Meisterschaft, bei der die Gesamtsieger der Klassen Classic Bodybuilding, Noah Risch, Bikini, Leila Geibel und Bodybuilding, Benjamin Schlimme souverän ihre Klassen gewannen und dabei starke Leistungen boten. (Galerie & Video-Channel)

Bei seinem Gastauftritt bei dem Internationalen Großen Preis von Hessen brachte Tim Budesheim die Fans zum Toben.


In Oberursel waren beim Internationalen Großen Preis von Hessen 96 Starter und Starterinnen angetreten, um sich für die Internationale Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Gesamtsieger wurden Maren Butzke (Fitness Figur), Karina Altvarkh (Bikini), Randy McGee (Männer Physique) und Malte Ahlers (Männer). Für Begeisterung sorgte Tim Budesheim bei seinem Gastauftritt. (Galerie)

Srecko Levacic dominierte die Bodybuilding-Klassen auf dem Rhein-Neckar Pokal 2017.


Und auch in Hockenheim gab es an diesem Tag beste Bodybuilding-Unterhaltung. Die dominanteste Athletin des Abends war Vivien Pfister, die sich den ersten Platz in der Junioren Bikini-Fitness Klasse, Bikini-Fitness 1 und den Gesamtsieg sicherte. Srecko Levacic konnte sich den Sieg bei den Master Bodybuilding, Männer Bodybuilding 3 und den Gesamtsieg holen. (Galerie Männer & Galerie Frauen)

Benjamin Schulz befand sich derweil in Vorbereitung auf die Internationale Deutsche Meisterschaft in Bochum. Nach mehreren Anläufen sollte es diesmal endlich mit dem Sieg funktionieren. (Portrait & Brusttraining)

Matthias Hollweck dominierte nicht nur in Erlangen auf der Internationalen Bayerischen Meisterschaft, sondern auch wenig später bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft, wo er sich den Gesamtsieg holte.


Die Internationale Bayerische Meisterschaft war quantitativ wie qualitativ sehr stark besetzt, insbesondere das Gesamtsiegerstechen der Männer war ein Highlight, aus dem am Ende Matthias Hollweck als verdienter Gesamtsieger hervorging. Dazu gab es Gastauftritte von Adolf Burghard und Ronny Rockel. Die Meisterschaft stand jedoch bei aller Klasse unter dem traurigen Eindruck des völlig unerwarteten Todes von Helmut Schardt früher im Jahr, denn diese Meisterschaft war seine Meisterschaft. So wurden nicht nur Erfolge gefeiert, sondern auch an Helmuts Lebenswerk erinnert. (Galerie Finale & Video-Channel)


Eine Woche später fanden wieder zeitgleich drei Meisterschaften statt. In Lüneburg fand der top organisierte Internationale Niedersachsen Cup statt. Herausragend waren die Gesamtsieger und -siegerinnen Jennifer Edmunds Jones (Bikini), Svenja Sievert (Figur), Philip Roth (Men's Physique), Dwayne Cole (Classic BB) und Henryk Pfeiffer (Männer Bodybuilding). (Galerie Finale & Video-Channel)

Svenja Siebert war die überragende Athletin der Figurklasse in Lüneburg und holte sich auch eine Woche später auf der Internationalen Deutschen Meisterschaft den Klassensieg.


Mit ca. 60 Athleten war die Internationale Ostdeutsche Meisterschaft zwar nicht die größte Landesmeisterschaft, aber es gab einige sehr starke Teilnehmer. Gesamtsieger Männer wurde Marius Motsch aus der Männerklasse 2. (Galerie Finale)

In Breitungen dominant: Marius Motsch, Gesamtsieger der Internationalen Ostdeutschen Meisterschaft.


Mit einer sehr guten Form holte Abdul Yousef den Gesamtsieg in der Men's Physique. Kerstin Telker dominierte bei den Frauen und holte sich die Fitness-Figurklasse, das Paar Posing und den Gesamtsieg. Marius Strumpen gewann deutlich die Junioren-, sowie die Männer 5 Klasse. Außerdem holte er den Gesamtsieg. (Galerie)

Marius Stumpen holte sich in Duisburg die Siege in der Junioren- und der Männer 5-Klasse sowie den Männer-Gesamtsieg.


Zum Monatsende gab es dann noch ein absolutes Highlight: der Kampf um die Pro Card auf der San Marino Amateur Olympia. Sowohl Adolf Burghard als auch Tim Budesheim wollten sich hier diesen Traum verwirklichen und beide präsentierten sich in starker Form. Für Adolf reichte es in seiner Klasse knapp nur für Platz 2, bei Tim lief alles nach Plan, sodass er sich nach dem Klassensieg auch noch den Gesamtsieg und damit tatsächlich die Pro Card holte. (Galerie)


Doch damit nicht genug: Nach seinem überragenden Gesamtsieg bei den Amateuren entschied sich Tim kurzentschlossen, auch bei den Profis zu starten. Und was lieferte er für ein Debüt? Hinter dem Sieger Cedric McMillan, dem unglaublich massiven Hadi Choopan und Brandon Curry sicherte sich Tim einen überragenden vierten Platz. Welch ein Abschluss des Wettkampf-Jahres 2017. (Galerie & Video-Channel)

Nach seinem überragenden vierten Platz bei seinem Profidebüt auf der San Marino Pro, durfte sich Tim Budesheim über Glückwünsche von Kai Greene freuen.


In Saarbrücken gab es dann zum Jahresabschluss noch einmal ein Forentreffen, bei dem Training, Essen und reichlich Zeit für den intensiven Austausch zusammenfanden. (Galerie)

Dezember

Kniebeugen gelten als einer der wichtigsten Übungen im Bodybuilding und Kraftsport, die aufgrund ihrer komplexen muskulären Beanspruchung allerdings auch eine große koordinative Herausforderung für viele Sportler darstellen. Einige Trainierende führen sogar gar keine Kniebeugen aus, da sie Verletzungen befürchten oder sogar bereits Schmerzen im Knie oder Rücken erlitten. In einem ausführlichen Artikel wollen wir uns den Zusammenhang von Kniebeugen und Schmerzen im unteren Rücken genauer anschauen und mögliche Lösungen finden.


Alexej Kauz dominiert den NAC seit Jahren und konnte in diesem Jahr als erster Athlet überhaupt seinen Mr. Universe Titel erfolgreich verteidigen. Kurz nach dem Wettkampf besuchten wir ihn und filmten neben einem Training eine ganze Reihe von nützlichen Tipps vom Experten.

Dann waren wir noch zu Besuch bei Dennis Kohlruss. Bei der Strongman Champions League in Mexiko holte er einen starken fünften Platz. Im Gepäck mit einem Weltrekord machte er sich wieder nach Deutschland auf, um sich dann gleich mit uns zu treffen. Dennis stellt in diesem Video den Strongman Sport etwas vor und geht detailliert auf einige Disziplinen ein. Vor allem wird aber trainiert.


Zum Jahresabschluss gab es dann noch ein kleines Weihnachtsgeschenk für Euch: ein Weihnachtstraining mit Ronny Rockel. Als Geschenk gab es Schultern und Bizeps, bei denen Ronny sich so richtig verausgabt. Außerdem erzählte er Euch, was er in den letzten Wochen nach seinen Wettkämpfen in Prag und Kuwait so getrieben hat.


Und damit endet unser Jahresrückblick. Wir hoffen, Ihr hattet so viel Spaß wie wir und freut Euch auf das Bodybuilding-Jahr 2018 auf Team Andro. In diesem Sinne wünschen wir Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Nach oben