"Es ist sogar das Wort Bestechung gefallen."

Jusup Wilkosz Q&A - Teil 1: Wettkämpfe & Arnold

Nachdem wir im Frühjahr das Interview mit Jususp Wilkosz veröffentlicht hatten, forderten wir unsere User auf, Jusup Wilkosz zu allen möglichen Themen Fragen zu stellen. Diese Gelegenheit ließen sich unsere Foren-User natürlich nicht entgehen und wir konnten eine ganze Ladung feiner Fragen an Jusup weitergeben. In diesem ersten Teil unseres Q&As beantwortet er alle Fragen zu den Themen "Golden Era Wettkämpfe" und "Arnold Schwarzenegger und andere Bodybuilder". Wir wünschen spannende Einblicke:

Jusup Wilkosz über die Golden Era Wettkämpfe


TEAM ANDRO Forum: Ich würde gerne Geschichten hören wie das backstage auf den ganzen Grand Prixs abgelaufen ist, oder beim Mr.O., ob es da bestimmte Vorfälle gab, oder jemand sehr "speziellen"?
Jusup Wilkosz: Der Umgang war immer respektvoll und freundlich, es gab natürlich eine gewisse Anspannung, die zu spüren war. Die Konkurrenten waren meist so mit sich selbst beschäftigt, dass es keine besonderen Vorfälle gab. Beim Mr. Olympia in New York brachte Sergio Oliva seine Tochter mit und rief „Das ist meine nächste Legende“. Beim Aufwärmen vor dem Wettkampf war man meist für sich und in Gedanken, ich habe mir immer gesagt du bist hier, um zu gewinnen.

TEAM ANDRO Forum: Welche Klasse würdest du heute wählen, wenn du nochmal ganz neu anfangen würdest?
Jusup Wilkosz: Ich bevorzuge das klassische Bodybuilding. Natürlich entwickelt sich der Sport weiter, aber ich vermisse dabei die klassische Figur. Die Frage kann ich so nicht zu hundert Prozent beantworten, aber eines kann ich sagen, ich wollte immer der Beste sein, und dafür habe ich alles gegeben.

Jusup Wilkosz über Arnold Schwarzenegger und andere Bodybuilder


TEAM ANDRO Forum: Wie war die Zeit mit Arnold?
Jusup Wilkosz: Die Zeit mit Arnold war sehr schön, neben dem Training hatten wir viel Spaß. Arnold hat mal zu mir gesagt: "Mein Leben ist wie ein Traum, ich hoffe, der hört nie auf". Beim Training war Arnold wie eine Lokomotive man musste sich nur anhängen. Wir waren gute Freunde, ich durfte sogar mal eine Zeit lang in seinem Haus wohnen und seine Harley fahren. Abends haben wir viel über das Training gesprochen. Franco Columbu kam zu dieser Zeit auch oft zu Besuch, dann gab es immer ein Glas Wein.

TEAM ANDRO Forum: Wie war das Verhältnis zwischen Mike Mentzer und Arnold denn tatsächlich? Heute ließt man ja überall, dass die beiden "verbitterte Feinde" waren und jeder die Trainingsphilosophie des anderen verteufelt hat. War das damals wirklich so oder wurde diese Geschichte über die Jahre so erfunden?
Jusup Wilkosz: Ich habe das nicht so mitbekommen, ich weiß nur das der Mike sauer war auf den Arnold wegen der Mr. Olympia 1980 in Sydney.
Mike war der Ansicht, dass der Gewinn von Arnold Schiebung war, es ist sogar das Wort Bestechung gefallen. Ich glaube nicht, dass sie dicke Freunde waren. (lacht)

Arnold Schwarzenegger und Mike Mentzer auf der Olympia-Bühne. Bildquelle: getbig.com

TEAM ANDRO Forum: Wie war es wirklich in der goldenen Zeit?
Jusup Wilkosz: Ich glaube, die Zeit war nicht viel anders als heute. Wir hatten damals nicht die Möglichkeiten, ein Unterschied war sicher, dass wir Titel gewinnen mussten, um auf uns aufmerksam zu machen. Ich habe gehört das ist heute nicht mehr so. Vielleicht hatte das Bodybuilding damals einen anderen Stellenwert als heute. Für mich war es eine sehr schöne Zeit. (lacht)

TEAM ANDRO Forum: Hast du noch Kontakt zu Arnold?
Jusup Wilkosz: Nein leider nicht mehr, würde mich aber sehr freuen ihn mal wieder zu treffen.

TEAM ANDRO Forum: Arnold Schwarzenegger 1975, Samir Bannout 1983, Lee Haney 1986. Alle drei nebeneinander: Wer gewinnt und warum?

Schwarzenegger, Bannout und Haney im imaginären Vergleich. Bildmontage: Michael / TEAM ANDRO

Jusup Wilkosz: Oh, drei tolle Mr. Olympia, gegen Samir und Haney bin ich selber angetreten. Arnold würde gewinnen, er kann am besten posen, seine Rückenpose war einmalig, da muss man sehr geschmeidig sein. Auch seine Taille ist sehr schmal bei der Masse, die er hatte. Es ist wichtig, im Vergleich die Posen Perfekt zu stellen. Samir gefällt mir auch sehr gut, aber im Vergleich ist er zu klein. Würde ihn aber noch vor Haney platzieren, er ist sehr ausgewogen und ein schöner Athlet. Haney hat die meiste Masse, aber auch keine so schmale Mittelpartie. Für mich ist er nicht ganz so ausgewogen, aber seine Beine und Schultern sind brutal. Alle drei sind überragende Sportler.

Das war Teil 1 unserer Serie "Jusup Wilkosz Q&A". Demnächst kommt der zweite Teil, freut euch auf das Thema Training.

Wer Jusup Wilkosz-Fan ist und / oder ihn unterstützen möchte:

- Handsignierte Autogrammkarten gibt es auf Anfrage per PN über seine Facebook-Seite oder seinen Instagram-Account
- Wer sich für seine außergwöhnliche Lebensgeschichte interessiert, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen
- Die schicken Jusup-Wilkosz-T-Shirts gibt's per Anfrage an kontakt@fitness-health-store.de

Noch sind sie verfügbar: Die Jusup Wilkosz-T-Shirts


Weitere Fragen eurerseits sind jederzeit herzlich willkommen! Stelle sie im unten verlinkten Jusup-Wilkosz-Topic in unserem Forum.

Nach oben