Kevin Gebhardt mit Chance auf Top 10-Platzierung

Kevin Gebhardt gibt Profi-Debüt bei EVLS Prag Pro 2018 - Roelly Winklaar vorne

Ein raketenhaftes Wochenende für Kevin Gebhardt:

Am Freitag der Klassensieg in der Amateur-Bodybuilding-Klasse über 102kg, der Gesamtsieg im anschließenden Gesamtsieger-Stechen, der Erhalt der IFBB-Pro-League-Pro-Card als bisher größter Erfolg seiner Karriere.



Am heutigen Samstag: Direkt das Profi-Debüt bei der EVLS Prag Pro, auf einer Bühne mit Roelly Winklaar, Nathan De Asha und Lukas Osladil. Das Prejudging fand bereits statt.

Kevin Gebhardt erhält seine Pro-Card. Foto: Thomas Koch

Die Callouts im Prejudging der EVLS Prag Pro 2018

Im ersten Callout fanden sich erwartungsgemäß die drei Mr. Olympia-Teilnehmer des Startfeldes: Roelly Winklaar und Nathan De Asha, beide in Topform, in der Mitte, flankiert von den beiden Tschechen Lukas Osladil und Pavel Berna.

Kevin Gebhardt wurde in den dritten Callout gesetzt und darf sich daher berechtigte Hoffnungen auf eine Top 10-Platzierung bei seinem ersten Profi-Wettkampf machen.

Der First Callout von links nach rechts: Pavel Beran, Nathan De Asha, Roelly Winklaar, Lukas Osladil. Foto: Thomas Koch

Kevin Gebhardt im dritten Callout. Foto: Thomas Koch

Die Finals der EVLS Prag Pro 2018

Heute Abend gegen 22:00 wird feststehen, ob Roelly Winklaar seinen Prag Pro-Titel erfolgreich verteidigt und ob es bei Kevin Gebhardt tatsächlich für eine Top 10-Platzierung gereicht haben wird.

Titelverteidiger Roelly Winklaar und seine Most Muscular. Foto: Thomas Koch

Nach oben