Körpertypen

Ein Artikel von Bodybuilding.com
von Cynthia Oosting

Für mich ist es mehr als nur Training!

Wir alle wissen, dass das Training einen großen Nutzen hat. - Aus meiner Sicht ist die Formung des Körpers, der beste Weg um sich besser zu fühlen und gut auszusehen. Es dient sowohl als Präventivmaßnahme gegen viele übliche Krankheiten als auch als Mittel gegen gewichtsbezogene Probleme. Für Menschen die oft sitzen, zahlt sich ein wenig Bewegung oder eine Gewichtsveränderung nur positiv aus. Viele andere, so wie ich, arbeiten sehr hart daran, ihr Trainingsprogramm ihrem Körper so anzupassen, um das bestmögliche Resultat in kürzester Zeit zu erzielen.

Dies erfordert, dass wir oft unser Training umstellen (Trainingssysteme, Übungen, Sätze). Sowie regelmäßig Mineralien supplementieren und an unserem Kalorienbedarf experimentieren, um entweder Körperfett zu verlieren oder Magermasse aufzubauen. Dabei besitzen wir alle genetische Unterschiede und es ist daher hilfreich seinen Körpertyp zu kennen. - Es hilft dir deinen Zielen näher zu kommen, deine Diät zu perfektionieren und für dich die optimalen Übungen auszuwählen.

Es gibt drei unterschiedliche Körpertypen die bekannt sind:
  • Mesomorph
  • Endomorph
  • Ektomorph
Jeder besitzt Anteile aus den drei Körpertypen. Wobei einer dieser drei dominierender zum Vorschein kommt. An Hand der folgenden Beschreibungen sollte eine Orientierung möglich sein.

Mesomorph

Genannt: die "Begnadeten". Dieser Körpertyp ist genetisch bevorzugt,
um große Muskulaturgewinne zu erzielen.
Normalerweise sehen diese sehr athletisch aus, besitzen eine gute Körperhaltung und Symmetrie. Für einen Bodybuilder oder Fitnessfanatiker sind das gute Nachrichten! - Mesomorphe bauen schneller Muskeln auf und verlieren schnell Fett mit der richtigen Diät.

Training
Die besten Ergebnisse werden mit schwerem Training erzielt, das explosiv durchgeführt wird. (Ein hoher Kraftaufwand sowie Intensität).Super Sätze, Mittlere Sätze und Riesensätze sind hier nützlich, da sie bedeutende Zuwächse erzielen können. Achte immer auf genügend Erholung, sonst kommst du schnell ins Übertraining!
Cardioeinheiten sollten 2-3 mal die Woche für 20-30 min gehalten werden. Die Intensität sollte moderat bis hoch für eine Fettverbrennung sein.
Allerdings sollte auch hier nicht übertrieben werden, denn zu langes Cardio kann zum Verlust von Muskelmasse führen.

Diät
Eiweiß ist der Schlüssel zum Erfolg für den Mesomorphen. Bleib auf der sicheren Seite und nutze täglich hochwertiges Protein. Zusammen mit einer moderaten Menge an Kohlenhydraten (vorzugsweise KH mit niedrigen Glylämischen Index) und Fett. Idealerweise sollte der Mesomorphe drastische Gewichtsschwankungen vermeiden, um neue Magermasse aufzubauen bzw. zu halten.

Eine Diät, die nährstoffreich, ausgewogen und gesunde Nahrung beinhaltet, wird dir dabei helfen, deinen Appetit und dein Energielevel zu erhalten und keinerlei Mangelerscheinungen zu bekommen.

Endomorph

Dieser Körpertyp ist im Allgemeinen dazu veranlagt, einen höheren Fettgehalt zu besitzen.

Er ist auch bekannt dafür "weich" auszusehen und so ist es schwerer für ihn, seinen Körper durch Übungen und Diäten zu formen. - Die gute Nachricht allerdings ist, dass die Knochenstruktur des Endomorphen breit und stark ist. Dies kann ein Bonus für deine Bemühungen im Bodybulding sein.

Training
Der Endomorph sollte sich ein Trainingssystem auswählen, dass seinen Stoffwechsel erhöht. Zirkeltraining, Super Sätze, Mittlere Sätze und ähnliche Programme sind vorteilhaft. Es wird nicht empfohlen schwer zu trainieren, so dass man die Wiederholungen niedrig halten muss. Die Wiederholungen sollten dabei zwischen 10-15 liegen und Satzpausen zwischen 30-60 Sekunden maximal bleiben, um innerhalb der Herzfrequenz zu bleiben.

Da Endomorphen dazu neigen schnell Fett anzusetzen, sollte regelmäßig Cardiotraining zusätzlich zum Hanteltraining betrieben werden. Wenn du Trainingsanfänger bist, fange erst leicht an und mute dir nicht gleich zu viel zu. Die Nutzung einer Pulsuhr kann sehr nützlich sein. Sie hilft dir die Frequenz beizubehalten, um die Verbrennung zu maximieren. Die optimale Herzfrequenz berechnet sich nach folgender Formel: 220 minus dein Alter, anschließend multiplizierst du das Resultat mit dem Prozentsatz der Anstrengung, die du anstrebst. Insgesamt wäre eine Dauer von 30-40min (Aufwärmen+Abwärmen inbegriffen) geeignet.

Diät
Wir alle müssen häufig kleine Mahlzeiten zu uns nehmen, anstatt nur 3 Hauptmahlzeiten. - Endomorphs sind da kein Ausnahmefall. In der Tat profitieren sie dadurch, dass sie ihren Stoffwechsel erhöhen und ihren Energielevel konstant halte indem 5-6 mal am Tag gegessen wird. Nahrungsergänzungen wie Shakes und Riegel sind eine praktische Lösung für unterwegs. Doch ernähre dich nicht ausschließlich davon, sondern ess auch vollwertige Mahlzeiten.

Es gibt einige Fatburner auf dem Markt, die dir helfen, das Fett schmelzen zu lassen. Produkte wie, Metabolic Thyrolean von Prolab, Guggulbolic, von Syntrax oder sogar ein guter grüner Teeextrakt, können problemlos für dich funktionieren. Ich habe kürzlich "Synephrine" oder "Citrus Aurentium" versucht, das mit Ephedrin verwandt ist. Jedoch nicht die selben Nebenwirkungen besitzt, wie Nervosität, und dennoch beim Fettabbau unterstützt.

Bei gesundheitlichen Problemen, ist es allerdings ratsam seinen Arzt zu konsultieren, bevor man mit der Einnahme beginnt.

Ektomorph

Hardgainer, mit anderen Worten: lange Arme, niedriger KFA und kleine Muskeln. - Frauen würden dies nicht als ein Problem ansehen, zu diesem Körpertyp zu gehören, Männer dagegen um so mehr.

Trainingstyp
Als Ektomorph solltest du mit schweren Gewichten arbeiten. Du solltest deine Muskeln "tief" stimulieren, um Trainingsergebnisse zu erzielen, die deine Muskeln wachsen lassen. Langhantel- sowie Kurzhantelübungen ermöglichen dir die größten Ergebnisse. Sie erlauben dir, volle Streckung, sowie einen natürlichen Bewegungsablauf wie sie im menschlichen Körper stattfinden. Bei längeren Satzpausen, wahlweise zwischen 2-3 min., kann sich dein ATP-Level erholen und die Übung intensiv fortgeführt werden.

Bei der Ausführung mit schweren Gewichten, wird dein Körper stark beansprucht, so dass du dich vergewissern solltest, ob du genügend Erholung für den nächsten Satz besitzt.

Ektos haben normalerweise einen schnelleren Stoffwechsel, wodurch ihre Kalorien schnell verbrannt werden. Dadurch ist zusätzliches Cardiotraining nicht notwendig. Wenn du aus persönlichen Gründen trotzdem Cardio machen möchtest, sollte für dich die Trainingseinheit immer oberste Priorität sein und als zweites die Cardioeinheit.

Diät
Denk daran, dass die Ernährung mind. 70-75% deines Erfolges im Training ausmachen. Auch wenn du dünn bist, solltest du häufig vollwertige Mahlzeiten zu dir nehmen. Ergänze deine Mahlzeiten stetig mit Vitaminen und Mineralien. Dinge wie Aminos, Proteinshakes oder ausgewählte Kräuter sollten vor allem in Verbindung mit dem Training genutzt werden.

Sich immer zu bemühen, den "Perfekten Körper zu erreichen, ist keine leichte Aufgabe. Es fordert eine menge Opfer, Organisation und Disziplin. Aber Ich persönlich würde keine andere Weise wählen.

Nach oben