Studio geschlossen? Eröffne dein eigenes Gym!

Mini Budget Homegym: Zu Hause trainieren für unter 150 Euro

Das eigene Homegym bietet eine Reihe an Vorteilen: Man erspart sich den Anfahrtsweg, es läuft immer die richtige Musik und jedes Gerät ist frei, wenn man es benötigt. Doch nicht jeder hat Platz oder gar ausreichend Geld für ein umfangreiches Gym in den eigenen vier Wänden. Dennoch muss dies kein Grund sein, gänzlich auf die Möglichkeit, zu Hause zu trainieren, zu verzichten. Dieser Artikel erklärt dir, wie du für weniger als 150 Euro ein brauchbares Homegym zusammenstellst, das wenig Platz benötigt.

Studios schließen – dein Homegym hat immer offen


Die Schließung der Fitnessstudios in Deutschland traf viele Bodybuilder und Fitnesssportler in den letzten Tagen überraschend, so dass ich dir in einem ausführlichen Artikel bereits erklärte, wie man trotz Studioschließung weitertrainieren kann! Dennoch ist es nachvollziehbar, dass der Gedanke an (intensive) Bodyweight Exercises nicht jeden Bodybuilder zum Jubeln ansetzen ließ. Zum einen wird man das Eisen lieben, und zum anderen sind nicht wenige Sportler sicherlich verunsichert, ob sie im Training mit dem eigenen Körpergewicht ausreichend Reize setzen können.


Je nach Wohnort ist man auf der anderen Seite für mindestens vier bis zwölf Wochen erst einmal auf sich allein gestellt. Wer dies als Zeichen des Schicksals deutet und nun endgültig damit beginnen will, sich eine eigene Trainingsoase aufzubauen, sollte sich genauer anschauen, wie man ein Homegym einrichtet . Doch wie bereits eingangs angesprochen, ist neben dem Mangel an Platz vor allem das Budget ein nicht all zu geringes Problem. Im Artikel erhältst du Kalkulationen für verschiedene Ausstattungspakete, doch unter 500 Euro wirst du wohl nur mit etwas Glück und gebrauchtem Material davonkommen.

Insbesondere für diejenigen, die nur übergangsweise ein Training zu Hause umsetzen müssen, stellt dies aber sicherlich keine sinnvolle Option dar. Im Folgenden will ich dir daher einen Mittelweg zwischen dem reinen Bodyweight-Training und einem echten Homegym aufzeigen. Ich selbst hatte mit dieser Option schon einmal knapp sechs Monate überbrückt, als ich vor gut drei Jahren aufs Land gezogen war und zunächst noch kein richtiges Homegym zusammengestellt hatte. Insbesondere in Kombination mit den dargestellten Trainingsmöglichkeiten mit dem eigenen Körpergewicht hast du mit den folgenden Vorschlägen ausreichenden Mittel zur Verfügung, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung der Fitnessstudios sinnvoll zu bewältigen.

Ich werde dir in diesem Zusammenhang ein paar Produkteempfehlungen von Amazon* verlinken. Diese stehen in keinem Zusammenhang mit Team Andro und es gibt weitere Shops, die vielerlei Trainingsequipment anbieten. Schaue also im Zweifelsfall selbstständig im Internet nach Alternativen.

Option 1: Das Kettlebell Set


Bereits im eingangs verlinkten Artikel, der die Trainingsalternativen für die Zeit der Studioschließung aufzeigte, sprach ich mich für ein Training mit Kettlebells aus. Die Kugelhantel wurden früher vor allem in der russischen Armee gerne zur körperlichen Ertüchtigung genutzt, was gut nachvollziehbar ist. Kettlebells nehmen nicht viel Platz weg, wenn sie aufbewahrt werden, ermöglichen aber eine Vielzahl an dynamischen und eher klassischen Übungen, die letztendlich die Muskulatur intensiv fordern können.

Ob funktionelle Übungen wie Kettlebell-Swings, Loaded Carries oder Turkish Get Ups oder klassische Studioübungen wie Kreuzheben, Frontkniebeugen oder Schulterdrücken: Mit dem richtigen Set an Schwunghanteln lässt sich für naturale Sportler ein platzsparendes Homegym einrichten. Das verlinkte Video gibt dir einen kleinen Vorgeschmack auf mögliche Übungen mit den Kugelhanteln.


Um in den Übungen sinnvolle Reize zu setzen, solltest du möglichst drei unterschiedliche Gewichte zu Hause haben. Optimal wäre natürlich noch deutlich mehr Exemplare anzusammeln, aber ich hatte eingangs ein Mini Budget versprochen und es spricht nichts dagegen, sich mit der Zeit weitere Kettlebells zu kaufen.

Worauf ist bei Kettlebells zu achten?

Zunächst einmal kann man zwischen Competition Kettlebells und sonstigen Exemplaren unterscheiden. Der Name lässt bereits erahnen, wofür die erstgenannten Vertreter genutzt werden. Wettkampf-Kugelhanteln haben unabhängig vom Gewicht eine standardisierte Größe, was dahingehend ein Vorteil ist, dass jeder Athlet mit der gleichen Haptik konfrontiert wird. Wie du dir aber sicher denken kannst, kosten Competition Kettlebells auch ein wenig mehr und bieten letztendlich keinen Vorteil für das Training in den eigenen vier Wänden.

Was ich dagegen als wichtig erachte, ist ein gut verarbeiteter Griff, sowie eine Kugel, die ebenfalls gut gehalten werden kann. Das klingt für Kettlebell-Neulinge zunächst vielleicht etwas kryptisch, aber insbesondere Plastik-Exemplare haben oftmals eine glatte Oberfläche oder störende Schweißnähte am Körper oder einen Griff, der mit etwas Schweiß an den Handflächen nicht mehr optimal gehalten werden kann. Ich habe selbst verschiedene Kettlebells in meinem Homegym und in all meinen Trainingsjahren verschiedenste Vertreter in Studios und auf Messen in der Hand gehalten.

Insbesondere für Einsteiger wären meine Empfehlung die Red Rubber Kettlebells von Gorilla Sports. Diese sind aus Gusseisen geformt und besitzen eine Neoprenhülle, die auch mit verschwitzten Händen gut zu greifen ist und gleichzeitig den Boden schont.

Wie bereits angesprochen, würde ich zu einem Set von drei Exemplaren raten. Mein Vorschlag wären folgende Pakete:
  • Frauen Anfänger: 6 kg, 8 kg, 12 kg
  • Frauen Fortgeschrittene: 8 kg, 12 kg, 16 kg
  • Männer Anfänger: 10 kg, 16 kg, 20 kg
  • Männer Fortgeschrittene: 16 kg, 20 kg, 24 kg
  • Männer weit Fortgeschrittene: 16 kg, 24 kg, 32 kg
Das würde bedeuten, man müsste im günstigen Fall 100 Euro investieren. Das letzte Paket würde dagegen mit 170 Euro zu Buche schlagen. Etwas mehr, als eingangs versprochen, jedoch könnte man im Zweifelsfall auch eine die 32er-Variante mit zwei kleineren oder nur einer weiteren Kettlebell kombinieren.

Umsetzung des Kettlebell Trainings

Drei Kugelhanteln ersetzen kein ausgeklügeltes Gym und insbesondere Sportler, die bisher eine Isolationsübung an die nächste reihten, sollten etwas umdenken und ihr Training ganzheitlicher angehen. Es ist mit den Kugelhanteln durchaus möglich, einen klassischen Trainingsaufbau mit X Wiederholungen in Y Sätzen pro Übung umzusetzen. In einem weiteren Artikel erkläre ich dir, wie ein 2er- oder 3er-Split mit Kettlebells aussehen könnte. Ich würde allerdings eher dazu raten, die Trainingsoptionen aus dem eingangs verlinkten Artikel mit Kettlebell-Übungen zu ergänzen oder auch ganze Workouts nach den dort genannten Prinzipien umzusetzen.

Option 2: Das Langhantel Set


Um eins klarzustellen: Wenn du dich nur für eine der in diesem Artikel genannten Optionen entscheiden willst, so wäre Option 1 meine Wahl! Dies stellt allerdings nur eine Empfehlung von meiner Seite dar und ich selbst habe in meinem Homegym deutlich mehr als die in diesem Artikel genannten Möglichkeiten angesammelt. Was wäre also die erste Alternative zum Kettlebell Set? Ein Hantelset! Insbesondere diejenigen, die ein halbwegs anständiges Beintraining durchführen wollen, sollten zu dieser Option greifen.

Hierbei gibt es verschiedene Variationen und ich verrate wohl nicht zu viel, wenn ich darauf hinweise, dass du für weniger als 150 Euro keine Studioqualität erwarten solltet. Halbwegs brauchbare Langhanteln mit 50 mm Bohrung kosten bereits mehr, ohne dass nur eine einzige Gewichtsscheibe gekauft wurde. Auf der anderen Seite tut es ein einfaches Hantelset mit 30 mm Bohrung für eine gewisse Zeit durchaus.

Das Hop-Sport Hantelset kostet gerade einmal 99 Euro und bietet neben einer Langhantel zwei Kurzhanteln und eine SZ-Stange. Die Hanteln sind mit Schraubverschluss verarbeitet, was meiner Erfahrung nach im Zweifelsfall sicherer ist, als ein dünner Clip-Verschluss. Für weitere 33 Euro erhält man nochmals 30 Kilogramm Gewicht vom gleichen Anbieter und hätte damit bis zu 85 kg an Trainingsgewicht zur Verfügung. Nichts, womit ein Schwergewichtsbodybuilder Maximalversuche beim Kreuzheben veranstaltet, aber mehr als ausreichend, um sinnvolle Freihanteltrainings während der Überbrückungszeit umzusetzen.

Wie kann das Langhantel Set eingesetzt werden?

Was schon für die Kettlebells galt, trifft auch auf das Langhantel Set zu: Alle Trainingsoptionen aus dem eingangs verlinkten Artikel könnten mit Hilfe des Langhantelsets um reguläre Übungen ergänzt werden, oder gänzlich mit Gewichtsübungen durchgeführt werden. Darüber hinaus eröffnen sich mit dem Langhantelset weitere Möglichkeiten.

Einer meiner Favoriten sind sogenannte Barbell Complexes. Dabei wird ein Gewicht auf die Langhantel gepackt, mit dem dann mehrere Übungen ohne Unterbrechung für jeweils X Wiederholungen durchgeführt werden. Im verlinkten Artikel bzw. im Video bekommt ihr das Ganze noch einmal ausführlicher dargestellt.


Darüber hinaus erlaubt das Langhantelset mit gut 85 kg an Gewicht durchaus eine gewisse Belastung im Training. Insbesondere die Beine können mit Thruster, Frontkniebeugen (einmal mit Schwung umsetzen) oder Hackenschmidt Kniebeugen mit Langhantel gefordert werden. Ein Leg Day im Homegym könnte damit wie folgt aussehen:
  • 3 bis 5 Sätze Frontkniebeugen
  • 2 bis 4 Sätze Hackenschmidt Kniebeugen mit Langhantel
  • 2 bis 5 Sätze rumänisches Kreuzheben
  • 1 bis 4 Sätze Ausfallschritte mit Langhantel vor der Brust oder mit Kurzhanteln
Wie ihr seht, benötigt es nicht viel, um ein relativ klassisches Beintraining in den eigenen vier Wänden durchzuführen. Solltest du noch eine Ablage für deine Hantel ergänzend kaufen wollen, solltest du dir durchlesen, was beim Kauf eines Power Racks zu beachten wäre.

Option 3: Schlingentrainer und Widerstandsbänder


Vor einigen Jahren zogen sogenannte Schlingentrainer große Aufmerksamkeit auf sich und insbesondere die bekannte Marke TRX baute eine große Community um das Trainingssystem herum auf. Ich selbst hatte mir Ende 2012 ein Variosling-Modell gekauft, das auch im Jahr 2020 noch mit 100 Euro zu Buche schlägt. Damit kostet der Schlingentrainer gut 50 Euro weniger als die bekanntere Marke, aber ohne Frage immer noch deutlich mehr als viele Billigalternativen.

Wer nur wenigen Wochen mit einem Schlingentrainer trainieren möchte, kann sicherlich auch zu einem günstigeren Modell greifen. Wer jedoch ein Sportlerleben lang Freude haben möchte, sollte meiner Ansicht nach bereit sein, den Großteil unseres 150-Euro-Budgets zu investieren. Ich habe in den letzten Jahren in Studios immer wieder Varianten anderer Hersteller gesehen und ausprobiert, die im Einkauf fraglos günstiger waren, jedoch in der Haptik nicht an den Variosling oder die Modelle von TRX herankamen. Wer billig kauft, kauft zweimal!

Dennoch haben wir noch etwas Budget übrig, das wir entweder in eine Kettlebell investieren könnten oder ein Set an Widerstandsbändern kaufen. Das Intey Resistance Band Set besteht aus vier Bändern, die einzeln bis zu über 50 Kilogramm Widerstand leisten können und in Kombination jeden an seine Grenzen bringen sollten. Die etwas leichter Alternative, für Frauen und weniger Fortgeschrittene, wäre ein Expander Set, das ebenfalls ausreichende Trainingswiderstände ermöglicht.

Was ist beim Training mit Schlingentrainer und Widerstandsbänden zu beachten?

Der Vorteil dieses Equipments ist, dass damit ganzheitliche Trainingseinheiten möglich sind. In einem früheren Artikel stellten wir auf Team Andro bereits verschiedene Trainingspläne für Schlingentrainer zur Verfügung, die für die nächsten Wochen das Gym ersetzen können.

Die Widerstandsbänder eröffnen darüber hinaus eine Vielfalt an Übungen für verschiedene Muskelgruppen. Im unteren Video seht ihr 90 Beispiele, die in der Beschreibung des Videos mit Zeitstempeln auch noch einmal einzeln aufgeführt sind.


Mit kleinem Budget zum ersten Homegym


Damit sind wir am Ende dieses Artikels angekommen und du hast drei gänzlich unterschiedliche Variationen kennengelernt, wie du dich für die nächsten Wochen zu Hause ausstatten kannst, wenn du nicht nur auf Körpergewichtstraining vertrauen willst, aber dennoch kein Geld hast, um ein vollständiges Homegym aufzubauen. Wenn du noch weitere Inspiration suchst, wäre der Homegym Beratungsthread außerdem einen Blick wert!

Nun liegt es nur noch an dir, zu entscheiden, was für dich die beste Alternative für die nächsten Wochen darstellt. Wie auch immer deine Wahl aussehen wird: Viel Spaß bei den ersten Trainingseinheiten in den eigenen vier Wänden!


Hinweis: * Es handelt sich um Amazon-Partnerlinks.

Der Autor dieses Artikels bietet individuelle Trainings- und Ernährungsberatung an. Weiteres erfahrt ihr unter become-fit.de oder schaut einfach bei seinem Podcast-Magazin TheCoachCoachCorner vorbei.

Nach oben