Mr. Olympia

Mr. Olympia
Das Bodybuilding-Highlight des Jahres: Der Mr. Olympia 2022 in Orlando (Florida) von 15.12. bis 18.12.!

Welche deutschen Elite-Athleten schaffen dieses Jahr den Sprung auf die Olympia-Bühne? Die Liste der Anwärter mit guten Chancen ist so lange wie seit Jahren nicht!

Der Mr. Olympia 2021 begeisterte die Bodybuilding-Fans weltweit, die Erwartungen an die 2021er-Ausgabe sind hoch: Können Big Ramy und Chris Bumstead ihre Titel verteidigen? Welche Newcomer posen sich in die absolute Weltspitze? So viel ist sicher: Spannung ist garantiert!

Zum Foren-Topic mit News & Diskussion

Ist der Mr. Olympia 2022 der Beginn einer neuen Ära?

Bodybuiding: Quo vadis?

Ist der Mr. Olympia 2022 der Beginn einer neuen Ära?

Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt noch nicht jeder wahrhaben wollte, so stand bereits nach der Vorwahl des Mr. Olympias 2022 fest, dass es einen neuen Titelträger geben würde. Doch es war nicht etwa ein neues Massemonster, dass den amtierenden Champ vom Thron stoßen konnte, sondern zwei ehemalige 212er-Athleten, die von den Judges nach ganz vorne gesetzt wurden. Dies führt zu der Frage, ob der diesjährige Mr. Olympia einen Wendepunkt im Wettkampfbodybuilding darstellt und was dies für die Zukunft des deutschen Bodybuildings bedeuten könnte.
Hadi Choopan ist neuer Mr. Olympia - Bumstead holt Classic-Titel - Alle Ergebnisse

Urs Kalecinski wird Dritter in der Classic Physique

Hadi Choopan ist neuer Mr. Olympia - Bumstead holt Classic-Titel - Alle Ergebnisse

Was für ein Mr. Olympia 2022! Big Ramy ist entthront, der neue Champion heißt: Hadi Choopan. Der Iraner siegt vor Derek Lunsford und Nick Walker. In der Classic Physique holt Urs Kalencinski mit Platz 3 einen Podiumsplatz, Mike Sommerfeld wird Fünfter. Chris Bumstead verteidigt seinen Titel - während es bei Men's Physique und Bikini neue Champions gibt.
Pre-Judging Classic Physique: Mike Sommerfeld überrascht Kritiker!

Zieht Mike an Urs vorbei?

Pre-Judging Classic Physique: Mike Sommerfeld überrascht Kritiker!

Der Mr. Olympia 2022 galt im Vorfeld als einer die spannendsten Wettkämpfe seit langem. Nachdem es bereits in der Men’s Open einige Überraschungen gab, steckte auch die Classic Physique in dieser Hinsicht nicht zurück. Während Chris Bumstead vermutlich erneut den Titel gewinnen wird, wurde die Reihenfolge dahinter im Vergleich zum Vorjahr deutlich durcheinandergebracht. Mike Sommerfeld darf sich Hoffnungen auf die Top 3 machen!
Alle Mr. Olympia 2022 Ergebnisse vom Freitag

Shaun Clarida holt 212 Titel

Alle Mr. Olympia 2022 Ergebnisse vom Freitag

Die ersten Ergebnisse aus Las Vegas sind da! Es gibt neue und alte Champions in der 212, Figure, Wellness, Women's Physique, Fitness und eine neue Ms. Olympia. Und natürlich das lange erwartete Prejudging der Men's Open!
Mr. Olympia 2022: Die Men's Bodybuilding-Prognose

Big Ramy gegen den Rest der Welt

Mr. Olympia 2022: Die Men's Bodybuilding-Prognose

Kaum ein Experte, der bei seinen Predictions den amtierenden Champion Mamdouh Elssbiay, besser bekannt als Big Ramy, nicht auf dem ersten Platz sieht. Doch ist die Messe wirklich schon gelesen? Und wie werden sich die vielen vielversprechenden Newcomer wie Samson Dauda, Blessing Awodibu oder Chinedu Andrew Obiekea, genannt Andrew Jacked, platzieren?
Mr. Olympia 2022: Die Classic Physique-Prognose

Was geht für Urs, Fabian, Mike und Alex?

Mr. Olympia 2022: Die Classic Physique-Prognose

Über 60 Athleten werden in diesem Jahr in der Classic Physique an den Start gehen. Ein unfassbares Feld, aus dem jedoch einige Athleten im Vorfeld herausstechen. Wir werfen einen Blick auf die aussichtsreichsten und spannendsten Athleten. Viel Spaß auf unsere Prognose mit Chris Bumstead, Terrence Ruffin, Urs Kalecinski, Mike Sommerfeld, Fabian Mayr und vielen mehr.
5 Debütanten, die beim Mr. Olympia 2022 ganz vorne landen könnten

1 week out

5 Debütanten, die beim Mr. Olympia 2022 ganz vorne landen könnten

Der Mr. Olympia 2022 ist so spannend wie nie und in wenigen Tagen werden wir wissen, wer die begehrte Sandow-Trophäe in diesem Jahr in die Höhe ragen darf. Neben dem Top-Favoriten Big Ramy treten in diesem Jahr wohl so viele Athleten wie noch nie an, die nicht nur der Top 5 sondern auch dem amtierendem Champ gefährlich werden könnten. Unter ihnen sind auch einige Debütanten, die sich in diesem Jahr zum ersten Mal beim Mr. Olympia in der offenen Klasse präsentieren dürfen.
Die Experten-Prognosen für den Mr. Olympia 2022

Die Top 6

Die Experten-Prognosen für den Mr. Olympia 2022

Der Mr. Olympia 2022 wird in wenigen Tage auf der großen Bühne in Las Vegas stattfinden. Mit 36 Profis sind so viele Schwergewichtler in der offenen Klasse qualifiziert, wie noch nie. Obwohl bereits jetzt klar ist, dass nicht alle Athleten auch tatsächlich ihr Ticket für den Mr. Olympia nutzen werden, dürfte einer der spannendsten Wettkämpfe seit langem bevorstehen. Insbesondere die Top 6 lässt viel Raum für Spekulationen. In diesem Artikel wird ein Überblick über die Prognose mehrere Experten gegeben.
Die Trivialisierung des Mr. Olympia

Das größte Teilnehmerfeld aller Zeiten

Die Trivialisierung des Mr. Olympia

Knapp 400 Athleten und Athletinnen sind derzeit für den bedeutendsten Wettkampf im professionellen Bodybuilding qualifiziert. Diese immense Zahl bildet die zunehmende Popularität des Sports ab, ist aber auch eine Gefahr für die Reputation des Wettkampfs und die sportliche Fairness.
100 Tage bis zum Mr. Olympia 2022: ein Ausblick

Big Ramy ist Favorit

100 Tage bis zum Mr. Olympia 2022: ein Ausblick

Der Mr. Olympia 2022 wirft seine Schatten voraus. Nachdem die Veranstaltung bereits 2020 im Dezember durchgeführt wurde, entschied man sich auch in diesem Jahr dazu, den Superbowl des Bodybuildings zum Abschluss des Jahres auszutragen. In diesem Artikel soll ein erster Ausblick auf die wichtigste Bodybuildingveranstaltung des Jahres gegeben werden.
27:20

Das Video vom Wettkampftag

Urs kann es noch nicht fassen - nach dem Classic-Coup

Der Tag ist Geschichte, die Medaille hängt um den Hals, die Scorecards bestätigen schwarz auf weiß: Platz 4 für Urs beim ersten Olympia. Matze hat für euch Urs den Tag über begleitet und die Stimmung eingefangen - von der Anspannung über die Ungläubigkeit bis zur kompletten Zufriedenheit. Beste Sonntagabendunterhaltung.
Big Ramy verteidigt seinen Titel, Urs sensationell auf Platz 4

Das Finale des Mr. Olympia 2021

Big Ramy verteidigt seinen Titel, Urs sensationell auf Platz 4

Winter is here! Dank einer verbesserten Form im Finale kann Big Ramy erneut Brandon Curry hinter sich lassen und holt sich zum zweiten Mal den Sieg. Dritter wird Hadi Choopan vor Hunter Labrada und Nick Walker. In der Classic Physique wird Urs Kalecinski sensationell Vierter, Mike Sommerfeld und Fabian Mayr knacken beiden die Top 10 - was für ein Ergebnis! In der Bikiniklasse siegt Jennifer Dorie, Brandon Hendrickson verteidigt seinen Titel in der Men's Physique.
Galerie: 212 Prejudging Mr. Olympia 2021

Mit Steve Benthin

Galerie: 212 Prejudging Mr. Olympia 2021

Die ersten kompletten Bildersätze aus Orlando treffen ein. Den Start macht die 212 mit Steve Benthin und dem spannenden Zweikampf zwischen Derek Lunsford und Shaun Clarida. Jetzt online in der Team-Andro-Gallerie.
Alle Mr. Olympia 2021 ERGEBNISSE vom Freitag

Mit Steve Benthin uvm.

Alle Mr. Olympia 2021 ERGEBNISSE vom Freitag

Die ersten Entscheidungen des Mr. Olympia 2021 sind gefallen. In der 212 kam Derek Lunsford endlich einmal in Topform und wurde prompt mit dem Sieg vor Vorjahressieger Shaun Clarida belohnt. Für Steve Benthin reichte es trotz super Form leider nicht für die Top 10. In der Fitnessklasse holte sich Whitney Jones den Titel von Missy Truscott zurück, während in der Figurklasse Cydney Gillon unangefochten über allem thront und nun fünf Titel ihr eigen nennen kann. Sarah Villegas in der Women's Physique und Andrea Shaw in der Women's Bodybuilding konnten ebenfalls ihre Titel verteidigen. Im Prejudging der Men's Open läuft es auf ein Duell zwischen Big Ramy und Brandon Curry hinaus. Ramy ist nicht ganz in Form und lässt damit die Tür ein Stück weit offen. Etwas überraschend wurde Hadi Choopan trotz super Form nicht in den finalen Callout gerufen und dürfte sich damit wieder mit Platz drei begnügen müssen.