30. Arnold Sports Festival USA

Auf Tour bei allen wichtigen Wettbewerben und Events - fast so gut wie live dabei!

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
Jim55
TA Power Member
 
Beiträge: 1226
Registriert: 16 Jan 2018 17:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 117
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: 30. Arnold Sports Festival USA

Beitragvon Jim55 » 22 Mär 2018 13:52

ok, ist mir "durchgegangen". Wurde er jetzt dem Regelwerk des DBFV entsprechend "belohnt" ?

Heißt das jetzt auch, dass z.b. IFBB-Weltmeister sich nicht mehr für die IFBB-Pro-Leaque qualifizieren können, sondern nur noch für diese Elite-Wettkämpfe ?

Die IFBB Pro-Leaque hat ja auch viele Quali-Wettkämpfe. Die Top-Amateure träumen doch davon irgendwann beim "richtigen Olympia" und der "richtigen Arnolds" antreten zu können, und müssten dafür an Qualifikationen teilnehmen, wo man durch die Teilnahme gesperrt wird. Oder trifft das nicht zu ?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
ABRA
TA Stamm Member
 
Beiträge: 577
Registriert: 12 Mär 2013 17:21
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 184
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 5
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Wettkampf
Ich bin: zielstrebig.

Re: 30. Arnold Sports Festival USA

Beitragvon ABRA » 22 Mär 2018 23:11

Jim55 hat am 22 Mär 2018 13:52 geschrieben:ok, ist mir "durchgegangen". Wurde er jetzt dem Regelwerk des DBFV entsprechend "belohnt" ?

Heißt das jetzt auch, dass z.b. IFBB-Weltmeister sich nicht mehr für die IFBB-Pro-Leaque qualifizieren können, sondern nur noch für diese Elite-Wettkämpfe ?

Die IFBB Pro-Leaque hat ja auch viele Quali-Wettkämpfe. Die Top-Amateure träumen doch davon irgendwann beim "richtigen Olympia" und der "richtigen Arnolds" antreten zu können, und müssten dafür an Qualifikationen teilnehmen, wo man durch die Teilnahme gesperrt wird. Oder trifft das nicht zu ?


so ist es. Allerdings kann man bei den Qualis für die pro league eben auch bei anderen verbänen starten. (nac, nabba etc)- da gibts es diese exklusivansprüche wie beim elitepro/dbfv nicht. dennis james classic ende jahr kann zB jeder starten der Bock hat wenn ich das richtig verstehe.
Delta87 hat geschrieben:Wie er halt Seid realtiv unkrass aussehen lässt. [...]

Mein Insta
(Super-) Heavyweight or men 180-185cm ranks:
10.2015 - 🥈GNBF German championship - 2nd
17.9.2016-🥉 wff- dffv german champions. -3rd
24.9.2016- 🥉GNBF e.V. Meisterschaft​ - 3rd
1.10.2016- 🥇ANBF - Austrian Natural Bodybuilding und Fitness Federation​ - 1st
29.10.2016- DFAC Miami World Finals​ - 6th place
Dfac (amateur)
12.11.2016- Probro Classic®​- 5th place
28.5.2017 - 🥉 GNBF int. German champ. 3rd

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 54127
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: 30. Arnold Sports Festival USA

Beitragvon Moseltaler » 22 Mär 2018 23:16

Jim55 hat am 22 Mär 2018 13:52 geschrieben:ok, ist mir "durchgegangen". Wurde er jetzt dem Regelwerk des DBFV entsprechend "belohnt" ?

Heißt das jetzt auch, dass z.b. IFBB-Weltmeister sich nicht mehr für die IFBB-Pro-Leaque qualifizieren können, sondern nur noch für diese Elite-Wettkämpfe ?

Die IFBB Pro-Leaque hat ja auch viele Quali-Wettkämpfe. Die Top-Amateure träumen doch davon irgendwann beim "richtigen Olympia" und der "richtigen Arnolds" antreten zu können, und müssten dafür an Qualifikationen teilnehmen, wo man durch die Teilnahme gesperrt wird. Oder trifft das nicht zu ?


Doch, so ist das ... man muss sich die „IFBB Pro League Procard“ bei einem dieser Qualifier holen: http://www.ifbbpro.com/category/pro-qualifier/
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Nachtmensch
TA Stamm Member
 
Beiträge: 729
Registriert: 17 Dez 2017 20:51
Geschlecht (m/w): m
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: 30. Arnold Sports Festival USA

Beitragvon Nachtmensch » 23 Mär 2018 08:20

ABRA hat am 22 Mär 2018 23:11 geschrieben:
Jim55 hat am 22 Mär 2018 13:52 geschrieben:ok, ist mir "durchgegangen". Wurde er jetzt dem Regelwerk des DBFV entsprechend "belohnt" ?

Heißt das jetzt auch, dass z.b. IFBB-Weltmeister sich nicht mehr für die IFBB-Pro-Leaque qualifizieren können, sondern nur noch für diese Elite-Wettkämpfe ?

Die IFBB Pro-Leaque hat ja auch viele Quali-Wettkämpfe. Die Top-Amateure träumen doch davon irgendwann beim "richtigen Olympia" und der "richtigen Arnolds" antreten zu können, und müssten dafür an Qualifikationen teilnehmen, wo man durch die Teilnahme gesperrt wird. Oder trifft das nicht zu ?


so ist es. Allerdings kann man bei den Qualis für die pro league eben auch bei anderen verbänen starten. (nac, nabba etc)- da gibts es diese exklusivansprüche wie beim elitepro/dbfv nicht. dennis james classic ende jahr kann zB jeder starten der Bock hat wenn ich das richtig verstehe.

Finde ich auch richtig.Dieses Eklusivrechte sind nur Geldmacherei.
Duojet hat geschrieben:
eine engstirnige aussage der ich allerdings zustimme.....in den "goldenen jahren" (50er-70er) ging es darum mit brutalem training , und üppigen mahlzeiten einen überirdischen körper zu entwickeln....dieses ziel hatte jeder der gewichte hob....dann kam fitness....die verwaschene und massentaugliche variante von bodybuilding.....der trend liegt heute bei körpern mit ultra definition und deutlich weniger masse als ein frank zane damals....für ernsthaftes training wird man in fast jedem studio zu 50% ausgelacht und zu 50% bestaunt.....das was bodybuilding zu der herausforderung macht das es ist ist das training das nötig ist um wirkliche muskeldichte zu entwickeln....das wozu nur sehr wenige trainierende bereit sin

Vorherige

Zurück zu TEAM ANDRO - live!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast