Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
Björno
TA Stamm Member
 
Beiträge: 423
Registriert: 06 Nov 2017 23:38
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 1990
Bankdrücken (kg): 7x110kg
Oberarmumfang (cm): 44
Brustumfang (cm): 114
Bauchumfang (cm): 95
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: allesmitDrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Tae Kwon Do
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 12
Studio: Sepps Fitness
Ich bin: entbehrlich

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Björno » 13 Aug 2019 08:40

Boednah hat am 12 Aug 2019 21:29 geschrieben:
Wie ist dein Wohlbefinden?


Zurzeit ein wenig kraftlos, ich habe mir allgemein nicht den besten Zeitpunkt zum Absetzen herausgesucht, da ich mich schon an einem Tiefpunkt befand, das macht der niedrige Testospiegel, natürlich nicht besser. Ich schleppe mich trotz allem noch zum Training 3x/Woche bestehend aus
jeweils 3 Gründübungen mit schweren Gewichten und einer ISO-Übung für den "Spaß". Untenrum scheint aber alles wieder in seiner Normgröße, von den NW´s des Tamox merke ich auch nichts und ich bin nun seit 23.07. in der vierten Woche. Alles in Allem fehlt mir die Suppe schon ein wenig und der daraus resultierende Trainingsbiss. Es scheint, als würde man seine Übungen als Natty "umsonst" machen, was natürlich nicht so ist, aber wachsen wird da nichts mehr*sonstsmilie* Masseverlust konnte ich nicht unbedingt verzeichnen, bin froh, dass Clomid weggelassen zu haben.


willkommen in meiner Welt: natty und 45 Jahre.....sich da immer wieder zu motivieren fällt zunehmend schwerer.
Wie an der Ostfront damals: immer weiter zurück. #guenni#


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Boednah
TA Member
 
Beiträge: 171
Registriert: 16 Dez 2005 22:02
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130 x 6
Kniebeugen (kg): 160 x 6
Kreuzheben (kg): 200 x 4
Oberarmumfang (cm): 45
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Schulterdrücken
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Zu alt...

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Boednah » 13 Aug 2019 09:58

willkommen in meiner Welt: natty und 45 Jahre.....sich da immer wieder zu motivieren fällt zunehmend schwerer.


Alles in Allem ist es natürlich ohne Frage, wesentlich gesünder ohne die Zusatzmittelchen, ich hatte auch 16 Jahre ohne Unterstützung trainiert, aber irgendwann war die Neugier einfach stärker. Jetzt ist es wirklich so, dass ich höllisch aufpassen muss, nicht zu verfetten, gerade in der Zeit "danach". Ich finde man bekommt auch direkt einen ganz anderen Blick dafür, wer als Fake-Natty´s, wenn man mal am eigenen Körper gespürt hat, wie so etwas wirkt. Gerade im Bereich der Schultern und an Vaskularität tut sich einiges.

Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 17264
Registriert: 07 Sep 2005 17:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon abergau » 13 Aug 2019 10:27

Björno hat am 13 Aug 2019 08:40 geschrieben:willkommen in meiner Welt: natty und 45 Jahre.....sich da immer wieder zu motivieren fällt zunehmend schwerer.
Wie an der Ostfront damals: immer weiter zurück. #guenni#

In diesem Alter muss man den beständigen Kampf gegen den Rückschritt als Fortschritt begreifen.

Darüber zu lamentieren, dass man heute an Gewichten versagt, die man früher am Ohrläppchen getragen hat, bringt einen nicht weiter. Sinnvoller (und mental befriedigender) ist es, sich nach jedem Training, in dem man annähernd das geschafft hat, was man sich vorher vorgenommen hatte, zu sagen: "Na bitte - DAS geht jedenfalls noch." (Wenn das auch nichts bringt, kann man immer noch an einem beliebigen Samstagnachmittag zum Baumarkt fahren, sich auf den Parkplatz stellen und zusehen, wie der deutsche Durchschnitts-Mittvierziger einen Sack Katzenstreu in den Kofferraum bugsiert. Danach fühlt man sich deutlich besser.)
Hinweis (in der Signalfarbe Rot; vielleicht nützt's was): Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.

Benutzeravatar
Björno
TA Stamm Member
 
Beiträge: 423
Registriert: 06 Nov 2017 23:38
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 1990
Bankdrücken (kg): 7x110kg
Oberarmumfang (cm): 44
Brustumfang (cm): 114
Bauchumfang (cm): 95
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: allesmitDrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Tae Kwon Do
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 12
Studio: Sepps Fitness
Ich bin: entbehrlich

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Björno » 13 Aug 2019 10:42

auch wenns bisschen OT ist

Du hast da schon recht abergau, man muss für sich einen Weg finden damit klar zu kommen. Bodybuilding und Kraftsport sollten auch nie der
einzigste Mittelpunkt im Leben sein und mit dem hier und jetzt zufrieden zu sein und sich auch nur mit gleichaltrigen zu vergleichen (wenn überhaupt vergleichen) spielen da eine große Rolle.
Da sich aber vieles in dem Sport um die Optik und dem Leistungsgedanken dreht fällt es schon schwer sich damit anzufreunden, dass es ab einem gewissen Punkt nur noch bergab geht. Aber so ist nun mal der Kreislauf des Lebens
Nicht umsonst schaffen Leute wie ein Ronny Rockel den Absprung nicht oder müssen Altstars immer noch ordentlich ballern um einem gewissen Ideal zu entsprechen.

Benutzeravatar
Boednah
TA Member
 
Beiträge: 171
Registriert: 16 Dez 2005 22:02
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130 x 6
Kniebeugen (kg): 160 x 6
Kreuzheben (kg): 200 x 4
Oberarmumfang (cm): 45
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Schulterdrücken
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Zu alt...

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Boednah » 13 Aug 2019 11:05

Ich muss mal hinzufügen, dass ich es niemals mit den Dosierungen übertrieben habe, und auch wenn ich es mir schön rede, es war einzig Testo im Spiel, die Kraftwerte sind gar nicht mal so ins unermessliche gestiegen. Einzig der Trainingsbiss fehlt ein wenig, aber ich denke der kommt schon wieder vom "einfach weitermachen"... Insgesamt bekommt man einen weicheren Look, das passiert aber auch nicht von heut auf morgen. Also heisst es am Ball bleiben...

Benutzeravatar
Boednah
TA Member
 
Beiträge: 171
Registriert: 16 Dez 2005 22:02
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130 x 6
Kniebeugen (kg): 160 x 6
Kreuzheben (kg): 200 x 4
Oberarmumfang (cm): 45
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Schulterdrücken
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Zu alt...

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Boednah » 28 Aug 2019 12:16

Kurzer Zwischenstand:
Der Antrieb ist immer noch leicht gedrückt und auch das Training verläuft etwas schleppend, bin nach wie vor noch 3x/Woche im Gange und bleibe weitesgehend bei meinen Grundübgungen. Das Training wird aber z.T. eher zum Zwang.

Frage:
Welche Blutwerte wären für ein großes Blutbild interessant, was kostet es in etwa und welcher Arzt macht sowas?

Benutzeravatar
Promilleking
TA Rookie
 
Beiträge: 75
Registriert: 30 Nov 2014 16:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 18
Lieblingsübung: Seitheben
Studio: Robinson WellFit
Ich bin: Der Schwitzer

Benutzeravatar
Liporush
TA Power Member
 
Beiträge: 1173
Registriert: 23 Jun 2010 11:25
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 130
Kreuzheben (kg): 210
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Steroide
Ich bin: Übermensch

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Liporush » 02 Sep 2019 16:54

Boednah hat am 28 Aug 2019 12:16 geschrieben:Kurzer Zwischenstand:
Der Antrieb ist immer noch leicht gedrückt und auch das Training verläuft etwas schleppend, bin nach wie vor noch 3x/Woche im Gange und bleibe weitesgehend bei meinen Grundübgungen. Das Training wird aber z.T. eher zum Zwang.

Frage:
Welche Blutwerte wären für ein großes Blutbild interessant, was kostet es in etwa und welcher Arzt macht sowas?


Geh mal zum Urologen und jammer ein wenig über Erektionsprobleme ohne von deinem vorangegangenen Steroid Missbrauch zu erzählen. Dann wird er schon ein Blutbild mit Hormonen auf Rechnung der KK machen lassen.
Preis- sowie Quellenanfragen bzgl. AAS werden auch von mir unter keinen Umständen beantwortet!

Benutzeravatar
Boednah
TA Member
 
Beiträge: 171
Registriert: 16 Dez 2005 22:02
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130 x 6
Kniebeugen (kg): 160 x 6
Kreuzheben (kg): 200 x 4
Oberarmumfang (cm): 45
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Schulterdrücken
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Zu alt...

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Boednah » 03 Sep 2019 17:39

Geh mal zum Urologen und jammer ein wenig über Erektionsprobleme ohne von deinem vorangegangenen Steroid Missbrauch zu erzählen. Dann wird er schon ein Blutbild mit Hormonen auf Rechnung der KK machen lassen.


Danke für den Tip

Benutzeravatar
Boednah
TA Member
 
Beiträge: 171
Registriert: 16 Dez 2005 22:02
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130 x 6
Kniebeugen (kg): 160 x 6
Kreuzheben (kg): 200 x 4
Oberarmumfang (cm): 45
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Schulterdrücken
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Zu alt...

Re: Absetzen nach 3,5 Jahren Dauer-On

Beitragvon Boednah » 11 Okt 2019 14:12

Neuer Zwischenstand: Vor 3 Monaten am 9.7. gab es die letzte Injektion Test E, seitdem bin ich auch mit meiner 6 wöchigen PCT durch. Meine Masse konnte ich z.T. ganz gut halten, leider hat sich um die Hüften herum ein kleiner Ring gebildet (bringe ca.105kg auf die Waage) und die Kraftwerte sind ein wenig gesunken, was ja klar war. Beim Training fehlt leider noch der richtige "Biss" und die Optik gefällt mir nicht mehr so, ich weiß nicht, ob ich dauerhaft Off bleibe, oder weiter in einer moderaten Dosis weiterfahre... Vielleicht auch Cruise and Blast, allerdings auch nur in geringen Dosen.

Heutiges Training:
5x5 Schrägbankdrücken @ 107,5kg
120x8, 150x4, 170x3, 186x2 & 190x1 Kreuzheben
5x6 Klimmzüge (breit) langsam
15x8, 12,5x10, 9x12, 7,5x15 Schrägbank-Curls Dropsatz
15x8, 12,5x10, 9x12, 7,5x15 Trizepsdrücken einarmig Dropsatz

Gewichtstechnisch wäre sicher noch etwas mehr gegangen, auf Grund des niedrigen Testospiegels, habe ich die Intensität etwas herunter geschraubt.

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste