Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

News aus der modernen Medizin.

Moderator: Team Medizin

newtimes
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01 Jun 2011 22:14


 


Benutzeravatar
ironweight
TA Power Member
 
Beiträge: 1763
Registriert: 04 Okt 2010 09:50
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Alle BWE
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Leistungsfähig

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon ironweight » 09 Jun 2011 14:10

Hammer
Hingabe Anstand Mut Motivation Ehrlichkeit Respekt

Nehmt bitte an der kleinen Umfrage Teil, um zu sehen wie ausdauernd ihr seid!
http://www.team-andro.com/phpBB3/12min- ... 54225.html

Benutzeravatar
4b-ball
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 27833
Registriert: 30 Jun 2007 18:48

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon 4b-ball » 09 Jun 2011 14:31

Edit

Hab meinen Unsinn mal eben gelöscht. Ich war der, der nicht lesen konnte :o

Benutzeravatar
David
V.I.P
 
Beiträge: 12209
Registriert: 20 Mai 2007 17:35

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon David » 09 Jun 2011 20:30

Ich schäl meine Äpfel immer ... aber dafür trink ich ja im Gegenzug keinen Alkohol *drehsmilie*
Don't look for an easy way out.

Boxer_87
TA Member
 
Beiträge: 322
Registriert: 23 Okt 2010 17:12

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon Boxer_87 » 09 Jun 2011 20:54

wieveil Kg muss man denn essen- bis es eventuell wirken könnte?...

Benutzeravatar
ElB@rto
TA Stamm Member
 
Beiträge: 864
Registriert: 02 Mär 2009 18:14
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 175
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: hasse alle
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ich bin: im A-Team

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon ElB@rto » 09 Jun 2011 21:07

ca. 5kg pro Tag.
greyhawk hat geschrieben:Roses are red, violets are blue,
get back in the kitchen and make me a sandwich.

Snickers
TA Stamm Member
 
Beiträge: 642
Registriert: 31 Okt 2009 16:19

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon Snickers » 09 Jun 2011 21:14

Jetzt müsste man sich das Patent sichern: Apfelschalenkapseln.

Benutzeravatar
David
V.I.P
 
Beiträge: 12209
Registriert: 20 Mai 2007 17:35

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon David » 09 Jun 2011 21:18

Snickers hat geschrieben:Jetzt müsste man sich das Patent sichern: Apfelschalenkapseln.


Ursolsäure ist auch noch in anderen Lebensmitteln enthalten ;)
Don't look for an easy way out.

Benutzeravatar
Homberger
TA Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 20 Dez 2009 21:59
Wohnort: London
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Studio: Origin London
Ich bin: persistent

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon Homberger » 10 Jun 2011 16:56

z.B?
NOTHING in this world can take the place of PERSISTENCE !

04.06.2011: NABBA Junioren Deutscher Vizemeister Fitness-Klasse

Benutzeravatar
JayJay1
V.I.P
 
Beiträge: 10477
Registriert: 18 Nov 2008 18:08
Wohnort: MUC
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kniebeuge-RF
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: leider geil.

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon JayJay1 » 10 Jun 2011 17:22

Homberger hat geschrieben:z.B?

google ursolsäure->wikipedia

Ursolsäure kommt als Naturstoff unter anderen in Äpfeln (Malus), Sommer-Bohnenkraut (Satureja hortensis), Thymian (Thymus vulgaris), Echte Guave (Psidium guajava), Basilikum (Gattung) (Ocimum), Echte Katzenminze (Nepeta cataria), Kleine Braunelle (Prunella vulgaris), Stechpalmen (Ilex), und Rosengewächsen (Rosaceae). Diese Liste unterstreicht die weite Verbreitung dieses Naturstoffes und ist bei weitem nicht vollständig.
§1 Jayjay1 hat immer Recht.

§2 Wenn Jayjay1 mal nicht Recht haben sollte, tritt sofort §1 in Kraft.

Snickers
TA Stamm Member
 
Beiträge: 642
Registriert: 31 Okt 2009 16:19

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon Snickers » 10 Jun 2011 18:13

Ich entscheide mich für den Apfel.

Cock-T
TA Rookie
 
Beiträge: 91
Registriert: 28 Mai 2011 22:53
Körpergewicht (kg): 108
Körpergröße (cm): 198
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 11
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: Reich

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon Cock-T » 10 Jun 2011 19:50

ICh esse eben mal ein.

Benutzeravatar
ATOLPOL
TA Rookie
 
Beiträge: 94
Registriert: 19 Aug 2004 01:24
Wohnort: Kinderzimmer *LOL*

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon ATOLPOL » 16 Jun 2011 00:35

Muskelwachstum kann durch Substanz in Äpfeln angeregt werden
(SN) - Muskelwachstum kann durch Substanz in Äpfeln angeregt werden. Verantwortlich dafür ist die wasserunlösliche Ursolsäure die sich in der Apfelschicht befindet.
Nach Angaben von US-amerikanischen Forschern ist sie hilfreich gegen die Krankheit Muskelschwund. Die Forscher testeten die Substanz bereits erfolgreich bei Tierversuchen an Mäusen.
"Muskelatrophie ist eine sehr verbreitete Erkrankung. Die meisten Menschen leiden irgendwann in ihrem Leben daran - als Begleiterscheinung einer anderen Krankheit oder im Alter. Aber es gibt noch kein Medikament dagegen", sagt, von der University of Iowa, Christopher Adams.

http://www.shortnews.de/id/899560/Muske ... egt-werden

Benutzeravatar
ATOLPOL
TA Rookie
 
Beiträge: 94
Registriert: 19 Aug 2004 01:24
Wohnort: Kinderzimmer *LOL*

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon ATOLPOL » 16 Jun 2011 00:37

In der Schale eines Apfels steckt mehr, als man vermuten würde. Diese enthält nämlich eine Substanz, welche das Muskelwachstum anregt. Die wasserunlösliche Ursolsäure ist Hauptbestandteil der wachsartigen äußeren Schicht von Apfelschalen. In Versuchen mit Mäusen konnte sie von US-amerikanischen Forschern erfolgreich gegen Muskelschwund eingesetzt werden.
Infobox
Forscher entschlüsseln das Genom des Apfels
Verzehr von Äpfeln fördert gesunde Verdauung
Äpfel und Birnen atmen mit Luftröhren
Studie: Äpfel und Kohl senken das Krebsrisiko

Die jetzt entdeckte Wirkung der Ursolsäure beruht darauf, dass sie die Aktivität zahlreicher Gene in den Zellen von Skelettmuskeln verändert. Das verstärkt unter anderem die Wirksamkeit zweier Hormone, die das Wachstum der Muskeln anregen.

Ob sich die natürliche Substanz oder eine davon abgeleitete Verbindung zum Einsatz für therapeutische Zwecke eignet, müssen klinische Studien erst noch zeigen, schreiben die Mediziner im Fachblatt "Cell Metabolism".
Einsatz bei Muskelschwund möglich

"Muskelatrophie ist eine sehr verbreitete Erkrankung. Die meisten Menschen leiden irgendwann in ihrem Leben daran - als Begleiterscheinung einer anderen Krankheit oder im Alter. Aber es gibt noch kein Medikament dagegen", sagt Christopher Adams von der University of Iowa. Sein Forscherteam identifizierte 92 Gene, die bei beginnendem Muskelschwund in menschlichen Muskelzellen ihre Aktivität verändern, indem sie ein- oder ausgeschaltet werden.

Das Ziel der weiteren Arbeiten war es, Wirkstoffe zu finden, die diese Veränderungen verhindern oder rückgängig machen können. Dazu überprüften die Forscher an Zellkulturen mehr als 1.300 Substanzen. Ursolsäure hatte den gewünschten Effekt: Unter ihrem Einfluss veränderte sich das Aktivitätsspektrum der Gene in genau entgegengesetzter Weise wie unter Bedingungen einer Muskelatrophie.
Apfelsubstanz verzögert die Krankheit

Tierversuche bestätigten die Ergebnisse. Bei Mäusen mit beginnendem Muskelschwund verzögerte sich das Fortschreiten der Krankheit, wenn ihnen Ursolsäure verabreicht wurde. Gesunde Mäuse, die den Wirkstoff erhielten, bildeten verstärkt Skelettmuskulatur, ohne dass dabei das Körpergewicht stieg.

Stattdessen verringerte sich der Anteil an Körperfett. Außerdem sanken Blutzuckerspiegel und Blutfettwerte. Die Forscher erklärten diese Auswirkungen damit, dass die Zufuhr von Ursolsäure die Wirksamkeit zweier Hormone - Insulin und IGF- 1 - verstärkt. Studien mit menschlichen Probanden sollen nun klären, ob der Apfelinhaltsstoff auch beim Menschen ähnliche Effekte hat und welche Dosis dafür nötig wäre.

Gast 417
 

Re: Äpfel gut für den Muskelaufbau?!

Beitragvon Gast 417 » 16 Jun 2011 09:02

hat/gibts nen link zur studie/forschung?

Nächste

Zurück zu Med-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste