Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 30 Jul 2020 09:26

GreatGrind hat am 29 Jul 2020 13:41 geschrieben:Habe jetzt auch mal so ein Test machen lassen und bei mir liegt der PH Wert ebenfalls zu hoch und daher sind die Bifido und Milchsäurebakterien zu niedrig. Zum Glück konnten aber keine übermäßig starken Besiedelungen mit schädlichen Bakterien nachgewiesen werden. Hast du das mit der Milchsäure mal probiert?

@GreatGrind ja ich nehme die Milchsäure momentan täglich + Bactoflor und Mutaflor bzw mit Mutaflor bin ich schon durch (das sind quasi beides die Darmbakterien, die mir fehlen) + 15g Inulin. Ich bin der Meinung mein Sodbrennen wir immer besser seitdem ich die Milchsäure nehme. Wenn ich mit allem durch bin (was aber noch dauert). Werde ich 6-8 Wochen keine Darmbakterien nehmen und erneut einen Test machen. Dauert aber wie gesagt noch was, die Packung Bactoflor hat 100 Tabletten und ich nehme eine morgens und eine abends nach dem Essen. Wenn ich den Darmflora test gemacht habe werde ich hier auch berichten ob es geholfen hat meinen pH Wert zu regulieren.

Ich überlege noch, ob es sinnvoll ist dauerhaft Milchsäure zu nehmen, da ich ja weiterhin proteinreich esse. Also auch wenn der pH Wert wieder in Ordnung ist. Hab halt keine Lust wieder so heftige Probleme mit dem Magen zu bekommen.


 


GreatGrind
TA Power Member
 
Beiträge: 1524
Registriert: 16 Okt 2018 11:34

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon GreatGrind » 30 Jul 2020 11:23

Aloy hat am 30 Jul 2020 09:26 geschrieben:
GreatGrind hat am 29 Jul 2020 13:41 geschrieben:Habe jetzt auch mal so ein Test machen lassen und bei mir liegt der PH Wert ebenfalls zu hoch und daher sind die Bifido und Milchsäurebakterien zu niedrig. Zum Glück konnten aber keine übermäßig starken Besiedelungen mit schädlichen Bakterien nachgewiesen werden. Hast du das mit der Milchsäure mal probiert?

@GreatGrind ja ich nehme die Milchsäure momentan täglich + Bactoflor und Mutaflor bzw mit Mutaflor bin ich schon durch (das sind quasi beides die Darmbakterien, die mir fehlen) + 15g Inulin. Ich bin der Meinung mein Sodbrennen wir immer besser seitdem ich die Milchsäure nehme. Wenn ich mit allem durch bin (was aber noch dauert). Werde ich 6-8 Wochen keine Darmbakterien nehmen und erneut einen Test machen. Dauert aber wie gesagt noch was, die Packung Bactoflor hat 100 Tabletten und ich nehme eine morgens und eine abends nach dem Essen. Wenn ich den Darmflora test gemacht habe werde ich hier auch berichten ob es geholfen hat meinen pH Wert zu regulieren.

Ich überlege noch, ob es sinnvoll ist dauerhaft Milchsäure zu nehmen, da ich ja weiterhin proteinreich esse. Also auch wenn der pH Wert wieder in Ordnung ist. Hab halt keine Lust wieder so heftige Probleme mit dem Magen zu bekommen.

Nimmst du die Milchsäure wie angegeben 3x pro Tag? Fände deine Ergebnisse sehr spannend und werde es jetzt auch mal so versuchen, nur mit anderen Bakterienpräparaten.

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 30 Jul 2020 12:48

@GreatGrind also ich nehme derzeit das hier: https://drjacobs-shop.de/saeure-basen/5 ... lin-100-ml da steht im Beipackzettel 1-2x am Tag 1,5ml mit 300ml Wasser mischen. Die Empfehlung ist aber wenn ich es täglich nehmen will besser nur 1x am Tag 1,5ml nehmen. So handhabe ich das derzeit auch. Werde aber denke ich wenn das leer ist auf reine Milchsäure wechseln. In dem was ich habe sind ja nicht Vitamin usw mit drinnen.

GreatGrind
TA Power Member
 
Beiträge: 1524
Registriert: 16 Okt 2018 11:34

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon GreatGrind » 01 Aug 2020 21:28

Wann nimmst du die Milchsäure und die Bakterien ein?

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 02 Aug 2020 13:38

GreatGrind hat am 01 Aug 2020 21:28 geschrieben:Wann nimmst du die Milchsäure und die Bakterien ein?

@GreatGrind also Bactoflor 1 Kapsel morgen nach dem Essen und eine Kapsel abends nach dem Essen. Milchsäure und Inulin morgens nach dem Essen. Mutaflor musst man langsam die Dosis erhöhen, aber das steht in der Packungbeilage. Da anfangs nur eine, später zwei und am Ende drei. Da musst du aber gucken, ob du die Kombi Mutaflor und Bactorflor verträgst. Sonst immer nur eine Tablette und erst die Mutaflor Sachen nehmen bis sie leer sind und dan Bactoflor. Ich hab’s aber gut vertragen. Hab aber grundsätzlich alles nie auf leeren Magen genommen. Also immer erst nach dem Essen, weil sonst kann man schon ganz gut Magengrummeln bekommen.

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 02 Aug 2020 13:43

Ich habe schon das Ergebnis von meinen Vitamin D Test. Das Ergebnis sagt 44 nmol/l. Normwert ist >75nmol/l. Jetzt muss ich mal schauen welche Dosis ich täglich nehmen muss. Hat jemand Erfahrungen wie man die Dosis ausrechnen kann?

CD635205-5E08-4888-B463-DA5D4DBC4616.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 5454
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: die Konstante

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon m.a.k » 02 Aug 2020 13:53

Da gibt es online Rechner. Gib das einfach mal bei Google ein.
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm

---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

Benutzeravatar
anmu
TA Elite Member
 
Beiträge: 4335
Registriert: 26 Dez 2015 22:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 165
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 8
Studio: Gym80 Bassum
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon anmu » 02 Aug 2020 14:02

Aloy hat am 02 Aug 2020 13:43 geschrieben:Ich habe schon das Ergebnis von meinen Vitamin D Test. Das Ergebnis sagt 44 nmol/l. Normwert ist >75nmol/l. Jetzt muss ich mal schauen welche Dosis ich täglich nehmen muss. Hat jemand Erfahrungen wie man die Dosis ausrechnen kann?

CD635205-5E08-4888-B463-DA5D4DBC4616.jpeg


Die Angaben in nmol sind 2.5 x höher als in ng/ml. Entspricht dort also 17,5. Der Grenzwert zu "rot" ist bei 20. Ich hatte 17, als ich es habe messen lassen, also wie bei Dir.

Ich fand die Seite ganz hilfreich: Link. Ich wiege 80 kg. Man sagt, man braucht 50 IE pro kg. Körpergewicht. Ich nehme 5 x die Woche (Mo-Fr) 5000 I.E (Kombiprodukt mit K2, weil das brauchst Du auch). Also etwas weniger, weil man ja auch so was selbst produziert.
Letztes Jahr (nach 2 Jahren) habe ich es mal wieder messen lassen und lag beim perfekten Wert von 50 ng/ml.

GreatGrind
TA Power Member
 
Beiträge: 1524
Registriert: 16 Okt 2018 11:34

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon GreatGrind » 02 Aug 2020 14:12

Aloy hat am 02 Aug 2020 13:38 geschrieben:
GreatGrind hat am 01 Aug 2020 21:28 geschrieben:Wann nimmst du die Milchsäure und die Bakterien ein?

@GreatGrind also Bactoflor 1 Kapsel morgen nach dem Essen und eine Kapsel abends nach dem Essen. Milchsäure und Inulin morgens nach dem Essen. Mutaflor musst man langsam die Dosis erhöhen, aber das steht in der Packungbeilage. Da anfangs nur eine, später zwei und am Ende drei. Da musst du aber gucken, ob du die Kombi Mutaflor und Bactorflor verträgst. Sonst immer nur eine Tablette und erst die Mutaflor Sachen nehmen bis sie leer sind und dan Bactoflor. Ich hab’s aber gut vertragen. Hab aber grundsätzlich alles nie auf leeren Magen genommen. Also immer erst nach dem Essen, weil sonst kann man schon ganz gut Magengrummeln bekommen.

Bakterien nehme ich ja sowieso andere, bekomme bloß von der Milchsäure schon gut Magengrummeln, werde sie mal abends nehmen und die Bakterien morgens dann, vielleicht ist das nicht die schlechteste Idee das zu trennen.

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 02 Aug 2020 15:52

Danke für die Infos @m.a.k & @anmu! Hab jetzt mal online geschaut und folgende Seite gefunden: https://www.vitamind.net/vitamin-d-rechner/

Ich wiege ja derzeit 57kg. Aktueller Wert ist 44nml/l bzw. 17,6ng/ml. Als Zielwert habe ich mal 50 ng/ml genommen. Leider kann ich auf der Seite keine Komma nehmen. Habe deswegen einmal geschaut was bei 17ng/ml und was bei 18ng/ml beim Ist-Wert als Vorschlag rauskam. Nötige Gesamtdosis ist 260.571-268.714 IE. Den ihr Vorschlag war folgender einmalig 50.000IE danach täglich 10.000IE für 21-22 Tage. Dazu 171µg Vitamin K2 + 200mg Magnesium. Danach dann Erhaltungstherapie täglich 3121IE Vitamin D3 + 150-200µg Vitamin K2.

@GreatGrind oh also von der Milchsäure bekomme ich gar keine Probleme. Auch wenn ich sie zusammen mit den Bakterien nehme. Versuch mal die nach dem essen zu trinken, also wenn der Magen gefüllt ist und vielleicht etwas stärker mit Wasser zu verdünnen? Ich mische immer 1,5ml Milchsäure mit 300ml stillen Wasser.

Benutzeravatar
anmu
TA Elite Member
 
Beiträge: 4335
Registriert: 26 Dez 2015 22:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 165
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 8
Studio: Gym80 Bassum
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon anmu » 02 Aug 2020 16:14

Aloy hat am 02 Aug 2020 15:52 geschrieben:Danke für die Infos @m.a.k & @anmu! Hab jetzt mal online geschaut und folgende Seite gefunden: https://www.vitamind.net/vitamin-d-rechner/

Ich wiege ja derzeit 57kg. Aktueller Wert ist 44nml/l bzw. 17,6ng/ml. Als Zielwert habe ich mal 50 ng/ml genommen. Leider kann ich auf der Seite keine Komma nehmen. Habe deswegen einmal geschaut was bei 17ng/ml und was bei 18ng/ml beim Ist-Wert als Vorschlag rauskam. Nötige Gesamtdosis ist 260.571-268.714 IE. Den ihr Vorschlag war folgender einmalig 50.000IE danach täglich 10.000IE für 21-22 Tage. Dazu 171µg Vitamin K2 + 200mg Magnesium. Danach dann Erhaltungstherapie täglich 3121IE Vitamin D3 + 150-200µg Vitamin K2.


Die Seite ist gut, hatte ich damals auch gefunden.

Berechnung mit Komma geht, wenn Du stattdessen einen Punkt nimmst (17.6). Das wird per Javascript berechnet und braucht daher die .-Schreibweise, wenn man das nicht vorher ersetzt.

Ich hatte damals vom Arzt ein hohdosiertes Vitamin-D-Präperat mitbekommen (20000 oder 50000 I.E., weiß ich nicht mehr genau). Das hatte ich damals genommen, um auf den Wert zu kommen.

Bei Deiner Erhaltung solltest Du dann noch etwas abziehen, weil Du ja auch was selbst produzierst.

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 02 Aug 2020 16:31

Ahh ja mit dem . hat es geklappt danke @anmu

Ist-Wert: 17,6 ng/ml bzw. 44 nmol/l
Ziel-Wert: 50 ng/ml bzw. 125 nmol/l
Körpergewicht: 57kg

Nötige Gesamtdosis: 263.829 IE
Einmalig 50.000 IE
Danach täglich 10.000IE für 21Tage. Dazu 171µg Vitamin K2 + 200mg Magnesium. Danach dann Erhaltungstherapie täglich 3121IE Vitamin D3 + 150-200µg Vitamin K2.

Zum Erhalt nehme ich meine Multivitamin (da sind 200IE drinnen + welche mit 2500IE die ich gefunden hab) wären dann 2700 IE. Oder wäre das dann zu wenig?
Zuletzt geändert von Aloy am 04 Aug 2020 09:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
anmu
TA Elite Member
 
Beiträge: 4335
Registriert: 26 Dez 2015 22:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 165
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 8
Studio: Gym80 Bassum
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon anmu » 02 Aug 2020 16:35

Ich denke, das passt. Ich nehme ja ca. 3500, bei dem Rechner werden ca. 4400 empfohlen.
Nach 2 Jahren war ich genau km gewünschten Bereich.

Würde auf jeden Fall empfehlen, nach einer gewissen Zeit den Wert noch ermitteln, um zu wissen, wo man steht.

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 02 Aug 2020 16:44

So ich hab jetzt 30 Kapseln 10.000 IE bestellt. Damit mach ich dann das mit den 50.000 IE und die 21 Tage 10.000 IE. Danach nehm ich dann täglich meine 2.700 IE. Magnesium und Vitamin K2 hab ich auch noch da. Also passt das. :D
Zuletzt geändert von Aloy am 02 Aug 2020 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aloy
TA Power Member
 
Beiträge: 1048
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Aloy's Log - Kilo für Kilo im Homegym [w, 159cm]

Beitragvon Aloy » 02 Aug 2020 16:45

anmu hat am 02 Aug 2020 16:35 geschrieben:Ich denke, das passt. Ich nehme ja ca. 3500, bei dem Rechner werden ca. 4400 empfohlen.
Nach 2 Jahren war ich genau km gewünschten Bereich.

Würde auf jeden Fall empfehlen, nach einer gewissen Zeit den Wert noch ermitteln, um zu wissen, wo man steht.


Ja wollte definitiv nach ner Zeit nochmal nen Test machen. Bin mal gespannt, ob das dann so passt. :D

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Funkmasterflo, pera95, saroso, Scheiblinger, StrongIsNewSkinny, Trendiction [Bot] und 3 Gäste